Mittwoch, 10. August 2011

David oder wenn ein selten dummer Katholik ein Islambild propagiert, gegen das selbst Pierre Vogel wie ein Reformer anmutet

BB-Zuschauer, die einen Livestream oder das Sky-Bild empfangen, wurden und werden noch Zeuge davon, was ein selten dummer Schwätzer - na eigentlich sogar 2, denn Cosimongo mimt ja den grenzdebilen Stichwortgeber - für ein schwachsinniges Islambild propagiert. David, ein Dummkopf mit spanischen und darum katholischen Wurzeln, lehrt im BB-Haus den Islam. Das ist ganz großer Behindertensport.

Selbst islamische und islamistische Fundamentalisten muten angesichts des Dummgeplärres dieses schwachbegabten Menschen als Reformer erster Güte an. Frauen haben ihr Haar zu bedecken, so lernen wir es vom katholischen David. Denn, hört-hört, das Haar reizt Männer. Zu was? Das blieb er schuldig, der spanische Wallach.
Muslime essen kein Schwein, weil das Schwein heilig ist. Muslime sehen das Schwein als Mensch an. Nun gut, hier werden dann eben mal das Bild der Kuh im Hinduismus mit dem Bild des unreinen Schweins im Islam (und Judentum) vermischt/verwechselt, aber wen stört das schon, unterhalten sich Dumm und Dümmer in einem Container?

Selbst die Bibel wird von diesem Vollidioten nicht verschont, denn der geneigte und unwissende Zuschauer lernte - übrigens ganz dem judenfeindlichen und antisemitischen Duktus entsprechend - dass der Lattenjupp, biblisch auch Jesus genannt, "von den Juden getötet wurde". Natürlich, David, der Jude tötete Jesus und wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts dafür bestraft. Du ungebildeter Haufen Scheiße!

Es ist schlimm genug, dass Typen wie David offensichtlich von der eigenen Religion nicht den Hauch einer Ahnung haben. Dass sie dann aber noch in einer für sie fremden Religion Pseudoargumente wildern, um ihr behandlungsbedürftiges Frauenbild zu rechtfertigen, geht einfach den berühmten einen Schritt zu weit. Es ist klar, dass David geil darauf ist, in arachaischen Traditionen zu suhlen, denn sie stützen ja seinen Irrglauben, dass er als Mann der uneingeschränkte Herrscher ist, nur - und das sollte er schleunigst lernen - ist das kein gängiges Frauenbild im Islam und muslimischen Ländern, sondern wird nur noch von rückständigen Hinterwäldlern propagiert. Damit hat sich der spanische Wallach dahingehend geoutet, dass er mit der Keule durch die Gegend rennen will. Soll er doch tun. Möge ihn BB auf Senderkosten in den Iran schicken - und das möglichst schnell. Da kann er in den Bergen leben wie er will und niemand muss mehr seinen unintelligenten Sabbel hören.

Verpiss dich bloß, du Pisslappen und halt deine dumme Fresse zu allen religiösen Büchern - dem Koran, der Bibel, dem Tanach usw. - von denen du Schwachstruller sicher noch nicht ein Wort gelesen haben wirst. Arschloch.

Dumm nur, dass sich Cosimo von diesem Dummschwätzer David anstecken ließ und sich dazu hat hinreißen lassen, über Winnenden zu quatschen. Es war klar, dass es dabei zu Aussagen kam, die man mißverstehen musste. Hätte er doch bloß auf seine Mutter gehört und die Fresse gehalten.

Nein, Cosimo, niemand wird schlecht geboren. Aber es gibt Menschen, wie den Attentäter von Winnenden, die satt was an der Murmel haben und dann Amokläufe hinlegen. Niemand sonst trägt die Schuld daran, sondern nur der Idiot, der da abgedrückt hat.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

David ist eine Schwachbirne , die mit Halb oder Wenigwissen Menschen manipuliert. Er kennt den Koran nicht aber er schiebt ihn ein wenn er ihn braucht. Ein Selbstdarsteller der über Leichen geht . Er gauckelt Religion vor um gut da zustehen Zum Kotzen. Leider sind viele so dumm und nehmen ihn ernst. David ist gefährlich, er kann reden und manipulieren, er kann nix aber er kann sich verkaufen Widerlich und kein Statement ist ihm zu schade.
Ich unterschreibe den Post David ist ein eingebildeter Wixxer,mehr nicht
leonie

Aion hat gesagt…

Womit man wieder bei dem Typ wäre, der genau dieses Bild schon als Bewohner abgab. Nachträglich wurde ihm zwar verständlicherweise nachgesagt, eigentlich wäre er das Opfer gewesen, hätten alle früher erkannt, was für ein Tussi Jordan doch ist, objektiv betrachtet, war er aber genau DAS weshalb er schon damals rausflog, nämlich ein selbstsüchtiges, arrogantes Arschloch, das nichts weiter konnte, als dumm daher labern und sich in den Mittelpunkt stellen, was angesichts seiner cholerischen Anfälle, selbst Klaus Kinski gefallen hätte.

Das er bereit ist jede KLarte auszuspielen, sieht man nun wieder gur anm Thema Religion im Grunde sogar mit Erfolg, da es genug kreischende Heranwachsende geben wird, die auch diesmal wieder auf diesen ach so weisen Blender reinfallen.

Jordan, deren IQ nur messbar ist, wenn sie Ihr Hirn aus den Titten wieder in den Kopf gedrückt bekommt, spielt dabei sicherlich keinerlei Rolle, abgesehen davon, dass unser toller spanischer Gutsherr sicher lieber bei Ihr als an einer Kuh mal kräftig das Melken üben würde.

Wie froh kann man sein, dass selbst die längste Woche, irgendwann um ist und wieder "normale gesegnete" Langeweile" ohne solche Kopfschüsse einkehrt.

Anonym hat gesagt…

Daran sieht man wozu Dummheit und in meinen Augen "gefährliches Halbwissen" - über die Massenmedien allzugerne propagierte Meinungen - führen.
Möge jede/r Frau/Mann die/der auch nur einen Funken Verstand besitzt, des Lesens und des eigenen Gedanken fähig ist, Typen wie Diesem keine Bühne zu geben.
Die Realität wie sich zeigt, ist leider eine Andere.

Anonym hat gesagt…

Natürlich ist David nicht schlimmer als ein Pierre Vogel. Und es tut mir leid, dass er Katholik war. Das, was er da labert, muss er von irgendwo haben. Cosimo isst kein Schweinefleisch, David labert über Kopftuch und Jungfrauen. Der fundamentale Islam kommt. Das ist das eigentlich Erschreckende.

heike hat gesagt…

und warum greift BB nicht ein,
ach ja
weil da auch lauter halbwissenexperten sitzen

hallo hat gesagt…

Du fragst wozu das Haar der Frauen die Männerreitzt

ist doch ganz klar

waschen schneiden legen und färben^^

okay zumindest die meisten schwulen männer^^

Knutgut hat gesagt…

David ist und bleibt ein Dummschwätzer und Vollpfosten erster Güte.

Und Cosimo ist auch nicht anders.

Was gibt es daran nicht zu verstehen?

Anonym hat gesagt…

David und Cosimo der "Baum der Weisheit". Cosimo bewegt sich auf dem selben Level wie David, im punkto Wissen oder Halbwissen noch darunter. Was David als Gast aber wieder provoziert ist der ungebremste Fluss Cosimo'ischer Weisheiten, was uns wieder vor Augen führt was das für eine Person ist die von Vielen schon als gutmütiger Staffelsieger gekürt wird.
David's Ausflug in die Geschichte oder Ursprünge dreier grosser Weltreligionen und deren moralischen Anspruch, sollte uns einfach vor Augen führen mit welchem Unwissen und welcher Beliebigkeit Menschen Rechtfertigungsgründe für ihr eigenes verkorksten Weltbild zu finden glauben.

Herb hat gesagt…

Das wurde ja auch mal Zeit, in dieser Staffel wurde bis jetzt noch niemanden braunes Gedankengut unterstellt....

Aber das Du in diesem Artikel jedwede Beteiligung der Juden an der Kreuzigung Jesus absprechen willst finde ich doch erstaunlich.

Aion hat gesagt…

Herb hat gesagt...

###Das wurde ja auch mal Zeit, in dieser Staffel wurde bis jetzt noch niemanden braunes Gedankengut unterstellt....

Aber das Du in diesem Artikel jedwede Beteiligung der Juden an der Kreuzigung Jesus absprechen willst finde ich doch erstaunlich.###

Weshalb mußte Rene nochmal das Haus verlassen ? Ach ja "politisch unkorrektes Verhalten"

Fragt sich, was da lächerlicher ist bzw. näher an der wahrheit liegt.

Anonym hat gesagt…

David ist ein selbstverliebter, dummer Mensch. Sein äusseres, visuelles Erscheinen ist nicht im Gleichgewicht mit dem verbalen Güllefluß, der kommt, sobald er die schönen, weissen Zähne auseinander nimmt und Worte bildet. Anscheind ist seine Karriere nicht wirklich in Gang gekommen, denn Model war auch vorher schon und von seiner Single hab ich nix gehört..also belanglos anscheind. Der TittänJordan geht es doch auch nicht wirklich anders. Sicherlich bekommt sie Angebote im Erotikbereich. Aber in der Branche ist man doch auch schnell verbraucht und durch. Langfristig ist das ja nun auch keine Karriere in dem Sinne. Also tun sich Dumm und Dümmer zusammen.

Cosimo ist ein Trottel, ein richtiger Eumel. Aber im Gegensatz zu den anderen Dummen, hat er sich ein Stück liebenswertes bewahrt. Er bemüht sich um seine "Karriere" - und wenn man sich mal mal genau anschaut, was er für Talente ..bzw. eben nicht .... hat, ist es doch ok, einen Bakanntheitsgrad hatte er schon vorher erreicht. David schleimt bei Cosi rum, anscheind verspricht er sich was von Cosi´s Connections. Mag ja sein, daß er die gerne übertreibt ... aber er kennt nun mal doch Bushido. Leutz, ob man den mag oder nicht - er kennt ihn nun mal und hat die Hürde schon hinter sich, an jemanden Bekanntem aus der Showbranche ranzukommen.

Ich finde, RTL2 sollte schnell umdisponieren und das BB-Haus schliessen. Die Bewohner kann man gut woanders unterbringen:

Steve kommt zu Big Diet!
Cosimo kommt zu DIE Superhausfrau
und Jordan sollen sie mal zu ENDLICH SCHÖN stecken... den Rest bekommt man sicher in der einen oder anderen Show unter..

Himbeertoni hat gesagt…

****Herb hat gesagt...

Das wurde ja auch mal Zeit, in dieser Staffel wurde bis jetzt noch niemanden braunes Gedankengut unterstellt....

Aber das Du in diesem Artikel jedwede Beteiligung der Juden an der Kreuzigung Jesus absprechen willst finde ich doch erstaunlich.****

David ist kein Brauner - außer man definiert ihn als braun, weil er doof wie ein Haufen Hundescheiße ist.

Gekreuzigt wurde Jeschua von den Römern, da man ein Zeichen setzen wollte und einige jüdische Stämme aufrührerisch waren. Was vorher geschah, zählt für mich zu den Legenden und ich halte mich lieber an Fakten. Und selbst wenn Juden an der Kreuzigung eines Juden beteiligt waren, dann ging es dabei um Machtansprüche oder darum, dass ein Widersacher ausgebootet wurde, denn Religion war auch damals schon ein gar lohnend Business. Daraus zu machen "Der böse Jud hat unseren christlichen Herrn getötet" ist nicht nur ansatzweise bescheuert, sondern völliger Schwachsinn.

Himbeertoni hat gesagt…

***Anonym hat gesagt...

Natürlich ist David nicht schlimmer als ein Pierre Vogel. Und es tut mir leid, dass er Katholik war. Das, was er da labert, muss er von irgendwo haben. Cosimo isst kein Schweinefleisch, David labert über Kopftuch und Jungfrauen. Der fundamentale Islam kommt. Das ist das eigentlich Erschreckende.***

Dass Cosimo, dieser Vollidiot, kein Schweinefleisch isst - als Katholik - wird dadurch ausgeglichen, dass die ganze Familie meiner Frau als Muslime mit Hochgenuß Schweinefleisch verspeisen.

Wer Angst vor einer Religion hat, egal wie sie heißt, ist schlicht ein noch größerer Vollidiot als Cosimo.

waufel hat gesagt…

Bei den Aussagen der Amöbe David, besonders auch in Kombination mit dem "weisen, alten Baum" Cosimo kommt unweigerlich die Frage auf ...
aus welchem Nest diese Brut gekrochen ist.

Wer ihm seine Weisheiten beigebracht und sein Weltbild geprägt?
Vor dem geistigen Auge sehe ich einen fetten Jungen, der schreiend,
Trockentränen heulend, mit dicken Stamperchen auf den Boden trampelnd
seine Familie tyrannisiert und seinen Willen durchsetzt.

Der Stammhalter, dem der Hintern gepudert wird ... auch wenn er sich wie ein Arschloch verhält.
Dem trotz der größten Gülle, die aus seinem Mund strömt ncoh bestätigt wird, wie belesen und intelligent er doch ist.
(der "Architekturstudend")

BEIDE Gockel sind das Paradebeispiel unfähiger Eltern, die nicht in der Lage waren ihre geistig eingeschränkten Prinzen zu fördern und in die Schranken zu weisen.

Anonym hat gesagt…

Jesus hat sich selbst umgebracht. Juden und Römer leisteten unfreiwillig Sterbehilfe. Und weil keiner sich auf eine Stufe mit Gott stellen darf, ist für alle anderen Menschen der Selbstmord eine Sünde. Von der Jesu Selbstmord sie befreit hat.

Chorus hat gesagt…

Whow....zunächst mal ein Kniefall. Mockenbernd du bist der Größte und falls du es nicht bist, plädiere ich doch sehr dafür das du zum "Größten" (Forenförscht) ernannt wirst.

Jedes deiner Worte ist zutreffend...bis auf eines , der Amokläufer von Winnenden war mit Sicherheit ein Opfer derer über die du hier zu Recht mit scharfem Schwert richtest. Wenn ein Kind , ein Jugendlicher über Jahre gequält und gedemütig wurde und ihm weder Familie, noch Lehrer helfen konnten und wollten ....dann liegt die Verantwortung nicht nur beim Täter allein, sondern auch bei jenen die ihn zu einer solchen Tat trieben....wie ein Tier das keinen Ausweg mehr weiss.

Das war bei dem aus Winnenden so und das war bei Robert Steinhäuser so. Die Tatsache das Soziophaten ihre "Krankheit" zur Norm machten und Speicherlecker um sich scharen wird ja nun gerade im BB Haus wieder mal deutlich. So ist der Weg und wenn du den nicht gehst, dann versuchen die Schwachköpfe dich fertig zu machen.

Nando hat gesagt…

http://ihrenexzurueck.com/?hop=brianc76

Ich gehe mal davon aus, dass dieser Quark von eurem Blogsteller geschaltet wird, oder ?

P.S. Bin hin und wieder hier, würde mir wünschen, dass es tägliche Blogeinträge geben würde ;-)

Gruss Nando

SaraS. hat gesagt…

Chorus,in dem Falle treffend,was du über Amokläufer und ihre Gründe sagst.
"Wenn ein Kind , ein Jugendlicher über Jahre gequält und gedemütig wurde und ihm weder Familie, noch Lehrer helfen konnten und wollten ....dann liegt die Verantwortung nicht nur beim Täter allein, sondern auch bei jenen die ihn zu einer solchen Tat trieben....wie ein Tier das keinen Ausweg mehr weiss." <---sehr passend. Genau so ist es. Wenn einer jahrelang fertig gemacht,ausglacht,kaputt gemacht wird,und er soweit ist,dass er sich denkt:so jetzt zeig ichs euch...dann hat das seine Ursprünge.Und genau da sollte man ansetzen.Und es sich nicht einfach machen,der Täter ist schuld (der ja immer gesagt bekam:du bist nichts,du bist hässlich,du bist ein Freak-er will dann zeigen dass es so ist,über die,die sich vorher alle so über ihn lustig gemacht haben ala weil sie ja eh meinen,dass er das letzte ist).

Darf allerdings nicht mit Schwachmaten dann verwechselt werden wie jetzt der aktuelle Fall in Norwegen,der einfach nur seinen Platz in der Weltgeschichte wollte und mit wirren politischen Gedanken durchführte.

SaraS. hat gesagt…

Nando, wenn der Link doch Quark ist (wie tatsächlich,einfach sinnlose Werbung)-warum veröffentlichst du ihn hier als Kommentar?Was so gar nichts mit der Thematik zu tun hat?Hinterher kommt hier Hinz und Kunz und macht werbung für Fritten,Autos,Pornoseiten und und und.Kann es ja auch nicht sein.
Und zu sagen dass man den Blog gerne liest,um so nen Müll zu verbreiten...naaaaa ja...

Anonym hat gesagt…

Die Römer wollten Jesus gar nicht töten. Ihr erinnert euch an die Geschichte vom Statthalter Pilatus. Der war überzeugt, dass Jesus nichts böses getan hat und liess extra den fiesesten Verbrecher von allen (Barabbas) holen und fragte das Volk, wer freigelassen und wer getötet werden sollte. Die Menge wollte zum Erstaunen von Pilatus Barabbas frei und Jesus tot sehen. Danach kommt die berühmte Stelle, wo sich Pilatus demonstrativ die Hände in Unschuld wäscht.

Zu den historischen Hintergründen. Damals war das jüdische Jerusalem von den Römern besetzt. Das hiess auch, dass die Römer die Gerichtsbarkeit inne hatten.

Zumindest nach der Bibel lässt es sich wirklich nicht abstreiten, dass die Juden Jesus getötet haben: Die jüdischen Religionsführer bezahlten Judas für den Verrat, lieferten Jesus den Römern aus und beinflussten das Volk für die Entscheidung vor Pilatus. Wer nachlesen will: Matthäus ab Kapitel 26 Vers 36. Der Verrat von Judas ist im gleichen Kapitel in den Versen 14-16 beschrieben.

Ich will hier keine religiöse Hetzjagd veranstalten, lege aber als Atheist Wert auf korrekte Auslegung der vorhandenen Dokumentation.

Anonym hat gesagt…

Zum Nachhören: http://www.sky.de/web/cms/de/big-brother-11-videos.jsp