Dienstag, 27. April 2010

Wie lautet die Devise?

Durchhalten, durchhalten, durchhalten. Das gilt für die Bewohner, das gilt für die normalen BB-Zuschauer.

Seit gut 3 Monaten verleidet ein Klaus dem Großteil seiner Mitkandidaten das Projekt Big Brother. Seit gut 3 Monaten verleidet ein Klaus den Zuschauern eine liebgewonnene Form der TV-Unterhaltung. Deshalb gilt es mit aller Macht dagegen zu halten. Und das aus folgenden Gründen:

  • Nach seinem Auszug haben zweistellig an Kandidaten die Möglichkeit sich doch noch zu präsentieren.
  • Erst nach seinem Auszug muss Endemol reagieren und uns über Matches zeigen, wie belastbar sind die Bewohner, wer hätte es verdient zu siegen.
  • Nur durch seinen Auszug können sich neue Strukturen im Haus entwickeln, werden Bewohner zu neuen Konstellationen gezwungen.
  • Nur so müssen sich Roberts, Lillys, Aleks und so weiter aus seiner Bugwelle bewegen. Es wird doch jetzt schon insgeheim um die Verteilung des 2. und 3. Platzes gerungen.
  • Erst nach seinem Auszug werden sich auch interessante Leute bereit erklären ins Haus zu gehen.
  • Nach seinem Auszug gibt es neue und sicher völlig unerwartete Streitfronten.
  • Nur durch seinen Auszug wird ein neuer Alphabewohner gesucht.

BB hat glücklicherweise noch einige Optionen offen, die selbst dann, wenn wider Erwarten Uwe oder Pico gehen würden, die alten Verkettungen aufsprengen können. Zeigt man Robert und Lilly das nächtliche Gerede von Klaus und Aleks im lila Büro des Gestörten, werden die mit Sicherheit nicht so mild-debil reagieren, wie das bei einer Aleks gewesen ist. Plus die Mütteroption zu Muttertag, bzw. im Nachgang zum Muttertag. Blitzauszug nach Mütternominierung, wenn denn das Telefonvoting ungünstig ausfällt - es bleibt eine Option.

Es bestehen reichlich Möglichkeiten für BB, sich der Unperson im Haus zu entledigen und es wird Zeit das zu tun. Denn was bleibt, hat sich Klaus erst all seiner Gegner entledigt? Kuschel-TV mit Aleks und Klaus? Zäpfchen-TV mit seinen willfährigen Knallchargen? Jubelperser-TV im sonnigen BB-Garten? Wer will das sehen?
Lassen sie ihn noch länger im Haus schalten und walten, tun sie das ohne geeignete Gegenspieler mit starkem Charakter, hat man exakt das, was man eigentlich nicht will - eine von Klaus dominierte Staffel bestehend aus gleichgeschalteten Bewohnerattrappen, die wellengleich und unauffällig durchs Haus wabern. Fremdgesteuert, uninteressiert an Konflikten, in der Anonymität verschwindend, nur um eine Restchance auf den Kleinwagen oder die "Traumreise" - 2 Wochen Ballermann all inclusive - zu wahren.

BB hat die Staffel auf Zoff gepolt. Wegen der Streitausrichtung wurde sogar verlängert. Klaus hat aber sein Pulver mangels geeigneter Gegenspieler für das Format verschossen. In meinen Augen ist jetzt der letzte Zeitpunkt, an dem man nochmals richtig in die Zuschauertaschen greifen kann. Jetzt muss man den ausgebrannten Kacker los werden und geschickt auffüllen. Starke Neueinzüge, die bereit sind den verbleibenden Bewohnern das Geld streitig zu machen. Das bringt reichlich Stressfaktoren, die dann aber nicht mehr einseitig dominiert werden, sondern wo man auf schnelle Turns hoffen darf.
So will ich BB sehen. Schnelle Drehungen und Wendungen. Das was im Moment läuft ist allenfalls noch Autisten-BB - und täglich grüßt der Murmelklaus. Schalte ein wann du willst, die Gesprächsinhalte werden identisch sein.

Big Brother goes Big Boring!

Kommentare:

Schlaftablette hat gesagt…

Apropos "Big Boring". Diese KAleks-Gespräche höre ich mir gar nicht mehr erst an, weil es meist - von beiden Seiten! - dummes Gesabbel ist. Das eigentlich Interessante ist momentan das "Frischfleisch". Seid Ihr eigentlich auch der Meinung, daß es mit Katrin irgendwann noch den ganz großen Krach geben wird? Die hat nämlich ein bißchen was Patricia-Blanco-mäßiges an sich. Mal sehen, wie lange es noch dauert. ;)

ForenBoy hat gesagt…

Deinem Post kann ich in allen Punkten zustimmen Mocke, ja was bleibt zu tun? ANRUFEN!

Himbeertoni hat gesagt…

Natürlich geht es nur über den Weg aktiv zu werden.

Man hat in so einer Situation 3 Möglichkeiten zu reagieren.

1. Trenne dich davon was du beschissen findest
Man kann ja das Gerät ausschalten und nicht mehr schauen, weil Klaus das Format, was eh schon "anrüchig" ist, völlig ins Klo kippt. Das ist die ganz konsequente Vorgehensweise.

2. Arrangiere dich mit dem Beschissenen
Man kann schauen und es handhaben wie BB Radio Alex, also versuchen nur noch nach wenigen Elementen zu suchen, die man sich positiv reden kann. Das ist und bleibt Selbstbeschiss.

3. Ändere das Beschissene in Gutes
Das heißt, der Stinksack muss raus und das geht nur durch aktives Eingreifen über das Telefon ins Format. Dieser Weg ist die härteste Auswahlmöglichkeit, aber unter dem Strich und bei Erfolg eine sehr befriedigende Variante.

Australia aus München hat gesagt…

Hallo zusammen!!

Gut!! Ich werde 10 Anrufe tätigen!!

Aber nicht aus Überzeugung,sondern nur aus Solidarität dieser Seite gegenüber.

@ ForenBoy O.K?

Denkt danach daran, was ich geschrieben habe.


LG aus München

ForenBoy hat gesagt…

Australia, ein Busserl von mir und liebe Grüße von Hans.....

ForenBoy hat gesagt…

Christian, du hast die 4. Möglichkeit vergessen:

nicht anrufen und weiter gucken, um sich jeden Tag zu quälen......

Anonymous hat gesagt…

Hmmmm, klaus weg, eine feiner gedanke,
abeeer....ja jezt kommen wir zum aber !
Ich werde nicht anrufen,
denn erstens : Klaus hat eine große Fanbase die verschulden sich auch wenns sein muss glaub ich damit Klaus im Haus bleibt....
zweitens : Pico wird jezt schon schlecht dargestellt. (der winzige pico aus wuppertal dann wählen sie... )
Klaus und Uwe hingegen nicht, beudetet pico hat schlechte Karten, da bb merkt oha fehlcasting...
drittens : uwe oder Klaus sind gesaved und dann wird auf null gesetzt und egal wer mit pico draufsteht, pico fliegt,

also meine erkenntniss anrufen sinnlos....da spar ich mein geld fur ne andere nomi;) toni bitte inmal stellung dazu nehmen ;) hier per kommentar, danke

Anonymous hat gesagt…

Hallo,

BB ist schon lange nicht mehr das was es war.
Ich kann bei den jetzigen Bewohnern kaum was gutes finden.
Wer da jetzt anruft verhilft Endemol zu noch mehr Kohle und das lehne ich ab.
Das Ziel von BB und seinem neuen Krawallkurs ist doch noch abzuzocken und wer das unterstützt fällt genau auf ihr System rein.

Anonymous hat gesagt…

Auf die Mütternomi würde ich nicht hoffen. Klaus seine Mutter wird sich nicht der öffentlichkeit präsentieren. Uwe hat keine Mutter ( wie er es sieht ) und damit ist Mutternomi eigentlich schon ausgeschlossen.

Venganza hat gesagt…

Hi Mocke!

Natürlich "juckt" es in den Fingern... aber einige Antis und ich werden Endemol durch unsere Votings nicht noch mehr auf den dicken Haufen scheißen. Wir haben uns nach letzten Montag dazu entschlossen, das Geld lieber einem Kinderhospitz zu spenden.

Es ist doch vorhersehbar, wie es nächsten Montag ausgehen wird: Pico wird von der Liste genommen, weil wenige für Raus gevotet haben. Danach kann man weiter für K-Laus und Uwe anrufen... und dann das schlußendliche 99 Sek.-Voting und dann wird Uwe gehen.

BB ist offen wie ein Buch. Es ist zum Kotzen. Die SDW für Aleks war ein Witz, K-Laus ist ein Witz - BB ist ein Witz!

Sollen die Pros ihre Kohle raushauen... irgendwann kriegen sie dafür das Bundesverdienstkreuz für Merkbefreite verliehen...

Anonymous hat gesagt…

Die Idee mit dem Spenden finde ich gut.
Das sollte Anne und Jürgen auch tun, denn mal ehrlich beim Voting mit Eva wo 84,1 % 2 mal auftauchten, war jedem klar hier stimmt was nicht.
Was nützen Anrufe wenn das Ergebnis eh gefakt wird????
Kindergärten,Hilfsorganisationen etc. unterstützen, anstatt Endemol Geld in den Rachen zu stecken.Hat jemand gute Ideen wer es ganz dringend braucht, gerade im Bereich was Kinder anspricht.

Anonymous hat gesagt…

es ist wirklich an der Zeit, dass dieser hinterhältige alternde Callboy endlich das Haus verlässt. Dann endlich kann Big Brother beginnen.

ForenBoy hat gesagt…

Es ist doch leicht durchschaubar, dass auch die Klausianer natürlich völlig anonym die Antis ihres Idols in undercover Manier mit allen möglichen und unmöglichen Argumenten davon abhalten wollen, anzurufen, was sie selbst natürlich tun, ganz im Sinne und der hinterfotzigen Art ihres Führers Klaus.

ForenBoy hat gesagt…

Die Devise lautet:

Ich möchte, dass Sie Elite sind.

ein podcast meines Freundes aus dem schönen Bischofshofen in Österreich.
Die beste alternative zu KlAleks:

http://pfarrer.herzblut.fm/index.php?date=2010-04-27

Lilleby24 hat gesagt…

Die Endemüllidioten pushen Viagra-Klaus wo sie nur können! In der Tzf zeigen sie nur die halbwegs vorzeigbaren ausschnitte von ihm meist völlig aus dem Zusammenhang gerissen! In der Liveshow sitzen nur die Klaus´schen Afterhöhlenforscher! Wenn´s um die Anrufe geht werden die andren verrissen wo´s nur geht,ich meine HALLO der WINZIGE PICO? Was soll denn das? So eine Frechheit, oder sagen sie bei der Ls auch und hier ist die Grenzdebile Bechtel!? Nö aber vlt sollten sie das mal sagen! Das ganze drumherum um BB ist wirklich unter aller Sau und ALLES auf Euer Wiederlichkeit Klaus ausgerichtet!! Also das Ekel MUSS WEG

Knutgut hat gesagt…

Ich gebe zu ds ich bei Eva auch angerufen habe. So ungefähr 20 mal für Klaus raus. Aber irgendwie glaube ich den Votingverfahren nicht und ich glaube so geht es vielen.

Fakt ist doch aber auch, das viele nicht anrufen wollen und somit denen bei RTL2/BB/Endemol nicht das Geld in den Rachen werfen wollen.

Das die Klaus Spacken da anrufen um den Hengst drin zu behalten da sist klar und da ist es den auch egal ob sie sich vershulden oder nicht.

Anderseits ist es aber auch so ruft man nicht an kann man auch den Nacktmull nicht raus bekommmen.

Dann ist da noch die Sache, nach dem der erste von der liste genommen wird, das dann wider alles auf Null gestellt wird, ist dem so oder nicht? Kann da einer mal was zu sagen. Wenn dem so ist:

Wenn man nun erst nach dem anruft, nachdem der erste von der Liste ist birgt das doch Gefahr das der Spermafresser dann schon von der liste ist. Also muß ja die ganze Woche über schon anrufen. Dann muß man aber am Montag nochmals anrufen. Also doppelt und dreifach. Das ist in meinen Augen absolute Absocke un da spielen die meisten einfach nicht mit. Deswegen kommen auch soclhe Votingergebnisse wie 90% oder 80% für Klaus raus. Wie gesagt den Merkbefreiten Klausianern ist ds egal.