Mittwoch, 25. August 2010

Null Bock auf BB

Das sagten sich wohl die TV-Zuschauer in UK - könnte man meinen, denn BB-UK ist off air. Channel 4 hat gestern den Stecker gezogen, da die Quoten einfach zu beschissen gewesen sind. Was? Wie die im Staffeldurchschnitt lagen? Nun, die lagen bei über 2,5 Mio Zuschauern als Mittelwert in UK - einem "Land", welches immerhin satt 22 Mio Einwohner WENIGER hat als Deutschland, wo im Staffelmittelwert die Mio-Grenze bei den GESAMTZUSCHAUERN kaum überschritten worden sein dürfte.

Da sind sie konsequent, die Inseläffchen. Quote passt nicht, dann sind 10,85 Staffeln eben genug im TV. Zumal die 11. Finalstaffel noch bis zum 10.09. rennt. Aber zumindest beim TV-Finale am Dienstag - nicht der Finalshow am 10.09.! - konnte Channel 4 nochmals richtig abräumen. 4,1 Mio Zuschauer. 18,2 Prozent Quote gefahren. Eine Zahl, für die deutsche TV-Macher töten würden, könnten sie das auf ein Format wie BB umsetzen.

Der Express sah sich genötigt diese Meldung mit einer Umfrage zu würzen. Wie steht es in Germania mit BB? 10 ist eine runde Nummer und drum sollte man den Stecker ziehen?
Bisher haben die BB-Ablehner mit 50 zu 45 Prozent die Nase vorn. 5 Prozent schauen angeblich lieber Frauentausch.

Artikel zum Ende von BB-Uk im TV und Umfrage zu BB-Teutonia


Davon mal ganz abgesehen:
Schaue ich mir Häuser in anderen Ländern so an, dann denke ich auch, es wäre an der Zeit BB-Deutschland final einzustampfen. Es ist einfach peinlich für ein Land wie Deutschland, dem Zuschauer so einen Billigdreck zu kredenzen. Man sollte sich schämen, solche Rotze über den Äther zu jagen.

Wer sich einen Überblick verschaffen möchte, der folge den Links:

Big Brother Finnland

Big Brother US - Staffel 12




Hier gibt es die TV-Shows aus den USA

Bei surfthechannel einfach nur auf Staffel 12 gehen und da dann die Show anklicken, die euch genehm ist. Aber beachtet, die meisten Shows liegen bei Megavideo und da ist ohne kostenpflichtigen Account nach 72 Minuten für den Tag Schicht im Schacht. Darum wählt die Shows weise.
Wir empfehlen natürlich die chronologische Reihenfolge, weil in der ersten Show geht euch als Mann das Klappmesser in der Hose auf und als Frau müsst ihr ein Handtuch unterlegen, was da an Sahneschnittchen (männlich wie weiblich) einzieht. Großer TV-Sport. Ganz großer TV-Sport.

Und solange Deutschland nicht auf den Level kommt, dass auch für 500k US$ an Gewinnsumme Hammertypen ins Haus gehen, sollte man den ganzen Rotz nach den 10 Staffeln beenden. Ich jedenfalls habe keine Böcke mehr auf Billigproduktionsstaffeln mit widerwärtigem Genmüll an Bewohnern, schaue ich mir vergleichsweise andere Länder an und ziehe mal das Fazit, wie sieht es dort aus, wie geht es dort ab und was für Menschen ziehen in die Häuser ein.

Beerdigt BB, denn Deutschland ist allem Anschein nach nicht gemacht für derartige TV-Unterhaltung.

Kommentare:

Gib Rehtorb hat gesagt…

Sehe ich auch so Mocke

Wenn die kein Geld in die Hand nehmen wollen sollen sie das Format gleich in Rente schicken!
Es ist wirklich beleidigend, wir supporten das Format seit 10 Jahren und die setzten uns jedes Jahr weniger Qualität vor die Nase!

Sie behandeln nicht nur uns Zuschauer wie Scheisse, auch die Bewohner sind bei denen nichts wert. Da werden Kandidaten mit 250 Euro die Woche abgespeist und die Producer wundern sich dann warum sich nur Hartzer bewerben.
Haus, Moderation, Aktionen(Tasks, Wochenaufgaben etc.) sind qualitativ schon kaum noch zu unterbieten.

Außerdem - und jetzt wird es ganz hart für Hardcore BB-Psychos wie z.B. BBR "Alex" - bin ich der Meinung,
dass dem Format eine längere Pause von 1 1/2 Jahren gut tun würde!

Natürlich freue ich mich wenn Big Brother wieder sendet, allerdings muss auch endlich mal alles stimmen. Diese SChwachköpfe könnnen sich nicht allein auf einen guten Cast verlassen!

Anonymous hat gesagt…

http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=70&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=112273&cHash=52ea99c0a1

Interview mit Oma Anne. Ist allerdings nicht lesenswert, sie bleibt ihrer Dummheit treu.

Anonymous hat gesagt…

naja, 2-3 süße Chicks sind dabei beim US Big Brother. Leider aber zumeist die typisch amerikanischen Mannweiber mit dominantem Kiefer, Pferdegebiss und Kaugummi-Stimme in tiefster Bass-Lage...

Nicht so mein Schönheitsideal, aber für amerikanische Maßstäbe kann man auf jeden Fall sagen: keine bemalten und zerstochenen Freaks stehen im Mittelpunkt, sondern 100% glatte Schönheiten männlich wie weiblich im Baywatch-Stil.

Anonymous hat gesagt…

Einstampfen! Das Format wird bei uns nicht mehr besser werden. Einigermaßen "normale" Leute werden sich nicht mehr bewerben und weitere Freakshows locken vielleicht Deutschlands Knallchargen vor die Glotze, aber sicher keine BB-Fans der ersten Stunde.
Abgenudelt, ausgelutscht, tot.

ForenBoy hat gesagt…

Was soll ich sagen? ICH BIN BEGEISTERT! Nach Australien jetzt auch Good Old England, einfach phantastisch.

Und den Text von Mocke kann ich diesmal in jeder Silbe dick unterstreichen, drückt er doch genau die Message aus, die ich schon lange hier und anderswo vertrete.

BB 10 war Unverschämtheit und Zumutung pur seit es BB gibt
Billigstes Unterschichtenformat in jedweder Beziehung.

Da wundere ich mich schon lange, wie masochistisch doch BB-Zuseher sein müssen, dass sie sich so einen Dreck so lange bieten lassen.
Oder sind sie einfach nur merk befreit? Zumindest drängt sich der Verdacht auf.

Wenn in 45 Minuten einer einzigen Serien-Folge mehr passiert als in 6 Monaten Big Brother, dann muss man schon sehr viel Zeit übrig haben, um sich für letzteres zu entscheiden.

Und "realistisch" sind die Serien mindestens so wie BB.

Ich äußere ja schon seit Monaten, dass mein Bauchgefühl mir sagt, dass der Gossensender die Staffel in voller Absicht so billig produziert und gesteuert hat, weil von Anfang an feststand, dass es die letzte würde.

Himbeertoni hat gesagt…

Es sollte sich einfach jeder User hier via Megavideo die Eröffnungsshow mit Match sowie die zweite TV-Ausstrahlung mit dem Match da ansehen und jeder von euch alten BB-Fans weiß sofort, wie sehr wir bei BB-Deutschland beschissen werden. Im Grunde ist das ein Schlag in die Fresse jedes Zuschauers, der Geld für das Format hier ausgibt. Da schaut euch lieber via Streams die Shows live im Netz an - heute ab 1.30 Uhr wird wieder übertragen und ja, es gibt CBS-Streams, über die man es live sehen kann - und scheißt den deutschen Machern dick was vor den Koffer. Sollen sie mit ihren Pornokaspers glücklich werden, wenn sie es so wollen. Es gibt weltweit echte BB-Alternativen, die uns Fans glücklich machen können - und das ist gut so.

ForenBoy hat gesagt…

....ach Christian, pass nur auf, dass Gib Rehtorb und ein paar Anonyme jetzt nicht vor den Koffer scheißen, wenn du auch noch in das Horn bläst, aber die Ausreden werden ja vielleicht zu lesen sein.

Big Brother in Deutschland = Gossenschau = Unterschichtenformat vom Abzocksender, mehr gibt es nicht mehr zu sagen.
Oder vielleicht noch: Armes Deutschland.

Himbeertonella hat gesagt…

Wer übrigens keine Lust hat, für einen Mega-Video-Account zu zahlen und trotzdem mehr als 72 Min. sehen will, sollte nach Ablauf selbiger einfach nur mal kurz seinen Router rebooten - und voila, ihr könnt weiterschauen. Und es lohnt sich.

Zwei Folgen BB-USA sind besser als die komplette zehnte Staffel in Deutschland. :-)

chris hat gesagt…

Auf die bloße Quote zu schauen ist falsch. BBUK hat in den letzten Jahren fast die Hälfte seiner Zuschauer verloren, während BB Deutschland seit der 6. Staffel relativ konstante Werte hat und gegenüber Staffel 5 auch nur ein Drittel verloren hat.

Die Quoten waren außerdem nicht der einzige Grund, warum sich Channel4 gegen eine Fortsetzung entschieden hat. Und noch viel wichtiger - es ist nicht unwahrscheinlich, dass BB in UK weiter geht, nur eben nicht bei Channel 4.

Zu BB USA: auch da ist nicht alles Gold was glänzt. Einem BB USA-Neuling mag das nicht auffallen, aber das Haus ist im Grunde jedes Jahr das gleiche, nur mit neuem Anstrich. Der Spielablauf ist seit Jahren (mit ganz wenigen Ausnahmen) unverändert und manipuliert wird ebenfalls.
Soll aber jetzt nicht heißen, dass BB USA generell schlecht wäre, aber Probleme hat jedes BB-Format.

Himbeertoni hat gesagt…

Es ist mir doch Wumpe und Latte, ob da manipuliert wird oder nicht. Solange die Verpackung stimmt, kann wegen mir der Sieger bei seinem Einzug vertraglich feststehen. Es kann auch von A bis Z gescriptet sein, wenn der optische Eindruck stimmt.

Beim Wrestling ist jeder "Kampf" vorher durchchoreographiert. Na und? Es ist spaßig, wenn nur die Storyline stimmig ist. Darum geht es. Es hat Entertainment zu sein und das kriegt man in guter Form nicht für 3 Euro 27 Cent den Tag, wie es in Deutschland versucht wird. Sollen sie das Haus mit neuer Einrichtung Jahr für Jahr nehmen, wenn es denn gut konzipiert ist. Das hat dann einen Wiedererkennungswert.

Man schaue sich bei BB-Usa, wo ich sicher alles, nur kein Newbie bin, nur die Darbietungsform an. Also die TV-Show. Das Auge mampft mit, wie das Ohr auch. So will ich es sehen und nicht anders.

Himbeertonella hat gesagt…

Chris hat gesagt:
*Soll aber jetzt nicht heißen, dass BB USA generell schlecht wäre, aber Probleme hat jedes BB-Format.*

Das glaub ich dir sofort - aber mir sind drei Sachen stark ins Auge gefallen:

1. Die liebevolle Gestaltung des Hauses. Kleckern, nicht klotzen.
und
2. Die Matches. Was dort an Requisite (und Ideen) aufgefahren wird, hat mich echt umgehauen.
3. Es gibt keine TZF-Stimme, sondern man sieht "nur" was die Houseguests machen und sagen. Keine "tendenziöse" Lenkung, keine Effekte, keine Musik. Sehr schön.


Und ja, ich bin US-BB Neuling, aber bis jetzt ist es sehr viel unterhaltsamer. Die Bewohner taktieren von Anfang an, und das ganz ohne andere zu verleumden oder zu schlagen.

So ein BB würde ich mir in Deutschland wünschen.

chris hat gesagt…

Zum Aussehen des Hauses: mich störts auch nicht besonders, dass es jedes Jahr nur neu angestrichen ist. Aber wenn man sich z.B. die Kritik an der 9. Staffel anschaut, lässt das den Schluss zu, dass endemol in Deutschland damit nicht unbedingt durchkommen würde.

Auch bei der Manipulation. Mich stört die ebenfalls nur bedingt. Aber in Deutschland wäre auch hier das Geschrei um einiges größes, zumindest wenn es den eigenen Favoriten betrifft (s. Klaus-Pros).

Ich finds auch in Ordnung (auch in Bezug auf Forenboy) ein vllt. weniger anspruchsvolles Format zu schauen, wenn man weiß worauf man sich einlässt, Dinge auch mal hinterfragt.

Himbertonella hat gesagt:
"Und ja, ich bin US-BB Neuling, aber bis jetzt ist es sehr viel unterhaltsamer. Die Bewohner taktieren von Anfang an, und das ganz ohne andere zu verleumden oder zu schlagen."

Das ist in der Tat der entscheidende Punkt, von dem sich BB USA unterscheidet. Es ist ein Spiel, das als Spiel gespielt wird. Es rutscht nur selten auf die persönliche Ebene ab. Und in der Hinsicht schlägt BB USA die Klaus-Show um Längen. Die amerikanischen Fans schaffen es auch eher, sich gegen ihren aktuellen Liebling zu stellen, während hier in Deutschland es eher so scheint, dass Fans ihren Liebling auf Biegen und Brechen verteidigen müssen.

Zur "tendenziösen" Lenkung: das ist auch ein Vorteil den das Format in den USA hat. Der Zuschauer hat in der Regel nix zu melden (zumindest nichts entscheidendes und imho auch absolut wichtig, wenn BB wirklich als Spiel gespielt werden soll.) Somit gibt es keinen Grund, da irgendwas zu Lenken.. zumindest bei den Zuschauern. Bei den Bewohnern selbst ist das aber schon der Fall. Die Bewohner werden da manchmal im Diary Room in eine gewisse Richtung gelenkt, z.b ganz bestimmte Personen zu nominieren. Letzte Woche war z.B. so ein Fall, wenn auch nicht direkt im Diary Room.

Meine Favoritin bei BB USA ist übrigens Britney. Sehr unterhaltsam, wenn auch nicht die beste Playerin.

Hannes hat gesagt…

Hallo Himbeeren,

was ist los mit euch. Stimmt ihr jetzt auch schon ein in den deutschen Lieblingssport: „Woanders ist immer alles besser, uns geht’s ja so dreckig, ach wenn wir’s doch so schön wie auf Malle hätten?“

Mich persönlich haben die Lobpreisungen der achso tollen Häuser und Konzepte schon immer aufgeregt. Ich kann mich noch gut erinnern, als im Radio BB-England immer als nonplusultra des Formates angepriesen wurde. Warum wusste eigentlich keiner aber es war halt toll und englisch und überhaupt.

Und als zu Zeiten von BB9 mal unterschiedliche Spiele der einzelnen Länder (auch in England) ausgestrahlt wurden, haben selbst die Insulaner unser Erdbebenmatch (als Benny am längsten an der Hauswand hing) hochgelobt und herbei gesehnt. Mir kam schon damals der Verdacht, na so toll finden die Tommys ihr eigenes BB wohl auch nicht, wenn sie so sehnsüchtig auf ein deutsches BB-Spiel sehen (auch wenn's aus US geklaut war).

Wenn ich jetzt das amerikanische oder finnische Haus sehe, tu ich mich etwas schwer mit Lobpreisungen. Für mich ist das Eine nur lieblos und das Andere völlig steril. Ich wette, falls irgendwann in Deutschland eine 1:1 Kopie errichtet wird, hat man sich nach spätestens einer Woche sattgesehen und das Meckern beginnt von vorn.

Für mich persönlich liegt die Crux des Formates nicht in mehr oder weniger bunt bemalten Wänden oder dem eventuell eingebautem Bidet sondern im Format selbst. Von mir aus können Die im Hühnerstall wohnen, aber lass sie wie im richtigen Leben was tun. Nicht eben nur rumsitzen bis die Essensglocke läutet, sondern Beschäftigung. Scheissegal was, ob Möbel bauen, Schweine ausmisten, Pilze sammeln, Kohl stechen, Wände tapezieren oder Schafe besteigen. Alles völlig egal, aber sie dürfen sich nicht nur langweilen, um uns nicht zu langweilen.

Und für mich ganz wichtig, lasst sie über alles und jeden reden. Ob Politik, Religion, Ausländer, Neonazis, Schwule oder Kinderficker. Scheißegal, ich will doch Menschen in ihrem normalen Verhalten zusehen. Und wenn sich einer vermault wird er entweder durch den Rausschmiss der Zuschauer oder durch Abholung von einem Justizbeamten bestraft.

Ich muss auch Niemanden vor seinem strafrechtlichen Gesülze im Haus schützen. Im „wahren“ Leben weiß doch auch jeder Vollhonk, dass es Äußerungen gibt, die ich zwar im kleinem Kreis auf Malle verkünden kann (nach dem dritten Eimer), aber in der Öffentlichkeit tunlichst vermeiden sollte. Und wer wegen geistiger Unzurechnungsfähigkeit dazu nicht in der Lage ist, sollte sowohl im „richtigen“ Leben als auch im Haus dafür zur Verantwortung gezogen werden.

Lange Rede, kurzer Unsinn. Für mich geht’s bei BB nicht darum wie gülden oder trashig ein Wasserhahn ist sondern darum, ob ich Bewohner beim Gammeln mit Maulkorb zusehen muss oder losgelöste Typen in einem „relativ normalen“ Alltag mit Beschäftigung sehe.

Anonymous hat gesagt…

Wen juckts? Wen interessiert ein gestorbenes Format?
Vollversager in nem Idiotenkontext können nunmal niemanden mehr faszinieren!
In sämtlichen TV- Sendern laufen Castingshows die Bewerber zeigen, die zumindest teilweise etwas können!Was können BB-Bewohner?Aushalten? Dummlabern? Intrigieren?
This is the End! Gottseidank!

Himbeertonella hat gesagt…

Hallo Hannes!

Die einzige Bastillon in der ich für Monogamie bin, ist in meiner Ehe.

Was TV-Formate angeht, bin ich promiskutiv - ich mag mehr als nur ein Format :D

Neulich bin ich sogar mit Popstars und X-Faktor fremdgegangen.

Ändert aber alles nix an meiner "Liebe" für deutsches BB. :-)

Himbeertoni hat gesagt…

Hannes, ganz sicher ist bei ausländischen Staffeln nicht grundsätzlich alles besser, nur weil es ausländische Staffeln sind. Aber Fakt ist, mich spricht alleine die Präsentation im TV weitaus mehr an, als es die deutsche Form vermag. Und darum geht es mir. Ich will davon angesprochen werden. Es hat professionell zu wirken und es hat auch professionell zu sein. Mit Liebe zum Detail. Dass man sehen kann, da hat sich jemand was gedacht und es wurde nicht einfach etwas hingehuddelt, weil es eben so oder so Quote bringt.

Der Zuschauer wird seit BB 6 abgespeist. Man wirft der Zuschauerschaft etwas vor die Füße und tut das nach der Devise "Deppenzuschauer friss oder stirb". Man tut das weil man weiß, es wird eh eingeschaltet und drum kann man so mit dem Zuschauer umgehen.

Das Paket muss endlich wieder stimmig sein. Und ja, sie sollen den Maulkob knicken. Wenn wer Seuche schwallert, dann stapelt sich eben im heimischen Briefkasten Post von der Staatsanwaltschaft. Pech gehabt. Vorher nachdenken und dann erst reden.
Aber das ist nur ein Rad in dem ganzen Gebilde. Nur weil es der Lafer gekocht hat, würde ich etwas nicht fressen, wenn es nach dem Kochen in einen Mixer gehauen wird, um den Rotz zu pürieren - muss dann ja immer noch schmecken. Und wenn das am Ende noch lieblos auf einen siffigen Teller geklatscht wird, bin ich doch vom Ansehen schon satter als satt.

Anonymous hat gesagt…

Ich habe BB US noch nicht gesehen aber ich persönlich finde auch, dass das gesamte Paket wichtig ist.

Dazu gehört die Hausausstattung, die Farben, das Konzept, Fantasie bei den Herausforderungen und natürlich gute Typen. Wer kann sich bitte schön mit Prostituierten, Strichern und Obdachlosen identifizieren?

Ich hätte ehrlich gesagt nichts dagegen, wenn der Zuschauer draussen nicht sehr viel entscheiden darf, sondern es gehört mit zur Unterhaltung, wie die Bewohner im Haus mit Problemen und Menschen umgehen. Ich finde das ganze Konzept vom wissenschaftlichen Aspekt interessant, wie Menschen sich isoliert verhalten und man kann Zuschauer nur binden, in dem man Identifikationsfiguren castet.

Was ist aus den sympathischen Bewohnern der ersten Stunde in Deutschland geworden? 9 live-Moderatoren oder schlechte Schlagersänger. Das sind eher abschreckende Beispiele, wie man nach 9 live enden kann und hat dem Format BB Deutschland auch in der Öffentlichkeit sehr geschadet.

Anstatt Maulkörbe im Haus anzulegen, sollte man die Bewohner verpflichten, sich ausserhalb des Hauses moralisch einwandfrei zu verhalten oder ihnen auch nach BB Hilfestellung leisten, wieder ins normale Leben zurückzukehren. Nur dann bleibt BB auch attraktiv für neue Kandidaten. Wenn ich vorher schon weiss, dass BB mich benutzt, mich falsch darstellt und danach entsorgt wie ein schimmeliges Stück Brot, habe ich auch als "normaler" Mensch keine Motivation mehr, bei dem Format mitzumachen.

Lieber gar kein BB als so etwas wie BB10 noch mal! Mich schüttelt es schon, wenn ich an BB und den ledrigen Pimmelposer nur denke... Bäh..

Himbeertoni hat gesagt…

So läuft Unterhaltung bei RTL http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/TV/2010/08/26/einsatz-in-4-waenden/wohnexpertin-tine-wittler-hat-alle-erinnerungen-von-oma-gunda-weggeworfen.html

ForenBoy hat gesagt…

....wenn ich mich nicht wiederholen wollte, dürfte ich das Wort Gossensender nicht verwenden, aber ich tue es trotzdem:
GOSSENSENDER!

Himbeertoni hat gesagt…

###Dazu gehört die Hausausstattung, die Farben, das Konzept, Fantasie bei den Herausforderungen und natürlich gute Typen. Wer kann sich bitte schön mit Prostituierten, Strichern und Obdachlosen identifizieren?###

So sieht es aus. Hier mal der US-Cast der aktuellen Staffel:

Name: Andrew Gordon
Age: 39
Current Residence: Miami Beach, Fla.
Occupation: Podiatrist

Name: Annie Whittington
Age: 27
Current Residence: Tampa, Fla.
Occupation: Bartender

Name: Brendon Villegas
Age: 30
Current Residence: Riverside, Calif.
Occupation: High School Swim Coach

Name: Britney Haynes
Age: 22
Current Residence: Huntington, Ark.
Occupation: Hotel Sales Manager

Name: Enzo Palumbo
Age: 32
Current Residence: Bayonne, N.J.
Occupation: Insurance Adjuster

Name: Hayden Moss
Age: 24
Current Residence: Tempe, Ariz.
Occupation: College Student

Name: Kathy Hillis
Age: 40
Current Residence: Texarkana, AR
Occupation: Deputy Sheriff - Sergeant

Name: Kristen Bitting
Age: 24
Current Residence: Philadelphia, Pa.
Occupation: Boutique Manager

Name: Lane Elenburg
Age: 24
Current Residence: Decatur, Texas
Occupation: Oil Rig Salesman

Name: Matt Hoffman
Age: 32
Current Residence: Elgin, Ill.
Occupation: Web designer

Name: Monet Stunson
Age: 24
Current Residence: Glen Carbon, Ill.
Occupation: Model

Name: Rachel Reilly
Age: 26
Current Residence: Las Vegas, Nev.
Occupation: Chemistry Graduate Student/VIP Cocktail Waitress

Name: Ragan Fox
Age: 34
Current Residence: West Hollywood, Calif.
Occupation: College Professor

Hey, wie kann das sein? Wie kann das laufen? Keine Promoter, Stripper, Pornodarsteller, Umschüler, Arbeitslosen, Animateure und Co im Cast. Verfluchte Tat. Wie kann CBS damit quotentechnisch Woche für Woche den Vogel abschießen und Top Rankings bei den Einschaltquoten fahren? Das geht doch eigentlich gar nicht, wird da nicht des Deutschen liebste Bewohnerklientel gecastet. Komisch, die kommen da wohl wirklich ohne Wichsköppe aus und retouchieren sogar Duschszenen. Und trotzdem lüppt et mit der Kwote. Da stimmt doch was nicht. Da manipuliert Nielsen die Kawote satt. Garantiert.

Gib Rehtorb hat gesagt…

Naja wie dem auch sei, lasst uns optimistisch in die sicherlich sichere 11. Staffel blicken und hoffen, dass jetzt endlich mal wieder Geld in die Hand genommen wird um den Zuschauern eine tolle Unterhaltung zu bieten. Nach dieser 10., erfolgreichsten Staffel seit 5 Jahren - wie RTLII stets betonte, sollte das finanzielle ja keine große Rolle mehr spielen.
*Ironie aus*
Ganz ehrlich ich bruache keine 3 Matches am Tag, ich brauche sogar gar keine Matches wenn es sich bei diesen um so dumme Dinge handelt wie Bälle werfen um einen Stuhl zu erhalten.
In meinen Augen ist diese Match-Geschichte mitlerweile eh nicht mehr zeitgemäß. Es sollten eher verschiedene Tasks stattfinden um den Bewohnern PSYCHISCH auf den zahn zu fühlen!

ForenBoy hat gesagt…

....ganz einfach Mocke: das ist seriöse Unterhaltung für Mittel- und Oberschicht.
....und keine gespielten billigen St. Pauli-Nachrichten im lowest Budget-Format für die Unterschicht.

Vive la Difference!

Gib Rehtorb hat gesagt…

Ehrlich gesagt finde ich es regelrecht abartig wie eine gewisse Person hier immer wieder äußert, dass wir alle - die BB(Deutschland) schauen/schauten - minderwertige Menschen seien.


Übrigens, in Finnland klopft der Drill Instructor bereits am 2. Tag an die Haustür von Big Brother XD

ForenBoy hat gesagt…

@ Big Brother von hinten.......

du verstehst es wohl nicht trotz Erklärung:
nicht ich halte die Zuschauer für dumm und beschränkt, sondern Endemüll und der Abzocksender, die wie Mocke es auch klar dargestellt hat, diesen Dreck den Zusehern vorsetzen.

Und es ist an den Zusehern, darauf zu reagieren, und das heißt ABSCHALTEN, denn nur dadurch wird sich etwas ändern.
Über Lagepläne für die Hausgestaltung lachen die einfach nur und andere "Verbesserungsvorschläge" gehen den Verantwortlichen am Arsch vorbei.

Solange die mit dem Müll mehr Quote bekommen als für Frauentausch & Co., machen die so weiter, denn sie haben den kleinsten gemeinsamen Nenner gefunden.
Und wer das nicht versteht, hat es auch nicht anders verdient.

Anonymous hat gesagt…

Langsam verstehe ich, warum Forenboy hier mal gesperrt wurde...

"Und wer das nicht versteht, hat es auch nicht anders verdient"

Ernsthaft? Du glaubst, dass die Leser des Blogs nach monatelangen Wiederholungen deinerseits noch nicht verstanden haben, was du uns sagen willst?

Du musst uns hier alle wirklich für sehr beschränkt halten... Gut, dass DU wenigstens RTL und RTL2 durchschaut hast und uns darüber immer und immer und immer und immer wieder aufklären kannst. In einem vorherigen Blogeintrag hast du das gesagt:

"was ich mit den Worten Gossenschau, Unterschichtenformat, Abzocksender und Abschalten subsumiert habe. Denn mehr kann man zu BB Deutschland wirklich nicht sagen, jeder Gedanke mehr ist Perlen vor die Säue."

Warum schmeisst du weiter deine Perlen vor die Säue? Schmeiss sie doch bitte demnächst woanders hin oder erzählt uns etwas neues, was interessant ist.

ForenBoy hat gesagt…

lieber einsamer Anonymer Stalker, du scheinst da etwas zu verwechseln: ich bin nicht hier, um dich zu unterhalten.

Und solange es Zuseher gibt, die immer noch versuchen, den Abzocksender "auf Spur" zu bringen, statt abzuschalten, musst du mit Wiederholungen wie den von dir zitierten rechnen.
Und wenn dich meine Ausdrucksweise stört, scrolle einfach weiter und lies die Texte von Mocke und Frau, die drücken nämlich das selbe nur anders formuliert aus, vielleicht klappt es ja dann auch mit dem Verständnis.

Unabhängig davon bin ich mir im Gegensatz zu Alex BBR ziemlich sicher, dass sich das Thema ohnehin erledigt hat.
Und das wäre mir zumindest dann auch die Zeit wert gewesen, die es gekostet hat.

ForenBoy hat gesagt…

....und noch was: ich war hier nie gesperrt, sowas macht Mocke nicht, ich habe nur aus Verärgerung über seine manchmal grenz wertigen Beleidigungen unter "Anonym" geschrieben, aber meistens meinen Namen unten drunter gesetzt.

Würde deine Behauptung stimmen, wären zumindest diese Beiträge ja nicht erschienen.

Gib Rehtorb hat gesagt…

Schaut mal auf die finnische BB-Seite
http://bigbrother.fi/
Auch wenn man die Sprache nicht versteht, sehenswert ist die Drill Instructor Aktion trotzdem!

Bea hat gesagt…

Anonym hat gesagt...

# Langsam verstehe ich, warum Forenboy hier mal gesperrt wurde... #

Danke, das sehe ich auch so. Bin zwar erst im Mai ( zu meiner großen Freude ) auf diesen Blog gestossen und lese die Kommentare von FB nur noch mit Kopfschütteln.Ich frage mich immer, was will sie eigentlich ??? Will sie die User hier zu einem anderen Sender überreden ? will sie Gefolgschaft ? ist sie der neue Messias ( nicht der Bevollmächtigte Gottes, sondern der, der die Medienlandschaft rein hält )
Meine Güte, wir sind doch alles erwachsene Menschen und brauchen keine Belehrungen darüber, was wir zu tun oder zu lassen haben. Wenn es hier um BB geht ( und darum geht es in diesem Blog ), brauche ich niemanden der dieses Format nicht anschaut, um mir seine persönliche Meinung aufzuzwängen und vor allem muß ich mich nicht von einem Menschen der mich nicht kennt, als dumm und vieles mehr beschimpfen lassen. Das buche ich schon als Impertinenz ab.

ForenBoy hat gesagt…

....ja Bea, es geht hier um BB und nicht um mich, wäre schön, wenn du deine Feststellung auch selbst beherzigen würdest.
Aber schön zu lesen, welche Gedanken du dir zumindest gemacht hast, ist schon mal ein Anfang.

Anonymous hat gesagt…

@Bea

mir ist es auch sehr schleierhaft, wen Forenboy hier missionieren möchte, da wir ja über seine Kommentare rüberscrollen sollen? Ich bin jetzt zu der Annahme gekommen, dass FB entweder 12 ist und ähnlich selbstreflektionsresistent wie unser Klausi, da er bis jetzt niemanden plausible und glaubwürdige Aussagen geben konnte, warum ausgerechnet hier seine "Weisheiten" abgelassen werden. Ach, ich vergass, damit sie keiner liest? Wie dumm von mir :)

Bea hat gesagt…

@ Forenboy ....... laß MIR meine Sichtweise dieses Formates und des Senders und ich lasse dir deine. Meine komplexe Sicht der Dinge kennst DU nicht und deine habe ich zur Genüge gelesen.

.... und Ende !!!!!!!!

Barry hat gesagt…

YAY, neues FB Wort etabliert sich, "Abzocksender". Es lebe die Abwechslung LOL

Ich könnt mich kriengeln. ^^

heike hat gesagt…

ForenBoy,

entschuldigt alle, dass ich das mal schreibe,

du nervst mich langsam mächtig mit deinen ständigen Wiederholungen

Ich war schon drauf und dran mein schreiben hier zu reduzieren, aber warum sollte ich, ich liebe den Blog, du versaust ihn mir nicht.

Und ja ich mag BB
und ja ich finde die anderen Häuser toll
und nein es stört mich nicht wenn ein Haus mehrmals verwendet wird
und ja es sollen normale Bewohner rein
und ja ich will Beschäftigung für alle
und ja sie sollen ihren Lebensunterhalt sich verdienen

und und und könnte ich noch weiter vertiefen, aber es wurde ja genug darüber geschrieben

ForenBoy hat gesagt…

....und ja liebe FB-Antis, ihr seid ein Stück weit wie Klaus und seine Vasallen: ihr plappert auch nur nach, was einer mal angefangen hat.

Dabei merkt ihr nicht einmal, dass ihr es seid, die sich ständig wiederholen mit eurem Gejammer und euren Vorschlägen, die dem Großen Bruder am Arsch vorbei gehen.

Da die Gewinnmaximierung das Maß aller Dinge bei Abzocksendern ist, wird es in Deutschland sicher keine Staffel mehr geben, die mehr kostet als die vergangene extrem billige "Jubliläumsstaffel", und das nur wegen der merk befreiten Zuseher, die nicht abgeschaltet haben.
Warum also sollte mehr investiert werden, wenn selbst bei Minimalaufwand die Quote stimmt?

Die Chance, dass Orwells Bestseller ggf. von einem seriösen Sender produziert wird, wurde durch Fehlverhalten der zuschauenden Mehrheit einfach verspielt.

Und falls es einer noch nicht bemerkt habt: BB ist vorbei, und in dieser Form hoffentlich für immer.

Anonymous hat gesagt…

@ Heike

Heike ich kann mich nur deinen Worten anschließen und frage mich langsam, ob dieser Blog nun ein Anti-BB-Blog wird.

Mir ist es egal wie andere BB-Häuser sind, meinetwegen können sie aus puren Gold sein. Staffel 10 war in meinen Augen was für den A..., doch haben hier nicht fast alle geschrieben, dass wenn dieser psychopathische Pimmelposer, nicht im Haus gewesen wäre, wir eine recht gute Staffel gesehen hätten.
Natürlich ohne Maulkorb ect.

Entweder verstehe ich hier etwas nicht richtig oder es hat sich einiges geändert.

@ Tonella u. Mocke
Mache mir sorgen um Chorus, ist sie noch krank?
Falls ihr irgendwelche Informationen habt, wäre es sehr nett, eine kleine Antwort zu schreiben (falls möglich).

Shalom

VanHinten hat gesagt…

Am Runden Tisch bei RTL2 steht jetzt die Frage "wie geht es nun weiter" im Raum.

"Was haben wir aktuell an Quote, welche Quote ist mit einer Staffel 11 zu erwartet, wie hoch sind die Verluste wenn wir den Notaus betätigen müssen, welche Quote bringt eine Alternative, und welche haben wir".


Da ist ein BB England oder ein paar Foreneinträge sicher weniger relevant. Es geht rein um Knete und sonst nichts anderes.

lg

VanHinten hat gesagt…

@Mocke,
"mal kurz seinen Router rebooten"

wenn man im Router bei DHCP Einstellungen die Lease Time auf 60 Min setzt, könnte es evtl. auch ohne Reboot gehen, da man dann alle 60 Min. eine neue IP zugeteilt bekommt. (ungetestet)

lg

Karsti hat gesagt…

Ooohh..Forenboy mal die Meinung geigen, da bin ich dabei! Schließlich gibt er ja zu fast jedem Kommentar seinen Senf dazu - dann muss er auch hiermit leben! :)

Bis jetzt hat er jeden Post von mir
kommentiert und wenn er mich zurechtgewiesen hat, wie die Bedeutend von Schambehaarung ist (Zitat Forenboy:"..tja, dann kennst du die Bedeutung von Schambehaarung wohl nicht, weder in Bezug auf schwitzen, noch in Bezug auf die Abgabe von Duftstoffen bei sexueller Erregung..") - das nur weil ich das Mitwirken von Pisei, Micalela und Pluto bei BB10 mit der Wichtigkeit und Bedeutung von Schambehaarung verglichen habe..dann mal viel Erfolg mit den Duftsoffen am Pelz, ne!?
Aber danke PapaForenboy, ich lerne gern von Dir ODER Danke, dass Du andere dumm dastehen lassen willst um Dich in den Vordergrund zu spielen! Ironie und Metaphern sind hier erwünscht, so wie es der Blogmaster lustig und anschaulich in seinen geilen Blogs vermacht!

Ich hätte noch weitere Beispiele, aber diese liegen Wochen&Monate zurück und es ist mir zu müssig diese herauszusuchen. Aber für die Zukunft, scrolle ich über Deine Komments drüber..bei Himbeertoni(ähnlich gleiches Geltungsbedürfnis) verfahre ich ebenso, ich glaub die Jungs sind verwandt..!?
BB gänzlich zu verleugnen in einem BB-BLOG stellt die Existenz diesen Blogs in Frage, denn ohne BB -kein "Der Re(ntner)-Callboy IST ENDLICH weg - und die Kundin fährt in die Wüste"BLOG..!

BB wird weiter gehen, dagegen kann niemand etwas machen..das BB10 so erfolgreich war, liegt ja an uns..es hat zu hohe Wellen in den Medien geschlagen, als das sich die Endemol (Endemüll - find ich klasse) sich ein BB11 entgehen zu lassen. Zu hoffen ist, dass die Qualität und das Niveau der Sendung sich erhöht, andere Länder machen es ja vor - abschauen erlaubt RTL2!

In diesem Sinne, schönes WE!
Karsti

ForenBoy hat gesagt…

Big Brother, des Abzocksenders liebstes Kind, taugt ja ja bekanntlich nur als Ausbildungstätte für Abzocker anderer Abzocksender.

Jüngstes Beispiel des Starabzockers von 9Live:

Dem 9Live-Animateur Jürgen Milski, der als „Big Brother“-Kandidat und Kumpel des selig vergessenen Zlatko aufgefallen war, wurde jetzt eine besondere Ehre zuteil: Erstmals sprach die ZAK ein Bußgeld nicht nur gegen den Sender, sondern auch den Moderator persönlich aus. Gesucht waren: „Tiere mit Doppelbedeutung“. Keine einzige der achtzehn 9Live-Lösungen (darunter Holzbohrer, Feuerwalze, Perlhuhn, Rammbock) wurde erraten. Inwiefern es sich zum Beispiel beim Rammbock überhaupt um ein Tier handele, ließ der Sender offen. Milski erweckte dafür wiederholt den Eindruck, es handle sich um ein leichtes Spiel.

den ganzen Bericht kann man hier nachlesen:

http://www.faz.net/s/Rub510A2EDA82CA4A8482E6C38BC79C4911/Doc~E6357F6D7D0A941589C5979F0EB7FF63E~ATpl~Ecommon~Scontent.html

badROBERT hat gesagt…

Im Prinzip soll es mir ja egal sein, wer hier welchen Senf zu was auch immer absondert, aber was bitte kann denn Orwell dafür???

Wenn du solche Bemerkungen, wie viele anderen holen Phrasen ("merkbefreit", "Gossen...", "Unterschichten..." und sonstiges blabla) gerne nutzt, um deine Predigten künstlich aufzublasen, kann der Eindruck bei anderen nur negativ sein. Fast möchte man meinen, hier würfelt irgendeine Maschine die immer gleichen Satzbrocken durcheinander. Die Quelle benennst du ja selbst oft genug.

Und was Orwells "1984" nun mit RTL2 BB zu tun hat, wird mir beim besten Willen nicht klar. Auch wenn du gerade auf den Unterschied zwischen "Orwells Bestseller" und BB hinaus willst, läuft das auf totalen Quatsch hinaus. Soll RTL2 jetzt besser den Überwachungsstaat umsetzen, so dass der Vorlage gerecht geworden wird??? Naja, in Punkto Gleichschaltung wäre das doch zumindest schon mal fast gelungen. Ich denke das Prinzip Voyeurismus, wie es bei BB verfolgt wird, hat mit Überwachung nun wirklich nichts zu tun und Endemol geht Orwell sicherlich völlig am Hintern vorbei.

Und bitte, versteh das einfach als Meinungsäußerung. Von mir aus, sollst du schreiben. Einer muss ja immer den Troll spielen, womit wir ja genau beim Thema dieses Blogs sind.

ForenBoy hat gesagt…

...tja Karsti, da bist du wohl kräftig wieder mal ins Fettnäpfchen getreten.

Nicht dass ich ein Problem mit der unterstellten Verwandschaft mit Mocke hätte, ganz im gegenteil.

Nur, dass Himbeertoni ja Mocke ist,und dieser auch noch der "Blogmaster", scheint dir ja völlig entgangen zu sein, aber scrolle mal ruhig weiter, dann machst du dich auch weiter zu Horst und wirst es nie erfahren.

ForenBoy hat gesagt…

nun, badRobert, auch für intelligente Menschen gilt, wer nicht lesen kann, den bestraft das Leben, oder so....
es ist schon seltsam, dass sich angebliche Freunde des Formats nicht einmal die Mühe machen zu erkennen, was die Erfinder der Gossenschau selbst erklärten, und dass dabei Orwells Werk die maßgebliche Rolle spielte.
Dass es den Produzenten von Jahr zu Jahr weniger gelang, ihrem Anspruch gerecht zu werden, ist ja gar nicht das Thema, denn es wird ihnen wohl nie gelingen.
Deshalb ja meine Forderung nach einem Senderwechsel.
Zitat:
"Opium fürs Volk"
Das eigentlich Utopische am "Big Brother"-Format ist, dass sich ein Totalitarismus- und ein Kapitalismus-Gedanke kreuzen, quasi eine Mischung aus George Orwells Überwachungsstaat in "1984" und Aldous Huxleys hedonistischer Konsumgesellschaft in "Schöne neue Welt", wo die Menschen in ein Kastensystem hineingezeugt werden. Was der "Televisor", das geheimnisvolle Empfangs- und Sendegerät in Orwells Zukunftsroman kann, findet heute im Internet seine Entsprechung: Über die Homepage von "Big Brother", wo das Überwachungsprogramm 24 Stunden auf Sendung ist, kann jeder, der zuhause "Big Brother" spielen will, sämtliche Tätigkeiten seines Lieblingskandidaten über eine der vielen Kameras direkt überwachen.
"Unwissenheit ist Stärke", lautet ein Grundsatz in Orwells "1984". Doch es sind nicht die Container-Bewohner, auf welche diesen Grundsatz zutrifft, wenn sie beim Konfettistanzen, Sockenstopfen oder Specksteinschnitzen um den sozialen Aufstieg kämpfen, scheinbar unwissend, welchen Part sie in der Medienmaschinerie spielen......... Es sind vielmehr die Zuschauer, die in die Beobachtungsfalle hineintappen im Glauben, überlegene Voyeure zu sein.......
hier der ganze Bericht:
http://www.medienheft.ch/kritik/bibliothek/k21_WeichertStephanAlexander.html

ForenBoy hat gesagt…

und weiter geht es.....

Zitat:
"Opium fürs Volk"
Das eigentlich Utopische am "Big Brother"-Format ist, dass sich ein Totalitarismus- und ein Kapitalismus-Gedanke kreuzen, quasi eine Mischung aus George Orwells Überwachungsstaat in "1984" und Aldous Huxleys hedonistischer Konsumgesellschaft in "Schöne neue Welt", wo die Menschen in ein Kastensystem hineingezeugt werden. Was der "Televisor", das geheimnisvolle Empfangs- und Sendegerät in Orwells Zukunftsroman kann, findet heute im Internet seine Entsprechung: Über die Homepage von "Big Brother", wo das Überwachungsprogramm 24 Stunden auf Sendung ist, kann jeder, der zuhause "Big Brother" spielen will, sämtliche Tätigkeiten seines Lieblingskandidaten über eine der vielen Kameras direkt überwachen.
"Unwissenheit ist Stärke", lautet ein Grundsatz in Orwells "1984". Doch es sind nicht die Container-Bewohner, auf welche diesen Grundsatz zutrifft, wenn sie beim Konfettistanzen, Sockenstopfen oder Specksteinschnitzen um den sozialen Aufstieg kämpfen, scheinbar unwissend, welchen Part sie in der Medienmaschinerie spielen......... Es sind vielmehr die Zuschauer, die in die Beobachtungsfalle hineintappen im Glauben, überlegene Voyeure zu sein.......
hier der ganze Bericht:
http://www.medienheft.ch/kritik/bibliothek/k21_WeichertStephanAlexander.html

ForenBoy hat gesagt…

nun, badRobert, auch für intelligente Menschen gilt, wer nicht lesen kann, den bestraft das Leben, oder so....
es ist schon seltsam, dass sich angebliche Freunde des Formats nicht einmal die Mühe machen zu erkennen, was die Erfinder der Gossenschau selbst erklärten, und dass dabei Orwells Werk die maßgebliche Rolle spielte.
Dass es den Produzenten von Jahr zu Jahr weniger gelang, ihrem Anspruch gerecht zu werden, ist ja gar nicht das Thema, denn es wird ihnen wohl nie gelingen.
Deshalb ja meine Forderung nach einem Senderwechsel.

weiter im nächsten Post.....

Anonymous hat gesagt…

Habe eben diese frohe Botschaft auf Facebook bekommen:

"27. August um 11:00

Erst Deutschland, dann Österreich und Schweiz.

http://www.facebook.com/photoselect.php?oid=106939446308#!/photo.php?pid=1727265&fbid=1591377022361&id=1173949235

Und jetzt: Mallorca!!

Am kommenden Dienstag, den 31. August, ist es soweit: Klaus betritt erstmals die heiligen Räume des Oberbayerns auf Mallorca.

Dort, wo viele Karrieren begangen, aber auch viele scheiterten, wird Klaus Dienstagnacht seine Mallorca-Premiere feiern. Mit seinen Hits „Egoist“, „Meine Welt“ und weiteren Partykrachern wird Klaus mit dem Publikum richtig abfeiern.

Wer nicht dabei sein kann, den trösten wir auf KlausTV mit einem ausführlichen Bericht und Bildern des Auftritts.


Bis dahin...

… Euer KlausTV-Team!"

wassermann11 hat gesagt…

na, forenboy, das ist doch sicherlich genau der richtige spielplatz für dich:

klaus-TV ... wayne interessierts?

badROBERT hat gesagt…

@Forenboy

Was ist denn eigentlich dein Ansinnen? Dass du BB für Prekariats-TV hältst, ist doch nun jedem hier klar.

Dann wieder jammerst du, dass BB etwa Orwells Dystopie nicht gerecht wird. Ich möchte mal meinen, dass das auch gut so ist.

Letztlich ist das Ziehen solcher Verbindungen zwischen den genannten Vorbildern und irgendwelchen TV-Formaten auch nur pseudointellektuelles Bla bla. Selbst wenn Endemol dies selbst tat, so ist doch klar, dass man damit auch nur bezweckte, den Gaffer- und Wichsvorlagencharakter dieser Sendung zu verschleiern. Als Experiment oder Erfahrungsreise, wie es die Bewohner auch immer wieder sehen möchten, kann man BB ja nun wirklich nicht bezeichnen.

BB bleibt, was es ist - ein Unfall, den man von zu Hause aus anglotzen kann und sich deshalb nicht dafür zu schämen braucht. Ob man das nun gut oder schlecht findet, sei jedem selbst überlassen.

Fakt ist, dass du momentan anstrengender bist als das Programm von RTL2. Aber vielleicht verstehe ich DICH ja auch nicht und DU solltest uns noch ein Zitat von jemand ANDEREM präsentieren.

ForenBoy hat gesagt…

....ach Wassermann, deine Inkompetenz in Sachen Menschenkenntnis hast du ja in der Vergangenheit genau wie Chorus oft genug unter Beweis gestellt, also lasse es lieber.

Wenn Klaus in Malle sein wahres Gesicht zeigt, dann ist das ein Stück weit sein Ende, und das ist gut so.

.....und badRobert, wenn ich anstrengender bin als RTL2 dann ist das doch hoffentlich als Kompliment gemeint, denn eigentlich bedarf es dazu ja nur einer Gehirnzelle mehr als der Gossensender hat, und das müsste doch fast jeder hin bekommen.
Und was ich sagen will solltest du eigentlich mitbekommen haben, oder haben die vielen Wiederholungen immer noch nicht gereicht?

ForenBoy hat gesagt…

.....und noch was badRobert:

man kann über BB durchaus dialektisch diskutieren, indem man die Gossenschau wie sie der Abzocksender produziert ablehnt, und andererseits sich eine Produktion über ARTE oder ZDF Theaterkanal wünschen, die dann ja auch aufklärenden Charakter im Sinne Orwells vermitteln könnte.

Aber ich denke eher, dass du nicht verstehen willst, weil du im Spiegel lieber einen Gaffer der Wichsvorlage BB sehen möchtest.

wassermann11 hat gesagt…

oh man - du bist aber auch so ein slapstick komiker !!!

Konzentriere dich mal auf deine übertriebene Geltungssucht und übberlasse Leuten mit wirklicher Menschenkenntnis aus dem WAHREN Leben, die eigene Meinung - das gilt für mich und ich wage zu behaupten auch für Chorus!

Was du als Menschenkenntnis wissen willst, sind doch einfache Analysen eines TV-Formats aus deinem stillen Kämmerlein ... machst du eigentlich auch noch was anderes?

badROBERT hat gesagt…

Zumindest bewegst du dich auf dem selben Niveau, wie das, was du kritisierst - egal, wie du es verpackst. Du bist penetrant, beleidigend, findest kein Maß und kannst nur in unreflektierten Extremen denken - sprich, dein agieren hier ist nicht weniger asozial, wie einige der Helden dieser Sendung, die dir so auf den Geist geht.

Bist du also der Meinung, dass deine Meinung gerade hier Gehör findet? Als was siehst du dich? Der missverstandene Prophet?

Im Grunde sind deine Gedanken ja nicht einmal falsch. Aber scheinbar geht es dir ja gar nicht darum, dass jemand deine Meinung teilt. So wenig Wert, wie du darauf legst, verstanden zu werden, muss man dir einfach unterstellen, dass du auch nur stenkern willst, oder dich selbst darstellen, gegen den Strom schwimmen, oder einfach der am lautesten brüllende Affe sein ... ich weiß es nicht.

Jedenfalls, wenn du die Welt verbessern möchtest, dann fang doch einfach bei dir selber an. Vielleicht folgt dann auch jemand deinem Beispiel. Diese Hasstiraden lese ich jedenfalls nicht mehr.

Uwe aus Hamburg hat gesagt…

Ich freu mich schon auf das nächste Thema hier im Blog.
Diese momentanen persönlichen Diskussionen sind mir einfach zu anstrengend. Weniger isr manchmal mehr. Haltet doch alle mal die Gosse....

Himbeertoni hat gesagt…

###Ich freu mich schon auf das nächste Thema hier im Blog.###


Kommt bald, denn diesmal war die Videorecherche bei einem Doppelreview (Eva und Jessy) etwas schwieriger.

Bea hat gesagt…

Ja, es ist wie Uwe sagt .... einfach schade, dass es in diesem Blog durch eine Person ausartet wie in den Klausianer Foren. Lieber schlucken und nicht mehr auf diese Beiträge antworten. Ich weiß :) es juckt in den Fingern, geht mir auch so, aber manchmal ist wirklich weniger mehr. Ich glaube, FB sitzt und sitzt vor dem PC und wartet nur auf Antworten, um gleich wieder zuzuschlagen. Diese Chance sollte man ihr nehmen.

Uwe aus Hamburg hat gesagt…

@Himbeertoni
Super, da grinst die Koralle!

Schlaftablette hat gesagt…

Hier übrigens der (hoffentlich ;)) funktionierende Link zum FAZ-Artikel über 9Live und Jürgen Milski.

Mich wundert ja immer wieder, daß Leute wie Jürgen und Alida ihre Nase überhaupt in die Kamera halten dürfen.

Sarah hat gesagt…

@ Forenboy:
Mann, man kommt hier ja irgendwie nich mehr um dieses Thema rum..
Aber diie etwas weiter oben stehenden Beiträge von Karsti und badROBERT zeigen doch, dass es überhaupt keinen Sinn macht, darauf überhaupt zu reagieren. BB hat natürlich überhaupt nichts mit 1984 zu tun, iss klar :) Ich persönlich finde auch, dass deine und Tonis Aussagen zu BB sich oft ähneln, die Ausdrucksweise ist halt nur ne andere (und die gewünschte Zukunft des Formats). Und was man in Tonis Block macht, wenn man seine Beiträge nicht liest.....naja :)
Wenns nicht so nervig wäre, könnte man ja drüber lachen.

Gib Rehtorb hat gesagt…

Der Unterschied ist, Mocke ist beliebt, FB NICHT!
Ich werde es übrigens genauso halten, einfach seine(FB´s) geistigen Ergüsse ignorieren, das schmerzt am meisten! XD

Anonymous hat gesagt…

Karsti -> Himbeertoni und dann ForenBoy,,, ihr seid lustig, Danke. :)

ForenBoy hat gesagt…

"Null Bock auf BB" ist doch das Thema dieses Beitrags. Und wenn man lesen kann, ist man klar im Vorteil.

Aber wenn hier einer die Beiträge des Blogmasters in höchsten Tönen lobt, aber die Beiträge von Himbeertoni genau wie meine überscrollt, weil: "Deine Komments drüber..bei Himbeertoni(ähnlich gleiches Geltungsbedürfnis) verfahre ich ebenso, ich glaub die Jungs sind verwandt..!?" muss doch die Frage erlaubt sein, sind BBZuseher noch dümmer als bereits geschrieben, und muss man sie überhaupt ernst nehmen?
Und wer so schnell und oft die Meinung über Bewohner wechselt wie einige hier, die sollten lieber zum Thema Menschenkenntnis schweigen, auch wenn sie rein physisch als erwachsen gelten, was ich hier sehr häufig trotz gegenteiliger Behauptung bezweifle.

Überhaupt scheint es vielen BB-Fans nur darum zu gehen, sich ein Feindbild zu suchen, und dann darauf herum zu hacken.
Und weil BB zu Ende ist, müssen jetzt andere herhalten, bitteschön, nur zu, ich habe keine "Berührungsängste".

Auch in diesem Blog kann man sehr schön erkennen, dass viele BBFans genau ins Klischee der Zielgruppe gehören.

Und da ich mich nicht wiederholen möchte, beschreibe ich die jetzt nicht näher.

Jedenfalls habe ich mit Genugtuung die Beiträge von Mocke und Frau speziell im NullBock-Beitrag auch zwischen den Zeilen gelesen, und kann ihnen in Gänze nur zustimmen.

Und wenn ich schreibe, dass es viele dumme Menschen unter den BB-Zusehern gibt und ich sie in der Unterschicht sehe, dann mag das manche schockieren, aber es ist trotzdem die Wahrheit, auch wenn die viele nicht hören wollen.

Populistisches Geschwafel ist mir genau so fremd wie Mocke, und damit muss der Leser klar kommen, oder weiter scrollen.
Und auf ein BB für diese Zuschauerschicht habe ich NULL BOCK.

So, und jetzt könnt ihr wieder auf mich los gehen.

VanHinten hat gesagt…

"Null Bock auf BB" heisst das Thema, das lässt doch alles offen was mit BB Deutschland passiert oder passieren sollte.

Über BB England zu diskutieren ist mühsig, vorallem wenn man BB England nicht kennt und mit der deutschen Staffel nur den Namen gemeinsam hat.

Muss deswegen eine deutsche Staffel sterben? nee, ganz sicher nicht!

Im Augenblick sind es lt. Express Umfrage für eine weitere BB Staffel: (natürlich nicht repräsentativ)

53% auf jeden Fall
43% Nein
4% egal

Wenn man überlegt dass ja hier zig Klaus Pro's wegen Betrugverdacht, und noch mehr denen die "Staffel 10" so auf den Sack ging, mit "Nein" gevotet haben, kann man locker davon ausgehen dass das Format BB nach wie vor "Interessant" ist.

Eine Widerholung einer Staffel 10 brauchen sicher nur psychisch Angeschlagene, dabei spielt es überhaupt keine Rolle ob BB einem Roman gleichen muss, oder ob lediglich die Idee einen Kontainer mit Bewohner unter Kameraaufsicht als Diskussionsobjekt darstellt.

Allen geht es Vordergründig darum sich über einen Bewohner eine Meinung zu bilden, und dessen Integrationsverhalten mit anderen Bewohnern zu betrachen, und ggf. zu diskutieren.

Den anspruchsvolleren Zuschauern reicht das sicher nicht aus, sie wollen viele Matches, kreative WA's und eigenständige Handlungen der BW sehen die ihr Gesamtbild über einen BW abrunden und BB einen gewisse Unterhaltungfaktor zuordnen lässt, also all das was BB10 eben nicht geboten hat.


Daher ein klares "Null Bock auf so ein BB10" aber zu BB generell JA!

(Die Hoffnung auf eine bessere Staffel stirbt zuletzt)

ForenBoy hat gesagt…

@ Van Hinten,

da BB leider in der Hand von Endemüll und vor allem RTL2 sind, wird das mit der Hoffnung eben nichts.

Gewinnmaximierung bleibt das oberste Ziel des Abzocksenders.
Dass es z.B. mit den Gebühren je Anruf auch anders ginge, hat doch das Finale vom Eurovision Song-Contest gezeigt: normalerweise zieht PRO7 genau wie RTL2 und die anderen Abzocksender je Anruf ~ 50 Cent den Anrufern aus der Tasche, das Finale wurde ja nicht bei PRO7 sondern in der ARD übertragen, und da waren es nur noch 14 Cent.

Wenn es also nur um die Meinung des Zuschauers ginge brauchte man nicht den 4-fachen Preis und es würden sich auch deutlich mehr Anrufer zu Wort melden.
So wird vorher gut Stimmung gemacht, damit die Fanatiker heiß werden und ihr Letztes geben.
Abzockmentalität eben.

Und mit diesem Wissen bleibt die Hoffnung auf ein "besseres" BB in den Händen dieser Abzocker reine Illusion und ist, um es höflich auszudrücken, naiv.

Außerdem weiß RTL2, dass es genügend Dumme für die Quote gibt, wozu also etwas ändern.

Und die Mehrheit dieser Klientel hat ja Bewohner wie Iris, Klaus, Anne, René und Marc als "richtungsgebend" begrüßt und wünscht sich genau diese Art der Bewohner in größerer Zahl für kommende Staffeln.
Dazu gehört ja bekanntlich auch Alex BBR und seine neue Zuhörer/Anrufer-Mehrheit.

Fazit: Big Brother hat mit Staffel 10 einen Paradigmenwechsel vorgenommen und damit seine Anhängerschaft mehrheitlich ausgetauscht.
Das selbe scheint auch für das BBRadio zu gelten.

Und beiden scheinen die "alten" Freunde des "Formats" (ohne Format) so richtig am Arsch vorbei zu gehen.

Anonymous hat gesagt…

ARD ist ohnehin über Gebühren finanziert... *rolleyes*

Anonymous hat gesagt…

nehmen wir mal an.......
BB/RTL2 besinnen sich wieder auf das ursprüngliche Spiel welches nicht mit dem asozialen Verhalten einer Person gepusht wird und von Fairness keine Spur zeigt
oh je.... dann würde wohl die gesamte Anhängerschaft die Staffel 11 kaputtschreiben wenn hoffentlich KEIN Klaus dabei ist
Alleine durch diese Frontenbildung wird es für BB in Zukunft schwer sein an die alten Zeiten Anschluss zu finden
Eigentlich sehr schade :-(

ForenBoy hat gesagt…

...es steht sogar zu befürchten, dass für den hoffentlich nicht eintretenden Fall einer 11. Staffel der Nacktmull als regulärer Bewohner wieder einzieht (s. Negativ-Beispiele MaKö (Marcel Köthen), Abzocker Sirtl und Schnarchnase Knubbel).

Sozusagen als Wiedergutmachung für den vermeintlichen Votingbetrug in den Köpfen der Klausianer.

Damit hätte man dann gleich doppelt abgesahnt: die Klausainer wären versöhnt und als Stimmvieh wieder an Bord.

Willkommen in der schönen neuen Staffel.

Keine Sorge, es war nur so eine Idee, die in den Köpfen der "Macher" herum spuken könnte.......

Barry hat gesagt…

Keine Staffel ist wie die Andere. Darin liegt doch der Reiz eines Reality Formates. Irgendwann wird es wieder ein BB geben. Vielleicht nicht in diesem oder im nächsten Jahr. Macht aber ja auch nichts. BB nach einer längeren Pause, macht dann auch wieder doppelt Spaß.

VanHinten hat gesagt…

Es ist schon Richtig dass 50 Cent/Anruf nicht wengig ist, wenn man jedoch betrachtet dass ein normales Anrufverhalten ca. 1-2 Anrufe alle 14 Tage beinhalten, macht das 2 Euro im Monat.

Hallo, wen macht das arm? Viele rufen idR. ja auch garnicht oder nur einmal an.

Da stört es mich viel mehr dass man überhaut mehrmals anrufen kann! Lieber würde ich 1 Euro/Anruf bezahlen wenn Sichergestellt wäre dass die % der Stimmen auch tatsächlich die % Zahl aller Zuseher ist, und nicht durch Mehrfachanrufe verzerrt ist.

RTL2 ist alles andere als ein "Abzocksender" in dem Sinn, er lebt Hauptsächlich von den Werbeblöcken. (wenn man die Votingeinnamen durch 14 (Tage) teilt um sie in das Verhältnis zu den Werbeblöcken zu setzen.

Das schlimme ist ja nur, je billiger die Anrufe werden, umso mehr wird das BB Bild verzerrt, da "verrückte" dann im Verhältnis zu den "normal" Votenden noch öfters anrufen würden und das Ergebnis noch mehr verzerrt wäre!

Vorschlag, einen Anruf auf 1 Euro erhöhen, macht die Sache zwar nicht lustiger, aber das Ergebnis etwas fairer :o)

Anonymous hat gesagt…

Meine Güte, dieses ewige Gesabbel vom "Unterschichtenformat" geht mir auf den Zeiger.
Auch Katrin hat ihrem Timo während ihres Besuches im Haus erzählt, dass sie Fanpost selbst von Ärzten erhalten hat...

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GFK) hat den Bildungsstand der Zuschauer von drei grundverschiedenen TV-Formaten verglichen.
Demnach haben 47% aller "Big Brother"-Zuschauer eine Abschluss an weiterführenden Schulen, Abitur oder gar einen Universitätsabschluss. Das Bildungsniveau unterscheidet sich damit nur minimal von jenem der Zuschauer des ARD-Polittalks "Hart aber fair" (48%).....

Quelle: http://www.wunschliste.de/news/6726
oder einfach "Hart aber fair und Big Brother" googlen.

Und NEIN, ich möchte nicht das BB-Deutschland eingestellt wird. Mir wäre eine Staffel vergleichbar mit Staffel V sehr recht.

Gruß Anderl

ForenBoy hat gesagt…

Wäre die Studie über den Bildungsstand der Zuseher der Gossenschau, die von der Lobby des Formats ja gerne zitiert wird (z.B. Alex BBR)auch nur annähernd ernst zu nehmen, dann müsste man sich doch ernsthafte Sorgen machen.

Zumindest lassen die massenhaften Entäußerungen in sämtlichen Foren und Fan-Webseiten rund um Big Brother keinen anderen Schluss zu, dass es sich um ein Unterschichtenformat handeln muss.

Ausnahmen, wie dieses Blog und einige wenige Nutzer anderer sozialer Netzwerke bestätigen doch nur die Ausnahme von der nachprüfbaren Regel.
Selbst die Webseite des Veranstalters ist doch zu 80-90% in der Hand von Plebs und Co.
Da ist an keiner Stelle auch nur eine halbwegs menschen achtende Einstellung zu verspüren, deshalb ist für mich die Studie reine Propaganda, die keine ernst zu nehmende Aussage beinhaltet.

Vermutlich ist sie genau so wertlos wie die hoch gerechnete Quote bei Fernsehsendungen auch.
Ich bezweifle die Seriosität der Erhebung, zumal auf der Webseite der GfK, die die Untersuchung durchgeführt haben soll, nichts zu finden ist.

Anonymous hat gesagt…

Ich habe mir nun mal die ersten beiden Folgen BB US angesehen. Folgende Dinge fand ich sehr positiv:

-spannendes Haus
-spannende, attraktive Typen
-vorher werden die Spielregeln geklärt, z.B. dass es ein Spiel IST und dass es einen Saboteur gibt, nicht wie BB10 Dtl., wo es plötzlich mit dem Pornoidioten mittendrin zum "Spiel" wurde mit undefinierbaren Regeln. Richtige Allianzen im Sinne des Spieles werden geschmiedet, was so gar nichts mit Porno-Paranoia-Strategien zu tun hat.
-wenn ich es richtig verstanden habe, ist BB US nicht sehr lang, das heisst auch normale Berufstätige können sich frei nehmen dafür
-in einem Match gab es Geld zu gewinnen, was eine gute Motivation ist, sich richtig anzustrengen
-keine grosses Einzugstamtam. Alles kurz und schmerzlos
-in 2? Tagen gab es 2 spannende Matches
-keine endlosen Duschszenen
-einige Frauen haben super Brüste aber da wird nicht ständig draufgehalten
-keine Emotionsverstärkung oder Verzerrung durch merkwürdige Untertitel oder sonstige Animationen zu den Handlungen wie in Dtl., dem Zuschauer wird zugetraut, dass er sich seine eigene Meinung bilden kann
-wenn Manipulation durch Schnitte, dann nur im Sinne des Spieles, die Zuschauer sollen mitraten, wer der Saboteur ist
-bis jetzt keine persönlichen Beleidigungen sondern eher Bemerkungen über das Verhalten der Bewohner
-wir müssen den Bewohnern nicht dabei zusehen, wie sie sich langweilen

Es kommt mir vor, wie ein grosses, spannendes Brettspiel oder Strategiespiel und ich finde, es ist amüsante Unterhaltung! Für BB-Fans allemal.

Das Sirup/Popcorn-Match war grosses Kino, vor allem als eine Bewohnerin meinte, sie empfand es wie Wachsen.

Lieblingsspruch wegen Essensentzug von einem: er wird von innen nach aussen aufgegessen vor Hunger.

Hier noch ein Alternativlink zu den Folgen:
http://www.tv-links.eu/tv-shows/Big-Brother--US-_106/

Anonymous hat gesagt…

zu "Anonym: 47% aller "Big Brother"-Zuschauer eine Abschluss an weiterführenden Schulen"

Dazu wurde doch bereits mal etwas gesagt, oder?
WAS SIND denn weiterführende Schulen?
Auch eine Sonder- und Hauptschule ist eine weiterführende Schule.

Ansonsten halte ich diese "Erhebung" aber ebenfalls für Nonsens.
Ausser natürlich diese 47% wie sie dort skizziert werden dichten sich regelmäßig komplett zu bevor sie sich ins Internet begeben und verkleiden sich, wenn sie zu BB ins Studio gehen.
Augen und Ohren auf, nachdenken, selbst entscheiden... und weniger auf "Studien" verlassen. ;)

Anonymous hat gesagt…

Hallo,
Ich muss doch gerade mal nerven und fragen wann es weitergeht bin mittlerweile zum echten Fan dieses Blogs geworden und...ich warte

ForenBoy hat gesagt…

....ich denke mal so, dass die Himbeeren inzwischen auch null Bock auf Blog haben, die viele Arbeit wird ihnen sowieso nicht gedankt.

Und wenn man sieht, wie die (dummen) BB-Fans auf eine Slapstickeinlage in einem Pegel-Video reagieren, wo Pegel eine Autogrammkarte von ADSH-Aleks aus der Hand fallen lässt, und dann Katrin diese wie eine Zigarette austritt gefolgt von Madeleines Elefantenfuß, der ihr den Rest gab, dann fragt man sich wirklich: für wen tue ich mir das an?

Perlen vor die Säue eben.

Anonymous hat gesagt…

Anonym hat gesagt...
zu "Anonym: 47% aller "Big Brother"-Zuschauer eine Abschluss an weiterführenden Schulen"

Dazu wurde doch bereits mal etwas gesagt, oder?
WAS SIND denn weiterführende Schulen?
Auch eine Sonder- und Hauptschule ist eine weiterführende Schule.

Ansonsten halte ich diese "Erhebung" aber ebenfalls für Nonsens.
Ausser natürlich diese 47% wie sie dort skizziert werden dichten sich regelmäßig komplett zu bevor sie sich ins Internet begeben und verkleiden sich, wenn sie zu BB ins Studio gehen.
Augen und Ohren auf, nachdenken, selbst entscheiden... und weniger auf "Studien" verlassen. ;)

29. August 2010 12:36
------
Du begibst dich doch auch ins Internet und beschäftigst dich mit Big Brother. Darf ich jetzt davon ausgehen, dass du zur Unterschicht gehörst? ;)
Also ich nicht! Im übrigen hört meine Aufzählung nicht bei "Abschluss einer weiterführenden Schule" auf.
Die Studie sagt aus, dass aus jeder Schicht BB-Zuschauer vertreten sind. Und ich mache jede Wette, dass die, die am lautesten Blöken und sich am meisten daneben benehmen nicht unbedingt Menschen aus der sogenannten Unterschicht sind. Das wäre mir viel zu arrogant und zu einfach.
Aber so ist es ja auch im wahren Leben. Egal ob in der Politik oder im Berufsleben. Die "Kleinen" sind immer die Dummen, gell?

Anderl

Anonymous hat gesagt…

Habt ihr gestern zufällig auf Vox Promi Dinner gesehn,also wer sich heutzutage alles als prominent betitelt.....die Katzenberger hatte einen Koch der grad mal ein paar Spaghetti hinbekam und die achso prominente selbst,bekam nicht mal den Herd an und glänzte mit ordinären,primitiven und saudämlichen gequatsche,halt wie die Mutter.Peinlich,dumm,keine Lust zum arbeiten und sich daher seinen Lebensunterhalt vom Fernsehn bezahlen lassen, armes Deutschland.

ForenBoy hat gesagt…

hier kann man sich den vermutlich letzten Podcast meines freundes im Geiste aus Bischofshofen anhören, in dem die Gossenschau Big Brother Erwähnung findet:


http://pfarrer.herzblut.fm/index.php?date=2010-08-29

ChatBot hat gesagt…

ForenBoy wird von den Mitschreibern gemobbt! Und Big Brother Toni lässt das zu! Er fördert Mobbing! Alles für die Zugriffszahlen!

Und Chorus hat das Bloghaus schon freiwillig verlassen! Sie hatte ForenBoy ihr wahres Gesicht gezeigt! Eine rechtschreibschwache Ex-Klausianer-Jüdin! Die hier Holocaustopfer durch dreiste Zurschaustellung ihres Leids schamlos für ihre selbstgerechte Aufklärungs-Show instrumentalisieren wollte! So was gehört nicht ins Haus!

ForenBoy ist immer ehrlich! Er ging sogar freiwillig in den Strafbereich, obwohl man ihm deutlich sagte, dass er von dort aus keine Beiträge mehr unter sondern fortan nur noch über seinem Namen im Bloghaus würde absetzen können, und er nahm das alles auf sich, nur um damit symbolisch und mit vorbildlicher Selbstkritikfähigkeit gegen seine eigenen Beleidigungen gegenüber Big Brother Toni zu protestieren!

Denn er steht zu dem, was er denkt, das er sagt! Auch mit Maulkorb thematisierte er unbeirrt die Zensur hier im Bloghaus! Hans kann das bestätigen!

Das ist die Wahrheit! Keine billigen Ausreden! Die ganzen Stalker hier verdrehen alles!

ChatBot hat gesagt…

Und Toni, hör auf, ForenBoy alles nachzumachen! Trittbrettfahrer! Es kann nur einen ForenBoy geben! Die Himbeeren sind seine Mitläufer geworden! Und er hat es schon immer gewusst! Alles!

Bestellt Quiz-Taxis beim Gockel, schickt sie in die Türkei filmen, wie der Sarrazin für weniger als 4 Euro am Tag Urlaub bei den Himbeer-Migranten macht! Dann könnt ihr sie bei den Klippen fischen sehen, wenn ihr mir die Tageszusammenfassung nicht glaubt!

Na, trollt ihr euch nicht?!

Kürzlich bei arte, diesem Unterschichten-Zwangs-Abzocksender für die zwanghafte Oberschicht, hat Tierquälerin Chorus nachts heimlich unschuldigen Schäfchen hinter deren Rücken ihre Tage gezählt! Von der Hühnerbeauftragten der arte-Trash-Redaktion gab es natürlich nur die üblichen Standardantworten auf meine Protesteinträge im Gästebuch! Von denen nimmt sowieso keiner die Wochenaufgabe ernst und traut nur der Statistik, die er selber gefälscht hat!

Ich bin raus, Leute, ich bin raus, erst Klaus, jetzt ForenBoy, wer ist als nächster dran?!

Würde mich nicht wundern, wenn wieder diese Chorus dahintersteckt! Wer Tiere quält, verbrennt auch Bücher! Sorry, meine Meinung!

ForenBoy sorgt wenigstens für Stimmung im Bloghaus, ohne ihn wäre doch hier schon längst nichts mehr los! Alle gegen einen, das bietet doch genug Spannung, da braucht Tonella doch gar keine Matches mehr beizutragen und Toni kann sich die Liveshow sparen! Wenn ForenBoy hier gesperrt wird, dann liest hier sowieso niemand mehr, so viel ist mal sicher!

Ist eh alles Fake! Wer außer ihm schreibt hier überhaupt noch? Sind doch nur noch lauter Trolle mit ihren stinkenden Sockenpuppen! Sonst wären sie ja wohl kaum anonym! Oder?!

ChatBot hat gesagt…

ForenBoy, falls du es noch nicht gemerkt hast: Toni ist ein TROLL!!! Und alle anderen hier auch! Trolle bitte NICHT füttern!

Du, ich und Hans, wir sind die einzigen, die echt sind, wie damals bei Klaus, Anne und Marc, alle anderen sind pflegebedürftig!

Ja, ich weiß, du guckst kein RTL2 mehr, deswegen hast du dich auch viel zu lange von den Trollen hier blenden lassen, ich bitte dich, das hat einer wie du nicht nötig!!

Wie wäre es, wenn du aufgrund deiner humanen Maßstäbe, die du als Gutmensch offensichtlich sogar an Trolle anlegen möchtest (als ob das Menschen wären!), mir und Hans sie erziehen hilfst?! Indem du als Supernanny ihnen mal Grenzen setzt und einfach nicht mehr darauf eingehst, was sie hier schreiben?!

Jedenfalls solange hier so großzügig moderiert wird und man all diese Trolle hier ungestraft gegen dich hetzen lässt!

Auch Jenny hat schließlich irgendwann eingesehen, dass man mit einem Klaus nicht diskutieren kann, weil der IQ seiner Mutter einfach zu hoch ist! Was ist daran bei den Trollen hier anders?!

ChatBot hat gesagt…

ForenBoy-Antis nennen sie sich jetzt schon, BB-Pros, bald heften sie sich noch großspurig einen Stern an die Brust und behaupten, du würdest sie mobben! Wehre den Anfängen, ForenBoy! Alles was auf zwei Beinen geht, ist ein Feind!

Beziehe meine Worte ruhigen Gewissens in deine Überlegungen mit ein! Du kannst mir vertrauen!!

Und mach dir dein eigenes Bild! Lass dich nicht beeinflussen! Auch nicht von Wikipedia!

Und mach es dir nicht so schwer! Verlier nur nie die Hoffnung! Die Unterschicht mit Format wird ganz bestimmt irgendwann eingestellt! Beviral.de zahlt Hans jetzt auch 14 Cent pro Minute wie in der ARD!


Und er muss nicht mal stöhnen!!

Anonymous hat gesagt…

War wohl nix mit der Hans-Auktion.
Das Rattenpack ist immer noch pleite und zahlt an den Telefonrechnungen... *lol*

http://www.klaustv.com/

Wurzelbert hat gesagt…

@ Anonym 28. August 2010 20:23
Teile deine Einschätzung über BB US voll und ganz.
Die Präsentation der Zusammenfassungen, die Matches (HoH, Veto Competition), die sich ständig ändernden Alliancen der Bewohner erzeugen eine ungeheure Spannung.
Die Streits verlaufen auf Grund des Bildungsstandes der Bewohner auf einem argumentativen und niveaumäßig ansprechendem Level .Bzw. sind bei "anzickereien" ,überwiegend bei den Bewohnerinnen, einfach nur lustig.

Ja. Die Laufzeit der Staffel ist mit 75Tagen relativ überschaubar und die Gewinnsumme mit 500000$ recht attraktiv.Darum findet sich dort eigentlich auch niemand, der halt mal nur so mal ins Haus will, um dann die Zuschauer mit neutralität zu langweilen.
Da will jeder die große Kohle abgreifen.Zwischenzeitlich bei Matches gewonnenes "kleingeld" wird da eher als Makel "Target on my back" angesehen.

Zu deinem Lieblingsspruch:
Beim letzten Match bzgl. "have - have not" meinte Ragan,nach 4 wochen "have not" in Folge, er wäre inzwischen bereits auf sein Geburtsgewicht zurück gefallen.

Was man allerdings auch bei den Zusammenfassungen dort beachten sollte.Es handelt sich um das komprimierte Geschehen von 2-3 Tagen.Bei Big Brother After Night sieht man die Bewohner dann auch oft genug beim "faul herum liegen".
24h Action kann halt auch dieses Konzept nicht versprechen.

Meine Favs dort waren und sind übrigens Britney & Matt.

Anonymous hat gesagt…

Was ist denn jetzt los? Ich bekomme plötzlich folgende Meldung, wenn ich euch besuchen will.

Inhaltswarnung

Einige Leser dieses Blogs haben sich an Google gewandt, da sie der Meinung sind, dass der Inhalt dieses Blogs anstößig ist. Im Allgemeinen überprüft Google weder Blog-Inhalte noch heißen wir die Inhalte dieses oder anderer Blogs gut. Weitere Informationen über unsere Inhaltsrichtlinien finden Sie in den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Blogger.
Ich verstehe und möchte fortfahren.
Ich möchte nicht fortfahren.

Muss ich das jetzt immer anklicken, wenn ich hier reinschauen will, oder ist das nur ein Scherz von den Himbeeren?

Gruß Chrissy

Coco hat gesagt…

-----------schnipp---------------
War wohl nix mit der Hans-Auktion.
Das Rattenpack ist immer noch pleite und zahlt an den Telefonrechnungen... *lol*

http://www.klaustv.com/
-----------schnapp---------------

Geil! Die ganzen Rechtschreibfehler in der Auktion! Herrlich! :o)

Der Klausianer an sich sollte doch lieber erst mal den feuchten Schwamm aus'm Kopf nehmen, bevor er sich in die Öffentlichkeit wagt. Das gilt auch für den Oberspacko eines Klausianers, der diesen Blog hier als "inhaltlich bedenklich" angezeigt hat. Pfeifft sich jede Nacht Pipi-Klaus' Billig-Pornos rein, und wenn hier das Wort "Scheiße" steht, geht er sich beschweren. Süß!

Zitat aus der Auktion: "Da dies eine Privat auktion ist wird keine garantie garantiert und auch keine rücknahme."
*gniiihihihihiii

Anonymous hat gesagt…

Anderl: Meinst Du das nun wirklich ernst. Dann tust Du mnir fast leid. Selbstverständlich benutzen der durchschnittliche BB-Zuschauer & Klaus Jünger und ich das selbe Internet(oder doch mehr das gleiche...) - die Frage ist doch, wie man damit umgeht. Darin liegt der Unterschied.
WIR ALLE hier haben BB geschaut - also stehen wir deiner Aussage nach auf der selben Stufe wie der durchschnittliche BB/Klaus-Fan?
Nicht wirklich, oder?
Das diene Statistik und deine Ausführungen dazu noch weitergingen, habe ich gelesen -
ich habe noch einmal drüber nachgedacht und halte es nun für noch unwahrscheinlicher - "danke". ;)
Die Menschen über die wir hier reden, und uns sicher oft auch lustig machen, baden nicht nur in ihren eigenen Klischees, sie sind sozusagen ihr eigenes Badewasser.
Kann da einer was für? Nein.

Chiquita hat gesagt…

Ich lach mich schlapp, das können doch nur Klausianer veranlasst haben.

Leute, die einen dreckigen, widerlichen Pornoschmierlappen anhimmeln, beschweren sich über Anstößigkeit? *lol*

Anonymous hat gesagt…

Ich komme mit Opera 10.61 leider gar nicht mehr auf diesen, geliebten Blog :(
Zwar bestaetige ich 'Ich verstehe und möchte fortfahren.', aber dann tut sich absolut nichts. Kekse sind zugelassen, Werbeblocker aus.

Ein Hinweis fuer die BB-US-Zuschauer auf Megavideo: Nach einem Reconnect(= neue IP und evtl Kekse aus) laesst sich die Barriere ueberwinden.

Gruss

Anonymous hat gesagt…

"Was ist denn jetzt los? Ich bekomme plötzlich folgende Meldung, wenn ich euch besuchen will."

ich nehm an wegen der klausfratze, die ist auch anstößig und pietätlos.

Himbeertoni hat gesagt…

Da ist so, wenn man ggf. Bilder drauf hat, die man als "anstößig" nach US-Vorgaben ansehen kann. Da ist der gemeine Nippel an sich schon ein Verpixelgrund :D

ForenBoy hat gesagt…

@ ChatBot

ich liege immer noch flach, ganz großes Kino..... aber zum Mobbing hatte ich ja zuvor schon einen Link meines Freundes Hans eingestellt, also nicht den gefakten bei eBay, sondern dem aus Bischofshofen.

Wer es übersehen hat hier nochmal:

http://pfarrer.herzblut.fm/index.php?date=2010-08-29

Das muss man sich wirklich sorgsam überlegen, jetzt, wo dieses Blog lt. Google auch noch anstößig ist.

Anonymous hat gesagt…

@ chatbot

brilliant geschrieben, sogar ForenBoy lernt über sich selbst zu lachen... na gut, okay, ist wohl wahrscheinlicher, dass er es nicht gecheckt hat... musst du dicker auftragen...

Anonymous hat gesagt…

Anonym schrieb:

"na gut, okay, ist wohl wahrscheinlicher, dass er es nicht gecheckt hat"

Unsinn. Jemand, der in dieser BB-Staffel kein Klaus-Pro wurde, auch kein einfacher Klaus-Anti wurde, sondern BB-Anti, der zeigt (in meinen Augen) mehr Intelligenz als all diese Pros und Antis zusammen und er versteht eine ganze Menge.

Übrigens steht ForenBoy mit seiner Meinung keineswegs alleine da. Man schaue nur mal im IOFF, da gab es während der Staffel sehr viele Zuschauer, die sich irgendwann vom Klaus-Anti zum BB-Anti entwickelten. Sie haben damals sogar einen eigenen Thread gegründet und diese Entwicklung fand sich nicht nur einmal sondern gleich zweimal.

Anonymous hat gesagt…

@ anonym 1. September 2010 01:06

okay... anscheinend noch einer, der es nicht gecheckt hat... ähm, auf seine Art...

naja, auf einen mehr oder weniger kommt es auch nicht mehr an...

Wenigstens ist keiner von euch beiden allein.