Montag, 7. Januar 2013

Berger - Alles nur PR?

Ich bin heut mal wieder weltverschwörungstechnisch investigativ unterwegs und theorisiere jetzt mal wild in der Gegend rum:

Ist die Ankündigung RTLs, dass Helmut Berger ins Dschungelcamp einzieht, nur ein riesiger PR-Stunt, um im Vorfeld möglichst grosse Aufmerksamkeit zu erlangen?

Glaubt hier echt wer, Berger wäre durch die nötigen Checks und Tests gekommen? Also solange die nicht "Sauf diese Flasche Whiskey innerhalb einer Stunde" oder ähnlich hiessen? Ich nicht.

Berger ist vollkommen unberechenbar und ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass RTL ihn, sich selbst und die anderen abgehalfterten Promis oder Möchtegern-Promis so einem Risiko aussetzen würde.
Also wurde heute schon der perfekte erste Stein für seinen Abgang gelegt. Er wird entweder noch vor dem Camp ausgeschlossen werden oder aber nach einer Stunde im Camp schon die berüchtigten Worte brüllen.

RTL hatte einen schönen Aufreger im Vorfeld, die Stimmung ist schon mal angeheizt und wir werden hoffentlich tatsächlich davon verschont, die Selbstdemontage einer Legende mit überraschend widerstandsfähiger Leber sehen zu müssen.


Kommentare:

kim hat gesagt…

Laut 24.at bekommt er 150.000, egal wie lange er drinbleibt

http://www.oe24.at/leute/dschungel/Helmut-Berger-Ueberlebt-er-das-Dschungel-Camp/90559299

...150.000 Euro Antrittsgeld und danach Prämien
150.000 Euro kassiert Berger für seinen Schmuddel-Auftritt – egal, ob er nur einen Tag im Dschungel aushält oder sich bis zum Finale quälen sollte...

Also stehen die Chancen gut, daß Du recht hast

Gonzales hat gesagt…

http://unterhaltung.t-online.de/dschungelcamp-2013-helmut-berger-droht-im-jet-mit-selbstmord/id_61597368/index

Mal sehen, ob RTL das wirklich durchzieht. Wenn der erste IM Camp verreckt, war es das.