Donnerstag, 21. Oktober 2010

Pro und Con zu einem "No-Show"

Da hat er sich dann nicht ins Radio bewegt, der Timo. Gewinner von Staffel 10. Ärgerlich? Ja sicher. Verständlich? Auch, ja.

Wieso ist es ärgerlich? Die Fans von ihm haben darauf gewartet, hinsichtlich einiger Punkte Fragen zu stellen. Wie war es für ihn im Haus. Best moments. Worst moments. Und so weiter.
Aber es haben ja nicht nur Fans gewartet, sondern auch Fans anderer Lager. Die Messer waren gewetzt. Zur Attacke geblasen, auf den bösen Irakopferdiffamierer. Für die wird es doppelt ärgerlich sein.

Wieso ist es verständlich? BB ist seit fast 3 Monaten beendet. Das Leben nimmt seinen normalen Verlauf. Case closed, Projekt vorüber. BB wird für einige Bewohner nur noch etwas sein, von dem man an den langen Abenden am Lagerfeuer berichtet - oder während man 250 Mille verhämmert. Wozu noch das endlose Geseier oder Rechtfertigungsarien über Geschehnisse im Haus, die sich irgendwelche Kleingeister mit Datum und Uhrzeit notiert haben, um jetzt, rund 3 Monate später darüber zu salbadern?

Heute ist wieder ein lecker warmer Tag. Der Kaffee schmeckt, die Éclairs sind lecker, die Sonne scheint, der warme Wind sorgt für leichte Abkühlung und ich denke jetzt im Moment nach, während eben ein riesiger Pott die Bosporusbrücke vor meinen Augen unterfahren hat, wie würde ich an Timos Stelle handeln. Würde ich mir das geben, wenn ich es so viel einfacher haben kann? Muss ich mir das Gemurmel von Leuten reindeuen, die ich mein Leben lang niemals zu Gesicht bekomme? Muss ich mich mit 250k in der Täsch rechtfertigen? Die große Mehrheit der Voter hat mich zum Gewinner bestimmt, reicht das als Votum nicht aus? Muss ich dort aktiv werden, wo seit geraumer Zeit Leute kübelweise über mich abjauchen?

Denkt mal selbst nach und beantwortet euch folgende Frage: Würde Klaus an Timos Stelle bei uns aufschlagen, würde er hier eingeladen? Seht ihr, er würde das tunlichst unterlassen und ja, ich könnte es ihm in 100 Jahren nicht verübeln. Selbst wenn sichergestellt wäre, dass ich ihm moderierend die Hand vor den Arsch halte, ich keine derben Anwürfe zulasse, ist es nachvollziehbar, dass man sich nicht in der Freizeit mit Menschen befasst, die einem selbst das Schwarze unter dem Nagel nicht gönnen oder die heute, 3 Monate nach Staffelende, den Sieg noch kaputt reden wollen.

Anrufer wie Helena und ihre Debilengang killt das Radio hinsichtlich der Exittalks. Es sollten in Zukunft wirklich nur noch "Lobpreisungen" zugelassen werden und der Moderator stellt die "kritischen Fragen" in einer dem Talkgast angemessenen Form. Stänkert ein Anrufer rum ---> Killtaste und auflegen. Passiert das nicht so, werden zukünftig wirklich nur noch die mental rohfleischigen Exbewohner in Sendungen auflaufen und die Charaktere, die ggf. wirklich etwas zu sagen hätten, werden dem Projekt fern bleiben. Muss das sein? Ich denke nicht und aus dem Grund sollte BB-Radio die Pause bis zu BB 11 - so es denn kommt - nutzen, das eigene Format kritisch zu hinterfragen. Den Finger in die Wunden von RTL2 und Endemol zu legen ist easy, denn den Splitter im Auge des Gegenüber sieht man ja so schnell, während man den eigenen Balken gerne übersieht.

Warten wir mal ab, was am Freitag geschieht, wenn Jenny auflaufen soll. Ich denke, gerade diese Sendung wird ein Gradmesser für die Zukunft sein, denn auch da wartet die Debilenfront schon jetzt mit gewetzten Messern.

Kommentare:

ForenBoy hat gesagt…

...genau so ist es, und da kann man sich jede Wiederholung mit anderen Worthülsen ersparen.

Anonym hat gesagt…

ich finde es völlig ok das mal jemand dem alex den stinkefinger zeigt, denn alex zeigt mit seinen sperrungen etc. selbigen auch ständig.

bravo timo

ForenBoy hat gesagt…

gibt es eigentlich außer Spekulationen eine verlässlich überprüfte Begründung seitens Timo?

Himbeertoni hat gesagt…

Lt. FB-Eintrag geht er definitiv nicht ins Radio. Er habe seine Gründe dafür. Wie die aussehen? Keine Ahnung.

miss.mel hat gesagt…

ich finde es auch gut dass er nicht ins radio gekommen ist, dennoch finde ich es extrem unhöflich von ihm, nicht einfach anzurufen und abzusagen...

aber vielleicht ist ja auch nicht alles richtig, was das bbr zu diesem thema gesagt hat, und nur die halbe wahrheit.

Uwe aus Hamburg hat gesagt…

Perfekt auf dem Punkt gebracht Toni. Warum soll man sich als BB Teilnehmer, von Leuten wie Helena und anderen "Ankägern" aus der Klausschen Ecke verleumden lassen? Und BBR sollte mal einfache die Fresse halten, von wegen "Timo vergräzt seine Fans". BBR hat sich seinen eigenen Fans gegenüber nämlich viel schäbiger verhalten. Also habe ich völliges verständnis für Timo`s Abstinenz im Klaus-Radio.

Anonym hat gesagt…

bleibt noch die hoffnung das jenny ihre fans grüßt und dann auflegt.

feger56 hat gesagt…

ach, was ich mich freue. der "arme" alex saß ganz alleine da und konnte die sendung nicht machen. glaubt ihr das denn wirklich? ich glaube eher, timo hat abgesagt und alex will nicht zu seinem versagen stehen.
wie auch immer alles gelaufen sein mag, ich freue mich, daß sich timo den beknackten klausanhängern nicht gestellt hat.
und wenn jenny am freitag nicht aufläuft lach ich mich kaputt.

@toni ätsch ich habe es auch warm und gemütlich ... mein kamin brennt ;-)

Anonym hat gesagt…

@feger

"alex will nicht zu seinem versagen stehen"

doch doch, das will er sicher, nur leider kann er es nicht da er seine zeit opfern muss um die fehler anderer gross im radio rumzuposaunen...

alex hat keine fehler, alex macht keine fehler, und solltest du doch mal einen finden und ihn drauf hinweisen dann wirst du halt gesperrt und zum fernbleiben aufgefordert, damit wäre dann dieser fehler auch bereinigt.
alex ist ne kleine heulsuse , nicht mehr nicht weniger.

ForenBoy hat gesagt…

@Feger56,

wenn der Kamin brennt, solltest du die Feuerwehr rufen........

Chorus hat gesagt…

Wir sind um eine Radiosendung gebracht worden. Welch ein Elend!

Nein wirklich. Unserer aller Leben, insbesonderere das Leben einiger Anrufer bedarf offenbar einzig des Momentes einen vermeindlichen Klaus-Gegner( das Böse schlechhin) vulgär anzupöbeln, auch gerne mal etwas alkoholisiert, das scheint die "Angriffe" deutlich zu erleichtern ( auch wenn die Artikulation darunter leidet).

Um Timos Leben mache ich mir ehrlich gesagt keinerlei Gedanken. Ich gehe mal davon aus der er die Normalität seines Umfeldes "geniesst", nachdem er über Wochen eine Anzahl von psychatrischen Krankheitsbildern erleben durfte.
Das kann mal spannend sein, auf Dauer aber wohl eher ermüdend.
Ausserdem ist er ja nicht mit dem Anspruch ins Haus gegangen, therapeutisch aktiv zu werden.

Das er entspannter haben können.

Ich kann ihn gut verstehen. Wenn man einigermassen Heil der psychotischen Gülle entkommen ist, wird man sich nicht freiwillig wieder besagtem Szenario hingeben.

Anonym hat gesagt…

Wenn Jemand wie Timo erst offiziell und fest zusagt, einer Radiosendung beizuwohnen, dann frage ich mich natürlich, wieso es nun zu einer "Absage" in Form des Nichtmeldens kommt, wenn man dem blauen Text des Radios überhaupt noch vertrauen kann. Was kann denn passiert sein? Timo hat sich wahrscheinlich die letzten Radiosendungen angehört und irgendwas hat ihm daran so gar nicht gefallen.
Dumm gelaufen und schade für die Timo-Fans, schmachvoll für die Antis, die nun einen weiteren Grund haben, auf ihm rumzuhacken. Seelig sind die geistig Armen. Vielleicht ist es besser so und vielleicht hilft dies auch diesem Radio, sich mal wieder auf den Boden der Tatsachen zu bewegen und darüber nachzudenken, ob man nicht doch in die ganz falsche Richtung fliegt. Gottseidank lassen sich Kurven fliegen...

ForenBoy hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anonym hat gesagt…

als ob timo irgendwelche verpflichtungen hätte :D. wayne interessiert denn diese bbradio?
boah wie ich hoffe das es kein bb11 gibt. dieses krankhafte bb10 aufrechterhalten ist doch nicht mehr normal. bb10 ist gelaufen, voooooorbei!!!! ende!

ForenBoy hat gesagt…

Falls Jenny morgen nicht ihr enormes Afmerksamkeitsdefizit für wichtiger erachtet als die sicher akzeptable Begründung seitens Timo, die ihr nicht unbekannt sein dürfte, wird das Debakel vom BBR auch für die "Klausdeppen" nicht mehr zu leugnen sein.

Da ich aber ohnehin vom AUS für BB ausgehe, ähnelt das schmachvolle Ende des Pannenradios dann doch genau dem des "Vorbilds" der Jubiläumsstaffel.

Ich bin überhaupt nicht schadenfroh, nicht, dass hier jemand sowas von mir denkt.

Schlaftablette hat gesagt…

Tja. Wer weiß schon, warum Timo nicht zum Big-Brother-Radio gekommen ist? Ich hätte und habe mich jedenfalls auf die Sendung gefreut. Aber letztendlich wird es doch eher am Radio liegen als an etwas anderem, wenn man sich die lapidare Bemerkung "Ich habe meine Gründe" anschaut. Am Ende sind ohnehin wieder Zombies schuld an der Absage.

P.S.: Der BBR-GB-Euphemismus der Woche: "unterhaltsame und harmlose Verleumdungen"

Anonym hat gesagt…

Man möge von den Bewohnern halten was man will, man möge vom Radio halten was man will, eins steht fest: Zumindest abzusagen ist eine Sache der Höflichkeit und für alle, die einer guten Kinderstube entspringen ist das selbstverständlicher Anstand.

Warum ich glaube, dass es der Wahrheit entspricht, dass es keine Absage gab? Bei Klaus haben sie eine Absage gemeldet, bei Lilly und auch die erste Absage von Daniel wurde wahrheitsgemäß berichtet. Aus welchem Grund sollte es nun plötzlich anders sein?

ForenBoy hat gesagt…

http://www.abload.de/img/timot68a.jpg

Wenn ich nach einer Terminabsprache erkennen muss, dass mein "Partner" ein Riesenarschloch ist, dann melde ich mich auch nicht abm besonders dann nicht, wenn ich in der Notaufnahme bin, da bin ich mir selbst doch wichtiger!

http://www.abload.de/img/timo25srf.jpg

Die Original-Zitate von Timo bitte ansehen!

wassermann11 hat gesagt…

Soweit ich mitbekommen habe, beugt das BBR auch gerne mal die Aussagen irgendwelcher Leute, um selbst bei der grossen Anhängerschar stets als "exklusiv informiert" zu gelten.

In diesem Zusammenhang bezweifel ich doch mal ganz kess die Richtigkeit des Berichts über Timos schnöder Ignoranz indem er sich das Recht heraus genommen hat, sich dieser hochwichtigen Instanz des BBR zu entziehen.

Also kippt man mal eben etwas Öl ins Feuer ... sprich: BBR hetzt gegen Timo um die Fans noch mehr zu enttäuschen und für seine Klausianer-Freaks ist es wieder ein gefundenes Fressen - wie überaus klug intrigiert, um die eigene Plattform am Laufen zu halten ... auch wenn es noch so "platt" ist in dieser Form ;-)

Cappuccino hat gesagt…

Ich freue mich ,daß Timo dem Radio den Stinkefinger gezeigt hat und wenn morgen Jenny auch nicht anruft,ist alles wieder richtig cool.Dann kann Alex vielleicht mal sein Verhalten in dieser Staffel reflektieren.Timo kam kurz vor Ende der Staffel,hat das Geld abgegriffen und ist verschwunden.Schön das er mit dem ganzen Scheiß nichts mehr zutun haben will.

Uwe aus Hamburg hat gesagt…

Merkwürdig finde ich, dass die ganze Sendung ausgefallen ist. Man hätte doch "dens Fans zuliebe" eine Ersatzsendung starten können, in der man über Timo und seine Absage hätte diskutieren können. Der technische Aufwand, wäre ja wohl der gleiche gewesen.

Anonym hat gesagt…

Timo hat auf seiner FB-Seite ein Video von gestern Abend eingestellt. Demnach war er von ca. 19 bis 21 in der Notaufnahme. Hatte einen Zusammenbruch, stressbedingt.
Ich kann ihn verstehn, dass er nicht zu diesem Radio will und ich hoffe immer noch, dass Jenny auch noch absagt. Auch wenn ich sie gerne hören würde, aber sie tut mir jetzt schon leid, wenn ich an die ganzen Klausianer denke, die anrufen werden.
Gruß Chrissy

Anonym hat gesagt…

Alex läßt mich doch nicht das Pferd aus seinem GB zur Schlachtbank führen.
Was für eine rechthaberiche Mimose dieser Moderator doch ist.
Reagierte bei Kläuskens Absage wie ein im Regen stehengelassener Liebhaber..nun is der Komiker voll der Anti.

grad beim Schreiben mitbekommen.. Loki Schmidt ist tot.
Das ist trotz ihres hohen Altes mal wirklich ne traurige Nachricht.
Die Nachkriegsgeneration macht sich auf und davon,mitsamt all ihren Geschichten und Erfahrungen.

Anonym hat gesagt…

also nur weil timo in der notaufnahme liegt ist es doch kein grund dem heuchel-meuchel-giktaturradio einen korb zu geben... also wirklich, wenn der grosse alex seinen commodore c64 schonmal hochgefahren hat für ne sendung dann ist man doch verplichtet auch mit nem steckschuss wenigstens guten abend zu sagen und sich den fragen : was fandest du tool, würdest du nochmal, mit wem hast du noch kontakt? zu stellen...

also wenn diese exbewohner so weitermachen wird der gute alex bald zusammenbrechen.
aber ihr werdet sehen: ein steher wie alex sendet dann noch unter vollnarkose.

au weia als hätte man nun eine verpflichtung weil man einen "fanprojekt" eine zusage gegeben hat.

alex prüft sicher schon ob er rechtliche handhabe gegen solch ignorantes verhalten einleiten kann. dann steht bald in blauer schrift im gb: nach internen gesprächen sind wir zu dem entschluss gekommen das wir timo auf 250.000€ schadensersatz verklagen, sein verhalten können wir nicht dulden und ausserdem überlegen wir ob es nicht das beste wäre wenn wir jetzt alle exbewohner der vergangenen staffeln gegen timo aufhetzen. (der soll mal sehen, wer sich mit alex anlegt...)
solle nicht innerhalb der nächsten 20 min. eine schriftliche beglaubigte entschuldigung von timo bei bbr eintrudeln dann werden auch alle fans gegen ihn aufgehetzt.


man alex starte doch mal eine sendung wo über DICH geredet wird, als moderator steht evtl. mocke zur verfügung.


MFG

Konny hat gesagt…

Wie saudämlich muß ein Mensch eigentlich sein, um so eine hochgradig primitive Scheiße,wie sie wieder mal im GB zu lesen ist, abzulassen. Da wundert es mich immer wieder,wie so ein Drecksgesindel überhaupt einigermaßen lesen und schreiben kann....übel sowas,ganz,ganz übel solche Menschen!!

Anonym hat gesagt…

Update #2:
Wir haben Timo am Donnerstagabend telefonisch erreicht und vereinbart, dass wir morgen noch einmal mit ihm über einen neuen Termin sprechen.


@timo; bitte bitte sag doch jetzt einem termin zu, bitte bitte mach eine sendung, tu es nicht für dich sondern denk an den armen alex,ohne dich kann er doch nicht im licht stehen...

elfe hat gesagt…

Blogger ForenBoy hat gesagt...

...dann melde ich mich auch nicht abm besonders dann nicht, wenn ich in der Notaufnahme bin, ...

Da geb ich dir Recht, aber dreh ich ein Video wenn ich in der Notaufnahme bin, besonders wenn ich glaube nen Herzinfarkt zu haben??? Also ich persönlich hätte da andere Sorgen!

Mag sein, dass Timo gute und verständliche Gründe hat nicht ins Radio zu kommen, dennoch bin auch ich der Meinung er hätte den Anstand und Respekt haben können und absagen. Kann auch jeden BW irgendwie verstehen, der jetzt nicht mehr wirklich was damit zu tun haben will, immerhin ist die Staffel nun schon über 2 Monate her oder dem der ganze Rummel, gerade die Anfeindungen, zu viel wird, aber dann kann man das auch klar sagen. Ist ärgerlich für die "Fans" aber wenigstens ehrlich.
Wenn er wirklich krank war, hätte er statt des Videos zu drehen doch auch dem BBR im Nachhinein Bescheid geben können (per Mail o.ä.).

Finde es schon ziemlich merkwürdig, dass er Sonntag noch sagt er kommt in die Sendung und ist dann ab Montag nicht mehr erreichbar und einen Tag nach der geplanten Sendung taucht ein Video aus der Notufnahme auf (welches auf mich ziemlich gestellt wirkt). Hätte ihm mehr zugetraut.

Kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass das vom BBR-Team finkiert wurde? Aus welchem Grund denn? Und wenn, hätte Timo das sicherlich auch so in seinen Statements artikuliert.

Finds alles in allem bissl seltsam das alles. Aber was solls, die wahren Gründen werden wir wohl nie erfahren.

Bin gespannt, ob Jenny zu hören sein wird.

Himbeertoni hat gesagt…

Ich finde es absolut beschämend und menschenunwürdig, was im GB steht. Jeder Vollidiot kann im Video sehen, Timo wurde entweder reichlich Blut abgenommen oder man hatte ihm eine Butterfly-Kanüle in die Armvene gelegt - Zufuhr von Kochsalz?. Das macht niemand nur aus dem Grund, dass er nicht ins Radio will.

Die Auswüchse im Radio sind sehr interessant zu lesen.

ForenBoy hat gesagt…

@ Elfe,
wieso wundert dich das?
Alex scheint doch auf gequirlter Fake-Scheiße zu stehen, das weiß doch inzwischen jeder, da hat sich Timo doch richtig Mühe gegeben für die merk befreiten "Fans" beim Pannenradio.

Ich hätte es bei einer Info belassen.
Timo will wohl die Gründe für sein Umdenken nicht öffentlich nennen, da dies ja mit einer Bloßstellung des "Fan-Projekts" einher ginge, und Timo müsste den Bodensatz der BB-Zuseher beim Namen nennen, der sich dort im Gossenbuch .... äh Gästebuch seit Monaten breit macht.

Anonym hat gesagt…

@toni
So einen Venenzugang bekommt jeder gelegt, der mit diffusen Diagnosen bei der Rettungsstelle erscheint. Das ist nur reine Vorsorge und sagt erst mal nicht viel.
Was die meisten wohl stört, ist ja nicht dass Timo den Termin beim BBR nicht wahrgenommen hat. Sondern vielmehr das er nicht die Eier hatte, abzusagen oder sich wenigstens am nächsten Tag von selbst zu melden. Er scheint gesund genug, ein Video bei FB hochzuladen, warum ist er zu krank einen Anruf zu tätigen?
@"...alex prüft sicher schon ob er rechtliche handhabe... "
Das ist doch gar nicht mal so abwägig.Wenn man z.B. einen festen Arzttermin macht und diesem unentschuldigt fernbleibt, kommt hinterher die Rechnung ins Haus.Feste Zusage = fester Vertrag. Bei unbegründetem Nichteinhalten werden die Unkosten in Rechnung gestellt oder wahlweise der Verdienstausfall. Aber soweit ist BBR noch nicht. Fazit: Es gab keinen Nachvollziehbaren Grund für Timo nicht Bescheid zu geben oder geben zu lassen.Oder sich wenigstens irgendwie zu melden. Das gebietet die Höflichkeit.

Anonym hat gesagt…

Ich glaube kaum das es noch um Stärke geht,eher um das Vorführen mancher Bewohner,was anderen Anrufern,ohne hier Namen nennen zu wollen,zur Last gelegt wird. Denn wenn es bis kurz vor der Sendung nicht fest stand,ob Timo auch wirklich mitmacht,hätte man dies nicht vorher schon mal ansprechen können.Ein kurzer Satz,des es noch nicht klar ist,das die Sendung auch stattfindet,da Timo sich weder meldet,noch das die Redaktion des BBR ihn erreichen kann. Da wird lieber bis zur letzten Minute gewartet um dann in aller Ausführlichkeit zu schreiben,warum die Sendung nicht stattfindet,obwohl man sich,oder vielleicht weil man sich dann sicher sein kann,das bei so manchem "Fan" die Emotionen überkochen.
Das war mein Beitrag zu dem Blogeintrag zuvor und indirekt eine Antwort oder Aussage zu einem User.Aber paßt auch hier glaub ich gut rein.Aber dennoch mal an alle...Alex ist nicht alleine das BBR Team...Demnach war wohl einigen schon vorher klar das die Sendung mit Timo ins Wasser fällt,aber wie oben schon geschrieben wurde bis zum letzen gewartet,um nun Timo schlecht dastehen zu lassen.Genauso wie klaus(ich bin wahrlich kein Fan von dem)Aleks,Daniel(Versuch 1)da kam nicht kurz und knapp,die wollen nicht,kein Intresse.Sondern es wurde in aller Ausführlichkeit aufgezählt,was das BBR unternommen hat um die Leute ins Radio zu bekommen,aber die bösen bösen wollten ja nicht.Alle Mühe um sonst vom Radio,die stundenlange Bemühung,den Fragebogen zu schreiben,die Vorgespräche....
Ja böse Bewohner,wie könnt ihr nur....Selbstreflektion kann eine Stärke sein,aber leider beweißt das Radio nur noch Schwäche,wie man an den freigeschalteten GB-Einträgen gut erkennen kann.

ForenBoy hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
ForenBoy hat gesagt…

Wer hat hier eigentlich ein Problem?

Timo ganz sicher nicht, sondern das aus meiner Sicht überflüssige BBR, das sich im Laufe der letzten Staffel durch Inkonsequenz und Parteinahme ad absurdum geführt hat.

Alex und Team machen auf dicke Hose, sind in Wahrheit aber nur beleidigte Leberwürste, die sich so wichtig nehmen, dass ihnen die Beschädigung der Persönlichkeitsrechte derer, von denen sie einen Korb bekamen, sowas von scheißegal ist, wie man dem Gossenbuch entnehmen kann.

Und wenn dann dieselben offensichtlich völlig merk befreiten hier von Anstand und Höflichkeit faseln, dann ist das ein weiterer Beweis für deren Zynismus.

Warum Timo sich so verhalten hat wissen wir nicht, spekulieren aber darüber, als ob es sonst keine Probleme gäbe, typisch für Zuseher von Unterschichtenformate.

Vermutlich wäre die Timo-Sendung die einzig interessante EX-BW-Sendung geworden, daher bedauere ich den Ausfall sehr, respektiere aber Timos Entscheidung, denn er hat dafür sicherlich sehr gute Gründe.

Konny hat gesagt…

Also ich weiß nicht,was die sich bei BBR denken und ob sie das überhaupt tun. Wenn ich Timo wäre und mir diese ganze Vollidioten Gülle dort durchlesen würde,würd ich selbstverständlich mit meiner Zeit etwas sinnvolleres anfangen,als mich mit diesen geistig zurückgebliebenen Hirnis dort krampfhaft zu unterhalten. Ich drück Jenny für heut Abend die Daumen,lieber wäre es mir allerding,sie würde diese Vollpfosten auflaufen lassen. Die sollen lieber Frauentausch und mitten im Leben schaun,da ist der ganze Abschaum unter sich.

Chorus hat gesagt…

Ich wünsche Jenny ebenfalls viel Kraft, dem gegenüber zu treten, was in Ansätzen bereits im GB zu Tage tritt.
Besonders gespannt bin ich auf diverse Damen und deren Auftreten....mit erhobenem Feigefinger, verdeutlichend das sie selbst nicht in Lage sind die einfachsten Benimmregeln, als auch menschliche Qualitäten die sie lautstark und stellenweise vulgär bei Anderen einfordern, selbst abzuleisten.

Die geradezu abstrus pittoreske Form der Angriffe zeigt ein Bild auf das einen nur mehr erschauern lässt.

Die Stimme der breiten Masse......symbolisiert durch ein Sprachrohr das in der Antike als die "Schönste aller Frauen" galt.

Aber diese Geschichte ist eine andere und nahm auch kein wirklich gutes Ende.

Schlaftablette hat gesagt…

Gestern habe ich mir die Knubbel-Benefiz-DVD von der BBR-Seite runtergeladen und angeguckt. Für mich eine recht gelungene Ergänzung zur gelaufenen Staffel. Angucken!

Insbesondere Madeleine gefiel mir mit ihrer natürlichen Art sehr gut. (Aber na gut - das kann ich als Pro auch leicht sagen. ;))

Mit dem ganzen Pegel-Material hätte das noch viel besser werden können. Aber es mußten ja wieder mal ein paar Deppen mit erbsengroßem Hirn irgendwelchen Ex-Bewohnern drohen.

Vielen Dank an die Macher der DVD!

Anonym hat gesagt…

Es ist besser so,das Timo abgesagt hat und ich kann nur hoffen,das Jenny heut das gleiche tut.Im Prinzip wäre es für uns sicher interessant gewesen ihn zu hören,da hätte man lieber auf diese alte,ekelhafte Hexe Anne und diesen erbärmlichen Marc verzichten können. Im Grunde hat man das wieder nur diesem verseuchten und selten dämlichen Pack zuzuschreiben.Was hat Alex denn anderes erwartet,nachdem er diese hirnlose Gülle in seinem GB veröffentlicht hat,war doch zu erwarten,ich hätte ihm und diesen ganzen anderen Reutlinger Gesindel auch ne Absage erteilt,ganz klar!

hobbitt hat gesagt…

Ich lach mich einfach nur noch tot.
Da erdreistet sich der Timo nicht abzusagen.--Stattdessen "faked" er ein Video, klebt sich selber ne Kanüle auf den Unterarm--gröööööhl.
Das die Klausianer doof sind, wussten wir ja, aber was jetzt abgeht--ist Comedy pur.
Da schreibt einer im BBR das er es nicht schön findet wie"runtergekommen" und niveaulos das Radio und das Gästebuch geworden sind.
BBR Antwortet darauf: Was sollen wir machen? das ist die Meinung der User!!!
Ich lieg immer noch vor lachen unter dem Tisch.
War es nicht so das BBR vor 2-3 Wochen noch alle "klauskritischen" Einträge nicht freigeschaltet hat????
Bei Timo ist das aber kein Problem ,das Rumgerotze der Dumm-ianer freizuschalten??
Armes armes Deutschland.
Zu heute Abend:
Mein Traum wäre das Jenny "Hallo" zu ihren fans sagt, sie grüsst,Aleks erklärt was er für ein Kranker Mensch ist--inklusive der 95% Klausianer die das Radio höhren und dann---- auflegt!!
Aber ich befürchte das die erste frage eines jeden Anrufers sein wird--"Jenny wie findest du Timos aktion"?
Interessant wäre doch auch mal, wieviele das Radio überhaupt(noch) hören.Mehr als 20-30 Leute können es ja nicht mehr sein
Lg an Toni-gibs in der Türkei eigentlich Big Brother?