Samstag, 3. September 2011

Warum ist Schnarchmara im Finale?

Stellen wir uns nicht alle diese Frage? Was hat sie getan, um die Staffel zu prägen? War sie unterhaltsam? Hat sie ein sauberes, interessantes Spiel gespielt? Hätte sie im Finale gefehlt?

Ich kann keine dieser Fragen positiv beantworten. Ihr?

Eines vorweg: sie scheint ein gutes Social Game zu spielen, immerhin hat sie es tatsächlich geschafft, alle Bewohner lange genug einzulullen, um nicht nominiert zu werden. Das ist aber auch das Einzige, was sie geschafft hat.

Ansonsten war sie im besten Falle stinklangweilig und im schlimmsten Falle tödlich nervig.

Keinerlei Stellung bezogen (ausser es ging mal um den eigenen Arsch), an keiner Wochenaufgabe besonders beteiligt, im Haushalt schon mal gar nix gemacht, sich in Konfliktsituationen schön rausgehalten, und durchgängig nach Schlaf gejammert.

Demjenigen, der mit dem tollen Namen "Powerfrau Daggy" angekommen ist, sollte man mit der nächsten "Fit for Fun" mal kräftig ein paar über den Schädel ziehen. Wenn die Olle ne Powerfrau ist, bin ich das LSD-Männchen. Echt jetzt. Im Vergleich zu Schnarchmara ist es interessanter, nasser Farbe beim Trocknen zu zu sehen.

Ihre debile Kleinkindersprache, sobald sie irgendwas will, oder witzig sein will, oder sich einschleimen will, oder süss daher kommen will, oder oder oder verursacht nicht nur bei mir Aggressionen, da bin ich  mir sicher.

Genauso wie ihre Spontankrankheiten bei Aufgaben und Spontanheilungen bei Parties.

Jeden Sonntag vor der Nominierung konnte man sehr schön dabei zuschauen, wie Schleimmara mal wieder ihre Runden drehte. "Ich hab dich voll lieb, und dings und so, ne?!" Ja nee, ist klar. Hat man ja damals bei Rayo gesehen, den sie kalt lächelnd 4 Mal nominierte - um dann hinterher womit anzukommen? Richtiiiig, mit ihrer beschissenen Kleinmädchenstimme.

Rayo, der verblendete Blender, kriegt wahrscheinlich eh nix mit und lässt sich fröhlich von der Bauerfrau ausnutzen. Er muss dafür herhalten, wenn sie mal wieder jöckig ist, kraulen, massieren, Aura befingern... dafür ist der liebe Rayo dann gut genug. Und trotzdem sieht man es ihr quasi förmlich an, dass sie ihn immer noch nicht mag. Aber er ist halt so praktisch, weissewasichmein?

Schnarchmara hat wirklich nichts getan, um zu unterhalten. Nada. Niente.

Warum müssen wir jemanden wie sie im Finale ertragen? Ich versteh es einfach nicht. Gut, sie wird wahrscheinlich sogar noch hinter allen anderen landen, aber das ist nur ein schwacher Trost.

Sie dürfte überhaupt nicht mehr da sein. 

Kommentare:

Chorus hat gesagt…

Aber ist halt immer noch drin. Und die ganze Zeit fragt man sich......wie das möglich sein kann....nach ganz rationalen Kriterien.

dexter hat gesagt…

Bitte auch nicht vergessen: Die verlogene Art, mit der sie immer wieder betont, wie sehr ihr doch das Feedback durch eine Nominierung fehlt. Wenn sie das auch nur im Ansatz ehrlich gemeint hätte, wäre ein absichtlich falsches Buzzern ein leichter Weg zu diesem Feedback gewesen. Aber dazu war sie zu feige.

Mond hat gesagt…

Wer ist Dagmara?
Die ist im BB-Haus?

Na sowas. Da scheint mir doch glatt etwas entgangen zu sein!

Gähn.
Sorry, hab schlecht geschlafen.

mond

hobbitt hat gesagt…

Au weia. Wenn ich es nicht besser wüsste und nicht BB11 wäre, könnt man seit einigen Wochen echt denken, ihr wollt es BB Unrasiert gleichtun. Alles was ihr bei BB10 noch angekreidet habt, wofür ich euch geliebt habe, ist in dieser Staffel nochmal 5 etagen tiefer als es besagte Website zu BB10 zeiten schaffte.
Da ich euch erst bei BB10 kennengelernt habe, scheint die 10te Staffel echt nen Ausrutscher von euch gewesen zu sein.

Schade sehr schade
mfg

Himbeertoni hat gesagt…

Zieh dir mal den Finger aus dem Arsch.

waufel hat gesagt…

Dagmar hat von Anfang an eine Rolle im Haus gespielt und es ist davon auszugehen, daß sie diese Rolle auch im beruflichen und privaten Umfeld spielt.

Die echte Dagmar kennt vermutlich nur sie selbst.

Unzufrieden und verbittert weil ihre Jugend vorbei ist und sie weder beruflich noch privat ihre Ziele erreicht hat.

Sie ist immer noch Single, ihre biologische Uhr tickt und es besteht nicht die Aussicht, daß diese Situation sich demnächst ändert.

Im "Gaststättengewerbe" wird ihr Platz bald HINTER dem Tresen sein. Auf der Theke tanzen junge, knackige, gut gelaunte und freundliche Angestellte.

Neidisch bis zum abwinken auf Menschen, die mit sich im Reinen sind, die von anderen FREIWILLIG Zuwendung erhalten und sie sich nicht durch betteln und quengeln einfordern müssen.

Völlig unerträglich ist diese Klein-Mädchen-Nummer mit der Kinderstimme und dem Versuch das Kindchenschema zu nutzen.
Vor allem, wenn man so gar nichts niedliches oder kindliches an sich hat. Sieht die nie in den Spiegel ????

Sie ist im Grunde völlig egoistisch und berechnend. Spielt den Gutmenschen, versichert ihre Loyalität und Zuneigung durch Worte und Gesten und schiebt bei der nächsten Gelegenheit die gleichen Leute auf die Nomiliste.
Um am nächsten Tag unverschämterweise wieder mit Kinderstimme im Quengeltonfall Kraulen, Streicheln und Aufmerksamkeit zu fordern.

Ihr dümmliches Gehopse und Gekreische bei "Paaartie" und Kamerapräsenz sind die Krönung des miesen Theaters.

Vor allem, wenn sie kurz vorher noch über Schmerzen, Müdigkeit, Fieber und ihre zahlreichen anderen Pseudo-Wehwehchen klagte. die sie bei Bedarf rauskramt, wie eine Demente ihre Inkontinenzprodukte.

Dagmar passt exakt in den Kreis der "erlauchten" Finalisten.
Kriecher, Feiglinge, Schauspieler, Loser, Egomanen und kleinwüchsige Widerlinge mit zu großem Kopf uber den kurzen gierigen Ärmchen.

Aber anscheinend gibt es noch genug Dumme, die sogar Geld bezahlen um die Schwachmaten über "die Brücke gehen zu sehen".

Anonym hat gesagt…

ja die dagmar hat sich schön durchgeschleimt.hinterfotzig den besten kumpel rayo nominiert um nirgens anzuecken,später als sie gemerkt hat das rayo beliebt ist musste sie den kurs ändern.ich hoffe nur das die nix abstaubt-.-

Marius hat gesagt…

Also, der Artikel trifft den Nagel auf den Kopf. Ich hoffe, nein ich bete, dass diese "Powerfrau" vom allerfeinsten ausgebuht wird, wenn sie vor der Menschenmenge steht. Dann hat sie endlich ihr Feedback und ich hoffe wir sehen sie danach nieeeee wieder !!!

Anonym hat gesagt…

nachdem er sich den finger aus dem arsch gezogen hat, könnte er mal zum punkt kommen. was auch immer diese aussage zu bedeuten hat. ich schätze, es wurde gerade ein schnarchmara, schtief oder cosimo fan getroffen. more drama baby.

Anonym hat gesagt…

Vielleicht liegt es einfach daran, dass die Bewohner im Haus Daggy mögen und nicht auf sie verzichten wollen. Warum sollten die Bewohner nicht das Recht haben jemanden ins Finale zu bringen, den sie mögen? Warum sollen, die die BB ausmachen nicht diese Möglichkeit haben?

Aion hat gesagt…

@Anonym 5. September 2011 13:26:00

Weil zumindest dem deutschen Zuschauer vorgegaukelt wird, er sei der Entscheidungsträger im Spiel, was dank Steuerung der TZF seitens BB selbst, nur sehr bedingt stimmt.

Wäre es allein an den Bewohnern, hätten wir nun Timmäh, Fabienne, Schtiev, Daggy und Rayo im Finale. Stellt sich da wirklich die Frage, warum die Bewohner nicht Ihre Lieblinge im Haus ins Finale tragen sollen dürfen ?

Wie lange schaut sich der zuschauer wohl "dauerhaft" ein Format wie BB an, wenn stets nur die Bewohner im Haus verbleiben, die zwar die Bewohner mögen, nicht aber der Zuschauer ? Sowas reizt zwar, zeitweise, nach dem Motto "Nächstes Mal fliegt hoffentlich der Richtige", allerdings je mehr Bewohner fliegen, die man mag, desto langweiliger, nerviger wird es für den Zuschauer, der sich von der Mehrheit der Bewohner mehr und mehr abgestoßen fühlt.

Bewohner wie Daggy, die sogar offen sagen, dass sie das Spiel nicht spielen wollen, die versuchen alles zu umgehen, die am luebsten keine Entscheidung treffen wollen, die angeblich nicht einmal wegen des Geldes im Haus sind, die extrem gelangweilt daherkommen und jeglich "Beschäftigungstherapie" die ihnen unangenehm ist im Keim ersticken, sogar auf die Gruppe bezogen, was hat so ein Bewohner im Haus zu suchen ?

Es geht nicht darum, wen die Bewohner MÖGEN, sondern, wen BB gebrauchen....und der Zuschauer sehen will.

Zugegeben, der deutsche Zuschauer votet leider zu oft selbst gegen das Unterhaltungspotenzial, jedoch spricht in dem Punkt nichts für eine Daggy, die versucht sich bei allem, was für sie Unannehmlichkeiten bringen könnte, einen goldenen Mittelweg zu "bauen". Das sie jedoch durchaus sehr egoistisch ist, auch wenn fast jeder Bewohner nach wie vor auf sie hereinfällt, ändert nichts an der Tatsache.

Darum, sollen die, die BB ausmachen, gefälligst Ihren Arsch hochkriegen, unterhalten und beweisen, wer von Ihnen das Geld am ehesten verdient und sich nicht gegenseitig den Arsch pudern, den BB-Urlaub im Haus genießen und DEM den Finaleinzug gönnen, der am besten in jeden Arsch gekrochen ist, Schein-Harmonie verbreitend, um selbst nicht in die Schusslinie zu kommen.

Ein BB, wo Zuschauer nichts zu sagen haben, wäre vorteilhaft, allerdings bedarf es dazu eine ganz andere Umsetzung und keinen solch Pussy-Bruder, der vor den Bewohnern in die Knie geht und ganz sicher nicht solche verwöhnten verweichlichten Idioten, wie die aktuelle Bewohner-Char.

Bockwurst hat gesagt…

wenn das so weiterkäuft wie gerade könnte ich glatt bb fan werden...

susi hat gesagt…

Leon Valje heisst eigentlich Heiko Kuhrmann? Steht so bei Wikipedia

Anonym hat gesagt…

Oh my, wie es vermisst habe hier zu lesen,und kaum zurück gleich dieses highlight from the lady who can read my mind aber kann besser schreiben als ich xox Jackie