Donnerstag, 25. August 2011

Ingrid muss bleiben!

Bin ich Ingrid-Fan? Nein. - Finde ich Ingrid übermäßig toll? Nein. - Wüsste ich Ingrid gerne in meinem privaten Umfeld? Nein. - Würde ich gerne mit Ingrid um die Häuser ziehen? Wieder nein.
Ja aber wieso soll sie denn bleiben, werden sich die Leser nun fragen. Ganz einfach erklärt.

Aktionen wie der "Raub der Curryinerinnen" machen für mich Big Brother aus. Das sind spontane Aktionen, die das Salz in der Big Brother Suppe bilden. Das ist das spielerische Element, welches ich bei BB sehen will. Und ja, Ingrid nimmt das Spiel Big Brother nicht ernst, sondern sieht es als Spiel an. Sie hat wie eine Wilde gebuzzert - weil es das Spiel darstellt und weil es das Spiel sogar verlangt. Sie nahm es nie dramatisch, landete sie durch die Bewohner oder durch ihr wildes Gebuzzere auf der Nominierungsliste. Denn die Nomiliste ist für Ingrid ein Teil des Spiels.

Big Brother war immer dann richtig lustig, haben sich die Bewohner gegen den großen Bruder aufgelehnt. Haben sie sich gegen das Diktat erhoben. Vive la révolution! Eines meiner Highlights aus allen Staffel ist die Situation, als sich Thorsten gegen den Drilli wehrte. Er hat seinen Kopf benutzt, eigenen Willen gezeigt. Das gab es danach nie wieder - bis jetzt Ingrid kurz in Thorstens Fußstapfen trat, nur um von gleichgeschalteten Mitbewohnern (Dagmara) ausgebremst zu werden.

Ingrid hat - ganz im Gegesatz zu vielen ihrer Mitbewohner - begriffen, Big Brother ist auch Show und lebt von einem Showelement. Sie hat bei den Nominierungen eine Show gemacht und was wäre das Spiel Big Brother ohne Show. Ohne Entertainment. Ich bin Zuschauer und will entertaint werden.
Ja, Ingrid wird nie die Top-Unterhalterin auf internationalem Niveau sein - aber sie ist die einzige Person im Haus, die das Showelement überhaupt noch besetzt.

Ist Ingrid oft nervig? Ja. - Schafft es Ingrid mir auf den Sack zu gehen? Ja, ohne jeden Zweifel. - Würde ich Ingrid real oft die Wacht am Rhein lesen? Ja.
Aber das alles reicht für mich nicht als Grund aus, so einen Bewohner kurz vor dem Staffelende aus dem Haus zu wählen. Ihre Aktion mit Benny bringt Spannungen ins Haus. Die Bestrafung sorgt für Aufregung. Big Brother zeigt Härte. All das will ich als Zuschauer sehen. Der Strafbereich lebt wieder - mein Dank dafür an Ingrid.

Ja, Ingrid sorgt noch für Unterhaltung. Dafür - und nur dafür - will ich sie weiter im Haus halten. Das reicht für mich als Grund aus und ich hoffe, der TV-Zuschauer hat endlich begriffen, was in diesem besonderen Format Unterhaltung bedeutet - ausländische BB-Formate machen es ja vor. Man müsste es eigentlich nur nachmachen. Ob Big-Brother-Deutschland dafür ausnahmsweise einmal nicht zu doof ist? Fürs Nachmachen? Ich lasse mich überraschen. Denn Ingrid muss bleiben.

PS: Nicht vergessen Flagge zu zeigen und das bitte über die Abstimmung - auch nicht registrierte Leser können teilnehmen.

Kommentare:

hallo hat gesagt…

also ich meine auch ingrid muss bleiben und ich geh sogar noch nen schritt weiter und sag ich mag ingrid weil wie von t. schongesagt sie hat das spiel begriffen und sieht das spiel als das was es ist nähmlich ein spiel
und sie is ehrlich genug um offen zusagen das sie wenn sie gewinnt nicht wie all die anderen ach so tollen "gut menschen" teilweise spenden will oder in soziale projekte stecken will nein ingrid will luxus und ne fette rolex am am arm und he das is doch völlig in ordnung sie schmeisst geld zum fenster hinaus was sie ja im normal fall eh nicht hätte und genau so würde ich es auch tun nach london oder new york fliegen ne ladenstaße und zwei stunden später wäre alles weg .....^^ und warum weil es geld is was ich gewonnen hab und wie gesagt im normal fall auch ohne das geld hätte leben müssen

ingrid spield bb und lebt und ich find das gut

Anonym hat gesagt…

Ja, ich gebe es zu: Ingrid hat mich auch unterhalten. Anfangs.

In letzter Zeit kann ich sie nicht mehr ertragen. Sie nervt mich nur noch. Sie ist egoistisch, kindisch, nörgelig und unreif. So ein Verhalten sollte nicht auch noch belohnt werden. Raus mit ihr!

Lillith hat gesagt…

Das unterschreibe ich zu 100%. Big- Brother ist nur gut, wenn man sich aufregt. Ingrid regt mich auf, sie hat in Streits immer "Eier" gezeigt, spielt das Spiel so, wie es m. M. n. sehenswert ist. Dass sie eine Rebellin ist, macht sie in meinen Augen sogar zum Sieger dieser Staffel und die Argumente aus dem Radio z.B. , sie täte dies, aus dem Gefühl heraus, etwas besseres zu sein, werden Rebellen seit mind. 3579 Jahren vorgehalten. Marc/Rayo und Leon würden die letzten Wochen in den Ärschen des anderen meditieren. Außerdem hat Marc/Rayo spät. mit der Nominierung von Ingrid und seinen Begründungen ( BB nicht ernst nehmen, z.B. weil sie gesagt habe, dass es ihr nichts ausmachen würde nominiert zu sein ) seine Glaubwürdigkeit verloren, denn dann hätte er GANZ KLAR Benny oder Dagmara nominieren müssen. Wenn man taktiert, dann bitte anders.
Ich jedenfalls werde mal in die Notarin vertrauen und das erste mal diese Staffel für einen Bewohner anrufen / Stellung beziehen...

Anonym hat gesagt…

Meiner Meinung nach sollte sie Montag den Schuh machen!!!
Ini die Schmarotzerin!
Tut nüscht, kann nüscht und will alles!Selbstbeweihräucherung vom Feinsten! Das Projekt BB hat und wird sie och niemals verstehen!Liebe Ini, die Geräusche in deinem Kopf sind Gedankeeeen!!!

Und die Currywurstbuden - Geschichte kann sie da auch nicht mehr retten!

Marius hat gesagt…

Ingrid muss raus!
Ja diese Worte stehen gegen Eure, aber sie spielt das Spiel eben nicht, ansonsten hätte sie kurz vor Tore-schluss den Buzzer gehauen, dass dieser in den Tisch versunken wäre. Warum hat sie es nicht gemacht, obwohl sie es doch bestimmt wollte ? Weil sie Angst vor Sockimos Reaktion hatte ! Mei der Cosimo, der hat das Ticket doch verdient......so ein Schwachsinn. Der Kotzimo hat das Ticket verdient ? Warum ? Weil er Ingrids Secret aus Rache gebuzzert hat ? Lach !!!

Ausserdem benimmt sie sich wie ein verwöhntes Einzelkind. Bekommt nie genug, nein sie will noch immer mehr Belohnungen. Schliesslich ist sie ja die Bewohnerin. Verstehste was ich meine ?! Einfach nur nervtötend. Geht es aber an den Einsatz für eine Wochenaufgabe, dann sieht man die Bereitschaft nur zu gut......wir feilen bitte nur am Tag.......der Tag ist nun aber viel zu schön um zu feilen.....und so weiter. Natürlich findet sie hier noch die vollste Unterstützung von Flenny & Faulmara.

Wenn Lippgrid am Montag das Haus verlassen muss, dann sollte auch dem letzten Ureinwohner bewusst sein, dass sie die Nerven der Zuschauer ( insbesondere Live-Gucker ) überstrapaziert haben.

Ich hoffe Leon zeigt Eier und sagt dem Gesindel mal die Meinung ins Gesicht. Aber bitte richtig !

ich habe fertig :-)

steffen hat gesagt…

Naja beim Buzzercountdown hatte Ingrid das Buzzern auch verweigert.
Es war schön, dass sie gebuzzert hatte. Bei Hart auf Hart tat aber auch sie es nicht.

Ich möchte lieber Leon im Haus halten. Wenn Leon weg ist, hat Rayo gar keinen Gegner mehr bei Mtshes und co.

Klar Ingrid sieht es als Spiel und nimmt es nicht so ernst.... aber kann man nicht auch ein Spiel ernst nehmen?
Wie würde dem Mocke ein Fußballspiel gefallen, wenn es keiner auf dem Platz ernst nimmt?
Leon kämpft im Spiel.
Leon spielt das Spiel und ist bereit am Projekt teilzunemen (aktiv).

Ich wünsche mir eher Bewohner, die bereit sind richtig mitzuspielen. Nicht nur so daher leben und sich denken "so ist BB".

Die meisten BW haben BB nicht gespielt. Ich will das nicht machen und dies nicht machen, ich will hier ne schöne Zeit haben...blablabla.
Ich möchte sowas nicht mehr sehen. Ingrid gehört tatsächlich eher zu Taff oder in die Alm oder sowas. Big Brother ist zum Teil auch eine Gamingshow in der man um das Geld oder andere Preise zu kämpfen hat.

Also meine Stimme ganz klar gegen Ingrid und für Leon.

Aion hat gesagt…

Ingrid muß RAUS (Teil 1)

Inrid spielt also das Spiel ? Tut mir leid, das sehe ich ganz anders. Ingrid spielt garnichts, außer Ihre Launen aus. Sie tut einzig das, wozu sie Lust hat und meckert oder verweigert sich allem, was ihr nicht in den Kram paßt. Ingrids gestrige Würstchenbuden-Aktion wird bejubelt als Riesenspaß, der es vielleicht wäre, müßten nicht ALLE BEWOHNER darunter leiden. Nach der letzten Wochenaufgabe allerdings gab es eine Gruppe die DOSENWOCHE als Verköstigung gehabt hätte, während die Sieger besser dagestanden hätten. Wer die Zeit seit "Touch-the-Car" Revue passieren läßt, dem dürfte unweigerlich aufgefallen sein, welche Bewohner in erster linie sich mit Pommes und Currywurst vollschlugen - richtig, genau die, die mit zuerst aufgaben, und die auch bei der letzten WA lieber möglichst nichts taten und gern die Dosenwoche in Kauf nahmen. Nun da im Grunde verspätet die Dosenwoche dadurch erst verspätet in Kraft tritt, werden allerdings ALLE bestraft, weil wieder einmal Ingrid (mit Benny) es so lustig fand auf BBs Regeln zu scheißen...haha ist das lustig. DIE die bereit sind für Ihr Essen und Finaleinzug zu kämpfen sind die Gearschten, wie unglaublich lustig und unterhaltsam. Ja mei, füff unsere Ingrid, gä ? Super Ingrid...Du tolle Rebellin, das Du nicht gegen BB rebellierst, sondern es deine Einstellung ist, Dir nichts gefallen zu lassen, kapieren Einige scheinbar nicht. Lern erstmal, das jemand, der nichts leistet, auch nichts verdient, dann kannst und darfst du gern auch einmal rebellieren.

Nun ist also wieder Leon der Buhmann, weil er sich aufregt und...oh...keinen Spass versteht ? Klar, er und Rayo kämpften ja auch gierig wie sie sind (was ja nicht Sinn des Spiels ist) um das Auto und kamen daher nicht in den Genuss der Curry-Würste. Selber Schuld, was sind die auch so blöd sich da die Beine in den Bauch zu stehen, anstatt auch zur Wurschtbude zu rennen. Totale Spassbremsen die Arschlöcher...was regt sich der Giftzwockel nun nach Beendigung des Matches am nächsten Tag so auf....Dosenwoche für Alle, na und ? War doch ne lustige Aktion und was juckt es Ingrid schließlich, das nun auch Leon Dosen fressen muß...haha...ist ja eh nur ein Arschloch. Fragt sich halt nur, was Ingrid ist ?

Aion hat gesagt…

Ingrid muß RAUS (Teil 2)

Diese lustige unterhaltsame Ingrid, dies sollte man sich einfach mal überlegen, scheißt im wahrsten sinne des Wortes auf Regeln und Mitmenschen, wenn es Ihr zu Pass kommt. Sie reizt aus, vollkommen egal, wer dabei zu Schaden kommt, solang es ihr dabei gut geht, wie man an Ihrer letzten aktion gut sieht. Hinterher tut Ihr natürlich selbstverständlich alles total leid und sie hat ein schlechtes Gewissen...och gottchen, Du arme Ingrid...komm ich drück Dich und pudere Dir noch etwas den Hintern.

Klar, wer so lustig und unterhaltsam ist, wer sich so Big Brother...oder im Grunde sich mir als Zuschauer wiedersetzt, dem drücke ich doch gern 125K in den Arsch um Ihn zu unterstützen und zu sagen "Super Mädel, nur weiter so, Du bist die Prinzessin auf derr Erbse und mußt Dir nix sagen lassen, egal von wem. Wer sind die alle überhaupt ? Du brauchst eine Gucci-Tasche....eine Rolex ? Klar doch...und Sicher darfs NOCH MEHR sein, oder ? Wozu dafür den Arsch heben, tut die blöde Daggy schließlich auch nicht, mit der Du Dich so gut verstehst.
Eines hat das reale Leben und ein Spiel gemein, voran kommt nur der, der sich den leichtesten Weg sucht, möglichst keck, niedlich/ naiv daherkommend und wissen was man will...nur so kanns sein, bei Dir scheint es schließlich zu klappen, ähnlich einer Verona Pood.

Weißt Du, liebe Ingrid, wäre da nur nicht noch die Megazicke in Dir, diese Arroganz und Überheblichkeit die einem ständig aufzeigt, dass du Dich für etwas Besseres hälst, wäre Dir vielleicht manch einer Deiner "Zusatzwünsche" sogar von BB erfüllt worden. In Deiner Dreistigkeit, was man mit "dem Spiel" entschuldigt, während man Andere die das Spiel spielen "aufhängt" weils gegen die kleine unterhaltsame Ingrid geht, erwartest Du grundsätzlich eine Sonderbehandlung, die Dir in keinster Weise zusteht ? Wofür auch ?

Irgendwo hörts auf, dass der Unterhaltungswert alles rechtfertiigt. So wahnsinnig unterhaltsam war selbst eine Ingrid nicht, als das die Gegenseite da nicht gewichtig genug wäre um zu Recht sicher nicht wenige Antis auf den Plan zu rufen. Die Dame will LUXUS, dann soll sie gefälligst auch etwas dafür tun...etwas, woran man sieht, dass es für Sie auch eine Herausforderung darstellt, nicht nur die Dinge, die womöglich Spaß machen. Wollte ich einzig einen lustigen unterhaltsamen Menschen sehen, würde ich mir Comideans anschaun, die zu Genüge im TV präsentiert werden. Wer sich jedoch auf BB einläßt, der sollte schon bereits sein, etwas mehr für 125k zu zeigen, als einen Schmollmund, Showposing und dummdreistes Verhalten

Anonym hat gesagt…

Ingrid spielt das Spiel ? Tut mir leid, aber das sehe ich anders.

Am Anfang hat sie gebuzzert, aber nicht zum Schluss, als es drauf ankam. Hätte sie sich das Finalticket geholt, stände sie jetzt nicht auf der Liste. Und Cosimo hätte noch einmal sein wahres Gesicht gezeigt.
Das wäre Unterhaltung gewesen. Ingrid hat immer nur ihr eigenes Spiel gespielt.

Rogalla hat gesagt…

Das erstemal das ich mit einem Himbeerenbeitrag nicht einverstanden bin.
Ingrid ist nicht niedlich, verpeilt und naiv.
Ingrid ist eine hintervotzige, nur auf ihren Vorteil bedachte unreife Göre.
Sie führt sich auf wie ein Kind in seiner besten Trotzphase wenn es nicht sofort bekommt was es will.

Sie zeigt auch keine soziale kompetenz oder gar emotionale Inelligenz. Was sie nicht hat das hat sie nicht.
Für die Befriedigung ihrer Gelüste, meist ich habe keine Lust, geht sie im wahrsten Sinne über die Leichen der Bewohner.
Tolle Teamfähigkeit welche da gezeigt wird.

Ansonsten hat alles andere Aion geschrieben.

Ingrid ist ein Kotzbrocken

Killersprosse hat gesagt…

Kurz und schmerzlos: Das MöchtegernSweety-Schlauchboot-Donnerlippchen, der grösste charakterliche Reinfall dieser Staffel muss ganz dringend wieder zu Dolce&Gabbana nach München auf Shopping-Tour!

Anonym hat gesagt…

Aion, ich vermute du gehörst zu den Leuten die bei Youtube sogar Hundewelpenclips mit "Daumen runter" bewerten.
Genau die Eigenschaften die du Ingrid nachsagst, die üblen natürlich, beruhen auf der Tatsache dass Ingrid mit all diesen Verfehlungen kokettiert. Sie füllt nur die Lücken auf die am Anfang noch mit anderen Akteuren besetzt waren, z.b. Val, und hält den roten Faden der BB11 nunmal in Form von Z-Proms. durchzieht weiter hoch. So hat sie Konstanz seit Einzug bewiesen und auch ihr Professionalität im Umgang mit Medien. Da ist die Lisa in kürzerer Zeit öfter aus der Rolle gefallen.
Bei Ingrid denk ich manchmal an die Amelie aus dem Film die wundersame Welt der Amelie, aber eben nur manchmal.

Aion hat gesagt…

@Anonym 25. August 2011 17:40:00 MESZ

Ich muß Dich leider enttäuschen, da ich entgegen einer Menung eigentlich sehr tierlieb bin (auch wenn ich mich gern mit "Forenkatern" zanke...ok, das war mehr ein Insider). Egal wie knöchern ich wirke, so habe ich dennoch ein Herz. allerdings auch einen gewissen Gerechtigkeitssinn.
Ob der nun hierhin paßt, sei dahingestellt, aber so wie ich es schilderte, nehme ich Ingrid nun einmal wahr. Was Ihre Linie über die gesammte Staffel hinweg betrifft wiederspreche ich Dir nicht einmal, denn auch in der Anfangszeit störte mich bereits Einiges an Ihr. Ich gwöhnte mich eine gewisse Zeit an Sie, sah sie als Siegerin, dann als kleinstes Übel,...nun ist sie bei mir vor der Tür. Ich kann und will Ihr einfach nicht für diese Art "Leichtigkeit durchs BB-Leben zu wandeln" als ein Zuschauer noch mehr den arsch pudern, als das ohnehin Viele tun, weil sie durch Ihre Verstrahltheit unterhält oder Dreistigkeit unterhält. Das mag Vielen gefallen, dennoch halte ich es für keinen VERDIENST zu etwas, zumal sie anderweitige Leistungen im Grunde entweder stets verweigert, zu umgehen versucht, oder nur unter ständigem Gejammer hinter sich bringt....wohl aber das Maximum dabei rausholen will, am liebste das Doppelte. Wie oft hört man von Ihr (ohne Hintergedanken ein "Wir wollen, wir brauchen"...nein, in erster Linie hört man "Ich will aber auch".

Für mich ist Ingrid, egal wie lieb Kind sie sich macht, nichts weiter als ein Mensch, der sicher nicht nur schlechte seiten hat, wohl aber extrem egoistisch agiert, auch wenn sie zu verstehen weiß, dies durch "Schlechtes Gewissen" u.ä. zu tarnen, ihre Aktionen verraten Sie.
Ingrid ist der Typ, der gern 3 schritte auf einmal machen möchte, ohne den Weg dazwischen nutzen zu müssen. Dagegen ist nichts zu sagen, wenn der einsatz stimmt. Den erbringt sie aber nicht, sondern versucht sich allem was unangenehm oder anstrengend sein könnte zu entziehen (soweit das möglich ist)

Sorry, damit komme ich nun einmal nicht klar. Die anderen Typen im Haus, sind leider keinen Deut besser, spielen aber ebenso nur Ihr Spiel, wobei ich zumindest sagen kann, das es noch Leute im Haus gibt, egal wie ätzend diese sind, die noch Bereitschaft zeigen, nicht allein durch Fressbrett aufreißen, sich die Kohle zu verdienen.

ZR hat gesagt…

ein bewohner kann so viel BB-Potential haben wie er will, was sie nicht hat, wenn ich den bewohner absolut nicht ab kann, soll er raus.

und bei ingrid sage hoffe ich seit ewigkeiten dass sie das haus verlassen muss, aus welchem grund ist mir sowas von egal, hauptsache dieses nervende etwas wird nie wieder gesehen!

bei BB sollte es ein geistiges Mindestalter geben, denn bei ihr stimmt auf jeden fall irgendwas nicht, das verhalten was sie an den tag bringt kenn ich nur von kleinkindern.

waufel hat gesagt…

WAS ist denn an diesem verkniffen Klugscheißer Leon derart interessant, daß so viele Zuschauer in im Haus belassen wollen ?

Anfangs, als er sein Spießbürgertum noch besser vertuschen konnte war er noch halbwegs passabel.
Bei den Auseinandersetzungen mit Benson konnte er Pluspunkte sammeln.

Als er seinen Hintern jedoch sicher wähnte, bröckelte die Fassade und der kleine "coole" Eintänzer entpuppte sich als ekliger Stänkerer, der sich auf Kosten der "Dummen" profilieren will und auf eine sehr unangenehme Art versucht die Knete abzugreifen.

Er kroch Rayo und auch Steve bis in den Mastdarm, weil er sie für die stärkste Fraktion im Haus hielt.
Als er merkte, das die Nummer "ich kaufe mir eine Eigetumswohnung von der Kohle" nicht gut ankam, sprach er ... wie Rayo ... vom Spenden.

Er, der gierige kleine Dagobert hält Leute für unwürdig, die Geld für Luxusgüter ausgeben.
Der Stangenclown, der mit Make-up und Kostümen seine Schlüpferscheine kassiert fühlt sich genervt, wenn andere über Make-up oder Klamotten sprechen.

Sein Anspruch, den er an das Aussehen von Frauen stellt, grenzt schon an Dreistigkeit und verbindet ihn mit Wrestler-Amöbe Steve.

Der Kerl mit den kurzen Beinchen, zu kleinen Ärmchen und dem riesigen Kopf sollte lieber mal in den Spiegel gucken.

Kurz und gut. Der Typ ist ein Arsch und sollte wieder an der Stange kleben ... solange man ihn dafür bezahlt.

Anonym hat gesagt…

Aion, ich lass dir deine Meinung natürlich, aber denk mir insgeheim: schade dass dir der freie Blick auf Ingrid momentan so verstellt zu sein scheint.
Ingrid hat die Regeln des anständigen Umgangs wahrlich gelernt. Sie präsentiert uns sogar ein Übermaß dessen mit zu vielen Bitt- und Danksagungen bei kleinsten Zuwendungen Anderer an sie in Form von Nettigkeiten, Erklärungen, Aufklärungen, Wiederholungen (Hörschaden Ingrid) usw. Sie ist emotional definitiv behutsam und garkeinesfalls rücksichtslos. Ich denke man kann sich vorstellen wie meine Liste an der Stelle weitergehen könnte, aber ich lass es.
Ich empfinde sie als echt, eine Person die nichts von sich versteckt und eher tiefstapelt als dick aufträgt und dadurch oft überrascht. Am Ende des Tages hat sie wohl viele persönliche Limits überschritten und auf vielerlei Weise unterhalten, da kommt der Leon in dieser Staffel sicher nicht mehr hin.

ZR hat gesagt…

@waufel

es muss ja nicht unbedingt darum gehen dass man leon im haus haben will, ich persönlich schon, sondern genauso kann es jemandem darum gehen dass ingrid einfach raus soll.

es könnte jeder andere mit ingrid auf der liste sein, ich würde dennoch sagen: Ingrid raus!!!

Igel75 hat gesagt…

Soderle,
es geht doch im Moment nicht mehr viel darum, wer mich durch Schwachsinn, gequängel und abnormes Verhalten in dieser Staffel unterhält.
Leuts.. die Staffel ist so gut wie zu Ende, raus muss wer den Gewinn nicht verdient hat.
Und ja, ich gönne den Gewinn eher teamfähigen, sozial eingestellten und emotional kompetenten Menschen.
In eine dieser Kategorien fällt Inge definitiv nicht.
Alles andere hat AION gesagt
(PS Ich will mal wieder in den FC reinkommen..quängel)
cu

rockie hat gesagt…

Ingrid schnell raus!!!!!!!!!

@aion, daumen hoch, entspricht genau meiner meinung.

wieso eigentlich wird ehrgeiz, zumal, wenn er niemandem schadet, wie bei leon und rayo, häufig als negativ empfunden?

wieso wird ingrids und bennys spass als positiv empfunden, das spiel witzig machend, schadet jedoch der gruppe?

wieso wird ingrids ewiges genörgel und purer egoismus, ich will alles, sofort und ohne was dafür zu tun, als rebellisch empfunden?

wieso wird leons ehrlichkeit, die nicht verletzend ist, eher dem gegenüber einen spiegel vorhaltend, als negativ empfunden, eine benson aber, die nicht ehrlich, sondern verbal permanent um sich schlagend war, als wertvoller fürs spiel empfunden?

ich kann das nicht nachvollziehen.

mir sind menschen wie leon und rayo, die reflektiert sind, 1000 mal lieber, als typen wie ingrid und cosimo, auch raus!, die immer die fehler bei anderen suchen und meinen das leben schuldet ihnen was, ohne, dass sie dafür etwas leisten müssen, zum kotzen!
von der sorte gibts schon zu viele auf der welt.

die bb bühne nutzen will jeder der bewohner.
eher authentisch sind für mich ganz klar rayo und leon, ingrid eher selten, und cosimo nur, wenn er sich mal wieder nicht unter kontrolle hat.
am meisten auf ihre aussenwirkung bedacht und deshalb am unechtesten sind deshalb für mich: cosimo, ingrid,benny.

ALLE RAUS!

lg gabriele hh

Lillith hat gesagt…

Wieso kapiert ihr das nicht, Ingrid und Benny haben etwas getan, was für Unterhaltung gesorgt hat, mehr nicht. Die Bestrafung resultierte aus einer Entscheidung der BB- Redakteure und nicht Ingrid ist eingebrochen oder ihre "süße" Fassade bröckelt, sondern Big- Brother verhält sich unberechenbar. Leon ist 46 Tage im Haus und geht mir seit ca. 12 Tagen mit seiner Besserwisserei, fehlgeliteten Ehrgeiz ( was mich unweigerlich an den Wixxer aus der letzten Staffel erinnert ) und seiner "dir gönne ich den Gewinn nicht", "ich spende ihn" Geseier auf die Eier. Davon, dass Ingrid seit 115 Tagen im Haus ist und mich davon bestimmt an 90 Tagen bestens unterhalten hat, muss doch JEDER zumindest berücksichtigen, dass sie seit 115 Tagen in diesem Haus ist, und JEDER in 115 Tagen auch mal schlecht drauf ist, Dummheiten macht etc., oder nicht?!
Über Rayo will ich eigentlich kein Wort mehr verlieren, der mag sich treu geblieben sein, war aber von Anfang an ein Spinner und Anhänger von Bert Hellinger, der Holocaus- Überlebenden rät, den Mördern ihrer Familien zu verzeihen, da sie sonst keinen Frieden fänden und ein Faible für Immobilien hat, die Hitler bewohnte. Ach noch nicht mal treu ist der sich geblieben; wer nicht sieht, dass seine Ingrid Nominierung REINE TAKTIK war, hat einfach nen Brett oder ne Ingrid- Hasskappe vorm Kopf...Die Meinung vieler hier, zeugt doch nur von unserer Leistungsgesellschaft, in der Charme bzw. insgesamt "weiche" Werte einfach nicht mehr zählen, sondern einfach purer Leistungsdruck, selbst bzw. grade in einem Prekariat- Format, wie Big- Brother. Ich finds einfach schade, dass ein Mädchen, wie Ingrid, die es im "wirklichen" Leben, GANZ SICHER schwer hat ( Schaut euch mal ihre Wohnung, im Vorstellungsvideo, an ) so abgeurteilt wird. Aber ein Dieter Bohlen steckt wohl in vielen von uns...

Anonym hat gesagt…

INGRID RAUS ! das möchte gern it girl hat nicht nen funken ehrgeiz und ist eine faule nesthockerin.bin auf die reaktionen der pro ingrid-bewohner gespannt wenn ingrid fliegt.^^

Aion hat gesagt…

@Anonym 25. August 2011 18:43:00 MESZ

Da ich gerade bei Ingrid lange sehr schwankte und sie letztlich genauer betrachtete, würde ich das was Sie zeigt auch keineswegs als unecht bezeichnen. Ihre Gefühlsregungen nehme ich Ihr durchaus ab, nur, was nutzt ein schlechtes Gewissen...ein "Oh Danke", ein "Och ist das süß"....ein "Es tut mir leid", wenn sie fünf Minuten später schon wieder auf der Ego-Schiene fährt und ihr scheißegal ist was sie zuvor von sich gab. So wie Du die positiven Züge an Ihr siehst, die ja Viele an Ihr sehr mögen, so sehe ich die negativen und zwar immer deutlicher....das ist keine Fata Morgana :D
Wenn sie so echt ist, was ich ja glaube, dann ist dies eben, was mich über Gebühr nervt und ankotzt. Sie blieb zwar ihrer Linie treu, allerdings sehe ich für mich, im Gegensatz zu Zuschauern, die sie mögen, diese negativen Seiten in den letzten Wochen die Oberhand gewinnen, was mir sagt, das diese Seite dominant bei ihr ist, da man natürlich versucht sich stets von seiner Schokoladenseite zu präsentieren. Die negativen seiten disqualifizieren sie für mich ganz einfach, stehn sie in meinen augen, dem spiel trotz Ihres Unterhaltungswerts entgegen.

Aion hat gesagt…

@Lilith

Ich finde es lustig, dass es immer die Gegenseite ist, die nicht "kapiert". Jeder hat seine Vorstellung davon, wie ein Gewinner von BB zu sein hat, folglich wird unter Umständen auch Jedem etwas anderes am verhalten der bewohner gefallen, oder stören, oder zumindest unterschiedlich stark reizen / erfreuen. Das was mich an Ingrid z.B. störte, störte mich ebenso schon früh an Ihr, wie Dir das bei Leon erging, den ich ganz davon ab auch nicht mag. Wohl aber gefällt mir, dass da endlich mal Bewohner sind, die Ijr auf die Zehen treten und Ihre Chance nutzen sie zu mißkreditieren....durch wahre Aussagen. Die Taktik mag mies sein....die aussagen treffen aber oft ins Schwarze. Natürlich darf das Jeder für sich auslegen wie er mag, dadurch wird das Gesagte allerdings nicht "Falsch" da jeder seine subjektive Sicht hat. Ich sage, "Sie ist stinkfaul"...der Nächste entgegnet mit "Sie weiß halt, dass es nur ein spiel ist und nimmt sich das daher raus"

Du fragst, warum "wir" das mit Benny und Ingrid nicht verstehen ß ganz einfach, weils einigen als Unterhaltung reicht, die sich dann z.B. über Leon aufregen, wenn der motzt. Aber welche auswirkungen hatte diese lustige Aktion ? DIE Auswirkung, dass die Bewohner, die noch wirklichen einsatzwillen zeigen und BB nicht für einen Kindergarten, die sind, die unter der Aktion zu leiden haben. Das ist lustig ? Das ist nur ein Spiel ? Richtig...drum strafe ich als Zuschauer im Spiel auch nur mit Antipathie und RAUS-Voting. Wie das real außer Haus ohne Spiel aussähe, wenn man ständig das Risiko läuft, den Scheiß anderer mit auszubaden, weil Ihnen danach ist einfach zu tun, wonach ihnen der Sinn steht und die Konsequenzen auch für Andere am A...vorbeigehen, dann kann man sich selbst fragen, wie lange man dies voller Begeisterung, über die gute Unterhaltung, sich anschaut, bis man, sagen wir angemessen reagiert.

Hier ist es nur ein Spiel, aber warum sollte ich dieses Verhalten, was mich zum Kotzen bringt auch noch bejubeln und gut finden. Ob spaßig oder nicht - das BB zumindest normalerweise korrekt darauf mit einer Strafe antwortet ist doch richtig. NUR weil man etwas KANN, muß man es nicht tun, wenn man weiß das es falsch ist. Ingrid reizt aber stets zu gern über Gebühr aus, vollkommen egal ob das gut oder schlecht, falsch oder richtig ist. Und Viele bejubeln ist...das finde ich da beiweiten eher seltsam. Aber jeder wie er mag, nur für mich bleibt Ingrid RAUS.

Anonym hat gesagt…

ums mal auf den Punkt zu bringen: Leon mag meinetwegen ein ganz netter Kerl sein, aber er ist stinklangweilig, viel zu überzeugt von sich selbst, fühlt sich ständig überlegen ohne zu raffen dass ers nicht ist- er unterhält doch kein bisschen, nervt höchstens! Er ist gerade erst so kurz dabei- so jemand hats doch nicht verdient ins Finale zu kommen!

Ingrid hingegen ist für mich Unterhaltung pur. Mag sein, dass sie "nicht die hellste Kerze auf der Torte ist", kann auch sein, dass sie das naive Dummchen nur spielt, aber auf jeden Fall unterhält sie den Zuschauer um einiges mehr als Langweil-Leon. Ich finde sie nach wie vor zuckersüß und einfach lustig. Ich finds auch schön dass sie so ehrlich ist und allen ihre Meinung ins Gesicht sagt. Das macht Leon zB nicht- er lästert als hinterrücks. Nach Val ist sie die einzige, die Show macht und das Spiel spielt, so wie sie Lust hat. Ihr zuzusehen macht einfach Spaß. Außerdem ist sie Bewohnerin der ersten Stunde und hat es somit einfach tausend Mal mehr verdient, im Haus zu bleiben. Sie ist die erste, für die ich anrufe in dieser Staffel.

Aber selbst wenn Ini gehen muss- in ein paar Monaten wird man sich an sie definitiv eher erinnern als an diesen besserwisserischen Leon, der für nichts steht.

Sanjuro hat gesagt…

AION trifft es punktgenau:

INGRID RAUS!

Marion hat gesagt…

Normalerweise bin ich eine eher stille Geniesserin dieses Blogs, denn die meisten Beiträge sind so ganz und gar nach meinem Herzen.

Aber wenn ich hier lese, Ingrid soll bleiben und dementsprechend dann natürlich Leon gehen, kann ich das einfach nicht kommentarlos hinnehmen. Würde Benny mit ihr auf der Liste stehen, könnte ich es noch akzeptieren, wenn sie noch eine Woche bleibt. Doch in diesem Fall kann ich nur sagen:
Ingrid muss raus!!

Die Gründe dafür hat *Aion* hier schon wunderbar aufgeführt. Daumen hoch - dem brauche ich nichts mehr hinzufügen!
Ein schönes Wochenende wünscht Marion

Aion hat gesagt…

(1)

@anonym 26. August 2011 12:10:00 MESZ

Auf den Punkt gebracht ist im Grunde nur eines, was man nicht erst in dieser Staffel feststellte.

Wer ins Haus zieht, fat das selbe Recht auf den Gewinn, wie jeder andere bewohner. Dies gilt auch für Nachzügler - so ist das Spiel.

Nachzügler haben den logischen Nachteil fast automatisch Nomi-Futter zu sein, folglich ist eine Taktik wie die Leons vollkommen legitim. Um andere Bewohner in der Gunst des Zuschauers einzuholen, hat ein Nachzügler wenig Zeit. Beobachtet er hingegen genau und nutzt Schwächen Anderer aus, was legitim ist, dann sammelt er zwar viele Antis, ebenso aber eine große Fanbase. Mir persönlich ist es dennoch zuwider, allerdings seh ich gern beide Waagschalen gleich gefüllt, wenn ich beide seiten als Scheiße empfinde. So geht es mir bei Leon und Ingrid. Die einen hacken auf Leon rum, weil die arme unterhaltsame, lustige Ingrid von Ihm angegangen wird, ich wiederum mag Ingrid nicht, weil mich Ihr Verhalten abstößt und nutzte so für mich Leute wie Leon, die Ihr zumindest nervlich zeigen, wo der Hammer hängt.

Ob und wie eine Ingrid unterhält, wenn man dieses Argument so pushen will, wenn man es wie üblich schon aus dem hut zaubert, sollte auch einmal hinterefragt werden. Ich z.B. fühle mich von Ihr längst nicht mehr unterhalten, weil sie mich nur noch nervt. Negative Unterhaltung ist zwar auch Unterhaltung, aber nur bis zu einem gewissen Grad. Das man nicht den Ausschlatknopf betätigt liegt in solchen Momenten eher daran, dass BB sich nicht nur um einen Bewohner dreht, sondern deren Viele. In dem Punkt gestehe ich z.B. bei der Klau-Aktion der Würstchen Ingrid und Benny Unterhaltungswert zu, weil es eine durchgeführte Idee ist, auch wenn ich nach wie vor Scheiße finde, dass alle Bewohner darunter zu leiden haben. Sowas wollen wir zwar sehen, aber stellen wir uns mal vor, was gewesen wäre, hätten Leon und Rayo sich das erlaubt. Der Himmel würde hier brennen, das garantiere ich Dir.Und das kotzt mich eben an - die tolle Ingrid darf alles und es ist ok und unterhaltsam. Ist es aber eben NICHT. Ingrid mag davon ab, zwar wie Cosimo unterhalten, durch Dinge wie Sprachprobleme, Schusselichkeit, Naivität, diverse Macken....aber sorry, da unterscheide ich mich ganz bewußt von anderen Zuschauern die das hornorieren.

Aion hat gesagt…

(2)
Klar finde auch ich das lustig und GUT, aber ich sehe es als keinen Verdienstan, der mich bewegt, es Ihrem Pluskonto zuzuschreiben. Das hieße ich sollte dem letzten Volldepp, der durch die Gegend eiert, von einem Scheißhaufen in den nächsten tappt und nicht von jetzt bis gleich seine Gedanken zusammenhalten kann, dafür das ich über Ihn lache, angesichts soviel Idiotie meine Briefrasche in die Hand drücken soll ? Sorry, auch wenn es nur ein Spiel ist, ich finde die Mischung machts und auf diesem Prüfstand muß sich ein Bewohner nun einmal bewähren. Dies tut diesmal für mich im Grunde keiner, nur je mehr einer der Bewohner nun gepusht wird, desto mehr halte ich halt dagegen. Ingrid hat für mich Ihre Maske fallen gelassen, so das die alten Argumente, die zuvor für sie sprachen, wie ein Blatt im wind davonsegeln.

Es ist immer leicht von Bewohner a) nur die negativen Dinge aufzuzählen und im Anschluß von Bewohner b) den man bevorzugt, nur die guten seiten aufzuzeigen. was da unterm Strich bei rauskommt, ist klar.

Wenmn man jedoch zwei Kontrahenten im Haus beleuchtet und vergleichen will, sollte man dies schon objektiv tun (was sicherlich schwer fällt) oder eben nur die Person pushen die man mag, bzw. nur die Person kritisieren, die man nicht mag, ohne unfaire Verhältnisse zu schaffen. (Nur meine Meinung, klar)

Ich muß Leon oder rayo nicht mögen, finde es aber genial, dass diese Typen nun kämpfen....wie sie dies tuen ist mir solang egal, solang es menschlich und nachvollziehbar bleibt. Es geht um 125k und wenn mir egal sein soll, das Ingrid sich dafür u.a. Luxusgüter / Statussymbole dafür kaufen will, warum stört es dann andere auf der gegenseite, was wohl Rayo oder Leon "angeblich" mit dem Gewinn anstellen ? Mich kotzt dieses bigotte Denkmuster so an. Der eine darf, weil man Ihn mag, der andere nicht....weil DER ja ein Arschloch ist *Vogel zeig*
Das man dies auch andersrum sehen kann und Mancher auch tut, darüber setzt man sich natürlich hinweg.

Wenn Ingrid tatsächlich BB spielt, wieso tun Leon und Rayo dies dann bitte nicht ? DIE STREBER :D
Für mich steht fest, da tut sich keiner etwas, um keinen deut, egal wie lang er drin ist. Die haben sich ALLE, wirkjlich ALLE im Grunde schon derart disqualifiziert, das von GEWINN VERDIENT, jeder bedrückt zu Boden blickend, schweigend das Haus verlassen müßte.
Nur solchen Leuten wie Ingrid, die ohne Anstrengung durchschlüpfen, nichts LEISTEN wollen, aber den dicken Preis wollen, denen gönne ich es als schon gerade nicht.

Anonym hat gesagt…

@ Aion: Du sprichst mir so aus der Seele! Besser kann man es nicht sagen! INGRID SCHNELL RAUS - AM BESTEN SOFORT!

Anonym hat gesagt…

Aion wie wärs mal wenn du dich schriftlich wieder einfängst.
Ich meine du wiederholst nur dein eigenes GEschreibsl der letzten Tage, man könnte fast meinen du liest dich gerne selber. Hörst du dich auch gerne reden? Mir kommts so vor.
Hinter deiner scheinbar sachlichen Sicht steht lediglich ne subjektive emotionale "ich mag sie einfach nicht mehr"-Meinung. Merkst du doch sicher selber dass dir selbst zehnmal mehr Zeichen in der Kommentarfunktion nicht ausreichen würden um hier gute Gründe aufzuführen. Und warum? Weil es wenig gute Gründe gibt dafür zu sein dass Ingrid das Haus verlassen sollte.

Lillith hat gesagt…

Ich will nur noch mal was zu den Aüßerungen bezüglich des Gewinns sagen. Ingrid sagt frei heraus, was sie sich ( in meinen Augen ) überflüssiges davon kaufen will. Wer nimmt sich nun das Recht heraus darüber zu urteilen? Marc/Rayo will seine "Praxis" ausbauen und den Rest dafür nutzen krebskranke Kinder zu heilen. Von mir aus... ABER Leon, der Ingrid den Gewinn nicht gönnt, weil sie sich "Überflüssiges" kaufen möchte, erzählt zunächst er würde sich eine Eigentumswohnung kaufen. DANN aber als er im Sprechzimmer direkt den Zuschauern sagen soll, was er mit dem Geld anstellen will, faselt er plötzlich was von einer "Sinnvollen Sache" spenden. Ich der gehört habe, wie er sagte, dass er sich eine Eingentumswohnung kaufen will, nehme ihm das nicht ab. So verwunderlich?! Deshalb ist mir Ingrids Ehrlichkeit lieber, sogar unabhängig davon, dass sich Leon mit seiner Aussage, dass er Ingrid den Sieg nicht gönnt, weil... über sie erhebt...

rockie hat gesagt…

@anonym 15:38
wenn es dir zu differenziert ist, was aion schreibt, dann lies es doch nicht!!!
ich kann keine wiederholungen erkennen und liebe diese art dinge differenziert zu betrachten.
deshalb lese ich aion unglaublich gern.

subjektiv sind wir alle, auch wenn einige meinen, objektivität gepachtet zu haben - böser fehler!!!

aion, mir sprichst du aus der seele, weiter so.

ganz liebe grüße
gabriele hh

Anonym hat gesagt…

Auch hat Leon erzählt er hätte früher dermaßen gut verdient als GoGo-Stripper-Tänzer-Irgendwas dass er schon in Rente sein könnte.
Aber, wer hätte das gedacht, der Schwätzer hat alles umgehend verprasst und sich so gar noch in finazielle Schwierigkeiten gebracht.
Nun waren das damals Ausgaben die wohl mit Ingrids Ausgaben heute vergleichbar wären, also was meckert er da rum.
Ingrid kann sich ihre Konsumgeilheit leisten und ist keine Katalogschuldnerin.
Ich selber verurteile das Geldausgeben in keinster weise, Konsum ist nunmal gleichberechtigter Teilnehmer im Wirtschaftskreislauf.

Aion hat gesagt…

@Anonym 26. August 2011 15:38:00 MESZ

Das ich Ingrid nicht mag, war gut versteckt zwischen meinen Zeilen, was ?
Heureka, Du hast die Glühbirne erfunden. Ja sag mal, wie deutlich hätte ich es Deiner Meinung nach noch schreiben sollen, damit selbst Du es eben nicht als "versteckt" ansiehst. was ich in keinster weise bestreite. Das es jedoch keine Gründe dafür gäbe, bzw. Wenige finde ich viel weiter an den Haaren herbeigezogen und absoluten Dummfug. Ich nannte die Gründe, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Nur weil Du es nicht so siehst, heißt es nicht, dass das Jeder so sehen muß. Keine Ahnung was Du glaubst, wieviel Gründe man angeben muß, einen Bewohner a) nicht zu mögen, b) als nicht finalwürdig anzusehen ?

Was mein "Wiederholen" angeht, so achte einmal darauf, was ich tue. Ich "antworte" auf einen anderen Beitrag. Wenn ich dabei aus meiner Sicht Wichtiges erneut aufs Tablett bringe, dann deshalb, weil dies gern ausgeblendet wird von der "Gegenseite".

Im Übrigen lese ich mich nicht selbst gern (der Sinn bleibt mir auch verborgen, was daran so roll sein sollte, sich selbst zu lesen)
und ich höre mich auch nicht gern selbst reden....weil ich meine Stimme tatsächlich Scheiße finde, so wie Du mich offensichtlich, was mich aber nicht juckt :D

Eine gute Möglichkeit, meine Wiederholungen zu überlesen, ist übrigens das Symbol vor meinem Namen. Einfach draufklicken und mein Geschreibsel ist verschwunden, so mußte Dich da nicht durchackern und ärgern. Du siehst, Problem - Lösung, alles ganz einfach :)
Meine Meinung allerdings, werde ich schon gerade wegen Leuten wir Dir, ganz sicher nicht ändern und auch offen kund tun, wenn mir danach ist.

Himbeertoni hat gesagt…

Es geht nicht darum Ingrid zu mögen, Leon nicht zu mögen, bei Jacky hart und Gagmara weich zu kriegen. Was man mögen muss, ist das Format, das Format, das Format. Und wenn ich da sehe, dass die TZF in der Woche unter 500k an Zuschauern rutscht, mache ich mir Gedanken, wie man den Entertainmentfaktor erhalten kann. Neben der Tatsache, dass man ihn erhalten muss. Den Faktor.

In dem Moment werde ich zum reinen Erbsenzähler und subsummiere, was kann die letzten Tage Unterhaltung bringen und was nicht. Da schneidet für mich Ingrid deutlich besser ab als Leon - ergo fällt mir die Wahl leichter als leicht. Bei den brachial schlechten Zuschauerzahlen, die BB momentan in Serie fährt, kann und darf es nicht mehr um einzelne Bewohner gehen, sondern nur noch um das Gesamtformat.

Anonym hat gesagt…

zitat:"Was man mögen muss, ist das Format, das Format, das Format. Und wenn ich da sehe, dass die TZF in der Woche unter 500k an Zuschauern rutscht, mache ich mir Gedanken, wie man den Entertainmentfaktor erhalten kann."

ich mag das format.natürlich ohne die ganzen laiendarsteller.ich finde ingrid nicht unterhaltsam.leon nur wenn er seine mitbewohner erschreckt^^alles geschmachsache...soll ja sogar leute geben die den stricher aus staffen 10 unterhaltsam fanden XD

Aion hat gesagt…

@Lillith

Ich glaube niemand ist so bescheuert Leon und Rayo noch diese Sprüche abzukaufen. Das sind halt die selbnen elenden Ansagen, wie in jeder Staffel. halt Alles Heilige.

Was Ingrid angeht, ist das halt wieder eiune Ansichtssache, ehrlich offen = positiv. Die Aussage an sich, finden aber an sich "scheinen" aber Viele, so wie ich auch, einfach dreist zu finden. Sie hat in allem sehr hochgestellte Wünsche (darf sie ja auch) und wenn man diese hört, stockt einem zum teil nun einmal der Atem, wenn man sich schmunzelnd sagt...klar, ich kauf mir ne Gucci-Tasche, eine Rolex,...dann später kauf ich mir nen Ferrari, danach die Villa am See. Ingrid hat sich ganz sicher auch so manches hart erarbeiten "MÜSSEN", das Ihre aussage aber zu unmut führt, sollte trotz Offenheit doch verständlich sein. Wer sich wie eine Prinzessin verhält, wird halt auch daran gemessen.

Das dies aus Leons Sich "Überflüssig" ist, sollte doch eigentlich nachvollziehbar sein. Er ist Tänzer / Stripper oder was auch immer, wobei ich mal vermute, dass er dabei auch nicht gerade Höchstpreise am Abend verdient, wenn ich an seine sexy Dancing zurückdenke *würg*. Aber er hat sich sein Geld zusammengehalten und eine nüchterne Lebensplanung, ohne allzu überzogene Vorstellungen, die logischerweise so gänzlich von Ingrids abweichen. Er hat eine, wenn auch vermutlich nicht gewaltige Eigentumswohnung erarbeitet. sein Konzept ist da schon zu verstehen, somit auch seine Sichtweise auf Ingrid. Wenn er Sie durch diese Art nicht mag und den Gewinn so als "vergeudet" ansieht, warum darf er dann nicht auch OFFEN UND EHRLICH, was Du ja so schätzt, sagen das er Ihr das nicht gönnt ? Damit erhebt er sich keineswegs über sie, es ist seine Meinung. Wer will sich denn in Wirklichkeit da mehr über andere erheben ? Leon sieht man seine Eigentumswohnung(en) ganz sicher nicht an, aber eine Ingrid, die mit Rolex am Arm und Gucci-Tasche an der Anderen durch die Fußgängerzone tingelt, trägt das nur weil es Ihr gefällt, nicht wahr ? Nicht um sich vom einfachen Fußvolk abzusetzen *g*

Leon ist halt ein hinterhältiger Fuchs, der jede Möglichkeit nutzt, egal wie dreckig es ist. Ingrid hingegen eher eine "Paris Hilton", die sich zum Erfolg tragen lassen möchte. Beides Scheiße, aber ich seh lieber en baden gehen, der nicht dafür kämpft um etwas zu bekommen.

Gisa hat gesagt…

wenn Ingrid wirklich so egoistisch wäre, wie es überall geschrieben steht, hätte sie gebuzzert und wäre jetzt im Finale.
Sie ist verpeilt, vielleicht ein bisschen dumm, jedoch in meinen Augen authentisch, sie sagt frei heraus was sie denkt, nimmt es ab und an zurück oder hinterfragt es.
Sie denkt nicht erst über jeden Satz nach und will sich dann ins richtige Licht rücken, nein, sie sagt was ihr auf der Zunge liegt, das gefällt mir.
Mich hat sie unterhalten und sie unterhält mich noch, mit ihrer etwas seltsamen Art. Sie hat sich seit Beginn der Staffel nicht verändert, etwas müde vielleicht aber das wäre unsereins wahrscheinlich auch.
Leon lebt von den angeblichen Fehlern einer Ingrid, ausser seinem Ehrgeiz und seiner Sportlichkeit hat er nicht viel beizutragen.
Er ist in meinen Augen langweilig unehrlich und sehr von sich eingenommen.
Er hat sich an Rayo gehängt, weil der draussen gut ankommt. Er hat sich auf Ingrid eingeschossen, weil sie eine Frau íst und sich nicht wehren kann.
Er ist mir unsympatisch und ich hoffe das er geht.
Greift zu den Hörern und votet für Leon raus.
Ich werde es tun.

Aion hat gesagt…

@Toni

Deine nackte Rechnung mag vollkommen stimmen, aber glaubst Du ernsthaft, das es dies ist was die meisten juckt ?

Davon ab, um wieviel Prozent sollte das Ganze mit einer unterhaltsameren Ingrid in den verbleibenden 17 Tagen noch steigen, um irgendetwas weltbewegendes zu bewirken ? Wir sind in der Endphase der Staffel, da kann im grunde jeder gehen,, da das die Zeit ist, in der BB ohnehin ständig eingreift um nochmal das Ganze nach vorangegengenem Däumchendrehen wieder interessant zu machen, damit man nicht ohne Zuschauer dasteht, wenn BB12 beginnt.

Das die im Grunde gern alle sofort raus könnten, wissen wir eh beide. dann lieber dafür nochmal paar Bewohner wie Jessi, Sabi, Carlos usw. (kein Klaus^^) ins Haus und ein schönes Ende mit "einem" verdientem Sieger, als irgendwem vom jetzigen pack nen Scheck in die Hand gedrückt.

Anonym hat gesagt…

@ toni

Ingrid und ihre Aktionen sind ein Entertainmentfaktor? Für Dich vielleicht. Ich kenne Leute, die gleich wegzappen, wenn ihr in der TZF mal wieder zuviel Zeit eingeräumt wird.

@ Gisa

Sie hat sich nicht getraut zu buzzern. Aus Feigheit.
Sie war sich nicht sicher, ob das bei den Zuschauern ankommt und sie musste davon ausgehen, dass Cosimo sie dann wieder niedermacht.

Anonym hat gesagt…

Also ich finde Ingrid nicht unterhaltsam. Sie macht ganz selten mal eine lustige Aktion und ich glaube nicht, dass sie das Spiel verstanden hat. Ihre Weltanschauung ist peinlich - ihre Einstellung zu dem Projekt Big Brother ist, gelinde gesagt, zum Kotzen. BB ist für sie nur "ein Sprungbrett in die TV-Präsenz", nur deshalb nimmt sie daran teil - das Spiel und BB ist ihr völlig egal. Sie ist einfach auf dem Entwicklungsstand eines Kindes stehen geblieben und agiert dementsprechend infantil. Ihre wenigen Aktionen gleichen keinesfalls ihr ständiges Gequengel, ihre Habgier und Missgunst und vor allem nicht ihr absolut unnützes, oberflächliches Gequatsche aus. Sie hat null Bildung und interessiert sich nur für Kosmetik, Schminken, Klamotten und Marken. Solche Gesprächsthemen langweilen mich zu Tode und entertainen in keinster Weise. Ihr infantiles Nachfragen und Quengeln nervt übermäßig - ständig muss man im Livestream den Ton ausschalten, weil es nicht zu ertragen ist.

Anonym hat gesagt…

@Aion
"Die haben sich ALLE, wirkjlich ALLE im Grunde schon derart disqualifiziert, das von GEWINN VERDIENT, jeder bedrückt zu Boden blickend, schweigend das Haus verlassen müßte.
Nur solchen Leuten wie Ingrid, die ohne Anstrengung durchschlüpfen, nichts LEISTEN wollen, aber den dicken Preis wollen, denen gönne ich es als schon gerade nicht."

Ich finde es schon etwas ungerecht, zu behaupten, dass z. B. Ingrid nichts geleistet hat. Es ist auch hart zu sagen, dass keiner den Gewinn verdient hat. Es ist schon eine große Leistung, so lange im Haus zu bleiben, ohne Kontakt zu Familie und Freunden. Ich würde das nicht mal eine Woche aushalten. Dazu kommt, dass sie sich die meiste Zeit im Haus langweilen dürfen und dazu gibt es nicht einmal Musik. Die Bewohner müssen irgendwie miteinander auskommen, ob sie sich mögen oder nicht, damit diese WG funktioniert. Wenn man mal überlegt, wie oft die Bewohner schon die WA nicht geschafft haben und dafür z. B. nur Essen aus Dosen bekamen.

Es gibt keinen im Haus, den ich besonders mag, aber ich würde nicht so weit gehen, zu sagen, dass niemand den Gewinn verdient hat.

Wenn man es mal objektiv betrachtet, wer im Haus bleiben sollte, dann wäre das Ingrid.

Leon ist nicht einmal halb so lange im Haus und hat schon ein Auto gewonnen, damit ist er doch gut bedient. Was will er denn mehr? Die 125k wird sich wahrscheinlich Rayo holen und der 2. Platz bekommt auch ein Auto. Ich finde einfach, dass die anderen Bewohner noch die Chance haben sollten, sich einen der Gewinne am Ende zu holen.

LG Kati

Aion hat gesagt…

Hallo Kati :)

Natürlich hast auch du aus Deiner Sicht absolut recht, dass Jeder der an BB teilnimmt im Grunde das Geld verdient. Ich hätte meine Sicht da besser erklären sollen. Ich weiß nicht, wieviel BB-Staffeln Du bisher gesehen hast, wenn man die Entwicklung sowohl seitens BB, als auch der Leistungsbereitschaft der Bewohner sieht, (ich spreche nicht von Rebellischem Verhalten, sondern zum gröten Teil Faulheit) sollte man dies schon im Verhältnis sehen. Neben dem möglichen Gewinn, erhält jeder Bewohner ja auch ein wöchentliches Gehalt. Da sollte man schon fragen dürfen, was tun die Bewohner dafür. Langweulig war es für die Bewohner vorangegangenerr Staffeln ebenso, dennoch war da größtenteils mehr Bereitschaft etwas fürs Haus, für Matches, für den Zuschauer zu tun. In der jetzigen Staffel ist es sogar so, das einer dem Anderem die Faulheit zuschiebt, bzw. vorwirft, selbst aber im Grunde nichts tut, oder nur sogenannte "Alibi-Dienste".

Das im Haus eine Extremsituation herrscht, ist natürlich auch richtig, zugleich muß man sich allerdings auch eingestehen, das dies nicht wirklich der Punkt sein kann, als Argument einen theoretischen Anspruch auf den Gewinn zu haben, denn man hat durchaus ein Ventil für den Druck, was man gaaaaanz besonders in dieser Staffel sieht. Dieses Ventil ist, zu wissen, das man jederzeit ausziehen kann und nicht wirklich in einem Gefängnis ist. Wer drin bleibt, zeigt ja damit nur an, dass er ein Ziel hat (dafür kämpft man im richtigen Leben ja auch...und MUSS sich dem Druck stellen, oder es aufgeben=. In Staffel 11 sind aber sehr viele "Z-Promis", die sich teilweise, aufgrund eines geringen Bekanntheitsgrd recht offensichtlich einbilden, allein durch Anwesenheit und Showtalent das Geld zu VERDIENEN. Meine Meßlatte als Zuschauer liegt da halt höher, da ich Vieles in meine persönliche Beurteilung der Bewohner mit einfließen lasse, selbst beim Unterhaltungswert unterscheide.

Wenn ich dabei Pro & Kontra für mich abwäge, machen für mich nun einmal alle Bewohner keinen guten Schnitt, zumal fast alle die Kamera gewöhnt sind und es somit sogar im Grunde etwas leichter haben, mit einem bisher sogar weit gnädigerem "großen Bruder", als noch in vorangegangenen Staffeln.

Ingrid speziell fiel für mich in der Staffel als Unterhaltungsfaktor zwar recht gleichbleibend auf, ( Valencia hatte da aber mehr zu bieten) wenn es um die Gewinnsumme geht, unterscheide ich da aber deutlich. Nur weil jemand, durch sein sorry, dümmlich-naives Verhalten zum Lachen ist, sehe ich nicht als Leistung an, die ich belohne. Wenn sich jemand hinsetzt und wirklich überlegt, was man tuen kann, um zu unterhalten, dann hornoriere ich dies auch.

Jeder darf das anders sehen, aber für mich ist dies eine gewisse Fairness den Bewohnern gegenüber, denn unfair / subjektiv, ist man ansonsten ohnehin, da Sympathie ohnehgin der größte Faktor beim beurteilen der Bewohner ist.

Anonym hat gesagt…

Lieber Aion,

wem du den Sieg gönnst, ist ganz alleine deine Sache, dagegen gibt es nichts einzuwenden. Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, dass es jeder verdient hat zu gewinnen, der es bis zum Schluss im Haus aushält.

Die Staffeln 1 bis 9 kann man nicht mit der 10. und 11. vergleichen. Da gab es zum Teil mehrere Bereiche und wenn die Bewohner dann mal im Luxusbereich waren, dann haben sie sich natürlich auch angestrengt, um ordentliches Essen zu bekommen (WA). Es gab in den ersten 9 Staffeln auch viel mehr Matches und die persönlichen Challanges wie in Staffel 5 waren dann noch das i-Tüpfelchen. Auf diese Weise kam zumindest keine Langeweile auf bei den Bewohnern und sie mussten auch immer mit einem Wechselmatch rechnen.

Mir gefällt BB seit letzter Staffel kaum noch. Die 10. habe ich mittendrin abgebrochen, weil ich den Klaushype nicht nachvollziehen konnte und nicht verstanden habe, warum Bewohner wie z. B. Eva rausgewählt wurden.

In dieser Staffel lasse ich seit einiger Zeit auch öfters die TZF ausfallen und lese dann lieber im Netz nach, was im Laufe des Tages im Haus passiert ist. Big Brother ist einfach langweilig geworden. Wenn ich BB schaue, denke ich immer mit Wehmut an die 5. Staffel zurück.

Das mit den Z-Promis im Haus sehe ich ähnlich wie du. Meiner Meinung nach haben die überhaupt nichts im Haus zu suchen. Hat sich überhaupt einer davon rauswählen lassen? *grübel*

In den Staffeln 1 bis 9 hat auch meistens der gewonnen, der in den Matches alles gegeben hat und sonst im Haus kaum auffiel. Damals hat man aber auch noch ordentliche Belohnungen bekommen.

In dieser Staffel fehlt den Bewohnern einfach ein Ansporn, damit sie auch wirklich gewinnen wollen. Die Matchbelohnungen sind eher lasch genau wie der Rest der Staffel. *seufz* Es war auch schon so, dass der Eine den Anderen hat gewinnen lassen, weil er erst kürzlich einen seiner Lieben gesehen hat oder noch nicht so lange drin ist, damit der Andere wenigstens ein paar neue Bilder bekommt.

Dieser Gruppendruck fehlt. In den meisten Staffeln waren die Bewohner durch die Bereiche in Gruppen eingeteilt und konnten hauptsächlich etwas für ihre Gruppe gewinnen. Da ist die Motivation einfach größer.

Mir ist eigentlich egal, wer diese Staffel gewinnt, so lange es nicht Cosimo ist. Ich finde einfach, dass man aggressives Verhalten nicht noch belohnen muss. Wenn ich Cosimo sehe, erinnere ich mich immer daran, wie er geschaut hat, nachdem David das Haus verlassen musste (unter der Dusche). Mal davon ab, dass er anderen auch gerne mal gedroht hat. Leon hat wie schon erwähnt, bereits ein Auto gewonnen und das ist viel für die vergleichsweise kurze Zeit, die er im Haus ist.

Ich komme jetzt langsam zum Schluss, ich bin eh schon vom Thema abgekommen. Eigentlich geht es hier ja um Ingrid, die für mich einfach zu BB 11 gehört und dabei ist es mir egal, ob sie in letzter Zeit positiv oder negativ auffällt. Ohne sie wäre die Staffel einfach noch langweiliger.

LG Kati

Anonym hat gesagt…

Hallo Tonis
Ich verfolge euren blog seit der letzten Staffel und ich mag ihn sehr und teile eigentlich immer eure Meinung.Aber jetzt gerade im Moment kann ich zum erstenmal überhaupt nicht eure Meinung in Bezug Ingrid verstehen, normalerweise kommentiere ich hier eigentlich nichts aber das ihr Momentan Partei für Ingrid und ihre Menschenverachtende Art ergreift kann ich so nicht ertragen.
Dieser Mensch ist einer der schlimmsten die je im Haus wahren sie lebt nach dem Motto sei schlau blib dumm und für mich mich mich geh ich über Leichen.
Wenn ich diese Frau sehe könnt ich in den Fernseher springen solche oberflächlichen egoistischen Menschen sind mit dafür verantwortlich das es auf unser Welt so abläuft wie es nun mal läuft.Solche Menschen sind das schlimmste überhaupt und wenn es nach mir ginge würde es ein Ingrid raus blog geben Klaus fand ich schon übel aber das ist der Abschuss.Ich schreibe das nicht weil ich Leon Fan bin aber jede Person der letzten elf Jahre wäre mir lieber wie Ingrid.
Sorry das musste raus, ich hoffe ich kann euch zum überdenken eurer pro Ingrid Meinung bringen ansonsten weiter so Tonis ich verfolge euch weiterhin.
Grüße Scarface

Anonym hat gesagt…

wie immer in Staffel 11 liegst ihr mal wieder voll daneben.
Wer sich von einer Strunz dummen hässlichen Tussi mit Botox-Hasenscharte, die für alles zu blöde ist, nichts kann und für alles zu faul ist, unterhalten fühlt, dem kann wohl nichts mehr helfen.

Anonym hat gesagt…

Was ist das denn für ein (ich sag jetzt nicht hohles) Argument "Leon hat ja schon das Auto gewonnen".
Warum hat er es gewonnen?Weil er darum GEKÄMPFT hat.Wurde es ihm Geschenkt?NEIN.
Das war ja für Ingrid und Konsorten zu viel.Kämpfen,warum denn,wenn ich doch alles in den vergoldeten Hintern geschoben bekomme....dann kau ich den anderen lieber die Curry wurst vor.
Alles ist gemein,wenn es MICH betrifft.Bei anderen ist das anders.
Ingrid das Geld gönnen,weil sie ehrlich sagt,dass sie es verprasst?Dann müsste man ner Paris Hilton auch nen Lottogewinn von 50 Millionen gönnen,die ist doch auch sooo hübsch und leistet kaum etwas im Verhältniss.Aber die würde zugeben,dass sie es für Rolex,Gucci und Co raushaut...
Ingrid muss einfach raus.Dass sie kurz vor SChluss bleiben soll um das Format zu retten,das wäre so,als hätte man in BB10 gesagt,der Pornoclown muss aus diesen Gründen ins Finale.
Soll Ingrid weiter bei Tatort,K11,Hold,Taff und Co rumstromern,die ist eh nur im Haus,um ihren Stand als "ITgirl" zu untermauern und ein "Star" zu werden.RAUS mit ihr.Aion hat da ja alle wunderbaren Erläuterungen zu dargelegt.
Ich hoffe,viele Rufen gegen Ingrid an.Die ist sich viel zu sicher dass sie bleibt. Soll sie noch belohnt werden?NEIN.

Ich dachte ja erst,der Beitrag von Toni wär ein Scherz gewesen,um mal zu gucken,wie Reagieren die Leute und Blogleser.Normal kann ich hier so vieles uneingeschränkt unterschreiben,in dem Fall leider nicht.
Nochmal:INGRID RAUS!

Anonym hat gesagt…

@waufel, wer hier der Arsch ist, weiß ich auch nicht, nur dass es Leon nicht ist.
Er wird die Staffel gewinnen, und das ist auch gut so.

Der Bauumarkt-Jesus schleimt vor dem Herrn und Ingrid, die hoffentlich am Montag fliegt.

Ich unterschreibe ausdrücklich die Ausführungen von Aion und bescheinige den Himbeeren, dass sie wohl inzwischen völlig vergessen haben, was Big Brother mal war.

Die meisten ihrer Blogs hier waren der größte Blödsinn, der im Netz zu BB zu lesen war.

Anonym hat gesagt…

Also für mich hat Leon mit diesem Moralapostel-Getue, als Ingrid und Benny Würstchen "geklaut" haben, echt den Vogel abgeschossen! So strohig Cosimo auch meist ist, aber mit einem hat er recht: Leon sucht auf jeden Fall nach jedem noch so kleinen Fehler seiner Kontrahenten und reitet dann bis zum geht nicht mehr darauf herum! Wer das nicht sieht oder auch noch gutheißt, der muss echt einen an der Waffel haben, entschuldigung, aber ist so!
Die Aktion von Ini&Benny war einfach nur lustig, das ist Teil der Show, so etwas macht BB aus, und sich da hinzustellen von wegen "Das ist Diebstahl! Das wäre mir hier drin schon zu heavy!" Also bitte. Entscheid dich mal, Prinzesschen Leon. Entweder man zieht die harte-Kerl-Tour durch, oder man lässts, aber so was geht einfach gar nicht!
Und wie er dann auch noch versucht hat Ingrid dazu zu manipulieren, dass sie die Süßigkeiten isst! Damit sucht er doch böswillig (und zwar definitiv böswillig, denn soooo doof ist er nicht, dass er das unbewusst machen würde) nach Inis Schwächen und nutzt diese aus!

Für mich ist ein solches Verhalten einfach untragbar.

Und ich bitte nochmals um Entschuldigung, aber wenn Leute als so ziemich einzige Argumente gegen Ingrid ihre Lippen aufführen- das sind reine Äußerlichkeiten, wenn man danach einen Menschen beurteilt und ihn deshalb scheiße findet, dann prost Neujahr!

Anonym hat gesagt…

Es wurden deutlich mehr Argumente und Gründe gegen Ingrid gebracht als ihre Lippen.Einfach noch mal nachlesen oben.
Sie ist: faul,selbstherrlich,eigensinnig,von sich überzeugt,ungerecht,verschwenderisch,egoistisch,tut dumm -das ist ne Masche,so blöd wie sie tut ist sie nicht-,sieht nur das schlechte bei anderen,nur für ihre TVkarriere im Haus,ist überzeugt dass sie weiterkommt,macht Show.Garantiert hab ich noch einiges auf die Schnelle vergessen.Die könnte die schönsten Lippen der Welt haben,das würde über ihre Charakterlichen Fehler nicht hinweghelfen. Die Currywurstbudenaktion war doch nur,weil sie nominiert ist.Und deshalb ach so lustig.Schitt egal was mit den anderen im Team ist,das macht einer Ingrid doch nichts. Das hätte mal Leon bringen sollen.Oder damals Jasmin.Da wäre aber die Hölle los oder gewesen.Bei Ingrid ist so was immer sooo süss - weil sie doch so naiv dümmlich tut - ,bei allen anderen verwerflich.Wer Ingrid warum auch immer so nett und positiv sieht, der sollte doch auch bitte mal ihre negativen Eigenschaften und Aufzählung derer sehen,und nicht innerlich abschalten,wenn jemand nebenbei ihre Schlauchboote ins Gespräch bringt.
Eine Ingrid ist genau so sinnvoll für so ein Format wie es der Pornoproll war.Also gar nicht.

Anonym hat gesagt…

"Sie ist: faul,selbstherrlich,eigensinnig,von sich überzeugt,ungerecht,verschwenderisch,egoistisch,tut dumm -das ist ne Masche,so blöd wie sie tut ist sie nicht-,sieht nur das schlechte bei anderen,nur für ihre TVkarriere im Haus,ist überzeugt dass sie weiterkommt,macht Show."

Das sind alles Dinge, die ich nicht im geringsten schlimm finde, wobei nicht mal alles auf sie zutrifft. Eigensinnig zu sein ist zB ein Riesenvorteil- sie ist nicht so gleichgeschaltet wie der Rest der Truppe, und das tut richtig gut zu sehen! Faul, du meine Güte, wer ist das nicht! Egoistisch und selbstherrlich, sucht nur nach Fehlern in anderen- das trifft alles zu 100% auf Leon zu, aber doch nicht auf Ingrid! Sie hatte zig Momente, wo sie überlegt hat, ob das was sie gerade getan hat okay war und mit anderen darüber gesprochen hat. Sie hat einiges bereut und sich dann auch entschuldigt. Leon hingegen hat sich noch nie für irgendewas entschuldigt, und wenn dann mit Einschränkung: "Tut mir ja leid ABER" das ist so seine Art. Er ist unglaublich selbstverherrlichend und rafft dabei nicht mal, dass er lang nicht so klug ist wie er denkt.
Ingrid hat von Anfang an niemandem was vorgemacht und gerade heraus gesagt warum sie im Haus ist. Leon tut so scheinheilig, erzählt den Bewohnern von der schicken Eigentumswohnung die er sich kaufen will, sobald er dann im Sprechzimmer hockt und er meint Rayo ausstechen zu müssen (an den er auch in 100 Jahren menschlich gesehen nicht herankommen wird) sagt er prompt: "Ich werde was spenden!" Juhu. Also bevor ich mich so dumm verarschen lasse, gönn ich meiner direkten Ingi doch ihre Luxusartikel! Aber hallo, und wie! Allein schon dafür, dass sie son Giftzwerg so lang ertragen musste!
Was ich auch interessant finde: Ingi hat eine sehr kindliche Art an sich, und ihr Instinkt ist auch kindlich geprägt. Wenn ich bei meiner Schwester bin und ihre Kinder ab und an mit BB schauen, dann sagen die beide: Leon ist böse. Einfach so. Kindlicher Instinkt. Und der ist der sicherste der Welt.


Beide sind schlichtweg nur Menschen, und Menschen haben ihre Fehler, das ist nunmal so. Man muss für sich eben beurteilen, welche Fehler man eher akzeptieren kann. Und da ist mir Ingrid eindeutig lieber, denn sie steht zu allem. Leon tut so als wäre er perfekt. Ist aber im Grunde seines Wesens einfach bösartig. Deshalb sucht er auch immer nach Fehlern in anderen und reitet auf diesen herum oder versucht Ingi dazu zu überreden, die verbotenen Süßigkeiten zu essen.
Bösartig. Nichts anderes.

Anonym hat gesagt…

Ach so,wenn Leon so was macht ist es bösartig, bei Ingrid süss naiv?
An sich zeigt er damit nur auf,dass wenn ER so was machen würde,das verwerflich ist,aber einer Ingrid doch verziehen,schliesslich entschuldigt sie sich nach jeder Missetat.Klar,ich kann jemand auch jeden Tag beschimpfen,beleidigen,dann tuts mir hinterher wieder leid.
Ich hau dir heute eine rein,morgen tuts mir leid.Kann ich doch nix für.War halt so,ich hab mich doch entschuldigt.Hatte doch das Bedürfniss.Wie,du willst das nicht annehmen...boh,bist du gemein...

Dass sehr kleine Kinder Leon als "böse" empfinden ist teilweise klar,die sehen ja noch kein Recht oder Unrecht und auch nur die "süsse" Ingrid.Die macht was sie will.Die da nur an sich denkt,wie Kinder es meist tun.Da wird auch nach "Ich will" gedacht.Nicht hinterfragt. Die Ingrid,die, wie ich meine,nur sehr hinterhältig ist,und das hinter der "ich bin soooo süss" Fassade versteckt.

Habe das gestern die ersten 10 Min nicht ganz mitbekommen-aber war das mit den Süssigkeiten nicht eine Aufgabe für Leon,von wegen Strohpuppe?Wenn nicht,wie gesagt,er zeigt damit die bigotterie auf,dass bei Ingrid eben alles so füff ist,und bei jedem anderen anderes Recht gilt.

Anonym hat gesagt…

ja, weil man beachten muss aus welchen Gründen man etwas tut. Leon handelt immer ziemlich überlegt, er ist ja absolut kein Spaß-Mensch, sondern es muss immer alles toooodernst sein. Bei ihm kann man sich zu 100% sicher sein dass er weiß was er tut. Ingi hingegen macht, und denkt danach nach. Mag ein Fehler sein, ich finde es aber liebenswert, und ich glaube, vielen Zuschauern geht es genauso.
Leon handelt also bewusst und wenn er Ingrid somit ewig versucht zu überreden, Süßigkeiten zu essen, dann macht er das bösartig. Es war keine Aufgabe. Er wollte das. Man hat auch gemerkt dass er ein bisschen verlegen wurde als Rayo dazu kam, weil er wusste, dass Rayo ihn sofort durchschauen würde, während Ingrid unschuldig und naiv wie sie ist, dachte, Leon hätte tatsächlich einfach die selben Naschgelüste wie sie.

Mich regt dieses falsche Getue von ihm einfach so sehr auf! Anfangs hat er nur gelangweilt, jetzt provoziert er nur noch. Ganz toll. Wer sich von so etwas unterhalten fühlt......!