Mittwoch, 23. Juni 2010

Kommune 2... oder: 3 Schachteln für Spermi

August 2010. Das Finale von BB ist gelaufen. Wer gewonnen hat, ist egal.

Der Reutlinger Sperminator wurde von RTL2 vom Fleck weg für ein völlig neuartiges Fernsehformat gecastet. Er lebt fortan mit drei weiblichen Grazien in einer 2-Zimmerwohnung. Sie heissen: Anne, Aleks & Iris.

1. Tag - Der Einzug

Klaus: Hallo, Schnecken! Wer will mit mir ins lila Zimmer ziehen?
Iris: Gibt es da einen Frisiertisch?
Aleks: Sei mal nicht so patzig. Deine Haare sind sowieso viel dicker als meine. Nicht wahr, Klaus? Sag doch mal, Klaus!
Anne: Zeig mal ein bisschen Respekt, Mädchen! Als ich so alt war wie du, hiess "lila" noch "Violaceus"!
Klaus: Mir ist es egal - Hauptsache, jemand will Frühstück mit viel Eiweiss.

2. Tag -  Das Frühstück

Iris: Ich will Kaffääääää!
Klaus: Komm mir nicht mit deinem Ego-Kaffee. Aleks hat grade frischen gemacht, und du säufst ihn ihr einfach weg. So geht das nicht.
Aleks: Boar Klaus, du bist so süss, ne?! Find ich voll gut, dass du der Hyäne mal die Meinung sagst.
Iris: *schmoll* *gehtabundsetztsichvordenfrisiertisch*
Anne: Hömma, Mädchen, als ich so alt war wie du, haben wir den Kaffee noch mit Steinen gemahlen. Und kalt das Pulver verspeist - damals gab es noch kein Feuer.
Aleks: *giftigkuck*

3. Tag -  Gespräche im Garten

Iris: Ich lüge nie. Und wenn ich mal lüge, dann ist das keine Lüge, sondern kreative Wahrheit.
Anne: Das ist gut. So bin ich auch. Aber: ich läster auch nie. Und wenn mich jemand dabei erwischt, dann lüge ich, was aber wie bei dir ja gar keine Lüge ist, sondern kreative Wahrheit. Und kein Geläster.
Iris: Du lügst doch!
Anne: Nein, ich läster.
Aleks: Ey boar krass ey, wie patzig ihr seid.
Klaus: Ficken?
Aleks: Nein, Klaus. Was soll denn meine Oma denken?
Iris: Nein, Klaus, da wird meine Tochter neidisch.
Anne: *imkleingeldfachkram*

4. Tag - Die Spannung steigt

Anne: Dieses junge Früchtchen da ist eine ganz falsche, kranke Person.
Iris: Das wusste ich sofort. Aber Klaus will ja unbedingt ficken.
Anne: Aber dafür hat er doch mich.
Iris: Ich fühl mich hier ja gemobbt. Keiner redet mit mir.
Anne: Frag mich mal, wie gemobbt ich mich erst fühle - heute Nacht hat jemand einen Fels auf meine Krypta gerollt - ich hab ewig gebraucht, bis ich da wieder rauskam.
Iris: Oh, entschuldige, das war wohl ich. Ich hab in meinem Glashaus wieder mit Steinen geworfen.
Anne: Lass uns Aleks mobben - damit setzen wir ein Zeichen und als Symbol könnten wir uns doch mal den Klaus durch die Kimme ziehen.

Kommune 2-Stimme: Anne & Iris, Klaus durch die Kimme ziehen überschreitet Grenzen, die nicht überschritten werden dürfen. Es ist zutiefst beleidigend und pietätlos allen Kissen der Welt gegenüber. Verlasst nun beide sofort das Haus.

Aleks: Klaaaahaus, haste das gehört? Diese Hyänen sind weg. Jetzt sind wir beide endlich ganz allein. Ich werde dir mein ganzes Leben erzählen.
Klaus: *springüberdiemauerundwardniewiedergesehen*



Anmerkung: Der Urvater aller Kommunen, Rainer Langhans, lebt heute von einer Rente von ca. 250 Euro und ernährt sich hauptsächlich von Rohkost. Wir wünschen dem neuen Helden der Kommune 2 mindestens ein genauso erfolgreiches Restleben.

Kommentare:

Australia aus München hat gesagt…

@ TOnella,

herrlich.!!!

Habe Tränen in den Augen vor lachen !!!!!

LG aus München

teachef hat gesagt…

Oh my goodness. Hab lange nicht mehr so gelacht. Und diese vier armen Würstchen selten treffender karikiert gelesen. Danke :-)))

Anonymous hat gesagt…

Hi Hi, meine Oma würde jetzt sagen,

das ist wie aus dem Leben gegriffen!

Meine Oma würde übrigens nie mit Klaus reden, denn sie hat Geschmack.

Anonymous hat gesagt…

Hallo,

als letztes Argument, um vielleicht noch 1-2 Klausfanatiker vom Telefon wegzureißen:
Dieses ewige Vergöttern der sog. "Fans" ohne jegliche Reflektion des Verhaltens einer -ich nenne ihn mal- Persönlichkeit erinnert doch sehr stark an das Anhimmeln einer gewissen Person aus dem dritten Reich, deren Name hier wohl nicht näher genannt werden muss. Zumindest die Hirnströme (oder Rückemarkströme?) scheinen bei Leuten, die so punktgenau den eigenen Verstand ausschalten können, ähnlich zu sein.
Oder als Fabel:
Es ist inzwischen völlig unerheblich, was Klaus tut, selbst wenn er allen Hühnern den Kopf abbeißen würde, könnte er im Selbstgespräch den Grund hervorzaubern: die Hühner hätten falsch gekuckt und damit ihr wahres Gesicht gezeigt. Die Klausfans würden beipflichten und zutiefst bedauern, die Hühner nicht rauswählen zu können, gerade weil sie doch schon so lange im (am) Haus waren!
Was soll ich noch sagen; Big Brother ist zur Farce mutiert. Der einzige Trost, den man noch haben kann ist, dass jeder bekommt was er verdient. Und zwar durch Karma/Schicksal/ was auch immer.

Schöne Grüße & nicht traurig sein, dass so ein Dödel die Staffel gewinnt

heike hat gesagt…

ach ist das ein schöner Tag

ich hab kein Fußball geschaut und trotzdem richtig getippt

kein bb läuft

und eins zwei drei wieder Geld bei eBay gelassen

und kurz bevor ich mich in Richtung Bett begeben wollte hat mir die tonella doch noch den restlichen Tag versüßt

dein Humor gefällt mir immer besser

Anonymous hat gesagt…

Tag 3 gefällt mir am besten ^^

Honesty hat gesagt…

omg, ich bin fast vom Stuhl gefallen. Super! Genial, danke dir
*tränenausdenaugenwisch*

Anonymous hat gesagt…

*räusper*

Herr Langhans hat sich nicht umsonst ein Getty-Weib geangelt. 250 ist vollkommen daneben getippt. Man beachte seine exzellente Klamotten-Wahl. :D

Ist aber auch nicht wirklich wichtig.

Ob einer Rohseide trägt oder Poly-Unterhöschen, alles Nachrichten von gestern, die keinen Menschen interessieren.

Anonymous hat gesagt…

Hab ich dir schon jemals erzählt, dass du meine Lieblingsschreiberin bist?
Gruß Masterplan.

(p.s.hab zur Zeit bei euch Probleme mit der visuellen Bestätigung, die Buchstaben werden erst beim 2. Mal angezeigt.)

Chiquita hat gesagt…

@Tonella

Ich liege hier gerade unterm Tisch *rofl*

Habe schon viele tolle, amüsante und intelligente Beiträge von dir gelesen,
aber der hier ist die Krönung!

Es gibt nix Schöneres, als vor dem zu Bett gehen nochmal herzhaft zu lachen.

Anonymous hat gesagt…

Mocke!
Ich sitz hier und lache! Warum nicht mehr davon..?!
Mehr in diese Richtung, mit Humor, karikiert, plastisch!
Das erreicht auch einen Klaus-Pro wie mich.
Ich arme, dumme Arschgeburt.
...
Daumen hoch! :-)

Anonymous hat gesagt…

Herrlich!!!

Danke, schon länger nicht soooooo gelacht.

Es geht auch ohne Groll. Prima.

HG *as

Gib Rehtorb hat gesagt…

Ach herrlich! Ich habe beim lesen köstlich gelacht, danke dafür. Bitte weiter so!

Anonymous hat gesagt…

@ Himbeertonella & Himbeertoni,
Liebe Tonella,
finde diesen Beitrag sehr gelungen.

Nun zu meinem eigentlichen Anliegen an euch Beide. Wäre es nicht möglich, mal einen Beitrag über den Finalabend zu schreiben? Ich frage mich, was passiert wohl an diesem abend, sollte Klaus gewinnen, denn mit ihm stehen noch 2 Feindbilder als Sieger da und das könnte doch wohl eine menge Krawall mit sich bringen. Sollte er nicht gewinnen, wird es wohl eine Massenschlägerei geben, weshalb BB auch nicht zulassen wird, dass ein anderer die Staffel gewinnt. Ich finde Spekulationen über den Finalabend könnte man wunderbar in einem Beitrag ausschmücken.

Es wird meiner Meinung nach, ein Polizeiaufgebot an diesem Abend erforderlich sein, denn egal wer gewinnt,kann dieser Abend nicht friedlich von statten gehen.

L.G.

Himbeertonella hat gesagt…

Danke an euch alle! :)

@anonym: Es wird sicherlich zu gegebener Zeit einen Beitrag zum Finalabend geben. Noch wäre es aber reine Kaffeesatzleserei. ;)

jef1 hat gesagt…

@Tonella,

Danke für diesen Beitrag, ich hab' mich gekringelt vor Lachen :DDDD!!!

SO wird BB10 für uns dann doch noch amüsant :-DDD!!!

LG jef1

Anonymous hat gesagt…

*beckerfaustmach* "yes,yes,yes! tanke teudschland!tanke teudschland!
tie zuschauer sehen die wahrheit"
*inslilazimmergeh*" so jetscht muss ich aber naus ausm haus, ich brauch mal wieder ne pissedusche und muss mich um mein letzten hund kümmern dass der nich au noch verreckt"

prime hat gesagt…

Mit Anstand der beste Beitrag im Forum! Bitte viel mehr davon!

Anonymous hat gesagt…

Komm gerade aus der Nachtschicht heim, und bin ziemlich angekotzt....

aber dieser Beitrag haut mich jetzt echt um, sowas von lustig

und ichs kanns mir so richtig bildlich vorstellen

Danke, Danke
und gute Nacht...

... aber erst nachdem ich mich richtig ausgelacht hab..

lg Claude

Anonymous hat gesagt…

Muss auch mal loben - diesen Beitrag fand ich jetzt mal super, voller Ironie und nicht wie all die anderen voller Boshaftigkeit, Beschimpfungen, Beleidigungen usw. usw.

Besteht somit noch Hoffnung für diesen Blog?

Nein, leider nicht, denn bereits im 4. Beitrag kommt der Vergleich Klaus mit dem Mann aus dem 3. Reich. Das ist einfach nur geschmacklos und zeugt nicht gerade von sehr viel "Zellen".

Anonymous hat gesagt…

geb dir diezsbzgl. vollkommen recht - ist schon sehr bedenklich wieoft hier in desem Blog dieser Verlgeich hernagezogen wird - manchmal denke ich mir die wahren dritten Reich Befürworter sind anscheindend diejenigen die fast in jedem Posting diesen total schwachsinnigen Vergleich anstellen - sehr bedenklich - und spart euch gleich mal euere Ausreden dass alles mit Ironie geschrieben wird - ihr seit schlimmer als so mancher Glatzkopf der im betrunken Zustand seine hirnverbrannten Parolen herausgrölt - ihr seit die wahren Befürworter

Himbeertoni hat gesagt…

###Anonym hat gesagt...

geb dir diezsbzgl. vollkommen recht - ist schon sehr bedenklich wieoft hier in desem Blog dieser Verlgeich hernagezogen wird - manchmal denke ich mir die wahren dritten Reich Befürworter sind anscheindend diejenigen die fast in jedem Posting diesen total schwachsinnigen Vergleich anstellen - sehr bedenklich - und spart euch gleich mal euere Ausreden dass alles mit Ironie geschrieben wird - ihr seit schlimmer als so mancher Glatzkopf der im betrunken Zustand seine hirnverbrannten Parolen herausgrölt - ihr seit die wahren Befürworter###

Ein Blick auf die Uhr und das verbunden mit einer kurzen Umrechnung (- 1 Stunde) sagt mir, in Deutschland ist es aktuell noch nicht halb 12 - und du bist offensichtlich schon stramm? Respekt, das ist eine satte Leistung.

Anonymous hat gesagt…

ja natürlich bin ich stramm - ansonsten würde ich ja nicht in diesem Blog posten - und noch dazu kann ich meine schizophrene Ader mit Gleichgesinnten teilen gggggggg

Kleine Krabbe hat gesagt…

Strike.......genau auf den Punkt getroffen. Danke für diesen Tollen Beitrag*sich mal unterm Schreibtisch hochrappelt unter den sie vor Lachen gerutscht ist*.
Also wenn man mal schlecht gelaunt ist oder traurig, hier bei Euch findet man Aufmunterung. DANKE

LG Kl. Krabbe

Himbeertoni hat gesagt…

Die Tatsache an sich ist mir ja Latte - nur die Uhrzeit finde ich schon sehr bedenklich.

Anonymous hat gesagt…

@24. Juni 2010 10:38

Warum liest du überhaupt den Blog, wenn es für dich so schwer ist, die Realität über Klaus zu erfahren?

Es zwingt dich niemand dazu?

"Boshaftigkeit, Beschimpfungen, Beleidigungen"

Da hätten wir wieder mal das Galshausthema. Klaus darf das natürlich alles, sogar über den öffentlichen Rundfunk und jeder soll das üble Verhalten eines Strichers so hinnehmen, ohne ihn zu hinterfragen?

Geh und lies woanders, wenn du die Wahrheit nicht ertragen kannst über den "Helden" Klaus.

heike hat gesagt…

5 Monate BB und ich hab es nicht erkannt

Mir fiel es eben wie Schuppen von den Augen
wieso brauchte ich so lange um Klaus zu verstehen, zu begreifen und wieder zu verstehen
Genau ich habe ihn nie mit meinem ehemaligen Chef in Verbindung gebracht,
weil
Mein Exchef war ein 55 jähriger Junggeselle, der Mutti sehr mochte und in frühen Jahren gerüchtweise von einer Frau mächtig enttäuscht wurde
soweit stimmt es mit klaus überein,
mal abgesehen vom alter und der Figur
und dem Umgang mit Sex und seine Anwendung, der eine hatte, der andere nicht

So nun der Grund meines Schreibens war ein Satz von Klaus bezüglich Katrin zu Thema Aussprache

Klaus sagte, wir reden Montag, wenn die Wochenaufgabe fertig ist, da fiel mir ein, gestern sagte er zu Timo, nachdem der mit ihm reden wollte,
ich will nicht mit dir reden und gut ist es

Mein Exchef,
war nicht in der Lage sich drei Dinge zu merken und wollte es auch nicht
wich jeder Diskussion aus,
stampfte mit den Füßen auf,
so ist es und nicht anders,
hatte ständig die hände in der Tasche,
der Erste der vorbei kam kriegte den ärger ab,
egal wer dabei war und
konnte mit selbstbewussten Frauen absolut nicht umgehen,
bekam einen roten Kopf beim reden.
blickte einen nie in die Augen und zuckte unruhig mit den Beinen
Leute die ihm in den Arsch krochen waren die besten,
egal wie doof sie waren,
Zuträger wurden gepuscht in jeder Form

so und nun denken wir mal mächtig nach

genau,
Klaus kann sich nur auf zwei konzentrieren, das ist grundsätzlich die Wochenaufgabe und das merken der Dinge, die er gegen andere verwenden kann,
keinen in die Augen schauen,
den Leuten was um die Ohren hauen
und weg rennen.
Fazit
es gibt nicht nur einen Klaus, egal wie er sich schreibt, es gibt eine ganze Menge von diesen Kläusen

was mich aber wieder beruhigt, ich traue meinem Exchef nicht zu, dass er ein Klausianer ist

Anonymous hat gesagt…

Die Klausianer drehen wie ihr Führer einfach alles um. Deswegen lohnt auch keine Diskussion. Lasst euch nicht beirren. Klausianer = Nazis, Aichholzer = Adolf. Diese Gleichungen stimmen. Denn gemeint ist die psychologische Struktur. Adolf hat auch mal als Witzfigur in Münchner Bierkellern angefangen. Ex-Hooligan Klaus und seine Anhänger sind gefährlich.

Anonymous hat gesagt…

ach mocke hast du etwa noch nie an einem Frühschoppen teilgenommen - haste was verpasst - so leicht angeheitert den Tag zu beginnen hat schon was für sich sage ich dir ggg

Anonymous hat gesagt…

Ich möchte gerne per Wikipedia erklären, was Klaus macht, nachdem er von den 3 "Damen" geflüchtet ist. Einer muss ja schliesslich das Geld ranbringen:

Die Bezeichnung Callboy für männliche Prostituierte entstand durch die zunehmende gesellschaftliche Positionierung von Homosexuellen und weitaus seltener sexuell selbstbewussten Frauen und in Kombination mit deren Beauftragung über Telefon und – später – Internet.

Die meisten Callboys bieten ihre Dienste homosexuellen Männern an, die wenigsten sind ausschließlich auf Frauen spezialisiert. Dies liegt daran, dass es kaum Frauen gibt, die einen Callboy rufen.

Zudem entsprechen die realen Callboys NICHT dem medienvermittelten Bild des niveauvollen Gentleman, den Frauen attraktiv finden.

In der Tat handelt es sich bei der gängigen, überwiegend durch Spielfilme (wie American Gigolo) geförderten Vorstellung, dass es zahlreiche Callboys gäbe, die Frauen verwöhnen, um einen Mythos. Die wenigen Männer, die Anzeigen für Frauen schalten, suchen nach einem Nebenverdienst, sind also keine „Profis“ im Frauenverwöhnen

Die wenigsten von ihnen wüssten, wie man mit Frauen angemessen Kontakte aufnehme, und sie könnten selten eine Anzeige formulieren, die Frauen anspreche.

Chorus hat gesagt…

Dear Tonellachen!

Treffer, versenkt........würde ich sagen :D

Einfach wundervoll......in der Königsdiziplin. Satire pur.

Fernab von Resignation und Gegreine.
Das Wort ist schärfer als ein Schwert und trifft in der Überzeichnung das Wesentliche.

Anonymous hat gesagt…

Man stelle sich vor, Klausi tut sich mit Thomas Hornauer vom Kanal Telemedial zusammen. Die beiden könnten die Welt verändern. Die Klaus-Fans zahlen Hornis Energieausgleich!

Anonymous hat gesagt…

Traurig, traurig, traurig.

Ich habe mit keinem Wort etwas für Klaus gesagt, ich habe den satirischen Beitrag gelobt.

Ich habe mir nur erlaubt zu sagen, das jeglicher Vergleich mit dem Mann des 3. Reiches einfach nur geschmacklos ist und das diese "ewig gestrigen" einen an der Waffel haben. Und genau das würde ich auch sagen wenn es hier nicht um Klaus ginge.

Was mich aber weit mehr erschreckt ist die Tatsache, daß sich der Betrieber dieses Blogs offentsichtlich nicht mal von derartigen pietätlosen Vergleichen distanzieren will oder mag.

Anonymous hat gesagt…

@ 13:17
"Pietätlos" fast wie Renes Nomi-Begründung - diese "ewig gestrigen" Gegner von ewig gestrigen Nazis... Nazigegner sind "die wahren Befürworter" von Nazis... Klaus hätte die Dinge nicht besser verdrehen können... Ein Glück, dass die Opfer des Nationalsozialismus dich haben, dem ihre Würde so sehr am Herzen liegt. Erklär uns doch mal als nächstes, warum Umweltschützer - sobald sie ihr wahres Gesicht zeigen - die wahren Umweltverschmutzer sind.

Anonymous hat gesagt…

@24. Juni 2010 13:17
pietätlosen Vergleichen?

Hier sind Auszüge aus dem Leben eines Menschen und dieser Mensch ist nicht Klaus

...Seine Mutter dagegen habe ihn „vergöttert“...
...Das Kind habe die Mutter als schwach und verachtenswert erlebt...
...der Vater ist früh gestorben...
...Die innere Leere sei durch gewalttätige Fantasien und aufgesetzte Posen überspielt worden...
...mit regelmäßiger Arbeit nicht zurechtkam, und außerdem Egozentrik zu seinen hervorstechendsten Eigenschaften gehört...
...Mehr als eine aus verschiedenen Quellen wahllos angelesene Halbbildung hat er auch später nicht erworben...
...kontaktscheu ...
...eigenbrötlerisch vom Rest der Gruppe absonderte...
...sie fanden ihn recht merkwürdig und waren erstaunt, dass er weder rauchte noch trank, nie über Freunde und Familie redete...
...Danach setzten sie ihn als V-Mann ein und beauftragten ihn im Rahmen eines Aufklärungskommandos damit, politische Parteien und Zirkel zu bespitzeln...
...Da er mit seinen aufputschenden Reden immer mehr Zuhörer und Mitglieder anlockte ....
....in der völkischen Bewegung gewann seine Stimme erheblich an Gewicht....
...Ihm ging es darum, die Demokratie mit ihren eigenen Waffen zu schlagen und zu untergraben...
...Ein Grundstein für den Erfolg dieses Vorgehens war seine Fähigkeit, massenwirksame Reden zu halten...
...Er sah in der Weltgeschichte einen permanenten Kampf, in dem die seiner Meinung nach Starken die vermeintlich Schwachen, die „höherwertigen“ die „minderwertigen Rassen“ auszumerzen hätten....

Menschen glauben Klaus dämliche Worte und lobpreisen sein asoziales Verhalten ohne nur eine Sekunde darüber nachzudenken.

Das ist die Realität und hier gibt es ein paar Menschen, die dieses Verhalten hinterfragen und anprangern, manchmal satirisch, manchmal ironisch, manchmal hart, manchmal lustig, manchmal auch beleidigend, manchmal drastisch.

Und das ist auch gut so!
PS: Auszüge aus Wikipedia

Anonymous hat gesagt…

@24. Juni 2010 13:17
pietätlosen Vergleichen?

alter schwede du musst ganz schön krank sein um solche Vergleiche anzustellen - deiner meinung nach gibt es also ca. gefühlte 100 Mio. Nachfolgehitlers - unglaublich eigentlich - wisst ihr noch was ihr von euch gebt oder seit ihr von Eurem Wahn schon völlig verblendet - ich meine Ihr seit doch angeblich die geistige Internetelite wie ihr euch ständig gegenseitig bestätigen müsst - und dann kommt ihr mit solch Wikepediavergleiche eines Hitlers daher die wohl die Pietätlosigkeit schlechthin darstellt - ihr meint Klaus Fans sind arm - ich meine die übertrifft so mancher hier bei weitem

Anonymous hat gesagt…

@anonym 24. Juni 2010 15:37

Vielleicht hast du Recht und es gibt 100 Mio Nachfolger. Aber meiner Meinung nach wird deren Verhalten nicht im öffentlichen Rundfunk oder Internet ausgestrahlt, wo auch Minderjährige zugucken können und die gewinnen auch nicht 250.000 Euro für ihr Verhalten.

Mich würde interessieren

1. Warum liest du diesen Blog, wenn es dir nicht gefällt, was hier steht?
2. Was hälst du von Klaus Verhalten und sein Effekt auf die Medien und Menschen?
3. Findest du es korrekt, dass Menschen sich in der Öffentlichkeit so verhalten dürfen?
4. Warum ist ein René ausgeschieden und ein Klaus hat schon ganz anderer Dinge verbreitet und bleibt im Haus?
5. Wie gefällt dir diese Staffel, in der das Konzept anscheinend daraus besteht, dass Menschen sich psychisch fertig machen?

Mich interessiert hier viel mehr, was du über das Thema "Klaus-Raus" zu sagen hast, als deine Kritik über andere Blogschreiber

Anonymous hat gesagt…

@ 24. Juni 2010 15:37

gut, dass wenigstens du noch genügend geistig gesund bist, um uns in unserem Wahn aufzuhalten...jetzt bin ich mir in meiner völligen Verblendung ganz sicher: DU bist die geistige Internetelite! O Gott, bin ich krank... und ärmer als ein Klausianer-Nazi auch noch...
die Frau Knobloch ist auch so pietätlos, schlimm diese Nazigegner...

Anonymous hat gesagt…

@ 24. Juni 2010 15:37
Natürlich gibt es immer Millionen Nachfolge-Hitlers, das liegt daran, dass Hitler ein ganz normaler Mensch war und kein Alien, so wie es auch immer die Verharmloser vom Dienst gibt, die über die Pietät von Vergleichen wachen, denn auch die Heuchler sterben nie aus. Oder bist du schon tot?