Donnerstag, 24. Juni 2010

Ja ist denn heut schon Weihnachten?

...oder sind jetzt alle auf Koks?

Was ist die Intention hinter diesem lächerlichen Spektakel?

Eskalation vorbeugen? Gute Stimmung heucheln? Die Zuschauer vollends verwirren?

Blasphemie? Pietät? Was denkt ihr?

Kommentare:

Anonymous hat gesagt…

denke es wird einfach als vorwand genutzt um den leuten die angefordeten gegenstände zukommen zu lassen und damit gleichzeitig auch quote zu machen.

mehr net, sonst hätten se wen dafür geholt der allgemein gemocht wird als geschlecht mit fragezeichen...

Gretchen hat gesagt…

Ich finde es schlicht weg geschmacklos ! Von wegen Klaus wird freiwillig das Haus verlassen. BB verarscht die Zuschauer . Ich geh mal gleich bei den Pros guggen, wenn ioff wieder zu erreichen ist

SchneeMenti hat gesagt…

BB hat einen an der Waffel !
Kein Wunder das wir nur Billig und Fake Matches bekommen.
Weihnachtsdeko is schweineteuer !

Sinn machts auch keinen, aber egal,
nächste Woche is das Match Zähne sammeln fuer die Zahnfee !
Rene wieder rein, und die Party wird ein Zahn-Erfolg :)

Bea hat gesagt…

Wie schon eben gesagt..... ich hoffe sehr auf Kritik von Seiten der Kirche. Es ist sowas von Geschmacklos und ich bin ensetzt.
Wie tief muß diese Staffel noch sinken ?????

Anonymous hat gesagt…

Ich glaube tatsächlich, dass die da ne getarnete große Koks-Party steigen lassen ;) Die lassen e ordentlich schneien.
Naja leider hat das Ganze Klaus wieder eine Plattform gegeben sich als Opfer im Haus der "Heuchler" zu präsentieren. Wenigstens war er nicht mehr live drauf, weil schon Werbung war.

Anonymous hat gesagt…

Angeblich will Klaus das HAus freiwillig verlassen, vielleicht ist das, dass angekündigte "Weihnachtsgeschenk"

W.

Anonymous hat gesagt…

Ach, die Kirche muss auch ertragen, wenn sich Madonna in einer Bühnenshow ans Kreuz "nageln" lässt. Ich glaube kaum, dass da jemand BB guckt und sich beschwert. Im Grunde müssten die Kirchen sich auch schon beschweren wenn man ab September weihnachtliche Lebensmittel kaufen kann bzw. dass es den meisten wirklich nur noch um Geschenke geht und nicht den christlichen Gedanken.

prime hat gesagt…

Verwirrt er ist. Was war das für eine TZF? Gab es irgendwas, was man nicht zeigen wollte, das man sich so einen Schwachsinn ausdenkt?

poli hat gesagt…

Des Klauses Ankündigung war doch nur ein von ihm erdachter voll luschtiger Witz.

Hoffentlich haben sich jetzt nicht schon ein paar streamlose Pros spontan erhängt.

Unverantwortlich von Klaus.
Sowas muss doch ordentlich geplant werden, Menno!

So wie hier zum Beispiel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Peoples_Temple

Aber dann bitte mit livecams wie BB, ne?
Dat gibt Traumquoten!



:D

never surrender hat gesagt…

Zwei kleine Lichtblicke gab es in dieser peinlichsten aller Peinlichkeiten: die Ansprache für Robert ("Miesepeter") und die für Daniel ("Alle mögen dich.").

Anonymous hat gesagt…

Ach ich sehs positiv...mal wieder Spaß im Haus, ich freu mich für 10 Bewohner(bin gespannt wann es heute zum Eklat kommt).

die kaddin hat gesagt…

mir hat sich der sinn nicht im ansatz erschlossen.. ich bekomme nicht mal einen ansatz zusammen warum, wofür und überhaupt! Sinnlos ist hier wohl das wort des tages.. das geld hätten sie auch sinnvoller einsetzen können.. einen fond anlegen z.B wenn denn mal irgendwann die zahlende klausposse nicht mehr am start is..

fazit: schwachsinn erster güte.
falls jemand verstanden haben sollte worum es geht, bitte posten...

Anonymous hat gesagt…

Mit dem Auszug war ein "Scherz" und ist schon in den Tagebüchern zu lesen.

Klaus wollte sich nur mal wieder wichtig machen und mitteilen, dass die Wochenaufgabe gefälligst so so machen ist, wie er es möchte und nicht wie die anderen es wollen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man den ganzen Weihnachtskram in 2 Tagen organisiert bekommt. Lorielle kann man dagegen wahrscheinlich innerhalb von 30 min buchen?

Mir hat es sehr gefallen, dass die Bewohner heute den ganzen Tag im Haus sein mussten. So hat Klaus erstens nicht so viele Fluchtmöglichkeiten und man sieht, dass er sich total isoliert und extrem langweilig ist und zweitens gibt es mehr Reibungsfläche, so dass die tickende Zeitbombe los gehen könnte und sich damit selbst aus dem Haus befördert. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Venganza hat gesagt…

Einzig und allein der Kommentar für Daniel war gut... aber wie man BB kennt, ist das nur ein letztes Bonbon. Er kann ab Dienstag dann draußen überlegen, wo alle waren, die ihn so mögen... :((

Ansonsten war diese "Sondersendung" komplett für'n Arsch!

Lisa der Badmintonschläger hat gesagt…

Abseits ist wenn der Schiri pfeift und Weihnachten ist eben wenn Endemol sagt, dass es ist.

Vielleicht denkt auch irgendein Praktikant bei Endemol, dass man Weihnachten auf der Südhalbkugel am 24.6. feiert, weil da ja jetzt Winter ist.

ForenBoy hat gesagt…

einfallslos wie alles was sich BB nennt.
Peinliche Versuche, verschiedene Bewohner "auf Kurs" zu bringen, die derzeit nicht dem Drehbuch von Endemüll entsprechen: Beispiel Robert, der "Partylöwe" muss ab sofort wieder auf Party machen.
Die Inkarnation der Dummheit im Haus (Daniel) wird als draußen gut ankommend beruhigt, während man Klaus, der nicht einmal den Mut hatte, seinen Brief vor allen anderen zu lesen, eindeutig bevorzugt: er durfte den goldenen Umschlag öffnen, damit und weiteren "Gaben" aus dem Sack von Lorielle, den wohl einige für Daniel Kübelböck hielten, eine weitere TZF gefüllt werde wird.

Inzwischen müsste doch jeden Deppen auffallen, dass sämtliche Restbewohner im Hause völlig bedeutungslos sind, deshalb muss eine künstlich erzeugte Aufwertung und Ablenkung den Zusehern wohl Kunstschnee in die Augen streuen.

Armselig, mehr kann sich der Müll nicht schimpfen, ein künstlich aufgeblasenes Nichts.

poli hat gesagt…

Naja, jetzt von Pietät und Blasphemie zu sprechen und den Katholiken in sich zu entdecken, nachdem man seit soundsoviel Staffeln irgendwelchen Pornosternchen mit Plastikhupen beim Duschen oder Poppen mit Decke zugeglotzt hat, ist ja nun doch ein wenig albern, oder nicht?

Diesbezüglich hab ich jedenfalls bisher keine Empörungsrufe gelesen.
Jetzt schwappt die Entrüstung vor allem im BBR-Gästebuch auf einmal fast über.

Hallo? Geht´s noch?

Aber ich muss ja auch sowas dem grossen Adler sei Dank nicht verstehen.
Komische Leute zum Teil, diese Sonntagschristen.

Fazit der unfassbar spannenden Sondersendung:
Mumpitz, doof, langweilig

Aber schön zu sehen, dass die Bewohner trotz der Horden gehässiger Klausfans da draussen auch mal wieder lecker Essen, Alk, Fluppen und Geschenke kriegen und sich freuen.

Ich seh sowas schon immer am Liebsten bei BB.
Menschen, die Spass haben.

:)

Also war´s doch irgendwie OK, nur der Weihnachtsquatsch war überflüssig.

Anonymous hat gesagt…

Dieser Weihnachtsfake ist eine Mitteilung an Klaus, die ihm sagen soll alles steht auf Messers Schneide, lass mal langsam gehen.

Wie man sieht hat es funktioniert, denn Katrin und Klaus haben sich vertragen.

Klaus ist nun auch wieder ganz brav, ja, ja, was BB sich ihren Klaus kosten läßt.

Eventuell hätte Katrin diesen Arsch vorgeführt, doch wie von BB geplant, Friede, Freude, Eierkuchen.

Hans Spiegl hat gesagt…

Ich dachte ich halluziniere ...

Danke für diesen Blogeintrag, der mich davon überzeugt, dass nicht ich den Verstand verloren habe, damit ist auch alles gesagt, was ich dazu sagen kann - sorry, mir fällt ob meiner Sprachlosigkeit nicht anderes dazu ein.

(P.S.:
Koksparty bei Endemol?
Hassen die Verantwortlichen die Bewohner so sehr, dass sie diese der endgültigen und absoluten Lächerlichkeit preisgeben wollen?
Einfache Verspottung der Insassen und Zuseher?
... es ist einfach nicht der Mühe wert ...)

Anonymous hat gesagt…

Warum der ganze Scheiß? Etwa weil heute Holland/Kamerun spielt und die ganze Endemol-Bagage geschlossen vor der Flimmerkiste sitzt?
Jau, lasst die Kinder im Haus mal spielen...
Ansonsten ist es so mit das peinlichste was BB in allen Staffeln auf die Beine gestellt hat. O.k., schön anzusehen aber völlig plan- und sinnlos. Die ganze Staffel zeigt doch deutlich, dass kaum noch einer der alten BB-Recken am Drücker sitzen kann.

Anonymous hat gesagt…

Was für ein unglaublicher Scheißdreck. Da haben wohl einige der BB-Praktikanten und Praktikantinnen wohl zuviel von jenem Schnee, auf dem alle Talwärts fahren, in die Näschen bekommen. Und wieviele spontane Selbstmorde unser Kläuschen zu verantworten hat, werden wir wohl morgen im Qualitätsblatt BILD lesen dürfen.

W.

Fliederbeertigerin hat gesagt…

Meine Meinung:
Die Redakteure haben zuviel am Tisch gerochen, darauf basierend entstand diese Wahnsinnssache Arschgeburt aka "Weihnachten im Juni". Was mich gewundert hat ist, weshalb sie nicht Maltherapeutin Katy Karrenbauer, die Garantin für ein Tränenmeer ins Haus geholt haben. Die hätte die 2,50 ja auch brauchen können.

wassermann11 hat gesagt…

Im Ioffer-TB (zwischen Seite 12-14) steht zu lesen, dass Klaus meinte, es sei seine Idee gewesen mit dem Weihnachten ... na dann

Himbeertoni hat gesagt…

Alles Kappes, alles falsch.

Beamen wir uns zurück ins Jahr 1990. Schwere Stürme ziehen über Düsseldorf und sorgen dafür, dass der Rosenmontagszug verschoeben werden musste. Nix war mit dem Vollbesäufnis Ende Februar. Es musste auf Mitte Mai vertagt werden.

Das hat die Kölner bis heute so gewurmt, dass die Düsseldorfer ein traditionelles Ereignis wie den Karneval einfach verlegen, dass sie überlegt haben, wie man es den Düsseldorfern heimzahlen kann. Und einem Kölner Karnevalisten, der bei Endemol seine Sozialstunden wegen einer Trunkenheitsfahrt zu Karneval ableistet, kam im absoluten Delirium die Idee "Wenn die Düsseldorfer den Rosenmontagszug nach hinten verlegt haben, verlegen wir eben Weihnachten nach vorne und haben somit die Nase vorn".

Pfiffig sind sie, die Kölner. Im Kampf um die Deppenvormachtsstellung am Rhein sind sie für alles zu haben.

Anonymous hat gesagt…

Ich musste letzte Woche nach der Niederlage gegen Serbien Give me Hope Joachim singen. Da hab ich keine Probleme mit Weihnachten im Sommer.

Zu Klaus....wie schön, er hat angst dass er draußen nicht gut dasteht, wenn Katrin ihn in der LS anpflaumt. Wie gut dass er auch immer auf die Außenwirkung der anderen bedacht ist.

Anonymous hat gesagt…

Nachtrag, man sollte vorher alles nochmals lesen, bevor man es abschickt. Ich musste nach einer Firmung in der Kirche "give me hope Joachim " singen. Ich hab mich in einer Kirche noch nie so geschämt.

Anonymous hat gesagt…

Mit ein bisschen Abstand betrachtet, ist es schön, dass BB mal überrascht und die Bewohner zum Lachen bringt und da etwas Stimmung und Leichtigkeit ins Haus kommt.

Also ehrlich, wer findet eine Schneeballschlacht im Sommer nicht witzig? Ich habe mehrere Weihnachten in Australien erlebt und ich liebe warme Weihnachten. Weihnachten geht da so:

Start am 25. nachmittags. Wir gehen alle an den Strand und machen 2 Stunden BBQ, jeder bringt was mit. Weihnachten vorbei. Keine Geschenke, kein Kitsch, keine Schokolade, kein Familienstress, kein zweimonatiger Vorbereitungsstress. Herrlich, ich fand es gut.

Ja, Stimmung und Leichtigkeit im Haus, was war das noch mal?
Ach ja, Zustände, wo man keine Angst haben musste

dass EIN BESTIMMTER Bewohner

-allen die Stimmung vermiest
-extremen Schrecken verbreitet
-auf spiessigen Kleinigkeiten rumreitet, anstatt die Freiheit und das Leben bei BB zu geniessen und eine gute, spassige Zeit dort zu haben
-mal wieder miesepetrig in der Ecke sitzt und negative Energie verbreitet
-einen anderen von der Gruppe isoliert und gegen alle anderen aufhetzt
-glaubt, er wäre der Checker und die Meinungen und Schwächen der anderen nicht akzeptiert
-ausrastet und Lügen durch den Raum wirft
-allen anderen das Gefühl gibt, dass sie dumm sind
-die Familie der Bewohner beleidigt
-die Schwächen anderer akribisch sammelt um wenn es strategisch passt laut in die Kamera posaunt
-aggressiv mit Glastüren schmeisst, weil er glaubt, sein Ruf wurde ruiniert und selber den Ruf anderer täglich stundenlang ruiniert.
-weibliche Bewohnerinnen sexistisch körperlich und verbal belästigt

Wenn man sich all das wegdenkt, wäre eine Weihnachts-Überraschungsparty eigentlich eine lustige Idee...

Ist euch schon mal aufgefallen, dass schon lange keine Streiche mehr gespielt wurden, dass kaum noch richtig gelacht wird, dass kaum noch kindischer Quatsch gemacht wird, weil das ein Psychotyp im Haus einem sofort wieder um die Ohren hauen würde, nach dem Motto: "damals vor 23 Jahren, da hattest du Spass, schrecklich. Deswegen haben wir die Wochenaufgabe verloren Du bist so ein Heuchler"

BB 10 ist wie eine heranschleichende Depression und ich hoffe, RTL2 zahlt die Therapiekosten für die Bewohner, wenn es nicht sowieso alles Schauspieler sind, die uns die ganze Zeit verarschen ...

Anonymous hat gesagt…

Mich erstaunt nichts mehr, gar nichts mehr. Und trotzdem überkommt mich immer mehr das Gefühl von Ohnmacht, Wut und auch Angst.

Vor kurzem las ich im ioff, dass eine Hardcore Klausianerin von sich behauptet, Buddhistin zu sein. Huch??? Wie das denn??? Buddha sagte unter anderem folgende Weisheit: "Verletzung lebender Wesen, Lüge und Verleumdung meidet und verabscheut der Gerechte. Er redet die Wahrheit und ist truglos gegen die Menschen. Worte redet er, die Eintracht stiften". Ich fragte sie, wie sie die Worte Buddhas mit dem Verhalten von Klaus denn vereinbaren könne. Sie antwortete mir folgendes: „ja genau dagegen kämpft klaus ja an im haus , manche sehende augen sind blind und wir alle sind für klaus mein ganzer freundeskreis und
der besteht fast nur aus buddhisten. knubu barbara“

Missbrauchten nicht schon die Nazis asiatische Religionen, angefangen beim „Hakenkreuz“??? Denke ich zu viel, oder hat mich diese unterirdische Staffel schon paranoid gemacht? Es ist auf jeden Fall nicht von der Hand zu weisen, dass bei den Pros viele braune Orks nur darauf warten, irgendwo einem todkranken Schwulen Ausländer eine Torte ins Gesicht zu schlagen.

Eigentlich hat die falsche Buddhistin nichts mit der geschmacklosen White x-Mas à la dekadenten Las Vegas zu tun. Und trotzdem zeigt es, wie Werte, welche Herrgott noch mal gerade in der heutigen Zeit so wichtig wären, einfach ins Absurde gezogen werden. Das Mitgefühl für einen verantwortungslosen Hundebesitzer ist grösser, als dasjenige für einen jungen Menschen, der in kürzester Zeit drei Verwandte verloren hat. Die wohl überlegten, unglaublich verletzenden Worte eines René sind weniger schlimm, als die im Affekt unüberlegten Worte eines Carlos. Und so weiter und so fort.

Es ist beschämend und traurig, wie RTL2 ungehindert Herz- und Verstandlosen das Gefühl und die Bestätigung gibt, dass solch unmenschliches und abscheuliches Verhalten zum Erfolg führt. Klaus ist RTL2 und RTL2 ist (k)lausig. SHAME ON YOU!!!!!!!!!!

tinted

Himbeertoni hat gesagt…

###Ich habe mehrere Weihnachten in Australien erlebt und ich liebe warme Weihnachten. Weihnachten geht da so:###

Ich habe Weihnachten in Thailand, auf Jamaica und auch in Florida erlebt - aber auch da findet es im Dezember und nicht im Juni statt. Darum geht es aber. Weihnachten ist ein geschichtsträchtiges Datum - also vom eigentlichen Sinn her und fern ab jeglicher Kommerzialisierung - und darum "verlegt" man das nicht einfach aus Jux in den Sommer.

Himbeertoni hat gesagt…

Oder wenn man so einen Mummenschanz veranstalten will, dann hätte man zumindest auf "Stille Nacht" verzichten sollen. "Jingle Bells" hätte es auch getan, wenn man denn so gar nicht auf Weihnachtsmucke verzichten konnte.

Uwe aus Hamburg hat gesagt…

Ja ist denn heut`schon Weihnachten? Zum Glück gucke ich die TZF nicht mehr. Zuschauerverarschung pur! Ich habe aufgehört BB zu schauen, als der Porno-Honk anfing mit der Idiotenpuppe zu sprechen. Ich habe aber einige Vorschläge, wie man die nächste Nominierung spannender machen kann. Also, erstmal wird für jeden Bewohner ein Eimer bereitgestellt. Die Eimer werden gefüllt mit: Schlonzenschlotze, Karauschenkrawummsaft, Ozelotschlamm, Rattenrotze, Kakerlackenkacke, Seelöwenschweiß, Pumapisse, Tigerhornhaut(gerührt, nicht geschüttelt), Zombieblut(uuaahh), Guhlgalle, und zu guter letzt Quellwasser(für Klaus)mit Rosenduft, extra eingeflogen aus Bii-Teakwondo in Südkorea. Diese Eimer werden den Bewohnern nicht über den Kopf geschüttet, nein nein. Es wird jedem Bewohner ein Eimer zugelost.Ja, natürlich nicht dem Klaus. Durch ein gewonnendes BH-Furtz Match(in der Wichsbox), durfte er sich das Quellwasser und die Menge aussuchen. Die Bewohner müssen jeweils einen Eimer(10 Liter. Klaus-Eimer 0,3 Liter) auf ex runterkippen. Wer es nicht schafft, den Eimer auf ex zu trinken, oder sich dabei übergibt, ist nominiert. Da soll mir jetzt ja keiner kommen, dass dieses Verfahren unfair ist.....

feger56 hat gesagt…

klaus weiß, daß seine zeit abgelaufen ist.

im ioff kann man stündlich die zahlenänderung der prozente zugunsten von daniel sehen.

und wenn montag klaus das haus verläßt rufe ich "hoch lebe big brother"

Anonymous hat gesagt…

Mann, Mann. Wenn die denn wenigstens Halb-Weihnachten gefeiert hätten. So ne Art Bergfest auf dem Weg zum Xmas-Gipfel. Mit nem halben Baum, ner halben Stunde Musik, ner halben Flasche Prickelbrause, nem halben Päckchen Kippen für alle, nem trockenen halben Hähnchen als Weihnachtsgansersatz und das Ganze garniert mit einem Sack voller lustiger Halbwahrheiten. Lorielle hätte da trotzdem prima gepasst. So halb halb...

Aber so....pffffft.

Anonymous hat gesagt…

@Himbeertoni

Ich gehöre keiner Religion an. Deswegen kann ich wahrscheinlich nicht nachvollziehen, inwieweit die Aufführung heute im BB-Haus Menschen in ihrer Religiosität verletzt.

Für mich ist Weihnachten in Deutschland immer ein riesenkommerzielles Theater, was mir ungefähr von September bis Januar auf die Nerven geht (nicht der religiöse Anlass, sondern das, was hier daraus gemacht wird) Insofern ist es mir persönlich ziemlich egal, wann der Rummel veranstaltet wird, kann aber verstehen, wenn es anderen aufstösst.

Was ich mich ja nur frage ist, hätte uns der "kleine Spass" von BB genervt, wenn Klaus oder andere Personen, die seine Werte verkörpern, nicht im Haus wären?

Ich habe gemerkt, dass ich in meinen BB-Ansprüchen mittlerweile so bescheiden geworden bin, dass mich alles freut, was so etwas ähnliches wie gute Stimmung ins Haus bringt oder Situationen hervorbringen könnte, wo Klaus sich blamiert oder sein "wahres Gesicht" zeigt.

@Anonym 24. Juni 2010 23:09
Ja, das ist sehr auffällig bei Klausfans. Sie alle wollen Klaus so sehen, wie er gar nicht ist, heben ihn auf einen Sockel ohne zu hinterfragen, wer er wirklich ist und was er wirklich da den ganzen Tag im Haus tut. Als sein Hund starb und er nicht das Haus verliess gab es einen Abend Entsetzen aber am nächsten Tag standen sie alle wie die Lemmingen wieder hinter ihm.
Viele haben BB noch nie gesehen oder vielleicht nur die TZF.

Vielleicht arbeitet RTL2 mit subliminal Messages und nur einige (unsere) Gehirne können diese Nachrichten nicht empfangen?

Unterbewusste Nachricht in der BB-Frequenz: " ..... ruft gegen Klaus an, Klaus ist sexy, Klaus ist toll, Klaus ist der Gewinner, Klaus macht alles richtig, Klaus ist ein Mobbingopfer, Klaus ist ein Vorbild, Klaus kann alles tun im Haus, denn es ist alles nicht so schlimm, lasst euch von anderen nichts über Klaus einreden, denkt nie über Klaus Verhalten nach ..."??

Anonymous hat gesagt…

@feger56
Hast du einen Link zum IOFF-Voting?

Bei BBfun sieht es ganz anders aus. Sowohl beim aktuellen Voting für die Nominierung, als auch bei den Beliebtheitspunkten. Alle Bewohner, bis auf Klaus und Natascha sind nun im Minus. Bestimmt weil sie den kleinen Klaus mobben und der ständig heult deswegen...

Anonymous hat gesagt…

Ja, es ist wirklich erstaunlich, daß sich jetzt immer mehr Klaus-Antis zu Wort melden.

Finde ich gut.
Man sollte also die Hoffnung nie aufgeben.

Heute auf der Party hat Klausi-Mausi sein Dartpfeil-Schießen-lassen ja abgewandelt: Marc durfte mit Schneebällen auf sein Arbeitsgerät feuern.
Ist das ein Abschaum, übel!

Anonymous hat gesagt…

Ups,
war Klausi-Mausi etwa Bettnässer in seiner Kindheit?

Ach du Kacke. Jetzt wird einiges klar. Auch das Verhältnis von Klaus zu seiner Mutter bzw. umgekehrt.

Er redet ja in letzter Zeit Zeit immer gern von Kinder-Erziehung. Vielleicht müßte man ihn da mal ausreden lassen...

Anonymous hat gesagt…

Ich finde es auch unter aller Kanone, wie das höchste Fest der Christen bei Big Brother Deutschland in den Dreck gezogen wird.

Anonymous hat gesagt…

BB will Klaus eindeutig entsorgen:

http://www.rtl2-bigbrother.de/bigbrother10/front_content.php?idart=8145

Und die Klausianer verkaufen jetzt ihre Kinder in die Sklaverei, um das zu verhindern. lol

Meine Güte, warum lassen sich Menschen immer so idiotisch leicht manipulieren?
Es fehlt die Herzensbildung, das ist der Knackpunkt.
Man kann nicht mehr unterscheiden, ob Pac-Man beim Spiel gewinnt oder ein realer Mensch. Die Welt wird zu virtuell, es juckt keinen mehr.
Die Kriege und andere Katastrophen sind auch zu weit weg, es bewegt nicht mehr, zumal in den Nachrichten der Hasenpups einer Katzenberger interessanter ist als die Risiken der deutschen Soldaten, wenn sie den Drogenhandel beschützen.

Ist einfach nur noch gruselig, was abläuft.

Anonymous hat gesagt…

Himbeertoni hat gesagt 24. Juni 2010 23:30 "Ich habe Weihnachten in Thailand, auf Jamaica und auch in Florida erlebt - aber auch da findet es im Dezember und nicht im Juni statt. Darum geht es aber. Weihnachten ist ein geschichtsträchtiges Datum - also vom eigentlichen Sinn her und fern ab jeglicher Kommerzialisierung - und darum "verlegt" man das nicht einfach aus Jux in den Sommer.
::::::::::::::::
hehe, das war ne Mottoparty, bei den Teenis heutzutage üblich ;)

Himbeertoni hat gesagt…

###Anonym hat gesagt...

hehe, das war ne Mottoparty, bei den Teenis heutzutage üblich ;)###

Mir sind Mottoparties geläufig . wie ich auch weiß, dass das, was derzeit in Wimbledon läuft "Tennis" heißt und dass man junge Menschen in der Adoleszenzphase "Teenies" nennt. Und jemanden, der kurz vor Weihnachten eine Mottoparty "Ostern" feiern will, den lasse ich einweisen. Mehr nicht.

Anonymous hat gesagt…

Morgen wird dann von BB eine Wichsparty angeordnet.

Jeder muß sich einen wichsen, vor allen anderen, auch Oma Anne.

Wer es am öftesten schafft, der hat gewonnen!

Solange es wieder was zu saufen gibt, Geschenke, gutes Essen und vielleicht wieder ein Transvestit, diesmal als Osterhase verkleidet, machen die Bewohner garantiert wieder kreischend und begeistert mit.

Auch die angehende Religionslehrerin Katrin...

Die fand das heute ja alles soooo toll und kreischte dauernd vor Entzücken....

Himbeertoni hat gesagt…

Au ja. Wie wäre es dann statt Gruppenwichsen mit einer schicken Kreuzigungsparty? Eine Puppe, die ausschaut wie der jüdische Lattenjupp, wird unter großem Gejohle im Garten ans Kreuz gekloppt. Und der Bewohner, der den Nagel mit den wenigsten Schlägen in die zum Kreuz umstilisierten Eisenbahnschwellen pölzt, der kriegt Nomischutz. Vorher wird dann noch gelost, wer trägt römische Klamotten und wer läuft wie die Rabbis durchs Gelände.

Am Ende kann noch gevotet werden, ob Rene als Barrabas wieder ins Haus darf. Komm, Endemoler. Ihr schafft das. Nicht kleckern, klotzen.

Anonymous hat gesagt…

Meine Güte, Klaus ist im siebten Himmel, weil er heute von einer Transe bemuttert wurde. Und die kleine Natascha muß es ausbaden, im wörtlichen Sinne.

Ekel-TV vom abartigsten.

Pfui Deibel!

Der Sperma-Schlucker schlägt mir so auf den Magen. Hilfe!!!!!!!!!!!!!!

Anonymous hat gesagt…

Genau, eine Mottoparty mit dem Thema: Wichsen für den Weltfrieden, für Rudi Völler und für die Deutsche Nationalmannschaft!

BB ist schon so tief gesunken, da würde mich das gar nicht wundern, wenn denen sogar etwas noch Schlimmeres als Motto einfällt!

Gut, daß Ihr das Thema aufgegriffen habt, und daß auch Pfarrer Spiegl einen Kommentar abgegeben, und Himbeertoni Klartext geschrieben hat.

Beim Big Brother Radio häufen sich auch schon die Proteste im Gästebuch, aber Alex hat doch tatsächlich da ein Weihnachtsbild über dem Gästebuch liegen, jetzt sieht es so aus, als wenn Big Brother Radio die ganze Weihnachtsaktion im Juni toll findet!

Anonymous hat gesagt…

Jo, Himbeertoni, habs "e" vergessen, aber deswegen so'n langer ausführlicher Beitrag von dir!
Arme WM-Schiris :))

Himbeertoni hat gesagt…

Ich sehe das Bild bei BBR als sehr gelungene Verarsche von BB an - auch wenn mir der Text orthographisch böse aufs Gemächt schlägt.


Ich habe mal eben schnell nachgedacht. Endemol hätte doch die Chance mottotechnisch viele lustige Dinge der Zeitgeschichte durchzuspielen. Nicht nur Weihnachten soll vorverlegt werden. "Die Kreuzzüge" wäre doch ein tolles Motto. Oder "Wir lassen es klirren - deine private Reichskristallnacht mit BB" kann sicher auch was. "Agent Orange - wir entbättern uns" hätte viel Charme. "Bombenwetter, Bombenstimmung - Hiroshima und Nagasaki in Ossendorf" würde sicher Quote bringen.

Hach ne, ich hätte so gute Ideen für Endemol.

ForenBoy hat gesagt…

Es ist doch ganz einfach:
die Weihnachtsparty ist genauso verblödet wie die ganze Gossenschau.

Wer also an BB etwas unterhaltsames findet, dem gefällt auch Weihnachten im Juni.

So einfach ist das.

In einem Unterschichtenformat kann man jeden Müll bringen, da gibt es nichts zu meckern, wer Niveau sucht, muss ARTE schauen.

Endemüll scheint mit der Jubiläumsstaffel ein Exempel zu statuieren indem es allen deutlich macht, wer zur Zielgruppe gehört, und wer nicht.

Leute findet euch damit ab, ärgern gilt nicht.

wassermann11 hat gesagt…

Man hätte an Micheal Jacksons 1. Todestag auch ein MJ-Double ins House schicken und dessen Mucke spielen können.

Es gibt bei uns in der Stadt einen Laden, der über das gesamte Jahr ausschliesslich Weihnachtsgedöns verkauft - die haben sich darauf spezialisiert und führen sonst nichts anderes.
Das finde ich witzig, wenn man so mitten im Sommer da mal vorbeischaut.

Wenn man aber nun das höchste christliche Fest "veralbert", indem man einen Joke draus macht, finde ich es selbst als Mensch, der nicht einem Glauben angehört, abartig.

Unsere Winter sind immer viel zu lang, da sollte man lieber ein Beachparty machen anstatt so einen appeldwatschen Kram.

Etwas mehr Respekt würde dem Sender gut zu Gesicht stehen - aber was verlangt man da - haben sie doch nicht einmal bemerken, dass sie Klaus auch schon längst hätten entsorgen müssen.

feger56 hat gesagt…

bb hatte bestimmt zu viele geschenke der angehörigen und wußte nicht, wie man diese den bewohnern mit einem großen knall geben soll. und das ist ja nun wirklich gelungen. (auf eine sehr abartige weise)
und der "arme" klaus liest seinen brief nicht in anwesenheit aller bw. muß dazu extra in den garten und natürlich ausgerechnet in der werbepause. schließlich war ja die tzf eine livesendung. eine anne sieht das und will auch später ihre nachricht alleine lesen. nach dem essen muß sie allerdings ihre karte jeden zeigen.
was sagt uns das? anne ist ein jünger von klaus!

dazu kommt noch das ganze gesülze von klaus auf sky während der werbepause mit den worten "nun muß ich meine pläne ändern und bleibe doch im haus, weil es meiner mutter gut geht".
mensch, klaus, du hättest gar nicht erst ins haus gehen sollen. dann wären die menschen hier draußen viel glücklicher.

hier der link auf wunsch eines users :-)

http://www.ioff.de/showthread.php?t=389522

diese nacht 0.16 uhr waren die zahlen 56,84% daniel und 43,16% klaus. 10.24 uhr sah es wie folgt aus..56,78% / 43,22%. es ist zwar minimal aber immerhin

Anonymous hat gesagt…

Nachdem Rene am Montag ans Kreuz genagelt wurde und für die Staffel gestorben ist, kann BB nach drei Tagen schlecht diesen wieder auferstehen lassen.
Also macht man einfach einen Neuanfang, eine Geburt, ein Weihnachten ;-)

Und Judas (Robert) wurde enttarnt als Miesepeter, währen Maria und Josef (D. u. K.) sich voneinander entfernen, sodass es mit Nachwuchs schlecht aussieht, aber es gibt ja immerhin noch die unbefleckte Empfängnis. ;-)

Anonymous hat gesagt…

Es ist und bleibt eine Schande,das RTL2 und Endemol so ein gestörtes etwas unterstützen.Das läßt doch eigentlich den Schluß zu,das bei diesen Idiotensendern auch nur geistig beschränkte Menschen in der Redaktion sitzen,ekelhaft!

Anonymous hat gesagt…

mein schönstes Weihnachtsgeschenk gestern war................... "Daniela"und Christina gggggggg - super sache der kleine Lümmel ist ja gar nicht aggressiv zugange gewesenn muaahhhhhhhhhh - da hatte wohl der eine oder andere gar nicht so unrecht dass da jemand ziemlich schnell austickt gggg

Anonymous hat gesagt…

Cool, am 20.Juli können wir dann ja Hitlers Geburtstag feiern. Irgendwo auf der Welt wird bestimmt gerade April sein. Stell mir das so episch vor!
Wehende Hackenkreuzfähnchen, Heimatmelodie, aufwendige Kostüme in brauner Farbe, Schnurrbärte und ein Festmahl mit Zyankali versetzt.
Da wird sich der Robert vor Freude einnässen. Und Daniel wird sagen, dass er mit dem Hitler in einer Klasse war und Klaus wird Hans erzählen, dass er einen Führerschein besitzt und dadurch mit mehr Respekt behandelt werden sollte!

Anonymous hat gesagt…

www.bbfun.de ist derzeit gesperrt. Ein Hacker hat sich daran zu schaffen gemacht. Anscheinend ein Klaus-Fan.

Anonymous hat gesagt…

www.bbfun.de ist derzeit gesperrt. Ein Hacker hat sich daran zu schaffen gemacht. Anscheinend ein Klaus-Anti

Anonymous hat gesagt…

Habt ihr schon gehört,das angeblich die BBfun Seite von so einem kranken Klausianerhirn gehackt worden ist?Wohl mit den Worten Klaus ist der wahre Gewinner und mit einem Fuck you an alle Antis.....kann da einer was genaueres sagen,wenn das stimmt,kann man sich nur wieder an den Kopf fassen,was sich Endemol da rangezüchtet hat,die können gar nicht mehr anders als dieses Dreckschwein gewinnen zu lassen.

Bea hat gesagt…

# Anonym hat gesagt…

mein schönstes Weihnachtsgeschenk gestern war................... "Daniela"und Christina gggggggg - super sache der kleine Lümmel ist ja gar nicht aggressiv zugange gewesenn muaahhhhhhhhhh - da hatte wohl der eine oder andere gar nicht so unrecht dass da jemand ziemlich schnell austickt gggg
25. Juni 2010 11:22 #

Wer würde bei den äußerst komplizierten Diskussionen von Kristina nicht irgendwan aggressiv, ich werde es ja schon alleine vom zuhören.
Für mich hat Daniel ein paar treffende Worte gesagt, als er alleine durch den " Schnee " stapfte..... Sie ist nur wegen der Show hier mit mir zusammen und wegen dem Geld........

Gut erkannt Daniel !!!!!!!!!!!!!

wassermann11 hat gesagt…

bbfun.de war auch gestern vormittag schon gesperrt - gestern abend kam man wieder rein.

Da das Forum sehr klauslastig ist, wird es eher ein Anti-Klaus gewesen sein ... wenn überhaupt.

Himbeertoni hat gesagt…

###wassermann11 hat gesagt...

bbfun.de war auch gestern vormittag schon gesperrt - gestern abend kam man wieder rein.

Da das Forum sehr klauslastig ist, wird es eher ein Anti-Klaus gewesen sein ... wenn überhaupt.###

Denen ist eher der Space um den Helm gesegelt, denn ich sehe nur, dass sie wegen Wartungsarbeiten geschlossen haben. Oder aber, auch eine Möglichkeit, sie sind schlicht vom Server geflogen, weil sich jemand wegen der strafbewehrten Inhalte beschwert hat, die dort im Dutzend zu finden waren.

Chorus hat gesagt…

####Himbeertoni hat gesagt...
Au ja. Wie wäre es dann statt Gruppenwichsen mit einer schicken Kreuzigungsparty? Eine Puppe, die ausschaut wie der jüdische Lattenjupp, wird unter großem Gejohle im Garten ans Kreuz gekloppt. Und der Bewohner, der den Nagel mit den wenigsten Schlägen in die zum Kreuz umstilisierten Eisenbahnschwellen pölzt, der kriegt Nomischutz. Vorher wird dann noch gelost, wer trägt römische Klamotten und wer läuft wie die Rabbis durchs Gelände.

Am Ende kann noch gevotet werden, ob Rene als Barrabas wieder ins Haus darf. Komm, Endemoler. Ihr schafft das. Nicht kleckern, klotzen.
####


Oijoij.........
der einzige den sie versuchen werden ans Kreuz zu nageln ( beliebtste Folter und Hinrichtungsmethode der Römer- aber Italien ist ja raus)

wirst du sein, Mocke.

Dir werden sie so allerhand unterstellen und unterschieben.

Aber das kennst du ja schon, ausserdem wirst du dich nicht so einfach ans Kreuz schlagen lassen.
Ich denke mal du gibst kein gutes Opfer ab ( wie wir alle uns ja weigeren, diese "Opferrolle" anzunehmen).

heike hat gesagt…

wenn BB die Bewohner hätte nur überraschen wollen, hätte es ein Sommersonnenwendefest auch gemacht, da hätte man nur mal bei unseren nördlichen Nachbarn schauen sollen, das hätte auch gepasst.

Chorus hat gesagt…

#### heike hat gesagt...
wenn BB die Bewohner hätte nur überraschen wollen, hätte es ein Sommersonnenwendefest auch gemacht, da hätte man nur mal bei unseren nördlichen Nachbarn schauen sollen, das hätte auch gepasst.
####

Richtig Heike, zumal damit alle religiösen Fragen erstmal in den Hintergrund gerückt wären.


Klaus und Robert ( ungeachtet der tatsächlichen historischen Hintergründe) wären begeistert gewesen.

:D :D :D

Bestimmte Kreise in diesem Land haben nämlich immer noch nicht begriffen, das DIE germanischen Stämme gar nichts mit ihrer Denke zu tun haben, allein was das Gastrecht anbelangt.

Anonymous hat gesagt…

Lorielle London sieht aus wie der Grinsch

steffen hat gesagt…

OMG...Rene heute im BB-Radio. Das kann ja was werden. Da toben sich dann sicher wieder die dümmsten Anrufer aus. Krieg ich jetzt schon Stresspickel.

Anonymous hat gesagt…

Wie furchtbar, heute abend wird Daniel fertig gemacht im BBR, denn Rene ist heute der Gast und wird all die Lügen die er Daniel an den Kopf geworfen hat, dort wiederholen.

Mit Sicherheit wird Daniel, nachdem er kappiert hat, dass Christina ihn nur ausgenutzt hat, so von Rene und auch vom BBR-Alex dargestellt, dass er von Anfang an nur geschauspielert hat.

Daniel ist 20 Jahre und hat sich unsterblich in Christina verliebt. Das erste Mal mit einem Menschen, für den man Gefühle hat, täglich beeinander zu sein, kann Gefühle extrem steigern, wie es bei Daniel der Fall ist. Doch Christina hat ihn nur benutzt.

Ich darf gar nicht daran denken, wie sehr es heute abend von Rene und BBR-Alex ausgeschlachtet wird und wie sehr Daniel durch die Scheiße gezogen wird.

Anonymous hat gesagt…

Ist hier heute nichts los, obwohl es in der BB-Hütte brennt?

Uwe aus Hamburg hat gesagt…

Steckbrief von Lorielle London: Lorielle London ist auf dem Klasse M-Planeten Qo`nos geboren. Demnach ist Lorielle kein menschliches Wesen, sondern Klingone. Irrtümlicherweise wird Lorielle immer als Frau bezeichnet. Lorielle ist aber keine "sie", sondern ein "es". Klingonen sind besonders für ihre Aggressivität, und ihr kriegerisches auftreten bekannt. Da bei Lorielle aber 80 Prozent der Stirn und des Gehirns chirurgisch entfernt wurden(ja, der Kopf war noch wesentlich grösser), ist Lorielle eigentlich recht friedlich.

Chiquita hat gesagt…

Nur schnell zur Info *wink*
Habt ihr schon gelesen?

http://bigbrother.tellymix.co.uk/2010/news/14824-uk-and-german-big-brother-to-link-up-for-live-world-cup-task.html

Anonymous hat gesagt…

Es kann doch nichts besseres passieren als dass ein Typ wie Rene für Klaus Werbung macht. Einfach herrlich. Die Klausianer kann man so oder so nicht mehr ändern und die anderen haben ihren Spaß.

Anonymous hat gesagt…

Match morgen zwischen BBUK und BBGermany, ich weiß nicht wie ich das finden soll da ich nur noch BBUK kucke. Da schäme ich mich sicher in Grund und Boden wenn die die deutschen Luschen inkl. dem Asozialen Slipträger live ins BBUK Haus schalten.

Anonymous hat gesagt…

Man ahnt schlimmes, denn Klaus ist im Haus aber dann kommt es richtig aus einer anderen Ecke.

Ich habe nur vom "Drama" gelesen. Ich frage mich, ob die Trennung Kristina/Daniel inszeniert sein könnte, damit Klaus aus dem Fokus gerät und sich nicht selbst noch ein paar Tage vor der Nominierung ins Aus befördert?

Kristina macht mit Daniel Schluss, ein paar Tage bevor er vielleicht das Haus verlassen muss? Gemischt von Eifersuchtsanfällen? Wer macht so etwas? Wenn das echt war, würde ich für solch ein Gespräch eine kamerafreie Stunde bestellen.

Andererseits mit Anfang 20 ist man noch so dumm im Kopf, extrem sprunghaft, möchte sich nicht festlegen, die Hormone springen rauf und runter, man glaubt, man würde viel verpassen und 1000 andere potentielle Partner warten da draussen, die alle noch viel besser sein könnten, die mich noch viel mehr lieben könnten, die mir noch viel mehr geben könnten. Es gibt ungefähr 1 Mio Hollywoodfilme und 10 Mio Lieder über das Thema.

Letztendlich ist das, was mit Kristina und Daniel passiert, wenn es echt ist, total normal und wissenschaftlich bewiesen. Wenn man verliebt ist, schüttet man ca. 3 Monate Hormone aus, die das Kritikfähigkeitszentrum im Gehirn blockieren. Nach ca. 3 Monaten ist die rosarote Brille ab und sieht den Partner zum ersten mal so, wie er wirklich ist. Zu dem Zeitpunkt geht die Beziehung erst richtig los. Verknallt sein ist easy aber dauerhaft liebesfähig sein etwas anderes.

Einerseits besteht vielleicht Hoffnung für Daniel, weil einige das Liebestheater vielleicht weitersehen wollen, andererseits hatte Klaus heute keine Gelegenheit sein Psychopathengesicht zu zeigen.

Das schlechte BB-Theaterstück geht also weiter. Ho Ho