Donnerstag, 18. August 2011

Grosser Bruder 1.2.

Heute hab ich extra ein Lied für Schtief geschrieben. Ja, wirklich. Ganz allein für ihn. Da ich aber im Gegensatz zu den meisten Bewohnern weiss, dass ich mich scheisse anhöre, kriegt ihr nur die Lyrics.

Du benimmst dich wie ein Schwein
und findest das voll normal
Wenn ich dich seh muss ich wein`
Du bist einfach asozial

Du fliegst beim grossen Bruder
du gehst alleine heim
Grosser Bruder,
er stellt dich bloss
Grosser Bruder
Du wirst kein Pornostar sein
alle Träume wirst du bald lohoos

Du wirst niemals Sieger sein
egal was auch passiert
Du fliegst beim grossen Bruder und
hier wird applaudiert!

Denkt euch einfach die Musik vom Smashhit "Grosser Bruder 1.1." 

Kommentare:

Cccatch hat gesagt…

Hab' ich automatisch gemacht. Also mit der Musik :D

Ohne Scheiß, wenn Steve am Montag rausfliegt, dann von mir aus auch mit Döner und diesem Lied :D

arte hat gesagt…

Ausgezeichnet! Könnte man das nicht diesen klampfenden Patienten von BBR einsingen (und via Megaphon über den Zaun wabern) lassen?

Anonym hat gesagt…

Die Geier kreisen über dem BB-Haus

Als Machthaber verbreitet der unverbesserliche Klingone STEVE seine diktatorische Schreckensherrschaft im Haus. Doch wird er mit seinem unblutigen Putschversuch doch noch siegen oder später von der GSG9 aus dem Haus getragen? Fragen über Fragen. Oberbefehlshaber Steve gab gestern nach wie vor seine übliche Gewinnergesülze zum Besten. Er hat nur den 1. verdient und NUR die Ureinwohner sowieso. In seiner Willkürherrschaft hat er die Zwangsenteignung der Mitbewohner auf den Sieg kaltblütig beschlossen. Kampfkatze Jaquelina machte ihm dann ganz spontan ein großes Kompliment. Sie fauchte: "DU PISSER!" Bravo Jaquelina! Die einzige Frau, die Eier in der Hose hat!!! Unsere kleine Ninja-Barbie Jaquelina wird mir immer sympathischer! Und wenn 60-BlattPapier-Nichtzerreißer Steve von der kleinen Ninja-Barbie rausgekickt wird, schmeiss ich hier ne Lokalrunde für die ganze Stadt.

Cosimo hatte gestern einen genetischen Evolutionsrückfall ins Mesozoikum! Er gab an, er wollte auf jeden Fall 30.000 Euro von der Gewinnsumme auf "schwarz" oder "rot" im Spielcasino setzen (Roulette). Der bringt das und verballert das ganze Geld in einer Stunde im Casino. NEIN. NEIN. Cosimo kriegt meine Stimme NICHT MEHR!°

Leon erinnert mich an den letzten Mohikaner Chingachgook. Immer öfter holt er sein emotionales Hackebeilchen raus und skalpiert gebetsmühlenartig eine unliebsame Bewohnerin (Ingrid, an der er seinen ganzen Frust auslässt). Je näher die Gewinnstunde rückt, ein ganz falscher und hinterhältiger Hund mit der gleichen Verbissenheit wie Steve. Soviel Gewinngier kommt beschissen rüber. Dabei hat der schon zwei bezahlte Eigentumswohnungen. Natürlich alles bezahlt von seiner Spitzengage als Stripper wohlgemerkt!