Samstag, 21. Mai 2011

In eigener Sache

Wenn ich schon wieder lese, mit welchem Unwissen über die Hintergründe, Umstände und Tatsachen bezüglich meines Startverbots bei Sendungen mit Exbewohnern von Big Brother Radio dummes Zeug geschwätzt wird, schwillt mir der Kamm. Deshalb versuche ich es heute letztmalig zu erklären, damit es auch für Peter Doof aus der letzten Reihe im Lebensbus verständlich wird.

Big Brother Radio lädt Exbewohner in die Sendungen ein, um deren Fans die Möglichkeit zu geben, sich smalltalkend mit der Person zu unterhalten, für die sie gevotet haben, mit der sie mitfieberten und deren Fahne sie bis zum Auszug aus dem Container hoch gehalten haben. Oft gegen massive Widerstände. Diese Bewohner sollen den Zuhörern ein Bild davon vermitteln, was ist im Haus geschehen, wie ist es überhaupt im Haus, wie haben sie es dort wahrgenommen, wo bremst sie Endemol aus usw. Die Auszügler stehen im Radio allerdings nicht zum gepflegten Abschuss frei.

Ich habe mich mehrfach über die Vorgabe, dass Exbewohner nicht in ihrer eigenen Sendung massiv attackiert werden sollen oder dürfen, hinweg gesetzt. Kritisch sein geht, aber eine reine Bloßstellung ist unerwünscht. Das fing in Staffel 7 an und da traf es Ines - wie auch später mich, da ich nach gegenseitigen Anwürfen gekickt wurde - und setzte sich dann so fort, wenn ich mal bei Exbewohnertalks angerufen habe, was aber eher die Ausnahme darstellte.

In dieser Folge und diesen Umständen aus der Vergangenheit Rechnung tragend, kam es nun dazu, dass Big Brother Radio in der abgelaufenen Staffel ein "Startverbot" für mich ausgesprochen hat, welches ausschliesslich für diese Talkrunden mit Exbewohnern galt und gilt. Zum besseren Verständnis nochmals der Originallink von BigBrother Radio!
Es gab nie, wie von einigen Deppen auf den Rumpelseiten fälschlich behauptet wird, eine Sperre bei Big Brother Radio und das dortige GB oder gar ein Hausverbot für mich. Und es wurde niemand amnestiert, schon gar nicht ich, weil Alex auf Klausens No Show sauer ist, da es nichts zu amnestieren gab und gibt. Der Status ist immer noch exakt so, wie er zum Staffelende von Staffel 10 gewesen ist. Freitalks, Stammtischtalks und das Gästebuch von Big Brother Radio sind für mich zu allen Themen offen, schreibend wie auch anrufend, nur bei den Talksendungen für die Exbewohner und ihre Fans möge ich doch bitte nur zuhörender Gast sein - was für mich keinerlei Probleme darstellt und was ich nicht einmal als dramatisch oder zensierend ansehe.

Kritisiert, was es zu kritisieren gibt, aber malt euch keine angeblich existierenden Dinge zusammen, die völliger Stuss sind und die keinen Funken Realität beinhalten. Das Thema hier dreht sich rund um Big Brother und in den Begleiteinträgen auch um Big Brother Radio. Wir alle, das gilt für das Blog und aktive Schreiber, wie es aber auch für Big Brother Radio und involvierte Personen gilt, haben uns als Typen mit echten Nehmerqualitäten bewiesen, denn in der vergangenen Staffel wurde gut ausgeteilt, aber auch eben sehr gut eingesteckt.
Nur zur Info, falls es euch bisher noch nicht aufgefallen sein sollte, die Staffel 10 ist beendet und es läuft Staffel 11. Neues Spiel, neues Glück. Neue Bewohner, neues Haus, neue Karten. Wer im Heads Up am Finaltisch mit einem Flush gegen einen Vierling vergeigt, sich darüber enorm ärgert, fast austickt und den Ärger mit an den neuen Tisch nimmt, für den man sich angemeldet hat, wird da garantiert nicht ins Money kommen. Ich würde mir echt wünschen, einige schlichte Internetgemüter würden das ganze Theater so entspannt sehen, wie Alex und auch wir das können. Die Geschichte von Big Brother im Netz hat gezeigt - immerhin gibt es das Format mit Internetbegleitung nicht erst seit Staffel 10 - dass mit jeder Staffel die Karten nicht nur neu gemischt werden, sondern sich auch die Bewohneraffinitäten so durch mischen, dass Kontrahenten aus Staffel X plötzlich Verbündete in Staffel Y sind. Ich habe es noch nie erlebt, dass es Internetschreiber gibt, die seit 11 Staffeln stets unterschiedliche Bewohner in den Häusern präferieren. Das gibt es einfach nicht. Wie es auch unmöglich ist, stets identische Bewohnertypen gut zu finden. Geht einfach davon aus, eine Allianz was einen Bewohner angeht, die besteht nur eine Staffel und es kann (eher wird) in der Folgestaffel wahrscheinlich ganz anders aussehen.

Ein frohes Wochenende mit Big Brother.

PS: Wo Schatten, da auch Licht - oder so ähnlich.
Wie uns freundlich zugetragen wurde, greifen wohl doch Verbesserungsvorschläge von unserer Seite, auch wenn sie hier stets sehr deutlich formuliert werden. Radio dicke Lippe verabschiedet sich nach harscher und unmißverständlicher Kritik unsererseits - und nicht nur wir kritisieren, sondern manche Problemstellungen sind seit März bereits bekannt und wurden schon in Blogs thematisiert - vom zwanghaften Pseudokonzept, man müsse auf jeden Fall bis in den frühen Morgen des Sonntags senden. Die Sendungen sollen, so wurde es uns jedenfalls übermittelt, eine Mindestlaufzeit bis 23 Uhr haben und danach beendet werden, wenn die Anrufer fehlen. Peinliche Gebrauchtwagenverkäufermentalitäten, also die Bettelei um neue Call-In-Gäste, soll zukünftig unterbleiben - jedenfalls was die Radiosendungen angeht. Zusätzlich soll es maximal drei Musiktitel in Folge geben und danach, wenn die notwendigen Anrufer ausbleiben, soll der Sendebetrieb für das Sendedatum eingestellt werden. Außerdem soll der furchtbar nervende Klingelton, mit dem wohl den Schwerhörigen unter der Ü70-Zuhörerschaft Rechnung getragn wurde, entfallen.

Das klingt ja alles ganz nett, auch wenn mir diesbezüglich noch der Glaube fehlt, dass es tatsächlich umgesetzt wird. Klappt es aber wider Erwarten und es werden dann noch die Laufzeiten der Anrufer auf ein erträgliches Maß begrenzt und man schwallert nicht 3 und mehr Stunden mit einem einzigen Gast, um beim Talk vom Hunderttausendste ins Millionste vorzudringen und werden die Talks mit ärztlichen Wartezimmerinhalten - mit tut es hier weh, mir drückt es da und der Opa kriegt trotz Viagra pfundweise keinen Ständer mehr - minimiert und werden Sextalks auf Einzelsätze, gegen die niemand etwas hat, reduziert, hat die Kritik doch tatsächlich einen Nutzen gebracht. Dazu noch ein kleines Sendungskonzept - ein kleiner aber feiner Fragenkatalog, mit dem brennende Themen rund um Big Brother abgearbeitet werden - und das Weglassen sich nur über andere Radios und den Zoff mit den Machern zu definieren, plus eventuell der Verzicht auf Ankündigungen zu Gästen (beispielsweise imaginäre Medienanwälten, die Licht ins Dunkel des eigenen Seins tragen sollen), die dann aber eh nie kommen und deren No Show nie wieder Erwähnung findet, macht das Gesamtprojekt in der Summe sicherlich weitaus erträglicher. Die Hoffnung stirbt zuletzt - aber das kennen wir von vielen Staffeln Big Brother.

Es wäre nett, würde uns via Mail von der Umsetzung oder auch der Nichtumsetzung dieser Ankündigungen Bericht erstattet. Danke.

PPS: Alle Himbeeren haben heute gefälligst Duisburger zu sein. Keine Schale, kein Pott, kein Magath, kein Neuer mehr. Höchststrafe für Gazprom-Schlacke 05.

Kommentare:

Cccatch hat gesagt…

Ich bin Dir immer noch dankbar, dass wenigstens DU der Anne damals die Meinung gesagt hast. Zwar bin ich bis heute der Meinung, dass die Bestrafung übertrieben war, aber gut.

P.S.

Nur der HSV! :D

Himbeertoni hat gesagt…

CC, du siehst das ja auch nicht alleine so, aber es ist nun einmal eine Tatsache, dass die Sendungen eigentlich einen anderen Hintergrund haben soll(t)en und die Intention dieser Spezialtalks seitens BB-Radio eine andere ist, als wir es eventuell möchten.
Die Sendungen sind keine Abrechnung mit einem unliebsamen Exbewohner und das, daran gibt es nichts zu deuteln oder kritteln, hat BB-Radio mehrfach verdeutlicht. Kritik ja, Bloßstellung u. a. nein. Dass ich mich daran kein Stück gehalten habe sollte uns allen klar sein.

Anonym hat gesagt…

ohne Mocke sind doch die EX-Bewohner Sendungen zum einschlafen. Außerdem kann jemand wie Anne gut damit umgehen.Ein Daniel (BB10) hat da natürlich keine Chance

Himbeertoni hat gesagt…

Das Problem ist aber, bürgert es sich ein, dass die Exits verarscht werden und man sie vorführen darf - auch wenn manche Bewohner damit um können - bleiben einige Leute weg und das ist ein Nachteil für das Projekt BB Radio. Und wir haben ja auch die Möglichkeit, dass wir die Bewohner im Blog, bei Facebook, über Twitter, in den Freitalks und am Stammstisch bei BBR rannehmen. Das muss nicht auch noch in ihren Jubelpersersendungen sein.

BBR-Anti hat gesagt…

Es hat schon seinen Grund warum bestimmte Exbewohner nicht in die Sendungen kommen und warum ehemalige Stammhörer auch weg bleiben. Mir geht dieser Radiohorst da auch tierisch auf den Sack. Ich brauche es nicht und ich will es nicht. Gott sei Dank ist jeder frei in seiner Entscheidung.

Uwe aus Hamburg hat gesagt…

Nur der HSV! Aber heute werde ich, natürlich für die Zebras sein!

Himbeertoni hat gesagt…

***BBR-Anti hat gesagt...

Es hat schon seinen Grund warum bestimmte Exbewohner nicht in die Sendungen kommen und warum ehemalige Stammhörer auch weg bleiben. Mir geht dieser Radiohorst da auch tierisch auf den Sack. Ich brauche es nicht und ich will es nicht. Gott sei Dank ist jeder frei in seiner Entscheidung.***

Ich gehe mal davon aus, denn so weit kenne ich ihn schon, dass Alex auch mit der Meinung leben können wird. Man muss ja nicht, wenn man nicht will.

Anonym hat gesagt…

Hier wird den Bayern doch in den Arsch gekrochen bis es nicht mehr geht!

Frau Echse hat gesagt…

ich fand deine radiobeträge und ansagen an die ex-bewohner in der letzten staffel auch teilweise zu krass, habe aber gestern abend laut lachend vorm radio geklebt und fand dich da sehr witzig, also gern weitermachen. einige andere stammanrufer(innen) gehen mir da entschieden eher mal auf den senkel.
liebe grüße an deinen bruder :-) alex

Anonym hat gesagt…

Lieber Mocke,
für mich als "Stammhörer" des BB Radio sind deine Anrufe jedes mal ein absolutes highlight!! Es macht wahnsinnig spaß, dir zuzuhören. Ich wünschte, es gäbe mehr Anrufer wie dich.
Ich finde es toll, wie du mit dem dämlichen "Mocke-Gedisse" umgehst.
Das hat Stil!!! Ich freue mich auf deine weiteren Anrufe :-)

p.s. Ich kenne diesen Blog erst seit dieser Staffel und finde ihn absolut großartig.
Die Bewohnereinschätzungen von dir und deiner Frau....WOW (reimt sich sogar...)

BBR-Anti hat gesagt…

Himbeertoni hat gesagt...
dass Alex auch mit der Meinung leben können wird.


mir ist vollkommen Wurscht ob dieser Vollhonk mit der Entscheidung leben kann oder nicht. Der Typ ist sowas von gegessen.

Aion hat gesagt…

##Himbeertoni hat gesagt Das Problem ist aber, bürgert es sich ein, dass die Exits verarscht werden und man sie vorführen darf - auch wenn manche Bewohner damit um können - bleiben einige Leute weg und das ist ein Nachteil für das Projekt BB Radio. Und wir haben ja auch die Möglichkeit, dass wir die Bewohner im Blog, bei Facebook, über Twitter, in den Freitalks und am Stammstisch bei BBR rannehmen. Das muss nicht auch noch in ihren Jubelpersersendungen sein.##

Toni, Du bist diesmal fairer, als nötig. Über den Kernpunkt gibt es ja im Grunde wahrlich nichts zu streiten. Besonders dann nicht, wenn Du selbst dies anerkennst, was Regeln und Ziele des Exittalks betrifft. Das aber z.B. Anrufer wie Helena und Konsorten, nebst dem Moderator selbst, bestimmte Bewohner durchaus vorführen dürfen, was Anrufern wie Dir, bei Exittalks nicht erlaubt sein soll, bei Gästen die "Liebkind" beim Moderator sind, läßt die Regeln und Ziele doch reichlich Ad Absurdum erscheinen. Wer da behauptet, Alex, Helena und Co. hätten letzte Staffel nur (erlaubte) Kritik geübt, nicht aber bloßgestellt, der muß ein anderes Radio gehört haben.

Du magst dies locker sehen, wie schon in der letzten Staffel, was ja auch sinnig ist, aber bitte nicht so locker, dass Du nun ALLES auf Dich nimmst, für etwas, was VERBOTEN - vom BBR jedoch je nach Anrufer unterschiedlich ausgelegt wurde.

Respekt dafür, dass Du Dich hinstellst und es so erklärst, wie Du es tust, dass Dies aber eben nur die Hälfte der Wahrheit (zugunsten des Radios) ist, sollte aber einfach nicht verschwiegen werden, meiner Meinung nach.

Sicherlich, ich bin sozusagen ein Alex-Anti, was erwartet man da schon von Deiner Seite, dennoch denke ich, UNRECHT habe ich nicht ;-)

Himbeertoni hat gesagt…

Aion, mal realistisch: Welche Möglichkeiten hat Helena denn bitte einen Bewohner "schlecht aussehen" zu lassen. Sprachlich ist das doch eine Trantüte erster Güte und die hätte auch (oder eher selbst?) Daniel noch besoffen abperlen lassen. Da musst du schon die Fairness an den Tag legen und differenzieren. Hast du wen am Start, der es sprachlich richtig knallen lassen kann, hat das schon eine andere Tragweite als wenn jemand sich doch recht hilflos versucht und der Bewohner kann sogar durch die Repliken noch glänzen.

Da sollten wir schon die Kirche im Dorf lassen und nach den sprachlichen Möglichkeiten gehen.

Himbeertoni hat gesagt…

Aion, ergänzend mal ein Beispiel:

Wenn du dir vorstellst, Helena kloppt mit einem sprachlichen Plastikmesserchen Marke Uralt auf den Bewohner ein und ein anderer Anrufer wirft eine verbale Atombombe auf den Bewohner, dann gibt es sehr unterschiedliche Wirkungstreffer. Dass der Radiobetreiber auch danach geht, was kann eventuell an Schaden angerichtet werden, ist doch ziemlich natürlich. Das sollte man den Leuten wirklich nicht negativ ankreiden, wollen sie massive Wirkungstreffer oder Totalzerstörungen von den Gästen abhalten.

Aion hat gesagt…

@Toni

Wie fast üblich (schmunzel), kann man Dir auch da nicht widersprechen,
in der Kernaussage. Aber sei ehrlich, eine gewisse Fairness erwartet man von BEIDEN Seiten, auch wenn die Welt schlechthin nicht fair ist.

Sicherlich ist es ein Riesenunterschied, ob jemand mit Bedacht und Deinen "Waffen" zu Werke geht, oder jemand wie Helena im kurzen Hemd und großer Klappe blindlings nach vorne drischt.

Ist aber WENN, schlicht und einfach aufgrund der REGELN und ZIELE des EXITTALKS nicht Beiden Anrufern dieser Kategorie Einhalt zu bieten ?

ICH finde doch, denn genau darum ging es doch, die REGELN EINBZUHALTEN, aufgrund der vorgegebenen ZIELE des Exittalks! Schadensbegrenzung, gut und schön,...dies hat aber nichts mit den Vorgaben zu tun, obwohl ich natürlich verstehe worum es Dir geht. Unterm Strich bleibt aber das Messen mit zweierlei Maß, was mir auch heute noch ganz extrem aufstößt, obwohl Du es so gelassen hinnimmst - und es im Grunde auch nur Deine Person betrifft. Von daher sorry für meine Emotionen, da habe ich nach wie vor nicht dazugelernt *lach*

Wünsche Dir und Tonella noch einen schönes verbleibendes Wochenende, trotz der ätzenden Pokalpleite :-(

Horsti hat gesagt…

Ik freu mich schon auf die nächste Sendung des BBR . dann ruft nämlich der mysteriöse Herr #Yavrumfutti an. Wobei der gar net so mysteriös ist, weil Google spuckt ja alles aus: er ist auf den Pokerportalen registriert und er ist Hardcore XBox360-Zocker. Gähn.

Klaus48 hat gesagt…

Hallo Tonis,

Erfrischend eure neue Farben! Nur leiden meine Augen schrecklich unter dem Rosa als Kontrastfarbe.

Ein paar Stufen dunkler wäre sicher eine Wohltat für die Guckerchen.

Ansonsten, klasse Kommentar im Radio! agree, bis auf Hedia, also die finde ich so oder so langweilig, ob schreiend, mit oder ohne Bademantel oder ohne Haare falls Val eine Enthaarungscreme findet.

lg Klaus

Anonym hat gesagt…

Also, Toni hat der Anne sehr, sehr viel Erfolg gewünscht, und daß Sie das ernten möge, was Sie bei BB gesät hat.

Daraus macht BB Radio einen Wahnsinnsaufriss, gibt selbst zu und behauptet einfach, daß Toni indirekt Anne damit nur das Schlechteste gewünscht hat.

So etwas Lächerliches, Primitives und Dummes von BB Radio!

Diese Leute bei BB Radio kommen mir vor, wie eine Rentnergang.

Auch Alex, eine Stimme wie ein 70jähriger und er behauptet, er sei Mitte 30...

Ich bin gestern wieder bei der Sendung eingeschlafen und konnte deshalb Toni noch nicht mal hören, weil die monotone einschläfendere Stimme von Alex mich jedesmal müde macht, dazu noch seine Rentner/innen, die jedesmal anrufen.

Alex ist für mich kein Radio Moderator, er ist für mich und sicher für jeden anderen jungen Menschen auch, ein Anti Moderator, irgendein alter Rentner, der da langweiliges Zeug im immer gleichen Tonfall runterleiert.

Schön, daß die Zuhörer jetzt wegbleiben und keiner mehr anruft, hahaha!

Die bilden sich doch sonstwas auf ihr sogenanntes "Radio" ein, aber hoffentlich gehen sie jetzt bald zugrunde mit ihrem neugekauften Equipment.

Wenn man den Hörern nichts bietet, muß man sich nicht wundern, wenn die Anrufer und die Hörer wegbleiben, so ist nun mal die freie Marktwirtschaft, zumal man bei diesem unsäglichen Radio auch noch 14 Cent die Minute bezahlen muß.

Da ist ja Jürgen Domian 1000 mal besser, und dort sind die Anrufe kostenlos.

Toni hat schon Recht, es gibt andere Möglichkeiten sich über BB zu informieren und seine Meinung zu sagen, z.B. hier im Blog.

Da lese ich doch lieber die total lustigen Beiträge der Himbeeren auf der Hauptseite dieses Blogs und bin gleichzeitig auch bestens informiert, als wenn ich mich über die langweiligen Rentner/innen, die bei BB Radio anrufen, aufregen muß, wenn sie da eine Stunde immer wieder, sich im Kreise drehend, mit dem, für mich, senilen Moderator "diskutieren".

heike hat gesagt…

Einen schönen Sonntagmorgen den Himbeeren und den Schreibern und Lesern hier.

Ich gehe mal wieder auf dem Stream und was höre ich
Vergleiche mit den vorangegangenen Staffeln,
das nervt mich irgendwie.
Kann es sein, dass in dieser Staffel nur Kopierversuche der letzten Staffeln sind?
Schlüpferrenner, Kravalgurken, Kader Loth´s und und und aber keine Isi und co

Ist das nur meine Feststellung oder gibt es da noch andere auf meiner Wellenlänge.

Fischbüx hat gesagt…

Sing: ....blau und weiß ist ja der Himmel nur, der Himmel nuuur, blau und weiß ist unsre Fußballgarnitur...
pfrrrr-ätsch-zungerausstreck ;-)

Aion hat gesagt…

@Fischbüx

Gratulation, zumindest EINMAL diese Saison nicht ins Klo gegriffen, wat ? :) Wenns schon nicht mit der Meisterschaft klappt, begnügt man sich auch mit dem Trostpreis...und nun sing weiter, sei gegönnt *g*

Hm...welche Farben haben eigentlich die "Zebras" ? *grübel*

blümchen hat gesagt…

Also ich kann mich mit dieser Staffel noch nicht anfreunden,ich finde die Leute ziemlich langweilig und wenn sie nicht gerade Sport machen,dann singen oder Beatboxen die,das einem schlecht wird.

Bea hat gesagt…

Für mich sind die Männer die Fäkalfraktion. Ihre Gespräche gestern im Schlafzimmer waren sowas von daneben. Würrrrrrrrrrrrrrrrggggg
Ich gebe Blümchen recht, diese Staffel langweilt im Moment nur noch.

bockwurst hat gesagt…

...zeit für ne neue überschrift, das thema alex ist doch genug durchgekaut.

Himbeertoni hat gesagt…

Neue Überschrift kommt. Heute. Von Tonella, denn sie wird sich aktueller BB-Themen und paranoider Anwandlungen von nächtlichem Geschwalle annehmen, womit nun Polen offen wäre. :D

Toni sauer und auf Kriegspfad - kalkulierbar.
Tonella stinksauer und auf Kriegspfad - ganz fatal, ganz fatal.
May God deliver us from the venom of the Cobra, teeth of the tiger, and the vengeance of the turkish women...

bockwurst hat gesagt…

das klingt sehr sehr gut und ist mit sicherheit interessanter als der ralitätsverdreher alex.

bockwurst hat gesagt…

und was ich schon immer mal fragen wollte @tonis

sagt mal guckt ihr bb auf dem selben tv gerät?
bzw. sitzt ihr dabei im selben zimmer,im selben haus,im selben land?

und habt ihr noch geschirr im schrank?


@all :schönen SONNtag

Bea hat gesagt…

Unser Ingrid .......

http://www.prosieben.de/tv/taff/video/clip/791-neue-lippen-fuer-ingrid-1.1649801/

Himbeertoni hat gesagt…

bockwurst, da wir auch andere Formate gemeinsam schauen, bei denen wir so gar nicht einer Meinung sind was die Protagonisten angeht, ist das nicht wirklich ein Problem. Real über BB zu "streiten" wäre ziemlich nah an einem Einweisungsgrund in die nächstgelegene Klapse. :D

Ausserdem behalte ich am Ende meistenteils recht, wie man an Barry sehen kann. Ich habe das Schwein umgehend am Gang erkannt und sofort gewusst, den kannst du mal knicken.

Bea hat gesagt…

und noch eins....... für alle die es noch nicht kennen.

http://www.myspace.com/dieeinzigundwahreingrid#!/dieeinzigundwahreingrid/videos

bockwurst hat gesagt…

recht behalten ist ja ne schöne sache, aber nach 14 tagen sexverweigerung wird es dann nebensächlich :D

Himbeertonella hat gesagt…

Die Illusion mit dem "Recht haben" lass ich ihm jetz einfach mal. :D

bockwurst hat gesagt…

;-)

bockwurst hat gesagt…

irgendwie dumm gelaufen für mayo-rayo,
er ist der einzige der beim meditieren nicht pennen kann...

Anbrennlackiererin hat gesagt…

Wir lernen heute von der hochgebildeten Valencia: Bismarck hat Hitler zum Reichskanzler ernannt und die Hindenburg ist ein Luftschiff.
Sie will uns damit erklären wie dumm doch die anderen Bewohner sind...ich lach mich schief....

Horsti hat gesagt…

Quasimo erzählt gerade, dass er 3 Wochen vor BB täglich 18h im Tonstudio war. Er hat so wenig Zeit, dass er nicht einmal zum trinken gekommen sei (er meint damit nicht Alk). Eine Runde Mitleid...

Horsti hat gesagt…

Cosimo war 6 Jahre auf der Berufschule und ist dreimal durch die Abschlussprüfung gerasselt. Noch ne Runde Mitleid. Schuld waren natürlich die Lehrer. PS: 'Isch kann bestätigen dass isch Schulsprecher war'

Chorus hat gesagt…

Big Bradda und Dschorden Sprack: Himbeeren Dschihat?

Die sind so blöde da in diesem Container für Grenzdebile,


Und was hat das mit Schralke 05 auf sich? Hat das Carmen Thomas die Eigenurin -Therapie lebend überstanden?

Und wozu Radio hören, mehr als den preiswertern Zusammenschnitt bedarf es nicht um zu erkennen das "Dumm und Dümmer" einen begrenzten Unterhaltungswert haben .

Horsti hat gesagt…

@chorus

ab morgen MUSS es besser werden, egal wer geht. Hoffe, es ist der Frosch. Die ist mir zu albern.

Anonym hat gesagt…

Ich finde es sehr unterirdisch, dass einige Zuhörer von BB-Radio jetzt augenscheinlich massiv absturzgefährdet sind und drogenabhängig geworden sind, nur weil Mocke mal wieder vom Leder gelassen hat.

Eine peinliche Vorstellung, aber auch BBR selbst bezieht dazu klar Stellung und schützt Mocke auch vor solchen Menschen. Und diese Menschen sind sicherlich genau die, die sich nie trauen würden, selbst mal dort anzurufen und allenfalls mal einen Eintrag ins Gästebuch kritzeln, der dann noch voller Fehler strotzt.

Nun ja, man darf sich sowas nicht zu Herzen nehmen, ist man so polarisierend und sarkastisch wie ein Mocke, dann hat man eben Freunde und Feinde.

Macht weiter so und ich sage hier nochmal, ich bin immer wieder erfreut, auch einen Mocke mal bei BBR zu hören. Das ist immer auch eine Abwechslung zu den teilweise wirklich schlechten Anruferinnen.

Grüsse Martin

Bea hat gesagt…

Ich hoffe so sehr, dass der ständig kreischende Bademantel morgen gehen muß. Ich knn diese Stimme kaum ertragen. Vergewaltigung für die Ohren. Die armen Menschen, die draußen mit ihr leben müssen.

Himbeertoni hat gesagt…

Damit wir das (mit)leidige Kapitel Radio dicke Lippe - Radio leere Hose würde besser passen - beenden, gebe ich meinen Eindruck wieder, was die angekündigten "Verbesserungen" angeht.

7 Stunden Sendezeit - 7 Anrufer. Mehr müsste ich eigentlich nicht schreiben. Mache ich aber trotzdem. Als Beleg dafür, dass ich mich echt mannhaft durch den Sendungsmoder gekämpft habe.

Es gab tatsächlich 2 Anrufer (Nummer 1 und 3), da lag der BB-Anteil bei rund 100 %. Da störte tatsächlich nur die Zähigkeit beim Gesprächsfluss.

Gegen Anruferin 2 und 4 war Melasse flüssiger als flüssig. Selbst Kaugummi ist dagegen flüssig. Immerhin lag bei diesen Anruferinnen der BB-Anteil am Endlostalk auch immer noch bei rund 70 bis 75 % der Redezeit.

Anrufer 5 war schlicht übeflüssig, denn da sucht man das Thema BB vergeblich. Die 30 Minuten hätte man sich getrost schenken können und sollen.

Anruferin 6 war eigentlich ein Aufguss dessen was vorher lief. Auch hier war die Gesprächszeit deutlich zu lang.

Anruferin 7 sollte als Stichwortgeberin gegen das Blog fungieren, was aber so gar nicht geklappt hat. Charmant aber bestimmt wurde die Moderationsattrappe in ihre Schranken gewiesen. Der BB-Inhalt war schlüssig und qualifiziert für BB-Radio-Anrufe.

Insgesamt war auffallend, dass der Moderator bestrebt war jedem Anrufer nach dem Mund zu reden oder aber Zustimmung zu erfahren. Ganz schwach. Aussagen, die einen Anrufer vorher Bestand hatten, wurden umgehend wieder über den Haufen geworfen, gab es leises Grummeln eines anderen Anrufers.

Der Klingelton wurde tatsächlich geändert.
Die Tonaussteuerung ist immer noch grottig.

Fazit:
Hätte man das in eine Sendezeit von 2 bis 2 1/2 Stunden gepackt, niemand hätte meckern können.
Die Fragen, welche die Moderationsattrappe zum Themenblock BB stellte, waren Pippifax. Keine Tiefe. Das mag daran gelegen haben, dass er lt. eigenem Bekunden keinen Plan von BB hat. Er wusste nicht einmal Namen zuzuordnen. Offenbarungseid.

Lob wurde dafür ausgesprochen, dass man thematisch frei sei. Das ist Nonsens. Dadurch, dass man als Zuhörer oder auch Anrufer bei BB-Radio 4 verschiedene Formate hat - Stammtisch mit themenfreier Rede, Freitalk mit Fragenkatalog, Ex-Bewohnersendungen und Expertensendungen wie die mit Brandt - wird dort das ganze Spektrum abgedeckt und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Gerade die Lösung mit dem freien Talk am Dienstag ist eine grandiose Lösung für die "Freisprecher".

Radio leere Hose wird sicherlich seine Nischenberechtigung für Extremgelangweilte haben, ggf. als Chatuntermalung für Samstagschatter funktionieren, aber es ist definitiv kein Radio zu Big Brother, welches ich als empfehlenswert einstufen kann und möchte.

Ich denke, damit ist den Anfragen Genüge getan, ich habe mich heldenhaft da durch gequält, bin durch metertiefe Sendungsmelasse gewatet und jetzt ist aber auch mal gut. Wer kein Gras daheim hat und dem keine Haare, Fuß- oder Fingernägel gegeben sind, denen er beim Wachsen zuschauen kann, der wird das als Notbehelf anhören. Menschen mit einer intakten Ofeninnenbleuchtung rate ich jedoch, den dortigen Lichtspielen zu folgen, denn das ist wahrlich spannender. Zur Not tut es auch die Dunstabzugshaube, in die man Kippenqualm blasen kann und sich daran erfreut, wie das Zeug aufgesogen wird.

Amen

Kira hat gesagt…

Endlich haben wir unseren Mocke wieder! Die bösen Kräfte des dunklen Lords sind nicht mehr existent. Ich wollte einfach NICHTS mehr über DIE PERSON lesen und das ist nun geschehen. Danke dafür!!!