Samstag, 23. Oktober 2010

Der debile Waldvogel schwätzt mal wieder

Frank, guten Morgen,
mir fällt auf, dass einige Beiträge von dir, so auch der Hinweis auf das Video Hauptschüler, sofort entfernt werden....
das ist sicherlich deine kesse Berliner Schnauze (sorry - ist positiv gemeint), die aber nur die Rea...lität widergibt.

Ich habe gestern ca. 30 Min. in das Interview mit Jenny reingehört (mittendrin, weil ich spät zurück war) - unsagbar !!! Mir ist aufgefallen, dass sie sehr ruhig sprach - ob sie vorher von Robert eine Packung Valium bekommen hat und ob er mit ihr das Interview "einstudiert" hatte - so kam es mir vor.

Für dieses Interview braucht man aber mehr als einen Eimer ...

Von Alex war ich in dieser Sendung sehr enttäuscht - es kann nicht sein, dass ein Moderator stets sagt, ich stehe immer hinter meinen Gästen, und damit genau das umwirft, was er ein oder zwei Sendungen vorher gesagt hat. Es wäre toll, er würde mal eine eigene Meinung zum Ausdruck bringen und seine Gäste auch mal ein bißchen auf den "Zahn fühlen" - so ist das nur einfach seicht. Auch sollten a l l e Anrufer durchgelassen werden und nicht die Beweihräucherer.

Quelle: Der Facebook-Account der Senilen

Sie, die Doofhupe, die sich hinter der Moderation von Alex versteckte, fordert (!!) nun bei anderen Bewohnern, dass man doch alle Anrufer durchlassen solle? Hat die Frau einen massiven Hirnschaden oder hat sie einen massiven Hirnschaden? Da hilft auch kein Valium mehr. Doch weiter im unsäglichen Text der überflüssigsten Hausbewohnerin aller Zeiten.

Genau, Tina, aber ich bin ja auch kein "Klappstuhl" und habe den Mut, mich auch unangenehmen Fragern zu stellen. Ich vertrete eine Meinung, die ich mir nach reiflicher Überlegung bilde - genauso wie im Haus und genauso wie in meinem Leben. ...

Von der Moderation durch Alex war ich sehr enttäuscht, gab er sich gestern doch ganz anders, als bei meinem Interview. Er redete Jenny förmlich in den Mund und brachte ständig meinen Namen ins Gespräch ... was sollte das? Hatte er sonst keinen Gesprächsstoff mit der Zelle?

Quelle: Wieder das virtuelle Hospiz bei Facebook

Ja, sie stellte sich auch unangenehmen Fragen. Ob diese Unperson in ihrem Wahn noch Einschläge mitbekommt? Die ist irre und gehört de facto in Behandlung, denn diese eklantanten Wahrnehmungsstörungen können nur ein Indiz für einen sehr kranken Geist sein. Gerade sie war es doch, die sich den Fragen nicht stellte und lallte, sie wolle das Gespräch beenden. Völlig Banane, die alte Vettel.

Richtig Frank, das ist ja auch genau so, wie ich die Zelle im Haus erlebt habe ... es war unmöglich mit ihr ein Gespräch zu führen, weil sie sich ständig irgend etwas einbildete, was gar nicht war ...
So nimm doch nur mal die Situation, wie ...sie den Brief von BB allen vorlesen mußte zum Fotoshooting der Frauen "... es müssen mindestens drei Teilnehmerinnen zum Shooting bereit sein..."

Anschließend faßt sie es in eigene Worte "... es d ü r f e n nur drei TN..."; sie wollte mich rauskicken und nicht dabei haben. Ich erinnere nur an zahllose unhaltbare Streits mit ihr im Haus, nur weil sie sich was einbildete, was nicht war (ich hätte ihr die Wurstscheiben nachgezählt usw.) Hätte sich mal besser einen Atlas gekauft und nachgesehen, wo die Hauptstadt von Italien ist ...

Letztendlich muß ich mir ihren Haß ja gut verdient haben, hat sie bis heute nicht überwunden, daß sie gegen mich rausgekickt wurde und sie hat mehr als einmal im Haus rumposaunt, ihr würde der erste Platz gehören, weil sie .... ach und dann zählte sie ihre Märchen auf ...
Wie Sie sich jetzt selbständig machen möchte, wo sie noch nicht einmal in der Lage war, im Haus auch nur ein paar Haarsträhnen kürzer zu schneiden...
aber immerhin kann sie den Trockner gut ausräumen und die Handtücher falten, das wird dann sicherlich ihre Hauptbeschäftigung in ihrem eigenen Salon ... viel Glück dabei!!!

Quelle: Siehe oben

Ist das ein bösartiges Vieh oder ist das ein bösartiges Vieh?

Und ich wiederhole:
Werte Frau Waldvogel, ich hoffe und bete, dass Sie all das, was Sie im Haus und nach BB ausgesät haben, auch selbst empfangen - und das, weil ich ein gönnender Mensch bin, bitte sofort in doppelter oder dreifacher Form.

Kommentare:

ForenBoy hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Gib Rehtorb hat gesagt…

Ich hoffe, dass das alte Miststück abkratzt. Und zwar ganz ganz schnell!

Widerliches altes Hexenweib! Pfui Deibel

heike hat gesagt…

Wie kann die Frau nur, ich kann es mir nicht mehr verkneifen.

Frau Waldvogel sie sind eine alte Eule,

sry aber auch ich kann böse sein

ForenBoy hat gesagt…

...also ganz ehrlich?
....die vertrocknete Pflaume mit Schorf hasst sich doch dermaßen, da sie offensichtlich den letzten Deppen beneidet, mit sich selbst nicht ins Reine kommt, sowie extrem unzufrieden ist (womit sie in der eigenen Bewertung natürlich völlig richtig liegt) und sie deshalb gar nicht anders kann, als ihr Gift zu verspritzen.

Anne Waldvogel ist ein einsamer und unglücklicher Mensch, und das wird auch so bleiben bis die letzte Zelle ihres Körpers vertrocknet ist........und ich gönne es ihr von ganzem Herzen.

Anonym hat gesagt…

Und ich habe gar nicht soviel Eimer, wie ich brauche, wenn ich dieses fiese Miststück lese. Einfach nur furchtbar diese Person.
Gruß Chrissy

hobbitt hat gesagt…

Comedy pur,diese alte arme Frau.
Warscheinlich--oder besser--mit an sicher grenzender Wahrscheinlichkeit,
hat Sie zufiele giftige Farbdämpfe wärend ihrer Malerkarriere eingeatmet.
Dabei müssen einige millionen Gehirnzellen draufgegangen sein.
Eigentlich verdient sowas mitleid.
Aber Mitleid kennt auch Grenzen ;-)

Chorus hat gesagt…

Ich habe mir ihren Auftritt im Radio heute vormittag nochmal angehört.
Diese Frau ist bösartig, nicht krank, sondern schlicht bitterböae, hasserfüllt und voller Neid auf junge Frauen.

Offenbar hat sie diesbezüglich einige Leichen im Keller. Man kann nur mutmaßen das der Vater ihres Sohnes es wohl mit der Loyalität zur Mutter seines Kindes nicht so genau nahm. Vielleicht habe einige ihrer Lebensabschnittsgefährten bewusst entschieden sich einer jungeren, attraktiveren und intellektuelleren Partnerin zuwenden. Verständlich wäre dies angesichts des disastösen Charakters, dieser pseudointellektuellen alten Furie.
Bösartig wird sie damals schon gewesen sein.
Sind redet wirr, wenn sie einfordert man möge sie nur zu ihrer Person befragen.......sich aber lauthals und überaus verlogen über andere Bewohner auslässt und das stundenlangweilig. Niveaulos und wenig eloquent. Einfach ranzig, faulig und bitterböse.
Nur eben weit entfernt von dem Anspruch den sie für sich geltend macht. Der zunehmende Realitätsverlust mag mit der rasch einherschreitenden Demenz in direktm Zusammenhang stehen. Was perse aber mal keine Entschuldigung darstellt.
Ihr Sohn sollte sich beizeiten um eine liebevolle und leidensfähige Betreuung der Dame bemühen.

Anonym hat gesagt…

Chorus, nachdem ich gelesen habe, was du geschrieben hast, muss ich gestehen, dass ich DICH bösartig finde.

ForenBoy hat gesagt…

mein Beitrag ist verschwunden, egal. Anne ist ohnehin keiner Silbe wert.......

Konny hat gesagt…

Deshalb versteht sich ja diese gehässige,uralte Nebelkrähe auch so gut mit PornoKlaus und NuschelMarc. Sind alle aus dem selben Holz geschnitzt.Mißgünstig,gehässig,hinterfotzig und neidisch bis zum abkotzen.
Dieses Reutlinger Fanatikerpack sucht sich immer seinesgleichen und jemand anderes wird sich auch in 1000 Jahren mit solchen Leuten nicht abgeben,das ist nun mal so und genauso sicher ist es,das Vollversager wie Klaus immer nur Frauen dritter Wahl ins Bett bekommen,von einer Frau die Stil,Klasse und Niveau hat,wird dieser ärmliche,kleine Bettnässer sein Leben lang nur träumen (paßt zwar nicht zum Thema,mußte aber auch mal raus).

egal hat gesagt…

Anne ist mißgünstig,biestig, Kritikunfähig und Jemand mit dem ich unter keinen Umständen was zu tun haben wollen würde.

Julia hat gesagt…

Was ein ekelhaftes altes Stück DNA. Menschlich ist an dieser Unperson rein garnichts mehr...zum Teufel mit ihr!

waufel hat gesagt…

Was ist das nur für eine boshafte, haßerfüllte Beutelschabracke!

Sie kann das Nachtreten immer noch nicht lassen und es hat eindeutig den Anschein, daß sie wirklich ein Problem mit jungen Frauen hat.

Deshalb immer noch dieses kindische "herum hacken" auf dem lächerlichen Fotoshooting, die "Sahnetortennummer auf dem Küchentisch" und die dümmlichen, billigen sexuellen Anspielungen von Madame Waldvogel.

Auch erinnere ich mich an ihre abenteuerlichen Geschichten bezüglich "reicher, gutaussehender" Männer, die sie umworben und vor ihr gebuckelt haben.

Sie ist eitel. Trotz ihrer optischen Defizite versuchte sie mit allen Mittel sich als attracktive und sexuell begehrenswerte Frau zu verkaufen.

DAS klappt natürlich wunderbar, wenn über die 40(!) Jahre jüngeren Konkurrentinnen abgelästert wird was das Zeug hält.
Dabei zeigte die 85jährige Anne Waldvogel ein Benehmen und eine Vorgehensweise, die selbst 14jährigen Schulmädchen zu billig wäre.

Charakterlich ist sie im Vergleich mit dem Reutlinger mittlerweile die größere Nulpe.
Bis jetzt jedenfalls, hat er sich mit dem Nachtreten zurück gehalten.

FRAU Waldvogel, Sie lesen doch mit SICHERHEIT hier mit. Das "Spiel" ist vorbei.
Auch wenn es aufgrund IHRES zutiefst gestörten Charakters kaum eine Aussicht auf Veränderung Ihres geistigen und seelischen Befindens erreichen werden, rate ich Ihnen zu einer Psychotherapie.
So kann wenigstens IHR bemitleidenswertes Umfeld auf "Linderung" hoffen.

Anonym hat gesagt…

Was ist denn hier los? Ihr seid wirklich menschenverachtend! #kotz#

Chorus hat gesagt…

@anonym
Wir antworten deiner Heroine in einer ihr vertrauten Sprache, aber selbst hier ist zu vermuten das der zunehmende Plaque im Hirn es ihr unmöglich macht unseren Ausführungen intellektuell zu folgen.

Anonym hat gesagt…

Chorus, intellektuell? Was hat der Mist hier mit dem Intellekt
zu tun? Ich lese nur Beleidigungen über Beleidigungen. Leider kann ich diese nicht ins Gute interpretieren. Wahrscheinlich, liebe Chorus, fehlt es tatsächlich hier am Intellekt.

Eisi hat gesagt…

@Anonym: Und was ist so menschlich an Anne ?

Ihre Lästerein ?
Ihre ständigen Märchengeschichten ?
Ihr Hetzen über Bw und selbst über Kursteilnehmer draussen ?

Wenn das Menschlichkeit ausmacht, dann bin ich wirklich gerne menschenverachtend, das kannst du mir glauben.

Nicht 1 Sec werde ich so sein wie diese verbitterte alte Frau.

Anonym hat gesagt…

# Anonym hat gesagt...
Chorus, intellektuell? Was hat der Mist hier mit dem Intellekt
zu tun? Ich lese nur Beleidigungen über Beleidigungen.#

Und Frau Waldvogels Bemerkungen über Exbewohner und jüngere Menschen generell findest Du in Ordnung?

Anonym hat gesagt…

Was ist an Anne menschlich?

Zunächst sollte man sich nicht das Recht rausnehmen, zu entscheiden wer menschlich bzw. menschlicher ist. Jeder hat Fehler. Aber Anne Unmenschlichkeit vorzuwerfer und zeitgleich sie als Miststück, vertrockete Pflaume mit Schorf, pseudointellektuellen alten Furie, Nebelkrähe, ekelhaftes altes Stück DNA, Unperson und Beutelschabracke zu beschimpfen, zeugt nicht besonders von dem, was angeblich Anne nicht haben sollte: Menschlichkeit. Aber wie gesagt, wer darf schon darüber urteilen?

ForenBoy hat gesagt…

@ Anonym 23:57

jeder kann, darf und sollte sogar immer und zu jeder Zeit entscheiden, ob einem das Gegenüber human (also menschlich) erscheint oder nicht.

Es ändert ja auch nichts an der Person, wenn man sie für asozial und ein Stück Dreck hält, sie ist derselbe Mensch und bleibt es auch.

Wenn die Defizite eines Menschen aber die Ausmaße wie bei Iris, Klaus, Aleks und Anne annehmen, dann muss es aber erlaubt sein, andere Bezeichnungen zu kreieren, und das ist sehr sehr menschlich.

Wenn alle den Mut hätten, das auszusprechen, was sie von ihrem Gegenüber denken, wäre schon viel erreicht, denn allein dadurch, dass man es nur denkt, und nicht sagt oder schreibt, ist es keinen Deut besser, sondern reine Heuchelei und Inkonsequenz.

Die "Härte" eines gewählten Ausdrucks gibt doch nur Auskunft über die Differenz in den unterschiedlichen Wertesystemen und ist kein objektiv relevanter Tatbestand.

Wenn ich also Anne als vertrocknete Pflaume mit Schorf bezeichne, dann ist das eine bildliche Umsetzung, die besagt, dass ich diese Pflaume auch nicht abschlecken würde, wenn man sie mit Sahne besprüht.

Aber Anne ist deshalb (leider) immer noch so, wie sie eben ist.

Anonym hat gesagt…

Wenn Anne also jemanden als sonst was bezeicht (Zelle, Bürogehilfe, usw.), warum ist es bei ihr den keine "bildliche Umsetzung", sondern nur bei dir?

"Wertesystems"? Sprechen wir vom Menschen oder vom Humankapital? Ersteres sollte nach Kant absolut sein.

ForenBoy hat gesagt…

Versuche doch einfach auch Witz, Humor und Satire zu entdecken, dann wirst du das alles viel gelassener sehen.

Die Bezeichnungen, die Anne verwendet hat, waren leider immer in bösartiger Absicht und meist auch noch völlig unzutreffenderweise lediglich dazu benutzt worden, um den so diskreditierten einfach nur nieder zu machen ohne jede Chance auf Konsens.

Nur Menschen im gleichen Wertesystem können sowas beklatschen und deshalb ziehen sich solche Menschen auch an.

Und eins ist klar, Anne lebt offensichtlich in einem mir sehr suspekten System, andere sprechen von einer anderen Welt.

Jedenfalls möchte ich nicht einmal in die Nähe von Anne kommen, allein der Gedanke bereitet schon Stress.

Anonym hat gesagt…

"Versuche doch einfach auch Witz, Humor und Satire zu entdecken, dann wirst du das alles viel gelassener sehen."

Wenn wir versuchen, Witz, Humor und Satire in Annes Äußerungen zu entdecken, könnten wir auch einiges gelassener sehen, nicht?

"Die Bezeichnungen, die Anne verwendet hat, waren leider immer in bösartiger Absicht und meist auch noch völlig unzutreffenderweise lediglich dazu benutzt worden, um den so diskreditierten einfach nur nieder zu machen ohne jede Chance auf Konsens."

Woher kennst du Annes Absicht? Wir können leider nur jemandem vor dem Kopf schauen.

"Nur Menschen im gleichen Wertesystem können sowas beklatschen und deshalb ziehen sich solche Menschen auch an."

Was für ein Wertesystem? Deklarierst du etwas, obwohl es nicht in deiner Macht steht?

"Und eins ist klar, Anne lebt offensichtlich in einem mir sehr suspekten System, andere sprechen von einer anderen Welt."

Und wessen Welt ist nun die "richtige"?

"Jedenfalls möchte ich nicht einmal in die Nähe von Anne kommen, allein der Gedanke bereitet schon Stress."

Ihr lebt sowieso in verschiedene Welten. Also, keine Angst, ein Treffen wird wohl nicht stattfinden ;-)

Anonym hat gesagt…

Anne ist mit Abstand die einzige Person von den ganzen Bewohnern, von der ich wirklich hoffe, dass sie trotz ihres Alters noch ihre gerechte Strafe bekommt. So gestört kann man nicht sein, dass man ernsthaft behauptet, man hätte sich kritischen Fragen gestellt. Lalala?

Geh sterben.

Nina hat gesagt…

Hi Leuts,
Anne zeigt mir nur mit ihren ganzen Handlungen und Lästereien, ihrem Neid und ihrer Gehässigkeit, was für ein ungläubiger Mensch sie ist. Somit ist sie wahrlich arm beseelt und kann einem nur Leid tun.
Offensichtlich ohne Ethik, Moral und Respekt seinem Gegenüber, stolpert sie sinnlos durchs Leben. Eigentlich kann sie einem nur Leid tun, keine innere Festigkeit zu besitzen. Statt dummes Zeug über andere Leute im Internet zu verbreiten, sollte sie sich auf sich besinnen und die Bibel lesen!

ForenBoy hat gesagt…

So hässlich, wie Anne von innen heraus ist, kann sie äußerlich gar nicht mehr werden, ohne sofort weg gesperrt zu werden.

Sie hat, genau wie Klaus, winzige Kritikpunkte an anderen Bewohnern in einer Weise gepflegt und überhöht, um sie in Endlosschleife mit ständiger Verstärkung in extremistischer Form, als Gegenpol zur eigenen bedeutungslosigkeit zu instrumentlisieren.

Das eigene verpfuschte Leben kann man nicht dadurch RELATIVIEREN oder gar schön reden, indem man den Finger auf andere zeigt.

Und nur das können Anne, Klaus, Iris, Aleks & Co.

Und nur deshalb haben sie sich so gut verstanden, denn in Wahrheit haben sie sich absolut nichts zu sagen.

Hex' in Portugallien hat gesagt…

so - nun hab ich mir jenny angehört - und stelle fest: sehr souverän! seht cool, sehr bedacht und sympathisch.
das hätte ich gar nicht erwartet, um ehrlich zu sein. umso mehr freut es mich!
dass der waldvogel da nicht mitkann und seinen unflat loswerden muss via fb: isss kloa, nee...

ich stimme chorus zu, absolut: der waldige vogel ist dermaßen von hass und neid und missgunst zerfressen, dass man wohl wirklich richtig liegt mit der vermutung: da hat ihr wohl eine mal den kerl ausgespannt bzw. der kindsvater ihres sohnes war heilfroh, dass er eine alternative entdeckt hatte...

btw: spitzenauftritt von chorus - und so schööön entlarvend für den unsäglichen "moderator" des BBR.

Chorus hat gesagt…

####Anonym hat gesagt...
Chorus, intellektuell? Was hat der Mist hier mit dem Intellekt
zu tun? Ich lese nur Beleidigungen über Beleidigungen. Leider kann ich diese nicht ins Gute interpretieren. Wahrscheinlich, liebe Chorus, fehlt es tatsächlich hier am Intellekt.####

Hast du die Aussagen, als auch das geschriebene Wort einer Frau Waldvogel Folge leisten können.

Eine Dame deren einziges Bestreben von Anbeginn ihres öffentlichen Auftretens darauf abzielte all jene zu beleidigen und zu denunzieren die ihr den absoluten Gehorsam verweigerten.

Selbst der von ihr ach so geschätzte und hoffierte Klaus, sowie auch das Objekt ihrer sexuellen Phantasien Marc, wurden just dann nicht verschont wenn sie leise Zeichen des Aufbegehrens an den Tag legten.

Sie erdreistete sich dem Radio-Alex gegenüber einzufordern, das sie nur Fragen bzg. ihrer eigenen Person beantworten würde, alles andere interessierte sie nicht.
Vielleicht sollte ich mir mal die Mühe machen das Interview dahingehend zu sezieren (minutiös) wieoft Anne sie ausschliesslich und ungefragt über ihre Mitwohner auslässt und das in einer Art und Weise, die geradezu bespielgegebend für eine der bösartigsten Formen von Demagogie steht, genährt von einem Blendwerk aus wirrer Pseudointellektualität und Narzißmus.

Observer hat gesagt…

"Genau, Tina, aber ich bin ja auch kein "Klappstuhl" und habe den Mut, mich auch unangenehmen Fragern zu stellen."

W A S S E R !!! Ich brauche WASSER!!!

"Letztendlich muß ich mir ihren Haß ja gut verdient haben, [...]"

Wer Wind sät, wird Sturm ernten, kann man also so stehen lassen.

"Wie Sie sich jetzt selbständig machen möchte, wo sie noch nicht einmal in der Lage war, im Haus auch nur ein paar Haarsträhnen kürzer zu schneiden...
aber immerhin kann sie den Trockner gut ausräumen und die Handtücher falten, das wird dann sicherlich ihre Hauptbeschäftigung in ihrem eigenen Salon ... viel Glück dabei!!!"

Waldvogels Hass ist gerade lesbar durch die Decke geschossen. Einer jungen Frau ihre Selbständigkeit so zu missgönnen, lässt ihren Neid auf Jennys jugendliche Frische mehr als nur hervortreten. Am Sterbebett wird Frau Waldvogel, deren erklärtes Ziel ja letztlich die SELBSTfindung ist (auf wundersame Weise passte sie zur Laus ...), bemerken, dass Versöhnung, Einsicht und Freundlichkeit viel erstrebenswerter ist. Dann wird es leider schon zu spät sein. Aber wer trauert dann schon ...

Pfui Oma!

jef1 hat gesagt…

Ich tippe auf massiven Hirnschaden!
Die massive Schädigung ist bestimmt im Bereich des Wernicke-Zentrums zu finden (http://de.wikipedia.org/wiki/Wernicke-Zentrum). Der Waldvogel scheint einfach nicht in der Lage zu sein, die Realität 1:1 zu verstehen und haut dementsprechend ihre Logorrhoe raus (mglw. ist das ja eine weitere Nebenwirkung des Klausismus und eigtl. sollte man einfach nur Mitleid haben).

Aber in diesem Fall heißt ‚Alles verstehen’ NICHT = ‚Alles verzeihen’ – die Frau nervt mit ihrer immer noch anhaltenden Merkbefreitheit, Dreistigkeit, Dummheit und Bösartigkeit einfach zu sehr!
Ich komme immer noch nicht damit klar, dass es solche Menschen überhaupt gibt!!!

#oTon Waldvogel (/zit. nach Toni):
‚Letztendlich muß ich mir ihren Haß ja gut verdient haben, […]’#

Liebe Anne2: Letztendlich hast Du Dir jeden Hass gut verdient!!!


Achtung: ich habe einen Kuli, ein falsches Buttermesser und den Bösen Blick, damit ich auf die Dame mal ‚freundlich losgehen’ kann ;D!!!

Liebe Grüße
jef1

Cccatch hat gesagt…

Es ist ganz einfach: Anne hasst die heutige Jugend, weils sie nicht mehr dazugehört.Punkt.

Boah, dagegen ist mein Müll-kotrollierender-Stasi-Nachbar echt ein knuffiger Weihnachtsmann!

Anonym hat gesagt…

Chorus, mach doch mit der Dame einen Club auf – Ihr passt doch bestens zusammen! Pseudointellektuell, Rechtschreibschwäche, Viertelwissen und frustriert, das reicht doch für e.V.…

Britta hat gesagt…

"Bösartiges Vieh" ist noch nett ausgedrückt!
Unglaublich, diese Frau.
Ich hätte es nie gedacht, aber ich muss die unsäglichen Worte von der paranoiden Aleks übernehmen: "von Hass zerfressen!"

Diese Selbstwahrnehmung ist wirklich... unterirdisch!!!

Melanie R. hat gesagt…

Die Steigerung von "zum Kotzen" lautet "zum Waldvögeln".