Freitag, 15. Oktober 2010

Daniel im Radio

Wird der junge Kerl aus dem Pott gut geschützt oder wird er der Meute zum Fraß vorgeworfen? Werden Leute wie die unsägliche Helena endlich in ihre Schranken gewiesen oder fürchtet man ein Wegbrechen der Zuhörerzahlen?

Wir sind für und mit euch live am Ball.

Kommentare:

egal hat gesagt…

ich weiss nicht wie lange ich heute durchhalte, das gestammelte Gelalle ......

Anonym hat gesagt…

@ egal

sehe ich genauso, daniels sprechweise kann ich schwer ertragen.
ich beschränke mich aufs mitlesen hier und dort und höre dann nach falls was aufsehenerregendes passiert.
a

Cccatch hat gesagt…

Mein Pfanne!
Das dritte mal nachgefragt und ich weiss immer noch nicht WARUM Daniel jetzt DOCH ins Radio wollte! :D

Anonym hat gesagt…

warum wollte nochmal daniel nicht ins radio?

Anonym hat gesagt…

Yvonne (aus dem GB von BBR)
halt einfach deinen blöden Rand und geh spielen,diese Scheiße die du schreibst,verursacht einfach nur Brechreiz!!

egal hat gesagt…

wollten wir dass Daniel ins Radio geht? :)) Ich hätt gut verzichten können

Frasier hat gesagt…

Der Kerl kann keinen ganzen Satz sagen. Und er ist ein Platitüdenkönig. Kann man nicht lange ertagen, das Gelabere.

Aussiemäääääädschäään hat gesagt…

Ich will es wirklich vermeiden vom Leder zu ziehen, aber was Daniel rhetorisch abliefert ist Grundschul-Niveau...Fast ne Stunde Sendezeit,viel Gelabere aber Null Inhalt...erschreckend, wenn man bedenkt, dass der Junge 20 Jahre alt sein soll. Meine Kritik bezieht sich dabei keineswegs auf den Pott-Slang,aber bisher wurde keine einzige Frage stichhaltig beantwortet...Kann mir das einer erklären?

*gaaaaaanz übel

Anonym hat gesagt…

warum antwortest du auf dieser seite einem gb-schreiberling einer anderen seite?

egal hat gesagt…

er hat mich mit Blicke beobachtet, womit denn sonst Daniel? lach mich weg
Schon wieder diese Kerstin *stöhn

Ccatch hat gesagt…

Liegt es an Daniel oder an der schlechten Übertragung, dass Daniel jeden Satz mindestens 3 mal wiederholt? :D

seppi hat gesagt…

daniel hat das herz am rechten fleck.
aber wenn ich ihn reden höre, erinnert er mich an diesen clip:
http://www.youtube.com/watch?v=AvezeCkcLH4

lg seppi

Cccatch hat gesagt…

It das die 8-bit-Version des Liedes?

egal hat gesagt…

kann mich wer mal bitte unterhalten, mir ist langweilig

Aussiemäääääädschäään hat gesagt…

ok. ich fand mich heute extrem geduldig...aber nun platzt mir der schlüppergummi und ich klicke oben rechts auf´s rote kreuzchen...
geht gar nich, was da gelabert wird.

tschööööö

Nina hat gesagt…

Der Junge hat sein Herz am rechten Fleck, lassen wir ihn doch labern wie er will...
Mich stört es nicht, er ist doch noch sehr jung! Er macht was und fertig!
Meine Güte, überlegt mal, was der Junge verloren hat!!
10 Daniels sind mir lieber als ein Klaus, Anne oder Marc....

Himbeertoni hat gesagt…

Was ihn ausmacht ist, dass er einfach ohne große Überlegung drauf los plappert. Das zeigt, bei ihm regiert das Herz und nicht der Verstand. Das ist die Sorte Mensch, die lässt sich für dich töten, wenn du mit ihr befreundet ist. Daniel würde nie einen Freund verraten. Auf solch einen Menschen kannst du Zeit deines Lebens bauen.

Nina hat gesagt…

Ihr dürft auch nicht vergessen, der Daniel kommt aus em Pott.

Nina hat gesagt…

@Toni, das denke ich!!!!Zieh dich aus, und er hängt dir einen Lappen vors Gesicht..... Er ist ein Guter!

Darkie hat gesagt…

Daniel is schon ok. Er ist ein sympathischer junger Mann. Alle die ihn so niedermachen, grad im BBR GB (da haben ja wieder einige die Weisheit mit Löffeln gegessen) sollten mal drüber nachdenken, wie sie selber mit 20 waren.

Anonym hat gesagt…

Wenn ich hier so manchen Kommentar lese, frag ich mich echt, was einigen hier lieber ist:

Oma Anne, die sich durchaus gepflegt auszudrücken vermag, aber nichts weiter als Verleumdung und Haß versprüht.

ODER

Daniel, der sicherlich nicht der rhetorische Überflieger ist, aber sprichwörtlich das Herz am rechten Fleck hat.

Manchen kann man es einfach nicht recht machen.

Uwe aus Hamburg hat gesagt…

Nun gut, Deutschlehrer wird Daniel in diesen Leben wohl nicht mehr werden. Iss aber auch nicht so wild, wenigstens redet er frei von der Leber Weg. Wesentlich angenehmer als sich das difamierende geseier von schrmumpel Omma Anne und lispel Marc zu ertragen.

Da BB ja nun kein Intelligenzwettbewerb ist, würde ich mir mehr autenthische Menschen wie Daniel wünschen.

Nina hat gesagt…

Daniel hat manch wirres Zeug geredet, dennoch hat er in bestimmten Situationen völlig klar und überlegt reagiert. Der Junge redet vllt. ein bisschen doof. Ich glaube aber nicht, dass er doof ist!

egal hat gesagt…

@ anonym ich habe mich weder bei Anne noch bei Daniel unterhalten gefühlt. Man was bin ich anspruchsvoll ^^

Nina hat gesagt…

Lot en doch :-)

Anonym hat gesagt…

Wenn ich die meisten Kommentare hier lese, muss ich mich nicht fragen warum Daniel eigenlich nicht zu BBR wollte. Es ist doch genau das passiert wovor seine Fans ihn gewarnt haben. Er wird lächerlich gemacht. Schade, ich hätte hier mehr Toleranz erwartet. Daniel ist jung, hat keinen Schulabschluss und keine Ausbildung. Komischerweise ist er trotzdem ein netter Kerl.

Aussiemäääääädschäään hat gesagt…

@nina
dem ganzen schließe ich mich ja auch an und würde nichts anderes behaupten, nur strengt es mich einfach an, seinem gerede zu folgen.
durcheinander, doppelt und dreifach,nichts konkretes...ect.pp.

vom ekelhaften waldvogel wellfleisch
und el schnoschno, will ich gar nix mehr sehen,oder hören... widerliches pack!

Anonym hat gesagt…

Schön, dass einigen Daniel lieber als Oma Anne ist. Trotzdem muss man zugeben, dass Oma Anne besser unterhalten kann.

Nina hat gesagt…

Was passiert wenn Helena kommt? Macht sie Daniel klausmäsig fertig? Wir werden sehen, was passiert! Ich hoffe, wir stehen dennoch hinter Daniel..

Anonym hat gesagt…

Ich mag Daniel sehr gerne! Ich höre mir lieber zehn Sendungen mit Daniel an, als eine mit der Omma.

Anonym hat gesagt…

@anonym von 21.24
Weil keiner von meinen Beiträgen mehr freigeschalten wird,keine Ahnung warum.Ich schreib da seit geraumer Zeit eh nix mehr,mußte das aber vorhin mal los werden,weil sonst mein Blutdruck ins unermessliche gestiegen wäre und von diesen Klausianer Vollidioten ja eh viele hier mitlesen.

egal hat gesagt…

ohje Frank Les , dann sind Elisabäääth und Helena nicht weit, ich muss weg

Nina hat gesagt…

@Aussiemäääääädschäään hat gesagt...
Ich sage nur, er ist sehr jung! Er kann nur lernen. Er muss sich nur rechtfertigen! Wer würde das im waren Leben, in dem Alter, nicht machen? Ist halt so...
Also ich rechtfertige mich nicht! Dazu bin ich aber zu alt.....

Anonym hat gesagt…

@Anonym 23:08

"Yvonne (aus dem GB von BBR)
halt einfach deinen blöden Rand und geh spielen,diese Scheiße die du schreibst,verursacht einfach nur Brechreiz!!"

Und da wunderst du dich tatsächlich, warum deine Kommentare nicht freigeschaltet werden?

Anonym hat gesagt…

Hat Daniel einen Immigrationshintergrund?

Himbeertoni hat gesagt…

Ich finde ihn sehr angenehm. Nur kenne ich den Slang ja auch gut.

Anonym hat gesagt…

Ich hab erst später eingeschaltet, hat er etwas über das Ende seiner Beziehung mit Krissi erzählt? Was war mit dem Stalking?

Nina hat gesagt…

In Wuppertaaaal en bissken aandddääässs.....

egal hat gesagt…

der Alex schmiert dem Daniel aber ganz schön den Honig um den Bart

waufel hat gesagt…

Der kleine ist völlig in Ordnung.
Er ist 20 Jahre alt, ein Aichholzer hat in dieser Zeit vermutlich noch ... übergewichtig ... vor dem Spiegel errrotische Posen einstudiert.

Gut ... seine "Musik" ist nicht meine und hier setzt er aufs falsche Pferd. Der Junge wird noch oft im Leben auf die Schnauze fallen, so wie jeder Mensch.


Irgendwann wird er noch die Kurve kriegen und sich weiterbilden.
Falls nicht ... ist mir ein ehrlicher mit "Durchschnitts-IQ" lieber als ein verschlagener, gerisser Egomane.

Der wird schon noch.

Anonym hat gesagt…

Wenn ich bei BBR lese, dass Daniel besser rüber kommt als bei Bigbrother liegt das vor allem daran, dass die meisten Zuschauer nicht richtig zuhören. Daniel sagt genau das, was er auch im Haus immer wieder von sich gegeben hat.

Dieses Phänomen ist mir aber schon oft aufgefallen. Die Zuschauer sind so verblendet von dem was die anderen Bewohner oder die User in den Foren über die Bewohner sagen und schreiben, dass sie ihren eigenen Verstand ausschalten und alles glauben was ein Klaus, eine Anne oder ein Rene von sich geben. Hauptsache es ist etwas negatives. Es werden von den Usern jede Bewegung und jeder Satz und jeder Blick ananlysiert, dass man oft nicht mehr weiß was stimmt und was nicht.

Ich habe mir angewöhnt, mir ein eigenes Bild zu machen. Dass ich damit nicht daneben gelegen habe, zeigen mir die Kommentare und Texte von Himbeertonella. Danke nochmals

Gilala hat gesagt…

Weil der Junge sich nicht verarschen lies, wird er jetzt als Stalker betitelt.
Ich finde ihn geradeaus. Er ist ehrlich und oke.
Seine Einstellung ist nicht vekehrt. Seinen Slang kennen wir ja schon.
Er hat mich auch im Haus nicht groß gestört.
Er ist mir tausendmal lieber als eine Möchtegern Anne, die meint sie könne über alles und jeden richten und sich was auf ihre Bildung einbilden. Wenn sie gebildet und Sozialkompetent wäre, hätte sie solche Sprüche nicht abgelassen.
Naja es ist vorbei wie Daniel so schön sagt. Er wird sein Ziel verfolgen und ich hoffe für ihn, dass er es erreichen wird. Denn Singen kann er. Für Schlager reicht es allemal.

Schlaftablette hat gesagt…

Schlecht moderiert von Alex in meinen Augen. Viel zu wenige Anrufer wurden durchgelassen (oder rufen etwa gar nicht so viele an?), und Alex läßt Daniel über Gott und die Welt labern. Und es gibt auch weitaus bessere Fragen als "Waren die Essenszeiten ein Problem?" Aber ich glaube, die geringe Anzahl der Anrufer ist das Hauptproblem dieser Sendung.

Anonym hat gesagt…

"Jung" ist als Ausrede für seine "Sprachgewandtheit" schön und gut, aber es ist mit
Sicherheit nicht normal, dass er die einzige Sprache, die er spricht, nicht beherrscht.

waufel hat gesagt…

@ Anonym

Wenn du im Ruhrgebiet geboren bist (so wie meine Familie) saugt du den "Slang" schon mit der Muttermilch auf.

Für mich hört sich das an wie Musik.

In der Regel kann der "Eingeborene" auch auf Hochdeutsch kommunizieren, nur ... warum sollte er ?


Der Junge hat im Haus GEWOHNT und ist im Radio als Privatmensch zu Gast. Aus welchem Grund sollte er sich jetzt "verstellen".

Dieser Säbelbeinmodeldialekt, Hengscht-Spresch des Reutlingers oder Muddis volkstümliche Ausdruckweise sind wesentlich ... unangenehmer.

Und falls der Junge nur "Pott" beherrscht, was solls.
So is dat eben mit die Blagen.

egal hat gesagt…

man ist das da grad nen Labersack an der Strippe. Jemand der sich gerne reden hört ......

Anonym hat gesagt…

daniel und alex könnten geschwister sein, bei beiden fällt das zuhören schwer.

Anonym hat gesagt…

also ich bin ja sicher kein klaus fan, aber das dödeldaniel ihm jetzt vorwirft das er rechnen konnte ( sorry daniel, sowas hättest du in der schule auch lernen können) ist echt uncool.

Anonym hat gesagt…

So lange hab ich bis jetzt bei keiner Exbewohnersendung ausgehalten. Ich wünsch euch allen eine Gute Nacht.
Daniel, weiter so.

egal hat gesagt…

also dem Alex tropfte die Schleimspur ja nur so aus der Leitung, kein Wunder dass der Stream immer weg war, mußte wohl erstmal gereinigt werden. Wenn ich dran denke wie er noch vor ein paar Wochen von Daniel geredet hat...
Gute Nacht zusammen

Himbeertoni hat gesagt…

Positiv ist zu bemerken, dass Daniel wirklich frei von der Leber geredet hat. Hut ab. Großer Sport.
Sehr gut war auch, dass man Helena nicht in die Sendung ließ oder sie nicht angerufen hat. Anke, Polen-Lizzy und Helena nicht am Start - ein Garant für eine gute Exbewohnersendung.

Die Streamqualität mit den fortwährenden Abbrüchen war unter aller Sau und auch die wohl schon obligatorischen Probleme mit der Telefonleitung zum Schluß kann man nur als extrem ärgerlich ansehen.
Ferner ist es absolut ätzend, dass diese intellektfreie Amöbe Frank Les da nicht nur die Radiosendung volljaucht, sondern dieser Primitivstalker auch noch das Radio-GB als Sondermülldeponie für seine Hirnkotze zweckentfremdet.

Trotzdem: Gelungen, denn Daniel war Klasse.

ForenBoy hat gesagt…

Ich habe einfach nur zugehört und festgestellt, dass man Daniel natürlich auch in der Luft hätte zerreißen können, ihn an die Wand nageln oder sonstwie "fertig" machen.

Aber nicht nur mir, sondern sogar dem etwas angeheiterten Anrufer fiel auf, dass Daniel im Grunde ein herzensguter Mensch ist, dem man angesichts seiner mannigfaltigen Defizite dennoch mit Nachsicht und Güte entgegen kommen sollte, denn als Gesamtpaket "funktioniert" er ganz gut und ist selbst glücklich dabei, also, da hilft Häme und Kritik (selbst konstruktive) nicht weiter.

Wenngleich mich gereizt hätte, was Daniel zu Anne Frank dieses Mal erzählt hätte, denn als im haus die rede von ihr war, erinnerte er sich ja an einer Auftritt von Anne in einer Fernsehserie.
Ob der angeheiterte Anrufer, der sein Lachen ja kaum unterdrücken konnte. die Frage deshalb gecancelt hat, und auch die Feststellung, dass er weniger verwirrt sei als Daniel nur deshalb nicht aussprach, weil er Mitgefühl mit Daniel hatte, weiß ich zwar nicht, aber das macht auch gar nichts.
Ich habe gestern genau aus diesem Grund hier keine Einträge verfasst.

Anonym hat gesagt…

Gelungen. Supet-Toni!
Ja und morgen kommt der Weihnachtsmann! Wusste gar nicht dass man Scheisse als gelungen bezeichnen kann!
Vieleicht stehst du ja auf den kleinen Hohlsack!

Anonym hat gesagt…

Daniel mag in Ordnung und ein guter Kumpel sein, ein guter Gesprächspartner ist aber nicht.
Die Sendung verlief dadurch auch so in einer stockenden Schleife ständiger Wiederholungen ohne nennenswerten Inhalt oder Informationsgehalt.
Höhepunkt war der auf dem Unterhaltungssektor erfahrende Anrufer mit seinen geheimnisvollen Ratschlägen für eine erfolgreiche Karriere des Entertainers Daniel.
Ich wünsche Daniel da viel Glück, schließlich hat es nach einhelliger Meinung der Beteiligten während dieser Sendung Frau Katzenberger (junior) es gerade durch ihre vergleichbare Natürlichkeit geschafft ein Senkrechtstarter im deutschen Showbiz zu werden. :)

ForenBoy hat gesagt…

Ich hatte mehrfach den Eindruck, als wenn Daniel in Textbausteinen spräche, da exakt die selben Formulierungen immer mal wieder trotz anderer Fragestellung zu hören waren.

Vielleicht wiederholt Daniel dieselben ja sogar innerhalb eines längeren satzes auch nur deshalb, damit er sie nicht vergisst.
Ich denke, dass selten ein Talkgast so viel geredet hat, ohne was zu sagen.
Ob Daniel vielleicht Politiker wird?
P.O.T.T. Partei ohne Talent und Tiefgang.

Ja Ja Ja, Happy Birthday, yeahhhh.

Anonym hat gesagt…

Hab mir heute ein paar Exbewohnersendungen auf BBR angehört. Hab eigentlich nur ich das Gefühl, dass die ganze Klaus-Hysterie auf Irrtümer, die die Bewohner aufklären müssen usw. beruht? In keiner Staffel gab es so viel Gerüchte, die erst jetzt aufgeklärt werden.

Anonym hat gesagt…

Nett oder nicht nett! Dieser Typ ist und bleibt strunzdoof! Wenn meine Tochter mit einem solchen Blindgänger nach Hause käme, hätte ich ein Problem! Kurzfristig!
Ansonsten würde ich nur viel Glück wünschen, sehr viel sogar,denn das wäre nötig! Hier wird sogar solch ein Vollhorst heilig gesprochen, bloss weil er Antiklaus war!
Wir werden sehen, ich halte jede Wette, dass dieser Hohlkopp ein Leben lang im Getränkevertrieb bleibt, in nachgeordneter Position!Prost!

Rogalla hat gesagt…

Ob der Daniel nun eine "Karriere" im Getränkeeinzelhandel macht oder nicht, ist mir ziemlich egal.
Ich habe mir die Sendung angehört und die ständigen Streamausfälle störten nicht wirklich da Daniel seine Worte mehrmals wiederholte. Also nichts vepasst.

Er ist nun mal ein kleines 20jähriges naives Dummerchen, na und?
Was ihn auszeichnet ist seine Herzlichkeit, seine Unbedarftheit und das er keinem schlechtes zutraut. Einfach weil er wohl selbst dazu nicht fähig ist.

Mir sind jedenfalls solche Menschen lieber wie zum Beispiel; na wer wohl? Richtig: Klaus.

Unsäglicher will ja weg von seinem Porno Image. Sagen seine vorurteilsfreien fanatischen Anhänger.
Da ist es natürlich völlig legitim das er auf Berlins größter Erotikmesse "Venus" alle Tage anwesend ist.
Wobei Erotikmesse für eine Show der Pornobranche auf der es bei Live Shows auch schonmal richtig zur Sache geht eine verharmlosende Umschreibung ist.

Singen können beide nicht.
Hoffentlich sagt das jemand mal dem Daniel. Er muß sich damit nicht zum Vollhirsch machen.
Es reicht einer......

Anonym hat gesagt…

unglaublich - ein 20jähriger ausgewachsener MANN ist Daniel und wird hier verheerlicht und entschuldigt dafür dass er ja doch so ein armer kleiner naiver Junge sei der doch noch nichts von der großen weiten Welt weiß und daher soll man doch nicht so pöse pöse sein mit ihm. Also ein wenig Realismus würde euch nicht schaden - wären alle 20jährigen so wie Daniel - naja dann gebe es wohl keine Vorschulpläzte mehr für 5-6 jährige. Sehr groteske Züge welche hier verlautbart werden von so manchen überaus Intelligenten-Wikepediakopierer;-)

Anonym hat gesagt…

ob Kläuschen bei der Erotikmesse " Venus " vllt raus geschmissen wird ?

http://www.bild.de/BILD/dsds/2009/02/05/porno-klaus/dsds-kandidat-hatte-live-sex-auf-der-venus.html

Die Frau jedenfalls dadurch echt Probleme bekommen und Klaus ???.... der hat sich sicher ins Fäustchen gelacht
.......................

betr Daniel :

Er , Jenny und auch noch Andere BW hatten nicht ansatzweise so ein widerlicher Pozenzial wie Klaus und Gang .
Wer sich über die Schwächen anderer Menschen auslässt und nicht müde wird sie als Verurteilungsgrundlage nutzen zu müssen ist in meinen Augen kaum besser als Klaus der tgl zeigte wieviel ihm seine Gegenüber menschlich bedeuteten.

Daniel ist schon OK !! vor allen Dingen menschlich !

ForenBoy hat gesagt…

Für mich war Daniel von Anfang an die Inkarnation von Dummheit der 10. Staffel, und blieb dies auch bis zu seinem Auszug.

Im Radio konnte dieser Eindruck nicht entkräftet werden, allein mit sehr viel Wohlwollen war die Sendung zumutbar.

Und Relativieren, wie es Rogalla versucht, hilft weder hier noch Daniel auch nur ansatzweise weiter.

Wer verantwortlich mit Daniel umgehen will, sollte ihm klar machen, dass er völlig talentfrei ist auf den von ihm favorisierten Gebieten, und Bildung sowie Ausbildung das wäre, womit er sich befassen sollte.

kim hat gesagt…

http://www.hna.de/nachrichten/landkreis-goettingen/goettingen/ich-weiss-ticken-968887.html

Hallo Toni, News über Wissam

Ich drück ihm die Daumen, er ist der Richtige für sowas. Besonders wenn Fachleute ihn unterstützen

LG Kim

ForenBoy hat gesagt…

Bei Wissam beschleicht mich immer das Gefühl, als wenn sein ganzes "Gehabe" eine einzige Inszenierung sei, die nur irgendwelchen PR-Zwecken dienen soll.

Seine "Mission" im BB-Haus sehe ich genau so und kann sie dank Kims Beitrag sogar zuordnen.

Von diesen "seltsamen" Camps, die ja an die amerikanischen Bootcamps erinnern, habe ich eher Bauchschmerzen und kann mir nicht vorstellen, dass deutsche Behörden derartigen Laien straffällig gewordene Jugendliche überantworten.

Ich kann nur davon abraten:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,526461,00.html

Anonym hat gesagt…

Oho, wie viele sich hier wieder als elitäre Klasse outen...
Ja toll, ihr könnt gut schreiben und euch vernünftig ausdrücken. Und das gibt euch das Recht, euch über Menschen wie Daniel zu erheben. Ekelhaft, mir graut vor euch.
Ich habe Daniel sehr intensiv im Haus beobachten können. Ich muss sagen, er ist ein feiner Kerl. Unwichtig wie viele Wörter er "geradeaus" reden kann oder nicht. Er hat das Herz am richtigen Fleck.
Und wenn man ihm zuhörte, wenn er z.b. mit Pico sprach, dann konnte er sehr wohl "anständig" reden. Da brauchte er keine Angst vor Häme haben. Da war er nicht verunsichert, wieder etwas falsch auszudrücken. Da ging das frei von der Leber weg.
Und ein Zwanzigjähriger, der noch die Flausen im Kopf hat, eine große Karriere starten zu können, ist mir allemal lieber als einer der mir an der nächsten Ecke das Handy abzockt. Ich bin froh, dass es Menschen wie Daniel gibt. Sie füllen die Regale, sie beliefern mich, sie räumen den Müll von der Straße, pflegen Grünanlagen usw. usw. Alles Dinge, die unser aller Leben angenehmer und bequemer machen. Menschen wie Daniel sind ebenso wertvoll wie jeder andere auch. Er wird seinen Weg schon machen. Wenn er mal eine verdammte Chance bekommt, wird er sie mit Sicherheit auch nutzen. Er ist eben etwas "spät dran".
Wie sagt man hier in Köln:
"De Hauptsaach is, dat Häz is jood..."

Gruß Anderl

Sarah hat gesagt…

Hei Forenoy,

Dein Link funktioniert leider nicht, aber das ist zufällig mein Fachgebiet.. Von daher kann ich dazu sagen, dass die deutschen Boot-Camp Verschnitte zwar nicht unbedingt erste Wahl sind, es gibt nämlich deutlich bessere Maßnahmen, aber es gibt tatsächlich "harte Fälle", bei denen diese nicht greifen und wo dann ein Aufenthalt bei Lothar Kannenberg oder etwas ähnliches, wie man z.B. bei dem Format "die strengsten Eltern der Welt" (oder so ähnlich) sehen konnte, sozusagen die letzte Chance darstellt.

Was allerdings an den TV-Formaten zu diesem Thema zu bemängeln ist: Die meisten der Teilnehmer, wenn nicht sogar alle, hatten nie irgendwelche Maßnahmen der Jugendhilfe, geschweige denn, dass sie mal eine Schule für Erziehungshilfe von innen gesehen haben (Der Timo war ja glaub ich auch auf so einer Schule). Denn oft liegt das "Problem" ja nicht primär bei den Kindern, sondern eher bei den Eltern (und dem Umfeld). Die Kinder dann einfach so aus genau dieser Umgebung rauszunehmen ist schon irgendwie fragwürdig, ebenso der Nutzen der Vorgehensweise, da die Eltern da ja überhaupt nicht mit im Boot sind.

Ob Wissam wohl das Zeug zum HeimLEITER hat? Meiner Meinung nach ist es in diesem Bereich schon hilfreich, wenn man einen ähnlichen Erfahrungshorizont wie die Jugendlichen hat, aber ich würde trotzdem sagen, dass Wissam zusätzlich dazu die notwendigen Kompetenzen fehlen.
Hoffen wir, sein Team ist professionell genug!

ForenBoy hat gesagt…

@ Sarah,
sorry, dass der Link nicht mehr funzt, habe aber Ersatz gefunden.
Die Ansichten von Kannenberg und die Methoden lassen manchmal an Matches von BB denken, denn an seriöse Erziehungsmethoden.

Man könnte den Eindruck gewinnen, dass die Jugendlichen dort so gedrillt werden, dass sie lernen, wie sie ihre kriminellen Aktionen so gut verschleiern, dass sie nicht mehr auffällig zu werden.

http://www.jlbeckers.de/heimkinder/kannerberg_nh1207.pdf

ForenBoy hat gesagt…

und noch ein Link als Ergänzung:

ich frage mich, wie Wissams Bruder vorher war.......


http://www.sky-space.com/blickwechsel/?Willkommen:Erkl%E4rung_zu_Links:Kritik_Boxcamp

ForenBoy hat gesagt…

@Sarah,
extra für Dich repariert:


http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,526461,00.html