Sonntag, 30. Mai 2010

Die Bigotterie der Klaus-Show

Erinnern wir uns zurück. An damals, als Carlos ausgerastet ist und Iris eine "Fotze" nannte. Und auch, als Harald das Gleiche tat.

Was ging damals für ein Aufschrei durch die Foren. Und Klaus, der selbsternannte Gutmensch, die Lichtgestalt der Unterdrückten und Gemobbten, verurteilte dies aufs Schärfste. Was war er böse, und betroffen und gar tief entsetzt.

Die bösen bösen Schwulen. Wie können die nur. Unmöglich, das. Schweinerei.

Ja, der Klaus, das ist ein Guter. Einer, der Werte wie Anstand und Moral hochleben lässt. Einer, der immer sachlich bleibt, der jeden respektiert, der nicht will, dass irgendjemand so betitelt wird.

Nicht wahr?




Nicht wahr.

Klaus freut sich wie ein kleines Kind über die "Fotze"-Rufe, solange sie nur gegen seine Gegner gehen. Und auch seine Jünger scheinen es auf einmal so gar nicht mehr schlimm zu finden, werden solche Äusserungen getätigt.

Denn schliesslich kommt es von Klaus. Dem Guten. Dem Guten Mann von Ossendorf. Der, der Frauen nur Fotze nennt, wenn er sie noch braucht. Oder der darüber lacht, wenn es andere über Ungeliebte sagen. Der, bei dem es gut ist, wenn er seinen alten runzligen Arsch an Kissen abwischt, solange die Besitzerin des Kissens doch eh ne Pornotusse ist. Er, der Kleinere und Schwächere mit Torten schlagen kann, weil sie Rudi Völler beleidigt haben. Er, der die persönlichen Traumata anderer ausposaunt und sich vor ihnen aufbaut um sie einzuschüchtern, weil sie es wagen, sich gegen ihn zu erheben.

Ja, er ist ein Guter. Und die sieben Zwerge hinter den sieben Bergen spielen jeden Tag Ringelpiez mit Anfassen mit Angela Merkel.

Und weil es so schön ist, wie "gut" auch seine Jünger sind, hier ein Zitat eines Klaus-Pros:

"hätten wir rechtzeitig eine regelung eingeführt minderbemittelten personen zu verbieten kinder zu bekommen hätten wir das problem nicht mit sabbel und co."

Selten war ich so froh, nicht zu diesen "Guten" zu gehören.

Kommentare:

Anonymous hat gesagt…

Im realen Leben wird über Klaus und seine Anhänger gelacht. Zu Recht.

Nun ist dieser Abfall froh jemanden gefunden zu haben, der vermeintlich noch unter ihnen steht.

In Verkennung der Tatsache, dass Sie mit den Ghettokindern Sabbel und Kristina gemeinsam auf der niedersten menschlichen Entwicklungsstufe stehen.

Anonymous hat gesagt…

Ich bin in dieser Staffel ob dieses unterirdischen Bewohners Klaus und seinem Gefolge fast sprachlos. Und das passiert mir eher selten. Ich finde keine Worte mehr für meinen Ekel und Abscheu, die ich empfinde, wenn ich den nur sehe. Für michist es unverständlich, warum BB dem nicht endlich mal ein Ende macht. Fast beschleicht mich das Gefühl, die warten nur darauf, dass einer wirklich mal ausrastet und handgreiflich wird. Ich kann mir sogar vorstellen, dass es Klaus sein wird, denn er ist eine tickende Zeitbombe und wenn er morgen nicht rausfliegt, wird er, zusätzlich bestärkt durch seine neuen Hündchen Katrin und Timo, den absoluten Höhenflug bekommen und dann so richtig loslegen, ohne Rücksicht auf Verluste.

es grüßt wap

Uwe aus Hamburg hat gesagt…

Das die vollgeschissene Menschenhaut sich über den "Zaunruf" freut, war ja klar. Das schöne an der Szene ist jedoch, dass Timo sich endgültig selbst disqualifiziert hat Sabrina hat also genau den richtigen nominiert. Timo hat sich engültig als Klabusterbeere etabliert. Was morgen in der Live-Show abgeht wissen wir ja: 90% Konserve. Bechtel schreit wie immer, anstatt zu moderieren. Ein Matchparcour wo der Aufbau spannender war als das Match selber. Klaus wird sich wieder anziehen wie Kaspers beste Puppe. Als Studiogast diesmal Proletenweib Gina Lisa Lohfink. Die Gina Lisa, die mal bei Germanys next Topmodel mitgemacht hat. Seitdem ist sie hauptsächlich dadurch aufgefallen, dass sie dumme Scheisse in irgendwelche Kameras labert. Gina Lisa lässt sich mittlerweile das Botox direkt ins Gehirn spritzen. Dreimal dürft ihr raten, für welchen Bewohner sie die Stimme erheben wird. Lilly wird wohl gehen. Klaus wird wieder wie ein Huhn umher Schreiten. Sein Kopf wird sich pickend vor und zurück bewegen, dabei wird er wieder, 20 mal ja, und danke Deutschland schwadronieren, und alle Einzeller können befriedigt ins Bett gehen.

Gretelchen hat gesagt…

Tja, da hat sich ein Klausianer wohl vertan und seine Gedanken zu Papier gebracht, bevor seine PGs ihn warnen konnten.
Ist doch nett, daß die Euthanasie wieder eingeführt werden soll, und ausgerechnet von Dummies, die gar nicht wissen wovon sie reden.

Wie es dazu kommen konnte?

Weil Klaus der selbsternannte Blockwart des BB-Hauses ist und sich dementsprechend aufführt.
Angefangen um 6.00 Uhr morgens mit seiner ersten Kontrolle des Hühnerbeauftragten, weitergehend über die Kontrolle der Lebensmittel im Showroom usw.

Dann hat Klaus im Haus endlich die deutschen Tugenden wie Pünktlichkeit, Ordnung, Sauerkeit, 110-%-iges Arbeiten an der Wochenaufgabe usw. eingeführt.

Er sieht Frauen nur als Fortpflanzungsobjekte an, die man ordentlich nagelt, ansonsten haben die still zu sein und in seinem Sinne zu funktionieren.

Er läßt keine eigene Meinung zu außer seiner einzig Wahren, Richtigen. Jeder potentiell freier denkende Mensch wird auf seine minimalsten fehler reduzuiert. Ist es nicht wert beachtet zu werden.

Tja, das alles erinnert doch wunderbar an die guten alten Zeiten.
Die Fernsehmacher und Politiker freut es.
Hat das Volk doch endlich eine ordentliche Ablenkung und kümmert sich nicht um die Verfehlungen der Politik, der Finanz- und Wirtschaftsbosse.

Und in solchen Foren wie dem ioff ist das natürlich immer gern gesehen. Je mehr Klausianer sich mit Multi-Nicks anmelden, um so mehr kann sich Scotty auf die Schulter klopfen.

Ist doch alles prima!

Happy Birthday! (wie Daniel sagen würde)

Und wenn man sich ansieht, wie in den zuständigen Behörden auf die zahlreichen Protest-Mails entsetzter Zuschauer reagiert wird, kann man nur ernüchtert feststellen, daß E-Mails und Anrufe wohl nicht reichen, um diesen bedenklichen Zuständen entgegenzuwirken.

Da muß man andere Geschütze auffahren, aber auch die sind hinreichend bekannt und stehen jedem Bürger zur Verfügung.

Stargatecommando hat gesagt…

wie man diesen egozentrischem, psychopathischen BB-Mitbewohner Klaus als gut und toll empfinden kann. Sein häufig zusammenhangloses und kaum nachvollziehbares pseudopsychologisches Gebrabbel - in der Livesendung am 24.05.2010 zum Thema 'Aleksandra
Er betreibt Mobbing auf höchstem Niveau und findet für mich völlig unverständlich dafür auch noch Zustimmung und Applaus seitens mancher verblendeten Zuschauer/innen, Das darf doch langsam nicht mehr wahr sein.
Wer dieses nicht akzeptable Verhalten von dem BB-Teilnehmer K-laus der Aushilfs-A….f der 10 Staffel auch noch als vorbildlich und angemessen empfindet, dem wünsche ich ab sofort ein paar Arbeitskollegen mit solchem Wesen und solchen Umgangsformen an die Seite viel Spaß damit und bei der anschließenden Suche nach einem neuen Arbeitsplatz.
Wenn ein solcher Umgang mit anderen Menschen in diesem Land Standard werden sollte, dann muss man sich wohl wirklich so allmählich nach Alternativen umsehen,
Wenn ich Klaus sehe und reden höre, kommt mir immer wieder ein Mann in den Sinn den es schon mal gab, er spricht und seine Gefolgschaft findet alles gut und macht blind was er verlangt
. In fast jeden Forum ist die Extrem Aushilfs-A…..f Anhängerschaft in der Übermacht, fehlt nur noch eine Partei für den K-laus, und wir haben wieder Anno 1930. Da kann ich nur sagen armes Deutschland.

kim hat gesagt…

Gretelchen, ich denke nicht, dass das IOFF scharf ist auf solche Gestalten. Ich finde die Mods machen ihre Arbeit gut und greifen durch.Grade heute wurde jedem, der nicht den Namen eines Bewohners benutzt, eine Verwarnung angekündigt.

Die Doppelmoral von Klaus zeigt sich nicht nur bei den Zaunrufen. Sie zeigt sich auch,

wenn 110% Wochenaufgabe-Klaus als letzter seine Flieger fertig hatte und auch am wenigsten geübt hat.

wenn der Klokontrolleur nicht die Bürste benutzt, wenn er Spuren hinterlässt.

wenn der Milcheinteiler morgens Timo 1,5 Liter trinken lässt und hofft, dass keine Milch nachgeliefert wird.

wenn der Gerechtigkeitsfanatiker BB-Kosmetikartikel bunkert und Essen versteckt.


Ich hoffe für morgen auf einen Doppelexit, dann würde es Klaus und Lilly treffen - und dann würde BB wieder spannend werden.
Im Moment ist es Langeweile pur.

Anonymous hat gesagt…

Dazu, dass wir hier mit dem Blog versuchen, die Welt vor Klaus zu schützen, fällt mir das Zitat aus einem Scheibenweltroman von Therry Pratchett ein:

Personen, die auf der Seite des Volkes standen wurden immer enttäuscht. Sie stellten fest, dass das Volk undankbar war und Bemühungen um die Befreiung derselben kaum zu schätzen wussten. Hinzu kam die Neigung weder modern zu denken, noch gehorsam zu sein.

Das Volk war vielmehr engstirnig, konservativ und nicht sehr intelligent. Es begegnete der Intelligenz sogar mit Argwohn. Deshalb standen die Kinder der Revolution vor einem Problem. Sie hatten nicht nur die falsche Regierung sondern auch das falsche Volk ...

Klara hat gesagt…

@Kim
Doppelexit wäre super. 10fach Exit und Licht aus noch viel besser :)!

Anonymous hat gesagt…

Voll schlimm du stück dreck, dir fällt wohl nix mehr ein.

DU 0

Anonymous hat gesagt…

Dieser Typ ist wirklich das Unterirdischste, was sich BB jemals rangezüchtet hat.
Dass diesem kaputten und geisteskranken Vollhonk noch so eine offene Plattform geboten wird ist nicht mehr normal. Der Schwachmat gehört ganz klar in eine psychologische Betreuung!

Gretelchen hat gesagt…

Hallo Kim,

diese "Aufräumaktion" ist meiner Meinung nach zu spät.
Scotty sollte seine Drohung wahr machen und das BB-Sub dichtmachen, jedenfalls mal für ein paar Wochen.

Das täte dem ioff und seinem sinkenden Image im I-Net ganz gut.

Anonymous hat gesagt…

Ich kann nur sagen, daß ich froh bin, daß ich morgen etwas anderes schauen werde als die BB-Liveshow.
Denn da wird wieder etwas ganz Gruseliges gezeigt werden.

Folgendes ist heute im BB-Haus passiert:
Der Nacktmulch hat sich entblödet, Lilly, die sich ins blaue Schlafzimmer zurückgezogen hatte, weil sie gesundheitlich angeschlagen ist, einen Tee und (von ihm gebunkerte/geklaute) Schokolade ans Bett zu bringen. Natürlich wieder in seiner gewohnt weltmännischen Art, indem er nuschelte und ihr nicht in die Augen sehen konnte.

Das ist der Gipfel der Unverfrorenheit. Er, der alle als Schauspieler bezeichnet, tut alles für die kamera- bzw.- Zuschauerwirksame Inszenierung.

Das müßte doch selbst den Klausianern sauer aufstoßen.
Pfui Deibel!

Anonymous hat gesagt…

@Anonym um 00.04 Uhr

Wen hast du denn gemeint, mein Bester?

Himbeertonella hat gesagt…

kim hat gesagt:
*Gretelchen, ich denke nicht, dass das IOFF scharf ist auf solche Gestalten. Ich finde die Mods machen ihre Arbeit gut und greifen durch.Grade heute wurde jedem, der nicht den Namen eines Bewohners benutzt, eine Verwarnung angekündigt.*

Ich finde auch, dass sie einen relativ guten Job machen - vor allem haben sie es z.Z. echt nicht leicht.
Leider haben sich jede Menge Neu-User mit CF und Sevenload-Niveau angemeldet - das zieht den ehemals guten Ruf schon arg in Mitleidenschaft. Auch hier gilt aber: BB züchtet sich eine neue Klientel ran, vor der man sich nur angewidert abwenden kann.

Anonymous hat gesagt…

Was ich total daneben finde von den Klausianern im ioff:

Kaum lesen sie die Meldung, daß Dennis Hopper gestorben ist, schon bezeichnen sie ihren Helden als Easy Rider.

Das ist eine Geschmacklosigkeit sondersgleichen, die ich als Mod im ioff niemals toleriert, sondern nur abgemahnt hätte.

Meine Güte, wie tief kann das Niveau eigentlich noch sinken?

Stargatecommando hat gesagt…

hallo Christian es gibt auch noch einen anderen blog, die sind dort so verborht und nehmen absolut keine Kritik an, egal wie du es ihnen versuchst zu erklären, wo soll das enden.da sind einige so voll hass in ihren wahn man könnte echt denken das sie einen anführer brauchen um zu überleben

hier kennst du den blog sehr traurige gestalten sind da unterwegs

http://www.bb-unzensiert.de

wie soll bb das beenden die stürmen doch im ihren wahn die bude oder das studio PS ich habe angst :-(

Anonymous hat gesagt…

Gleich ist nicht gleich.
Als Harald und Carlos, die ich sehr mochte, Iris so einen Ausdruck an den Kopf warfen, kam von allen, die müssen raus aus dem Haus, so was geht ja gar nicht. Die Fans dieser Hohlbirne waren es, die am lautesten protestierten.
Heute feiern die Klausianer ihre starken Milchbubis, wenn einer so mutig ist und Sabrina als f... betitelt.
Der Herr und Meister, der bei Iris einen Aufwind machte, feierte heute mit seine Darmzotte per shake hands, das Sabrina, von einem feigen Klaus Fan als f... betitelt wurde. Tja, Klaus gleich ist wohl für dich nicht gleich.

Dieser Fan ist mit Sicherheit, eine so feige Meme, dass er ganz schnell verschwunden ist, damit ihn bloß niemand sieht. Solche Typen sind immer feige, sie machen es im verborgenen, wie in vielen Foren. Stark sind solche Typen nur in Gruppen, dann gehen sie drauf aber auch nur auf schwache, meist wehrlose Menschen.
Da sie nichts im Hirn haben,ist Vorsicht geboten, wenn sie in Gruppen auftreten. Allein sind und bleiben sie hinterhältig, verschicken Morddrohungen, fühlen sich dann ganz besonders stark und wenn Mami und Papi da sind, machen sie einen auf brav.
Herzlichen Glückwunsch RTL II, BB und Endemüll zur Züchtung dieser hirnlosen, in Gruppen gefährlichen Spezis.

Anonymous hat gesagt…

Klaus möchte etwas besonderes darstellen und alle Menschen sollen ihn als einen besonderen, guten, starken, durchtrainierten, schönen, gerechten, sozialen usw. Menschen sehen.
Dieter Bohlen hat Pornojoe auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, womit dieser Psycho im Leben nicht fertig wird.
Ich glaube, er wird niemals auch nur einen Hauch Zufriedenheit bzw. Glück in seinem Leben empfinden, denn Kritik bzg. seiner Person ruft so einen Hass in ihm hervor, und wenn er nur einen Teil der Kritiken in den Foren liest, wird er wohl platzen und sich in sämtliche Exkremente auflösen.

Gretelchen hat gesagt…

Was ich vorhin vergessen hatte zu erwähnen:
Warum Klaus sich so für Iris und Aleksandra eingesetzt hatte.

Man darf sich davon nicht einlullen lassen.

Beide Frauen waren für Klaus nur Mittel zum Zweck, um seine Strategie durchzuziehen.
Er hat sich nie auch nur ansatzweise für die beiden Frauen interessiert.

Haben denn selbst die Klausianer nicht mitbekommen, daß Klaus sich Null für seine Schützlinge interessiert hatte? Daß das Ganze Theater von ihm wahnsinnig überzogen und an den Haaren herbeigezogen war?

Kaum hat mal ein Weibchen in seiner Nähe von privaten Dingen erzählt, hat er theaterreife Tränen vergossen, weil er nicht bei seinen Hunden sein kann. Er hat doch nie eine Frau (in seinen Augen ein Wesen niederer Art) so nah an sich herangelassen, daß er sie als ihm ebenbürtig bezeichnet.

Sabrina war die Einzige, die ihm da klipp und klar verklickerte, daß er mit dieser Art im Haus nicht weit kommen wird. Das hätte Sabrina wohl lieber sein lassen sollen, wenn man sich den Jetzt-Zustand anschaut.
Aber Sabrina kann halt schlechtes Benehmen nicht tolerieren, weder bei Klaus noch bei Aleksandra.

Der Typ ist gar nicht fähig, menschliche Bindungen aufzubauen.

Und ich bleibe dabei, daß seine Mutter die Hauptschuld daran trägt, daß er so seelisch verkrüppelt ist.

Gretelchen hat gesagt…

Ich glaube, die depressive Stimmung, die eine Laus verbreitet, muß man mal durchbrechen.

Ich lese ja sehr viel, weil ich halt wissen will, wie Gleichgesinnte denken.

In einem meiner Lieblingsbücher steht ein Spruch eines Rabbis:

Solange es noch eine Handvoll rechtschaffener Menschen gibt, wird die Welt weiter existieren.

Und daran kann auch eine nackte Laus nichts ändern.

Anonymous hat gesagt…

Dieser Vollpfosten mit seinem kleinen little Joe in der Buxe, kann zumindest nicht bestreiten, dass er (teilweise zumindest) mitbekommen hat, dass seine Spielgefährten von seinen Fans angegangen werden.
Hat BB vergessen einen Klaus zu informieren, dass es sich um ein Spiel handelt, wo eigentlich Regeln herrschen und ist es nicht verboten ständig mit seinen Fans zu sprechen. Ach, ich hatte vergessen für Klaus gelten andere Regeln. Klausimausi komm bald raus, aus dem Big Brother Haus, es erwarten dich viele Freunde auch die Exbewohner freuen sich mit Sicherheit auf dich. Möchte denn jemand 250000 haben und dafür in die Haut diese abartigen Menschen schlüpfen. Der kann sich doch vor Scham nirgendwo mehr blicken lassen. Sorry, schon wieder ich vergaß, dieser Typ hat kein Scham, er besitzt keine positiven Eigenschaften. Welch ein bemitleidenswerter, erbärmlicher Mensch.


@ Anonym 00:04 Hoffentlich bist du bald im Bett, morgen ist Schule und Schule schwänzen damit wäre dein Idol nicht einverstanden. Also ab marsch in die Heia!

Anonymous hat gesagt…

Hallo...

...bei allem Respekt und Abscheu gegenüber Klaus' Taten. Im Ernst: Findet ihr die Bewohner nciht irgendwie alle hohl?

Klaus ist mit dem Kissen zu weit gegangen. Daniel, Sabrina, Kristina hauaen Sätze raus, wo einem schlecht wird. Pico ebenso hohl wie ne leer Wasserflasche.

Also mal ohne Mist: Obwohl ich gegen Klaus bin - ohne ihn würde mich die Sendung absolut nicht mehr jucken! OBWOHL...ich wette, dass sobald er raus ist, die anderen sich gegenseitig zerfleischen. Lediglich der Faktor Klaus hält die Bande zusammen. Und btw: Ich glaube nicht, dass Lilly den Klaus morgen schlagen kann :/

Und mal nebenbei: Ich glaube nicht, dass überhaupt irgendwer von denen da drin draussen Freunde hat. Ehrlich: Falsch sind die alle! Ohne Ausnahme! Lässt sich in so einem gezwungenen Beisammensein aber vielleicht auch gar nicht vermeiden?

Anonymous hat gesagt…

mal davon abgesehen davon, dass der klaus ein arsch ist, finde ich auch, dass sabrina ne fotze ist, genauso wie kristina. was die 2 derzeit im haus machen, ist nur noch lächerlich.

Anonymous hat gesagt…

schön das ich nicht der einzige bin der so über asiklaus denkt.das in vielen foren so viele pro-klaus sind kann ich mir auch nur durch multi-acc erklären. ich kenne niemanden der klaus toll findet(gott sei dank) das sind bestimmt nur kinder die eine sardistischen ader haben und diese durch klaus ausleben.

Anonymous hat gesagt…

Is ja Waaaahnsinn. Auch ich hatte mal im BBfun-Forum darauf aufmerksam gemacht, wie Carlos damals dafür verdammt wurde und wie laut die Rufe nach einem Rausschmiss waren. Ich hatte die Frage gestellt, wie es die User finden würden, wenn ihre Mütter, Freundinnen oder Schwestern als Fotzen, Schlampen, Drecksäue beschimpft würden oder gar der Prostitution bezichtig würden (Jenny macht ja lt. Klaus Aussage im SPZ die Beine breit für Kippen und besorgt dem Matchmaster nen blow job). Ich prangerte die Doppelmoral einiger an ohne dabei beleidigend zu werden oder jemanden persönlich anzugreifen. Es viel nicht ein Kraftausdruck meinerseits. Ich wollte nur mal zum Nachdenken anregen.
Und was geschah...Ja genau, ich wurde für eine Woche gesperrt. So sieht´s aus in Forendeutschland.

Anonymous hat gesagt…

Der Ausdruck Fotze scheint doch recht harmlos zu sein wenn ich sehe, für welchen Post ich im IOFF Pico-Pro bis zum 02.06. gesperrt wurde.

"Pico...kleiner Mann mit großem Herz (knuffiger Smily)"

Wie die Laus heute vor ihm "geflüchtet" ist. Hat er wohl nicht mit gerechnet, dass selbst Pico ihn in die Tasche rein und wieder raus steckt.(lachender Smily)

Die Sperrung erfolgte wegen unangemessener Ausdrucksweise. Da fass ich mir doch an den Kopp. Wenn ich das gewusst hätte, dass man für so etwas gesperrt wird, dann hätte ich für die Laus ganz andere Ausdrücke verwendent. Dann wäre die Sperrung wenigstens zu recht gewesen.

Anonymous hat gesagt…

Moin :)

Das IOFF "muss" sich bereits seit einigen Wochen mal selbst hinterfragen.
Da wird mittlerweile einem Niveau und einem Klientel ein Forum bereitet, das einem spieübel wird.
Und das nun mit Nachdruck darauf hingewiesen wird, dass die BB-Bewohner doch bitte beim BB-Namen zu nennen sein, das ist pure Augenwischerei und fast schon zynisch.
Darum geht es doch gar nicht.

Das IOFF fischt seine BB-User mittlerweile in den untersten und dunkelsten Ecken der Gesellschaft ab.

Gilala hat gesagt…

Es wird immer grottiger das ganze Spiel. Ich habe nochmals die Zuschauerredaktion kontaktiert und ihnen gesagt das sie niemand mehr traut am Finale live teilzunehmen, da man ja wohl mit Ausschreitungen und Massenschlägereien rechnen muss. Ausserdem habe ich ihnen den Doppelexit ans Herz gelegt. Man kann ja nie wissen, vielleicht sind sie auf den Gedanken noch nicht gekommen. lol
Schreibt doch auch mal wegen Doppelexit, mehrere Ansagen in der Richtung bringen vielleicht was.
Man sollte die Hoffnung nie aufgeben, gerade im Zuge von Lena und Pro Sieben.
Vielleicht treibt sie die momentane Euphorie um ein unbedarftes Mädel dazu uns von diesem Pornoproll zu befreien.
LG

Himbeertonella hat gesagt…

Anonym hat gesagt:
*Hallo...

...bei allem Respekt und Abscheu gegenüber Klaus' Taten. Im Ernst: Findet ihr die Bewohner nciht irgendwie alle hohl?*

Natürlich sind die Meisten da drin vollverstrahlt. Aber niemand hat bisher so sehr Grenzen überschritten wie dieser Proll. Niemand hat so viel Hass in dieses Spiel gebracht, wie er. Niemand ist in seinem Wesen, seinem Körper und seinem Geist so abstossend wie er.

Wenn er erstmal raus ist, kann man sich um die anderen Blitzbirnen im Haus kümmern. Doch Klaus ist derjenige, der BB versaut hat.

ForenBoy hat gesagt…

Die Bigotterie beschränkt sich ja nicht nur auf RTL2 und Endemüll, die Foren, allen voran das blaue Kindergartenforum sollte man nicht vergessen.

Aber auch in der Politik ist sie zu beobachten:
aktuell bestätigt sich Isreal wieder als Kriegstreiber und beschießt einen Schiffskonvoi mit Hilfsgütern für den seit fast 2 Jahren völlig abgeschnittenen Gazastreifen......

Dabei wurden auch Passagiere auf einem türkischen Schiff getötet und auf weiteren verletzt.

Die bigotte Erklärung: man müsse verhindern, dass Waffen eingeschmuggelt würden, um so tausende von Toten zu verhindern.....

Was ist dagegen schon Big Brother?
....ein Haufen Scheiße, den niemand braucht.

Anonymous hat gesagt…

Vor ein paar Wochen habe ich über das Finale von der ach so tollen Staffel 10 sinniert,Klaus als Sieger wird gefeiert und die anderen vier,soweit sie denn nicht zu seinem Gefolge gehören,werden von seinen Fans mit Eiern und schlimmsten Beleidigungen über den "roten Teppich" rennen müssen.So ein Finale wird BB sich nicht geben wollen.Und was macht man da??? Es gibt nur einen Ausweg;Mit Timo und Kathrin hat man die ersten Pro Klaus einziehen lassen,BB Psycho Ulli hat das mit Sicherheit einschätzen können,wie sie auf Klaus reagieren.Heute abend noch 2 Neueinzüge,vielleicht noch nicht bekennende Klaus Fans,wäre ja auch zu durchsichtig,wenigstens für Leute,die Hirn haben.Im Haus bald von Klaus,Timo und Kathrin gesagt kriegen,wie gut es doch sei,auf ihrer richtigen wahren Seite zu stehen.Als ob sie es denn nicht selber am besten wüßten,da sie von draußen alles wissen,was man wissen muß um ins Finale zu kommen.Welcher Neueinzug stellt sich freiwillig auf die Seite der Normalos,denn sie haben schon lange ausgedient.Sie mußten für das perverse mit Menschen spielende Klaus TV und BB herhalten.Die Marionetten können gehen und BB feiert ein pseydo Finale,das gar kein Finale ist.Alles Beschiß und Dreck von Anfang bis Ende.Und wen findet Gina Lisa am Besten im Haus????.Aber wen interessiert das lg Mari

Anonymous hat gesagt…

Heute sollen ja zwei neue Bewohner einziehen. Meine Hoffnung, dass es noch mal "normale" Bewohner sein werden, ist gleich Null. Wer tut sich das noch an? Sollten es wieder so Psychos wie Aleks und Timo sein, ist auch bei mir Schluss mit BB. Und das nach 10 Jahren.

Anonymous hat gesagt…

http://community-world.de/thread.php?threadid=1331 Das Video zeigt, wie Klaus sein Sperma ist. *würg*

Anonymous hat gesagt…

Die Bewohner, allen voran Kristina und Sabrina, spielen Klaus zur Zeit so richtig in die Hände. Ihre ständigen Sticheleien und Attacken gegen Timo sind absolut daneben. Und dann sagt Kristina auch noch:"Gegen den (Timo) ist Klaus gar nichts!" Wie bitte? Hat sie alle Aktionen von Klaus vergessen? Zu Timo selbst sagte sie noch:"Was willst Du denn? Ich bin 5 Monate im Haus, Du erst 3 Wochen." Was ist das für eine Argumentation?

Sabrinas Dummheit und Arroganz und Kristinas Gehässigkeiten sorgen im Moment dafür, dass Klaus kaum noch negativ auffällt.
Ich mochte Timo am Anfang gar nicht, sehe ihn mittlerweile aber gern. Obwohl ich Klaus-Anti bin! Und auch Katrin wurde von den Restbewohnern ja förmlich in die Arme von Klaus getrieben. Grund: Sabrina, Kristina, Lilly, Pico und Daniel sehen sich längst schon im Finale. Neue Bewohner könnten das ja gefährden und werden deshalb in erster Linie als Konkurrenz angesehen.
Nur Jenny hält sich momentan aus allen Streitigkeiten und Lästereien heraus und verhält sich auch neutral zu Timo und Katrin. Wenn sie diese Schiene weiterfährt, würde ich ihr den Sieg gönnen.

ForenBoy hat gesagt…

Bigotterie auf der ganzen Linie:

Israel greift einen Hilfstransport für die fast 3 Jahre im Gazastreifen eingesperrten Palästinenser an und töten fast 20 Menschen (türkische Schiffsbesatzung + Zivilisten),

Horst Köhler tritt zurück, weil er die bigotten Kritiken wegen seiner Äußerungen in Afghanistan nicht akzeptiert,

und hier wird über Sondermüll in Ossendorf diskutiert, das ist nicht nur bigott sondern auch pharisäerhaft, besonders wenn darüber nicht berichtet werden darf.

Himbeertoni hat gesagt…

Ich habe lange überlegt, lassen wir die Beiträge raus. Besonders da wir das nicht via TV oder Netz sondern sehr leibhaftig erleben, was geht derzeit ab.

Die TV-Berichte stimmen nicht. Es waren sicher weit über 20k an Menschen auf der Straße und das nur in Istanbul. Für den heutigen Abend sind wohl weitere Kundgebungen geplant.

Bea hat gesagt…

Danke...... hier lesen wir die wirklich wichtigen Dinge, die um uns herum passieren und die uns nicht gleichgültig sein sollten.
Laßt uns daran denken und den Familien der Opfer unsere Gedanken und unser Mitgefühl schenken.

Was ist dagegen, der Müll im BB Haus.

chris hat gesagt…

Das ist nicht unbedingt etwas, das mit Klaus zu tun hat, sondern ein ganz allgemeiner Missstand in Deutschland ist und sicher nicht nur dort. Unrecht ist nur solange Unrecht, solange einem selbst oder seiner eigenen Meinung Unrecht getan wird. Sobald es aber einen nützt, ist das ganze in Ordnung oder interessiert die Leute nicht.

Es zeigt sich im Haus eben nur, weil Klaus und die Klaus-Fans wohl eben in diese Kategorie gehören.

Ein weiterer Fall, der mit in diese Kategorie gehört sind die Auszugdiskussionen. Als Aleks gegen Lilly antreten musste, wollte die deutliche Mehrheit Aleks aus dem Haus haben, zumindest dem Internetvoting nach. Als sie gehen musste, fiel kein einziges Wort über Internetvotings. Jetzt aber wird schon vorab Betrug, Betrug, Betrug gerufen, wenn Lilly nicht gehen muss, die vorne liegt.

Der Verlierer am Ende wird RTL2 sein. Die haben begonnen mit dem Feuer zu spielen. Das mag zu Beginn ganz aufregend sein und als cool gelten, ähnlich wie bei den kleinen Kindern, die mit Streichhölzern bei der Papiertonne spielen, aber irgendwann wird das Spiel mit dem Feuer zu heiß und man wird sich daran verbrennen.

Anonymous hat gesagt…

hahaha das Ioff ist lustig ich wurde dort Lebenslang gesperrt weil ich diese Kommi schrieb.......


"Hallo Antis,na hat Timo unserer"Analbella" heute wieder ein Meer an Tränen zusammengeweint"?

Es hätt ja evtl auch sein können das ich einen schreibfehler begangen hab.....aber dafür nen live time bann zu erhalten find ich schon ganz schön schwach...
Und noch nachträglich zum angeblichen Zigarettenklau....dieser hat nie stattgefunden wurde bereits von mehreren TB schreibern die rund um die Uhr aufzeichenen dementiert nach nachträglicher Studie der Szenen....aber in vielen Foren hat es sich als Tatsache durchgesetzt durch irgendwelche Klauspros......wie erbärmlich kann mann sich eigentlich noch verhalten um eine Person zu schaden die man nicht mag?

ForenBoy hat gesagt…

@ Himbeertoni,
schön, dass du dich doch noch durchringen konntest, meine Beiträge frei zu schalten, denn wenn man das Thema schon anspricht, sollte man auch die Bedeutung (besser die Bedeutungslosigkeit) des Gossenformats nicht aus den Augen verlieren.
Ich finde es nämlich inzwischen schon mehr als bedenklich, wenn sich Menschen mit einem gewissen Anspruch an Intellekt immer noch mit diesem Müll beschäftigen, den ein Unterschichtensender ohne Reaktion auf die berechtigten Kritiken weiter sendet und seine dumpfe Klientel in unverantwortlicher Weise bedient.

Und bei Bigotterie fallen mir dann neben Themen wie Israel, Papst, Missbrauch und Menschenrechte noch viele andere ein, aber ganz bestimmt nicht Big Brother.
BB ist ganz einfach richtiger Dreck in vielerlei Hinsicht, da kommt es auf die Verletzung der Würde von Menschen schon lange nicht mehr an.

Wie bedeutungslos BB tatsächlich ist, wird jedem klar, der über die erwähnten Themen und Umweltkatastrophen wie die im Golf von Mexiko, ausgelöst durch nicht beherrschbare Technik, wozu auch die Atomindustrie gehört, ganz schnell deutlich.

Und als Ausgleich für alle diese negativen Probleme kann ja BB auch nicht mehr herhalten, denn was hat dieses BB denn noch mit Unterhaltung zu tun? Richtig: NICHTS!
Wie muss man gestrickt sein, die permanente bewusste Verletzung von Menschenwürde als Unterhaltung zu verstehen?

Die Antwort erspare ich mir mal an dieser Stelle.

Anonymous hat gesagt…

So wie im im Kleinen (von Kleingartenanlage bis BB), so im Grossen (Politik und Weltgeschehen, Banken). Die Umstände sind nie das Problem sondern, was Menschen daraus machen.

Die Motive für Konflikte sind menschlich und bleiben immer gleich, egal in welcher Nation, egal welche Hautfarbe:

Immer auf Dingen aus der Vergangenheit rumreiten, die schon längst nicht mehr aktuell sind, Gier, Vorurteile, Geiz, Intoleranz, Gruppenzusammenrottung, Gewalt, wenn man keine Argumente mehr hat, Engstirnigkeit, Borniertheit, Spießigkeit, Kurzsichtigkeit, Engherzigkeit, Voreingenommenheit, Befangenheit, Einseitigkeit, Parteilichkeit, ohne Motive der Anführer zu hinterfragen, Unversöhnlichkeit, Verblendung, Machtspiele, Desinteresse an allem, was anders ist, als man selbst, Teilnahmslosigkeit, Flachheit, Geistlosigkeit, Gleichgültigkeit, Gehaltlosigkeit, Inkonsequenz, Wechselhaftigkeit, Unaufmerksamkeit, opportunistisch, Unfreundlichkeit, Unhöflichkeit, Dummheit, Perfektionswahn, nicht bei den eigenen Angelegenheite bleiben, sondern sich ständig in die der anderen einmischen, nicht bei sich selbst anfangen sondern immer die Fehler zuerst bei den anderen suchen, fehlerorientert


Und ab und an taucht dann eine Lena wie aus dem Nichts auf und zeigt, dass es auch anders gehen kann. Wir können entscheiden, wie wir sein wollen und wie wir in dieser Welt leben wollen:
Wie einige der aktuellen BB-Bewohner?
Oder wollen wir mehr "Lena"-Eigenschaften in der Welt kultivieren?

Freundlich, konsequent, aufgeschlossen, offen, weltoffen, kommunikativ, kontaktfreudig, gesprächig, positiv, realistisch, humorvoll, ehrlich, herzlich, gönnerhaft, tiefgründig, frisch, aufrichtig, unperfekt, lösungsorientiert

Mir fällt die Wahl nicht schwer, wer und wie ich sein möchte ...

Anonymous hat gesagt…

Ich würde es sehr gut finden, wenn alle verhaltensauffälligen Bewohner dieser Staffel sofort in die Wüste zum Reality-Format "Teenager ausser Kontrolle" geschickt werden und da ohne Schminke, Haarteile und fancy Klamotten erst mal ein paar Wochen über ihr Verhalten nachdenken. Die Eltern müssen natürlich mit in die Wüste zur Familientherapie. Irgendwas ist bei der Erziehung gründlich schief gelaufen...

Das wäre für mich die gerechte Lösung für monatelange Rundfunkfrequenzverpestung und schleichende Tötung des BB-Formates.

Anonymous hat gesagt…

@ Anonym 12:23 Mari
Auch ich bin davon überzeugt, dass es genauso kommt, wie du es schilderst. Mit jedem Wort hast du meiner Meinung nach recht. Es ist die reinste Verarsche, die mit den Zuschauern abgezogen wird. Ich ärgere mich maßlos darüber. Leider kann man nichts machen, außer die nächste Staffel meiden.
LG S

Anonymous hat gesagt…

Klaus spricht wieder zu uns,er ist gut,andere ihr wahres Gesicht bla bla..

Schwenk in den Garten,Timo und Kathrin und was die beiden den Zuschauern zu erzählen hatten,war Bib Brother Drehbuch Der Titel könnte lauten:Wie macht man aus einem perversen Dreckschwein und kaputten Psycho einen liebevollen,gerechten Mann.Man nehme 2 angebliche Anti Klaus und lasse sie darüber reden,das der Klaus gar nicht schlecht ist,das er provoziert werde,hauptsächlich von Krissi und Sabrina.Das der Klaus alles bereue,das mit dem Kissen, aber das er dazu getrieben wurde,weil die Lilly ja so gemein zu Aleks und ihm war.Das er nur beschützen wollte,sonst nichts.Und das alle nur negativ sehen was er sagt oder tut.Und wenn Krissi und Sabrina und vielleicht auch jetzt Pico,weil er ja gestern mit Klaus Streit hatte,das Haus verlassen würden,wäre Klaus auch ganz anders.Vielleicht könnte man Pico auch wieder umdrehen,müßte leicht sein,weil er dumm.Und Daniel,von dem komme ja auch nichts,die Leute wollen ihn bestimmt nicht sehen.Ja und wie der Klaus gestern geweint hat,mir blutet das Herz.Und wenn er gehen muß,wäre das ja so schade.

Schwenk ins rote Schlafzimmer,weiter gehts mit Klaus Aufzählung,was ein jeder verbrochen hat bla bla und die Aktion mit Kissen,die tat ihm leid,da ist er zu weit gegangen.Und er habe doch auch gute Seiten,er tut alles für die Gruppe,aber danken tut es ihm keiner.

Liebe Leute hier,da sind Timo und die ach so schlaue Kathrin und verkaufen ihre kleine verschissene Seele für einen Pornokasper und Menschenschinder,indem sie für BB und Klaus die Werbetrommel rühren.BB glaubt doch tatsächlich,sie können uns bekehren,sie glauben,das sie diesen Mann und sich selber rein waschen können.BeiKindern und Assis haben sie es ja geschafft und wollen jetzt einen positiven Siergertypen aus ihm machen,einer der es verdient hat,wie in den meisten Staffeln auch.

Meine Finalgedanken siehe oben und jetzt diese Gespräche.Wenn die drei nämlich raus sind,herrscht Harmonie,weil keiner mehr den Mund aufmacht.Weil Robert sagt eh nix und Jenny ist kaputt,die verträgt keinen Streit mehr und schon gar nicht mit Klaus.

Und das dürfen wir so nicht laufen lassen,damit sollen die durch kommen,jetzt erst recht.Das hier ist der einzige Blog,den die BW als Unterstützung haben.Und das die nach 5 Monaten Psychoterror nicht mehr geradeaus denken können,kann ich sehr gut verstehen.
Manche von hier sehe ich in einigen Blogs,entweder weiter dagegen an oder wir hetzen die kleinen Kinderchen mal richtig auf,damit es da noch schlimmer wird und BB mal sieht was sie da aus den Löchern geholt haben. Man was bin ich sauer,danke fürs Dampf ablassen. Liebe Grüße an den geilsten Blog Mari

Himbeertoni hat gesagt…

###Laßt uns daran denken und den Familien der Opfer unsere Gedanken und unser Mitgefühl schenken.###

Das ist eigentlich die wesentliche Quintessenz.
Den Opferfamilien kann und will ich an der Stelle mein Beleid aussprechen. Başınız sağ olsun!

Aber es passt irgendwie sogar zur BB-Thematik, denn man sieht, wo führt der Hass letztendlich hin. Und man sieht, was geschieht, wird irgendwem fortwährend die Hand vor den Arsch gehalten, bzw. kann sich jemand so ziemlich alles erlauben, ohne dass Repressalien und Sanktionen ausgesprochen werden.

feger56 hat gesagt…

zu klaus fällt mir nur das sprichwort ein:

was ich denk und tu, trau ich andern zu!

mal sehen, wie die nächsten tage verlaufen werden, wenn die zwei neuen bw eingezogen sind. da werde ich mir wieder bb angucken. aber wie lange, hängt davon ab, wie die neuen auftreten werden.

Anonymous hat gesagt…

@ Mari
Denkst du nicht auch, wenn sich das, was du um 12:23 beschrieben hast (wovon auch ich überzeugt bin), bestätigen würde, wir unser Mitgefühl, eigentlich den Fans des Pornoprolls zum Ausdruck bringen müssten, denn diese Volltrottel hatten, sehr, sehr große Ausgaben und das obwohl das Drehbuch längst geschrieben war, von BB. hahahah
Gruß s.

ForenBoy hat gesagt…

Ja lieber Christian, irgenwie hat ja alles mit allem zu tun und ist wie jeder von uns mit jedem und allem verbunden.

Und alles was wir anderen antun, fällt irgendwann auf uns zurück, nur können wir das im Falle der kranken Erbsenhirne im Haus nicht beobachten, deshalb fordern wir ja die vorgezogene gerechte Sühne.

Was Israels menschen verachtende Politik in Sachen Gaza angeht, sollten auch die Politiker der westlichen Welt endlich ihr bigotte Haltung aufgeben und sich für ein menschen würdiges Leben der seit 3 Jahren eingeschlossenen und ihrer Freiheit und anderer Rechte beraubten Palästinenser einsetzen.

Was ist es denn anderes als Bigotterie, wenn das jüdische Volk in seiner orthodoxen Mehrheit das menschen verachtende Unrecht, welches ihm durch Nazideutschland widerfuhr, jetzt selbst durch Menschenrechtsverletzungen fortführt?

Durch den gewalttätigen Angriff auf den Hilfsgüter-Konvoi für den Gaza, den eine türkische Hilfsorganisation federführend durchführte, sind die politischen Spannungen nicht nur zwischen Israel und der Türkei stark belastet, sondern weit darüber hinaus.

Anonymous hat gesagt…

An S Ich denke,das machen wir

Hasiwitz hat gesagt…

Kannst du nicht wenigstens das Gesicht, oder besser gesagt, die widerliche Fratze von Klaus, in das neue Video reinbasteln?

An die Tierschützer hier im Blog: Es ist sehr wohl genehm dem Teufel auf zwei bis drei Beinen ein Gesicht zu geben und ihn zu verhöhnen. Puh. Ausgeatmet. :-D

Hasiwitz hat gesagt…

Wieso muss ich, trotz Verifizierung, Zertifikaten, in Unterhosen Rumrennerei etc., noch immer Wortbestätigungen über mich ergehen lassen?
Liebe Himbeertonis: Ich bin doch kein Klausianer!