Dienstag, 13. September 2011

BB 11 - Die 11 besten Momente

Nun isse vorbei, die Staffel. Und ganz ehrlich? Bis auf die Finalisten fand ich das Finale klasse. Schade, dass RTL2 erst zum Schluss hin aufgewacht ist, als das Kind schon im Brunnen kläglich ersoffen war. Rayo hat gewonnen, Schnarchmara hat sich ein Auto ermitleidet und Leon darf verreisen. Selten hat mich ein Endausgang so kalt gelassen. Aber gut, passiert ist passiert und ich bin immer noch der Meinung, dass diese Staffel angenehmer anzusehen war als die Zehnte. Ja, wirklich, sie war nicht halb so vergiftet, und das fand ich angenehm. Und es gab doch einige Szenen, die mich arg zum Lachen gebracht haben.

Im folgenden kommt nun meine ganz persönliche Top11 der schönsten, besten, witzigsten, unterhaltsamsten Momente dieser Staffel. Ich würde mich freuen, wenn ihr eure auch posten würdet!


11. Ingrid und der Tittenfisch
Rayooooo... Rayooooo.... Rayooooo... QUIIIIIECK.... Rayoooooo.... Boar, was hab ich da gelacht. Zwischendurch gedacht, sie dreht nen Porno, wenn man nur hingehört hat, aber die meiste Zeit laut gelacht.

10. Der erste Zoff zwischen Jasmin und Val
Das "Es" und die "Ghettoschlampe" im ersten Schlagabtausch war herrlich ordinär, asig und lustig.

09. Hedia demaskiert das Bund
Sie hätte länger bleiben müssen. Dann wäre 1. nicht das mit Jasmin passiert und 2. wäre die feige Bund schon viel früher geflohen.

08. Barry im Strafbereich / Barry und die Viecher
Unsere Zulu-Pussy.

07. Flo bringt David zum Weinen
Muhahahaha, was fand ich das witzig.


06. timmiwursts Rauswurf
Tschüß, Ostblock. Ostfront. Ossipossi. Wie auch immer die Pullermannsköppe sich auch nennen wollten.

05. Cosimos Weisheiten
Unfreiwillig komisch, manchmal unfreiwillig weise, aber sehr sehr oft sehr sehr unterhaltsam.

04. Schtiefs Rauswurf
Na, Spacken, hast du es mittlerweile verkraftet? Nach deinem selten peinlichen Auftritt gestern anscheinend noch nicht. Du bist peinlich. Ein schlechter Verlierer und ganz ganz ganz arg peinlich. Die kollektive BB-Zuschauerwelt hat sich gestern für dich fremdgeschämt. Immerhin DAS hast du erreicht, du Loser.

03. Schtiefs Nomi
Danke, Schakki, danke, danke, danke. Das war einfach zu geil, wie das hirnlose Reh da angeschossen durch die Gegend torkelte. Danke, danke, danke.

02. Raus mit der melancholischen Alten!
Schade um Flo, der das Spiel spielen wollte, aber durch so Verweigererlappen wie Schnarchmara ausgebremst wurde.

Und nun die absolute Nummer 1, der beste Moment von allen Staffeln - auch aller, die noch kommen werden.

01. TRAGT!!! DEN!!! SCHTIEF!!!!
Über diesen Vollpfosten werde ich noch sehr sehr lange lachen. Was für ein Vollloser.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

... nicht zu vergessen: - Barry und Cosimo lehren die Toilette im SB - Jasmins Autritt "Rayo komm ins Bett..." - Was hab ich da gelacht :D best_beagle

Brina hat gesagt…

HALTE DEINEN TON!!! HIER, BENSON, HIER!!!

Gott, was hab ich das geliebt.

Anonym hat gesagt…

Und wer war das?

Ich liebe Chinesisches Essen, irgendwann fahre ich auch mal nach Tokio.

Anonym hat gesagt…

Kann mich erst mal nur anschliessen... Halte deinen Ton und Oh ja, Jasmins Autritt "Rayo komm ins Bett..." war wirklich der Hammer. Jasmin war sowieso neben Cosi der unterschätzteste Bewohner, der unter dem restlichen Haufen untergegangen ist, dem jeglicher Sinn für coolness fehlte.. Sie hätte bestimmt noch für Knaller gesorgt. Ich weiss... hätte, hätte, Fahrradkette.

Ist euch aufgefallen, dass Steve auf seinem Oberteil hinten Jaquelina durchgestrichen hatte (quasi wie "no smoking")? Der Kerl ist wirklich behindert, keine Frage. Hoffentlich knabbert er bis zum Ende seiner Tage daran.Einer der schönsten Momente war unter anderem sein Gesicht bei :"Ey loide, ich wilnüch räüs." Voll-Loser.

Bei youtube gibt es Ausschnitte mit dem namen Best Of Cosimo (2-3 Teile, glaub ich). Das sind meine besten Momente.

ChappiBaxton hat gesagt…

Ja ja der Cosimo. Wenn man dem was lustiges nachsagen müsste müsste man folgendes schreiben:
Basierend auf alte Schriften (und das sind nicht Davids frei erfundene) rannten die Menschen planlos umher und trugen seltsame Gewänder.
Heute rennen sie in Michael Jackson T-Shirts herum und stecken sich Socken in die Hose. Sie sprachen einst auf dem heiligen Berg in Köln-Ossendorf:"Bienen sind wie Hunde, Wespen eher so wie Wölfe. Ist ja auch klar wir Menschen stammen auch vom Affen ab."
Amen.
Eure Cosimo Gelehrten ;))))

Anonym hat gesagt…

von 20.000 rückblicken fand ich die zusammenfassung der gesamten bb11 staffel am lustigsten, kennt zufällig jemand eine quelle wo man sich das nochmal anschauen kann?

und zum best moment,.. nach wie vor ingrid im streit mit cosimo als sie zu ihm sagte er sei eine kleine muschi.

hallo hat gesagt…

na dann mal tschüß und ich hoffe ich werde auch zu bb 12 wieder aus der sicht der himbeertonis unterhalten ich hab hier öfters gelacht (aber mal so richtig gelacht) als bei bb selbst und dafür vielen dank und bis zu bb12

Anonym hat gesagt…

Und wo bleibt bitte "VERSTECK DICH!!!!" :D

Aion hat gesagt…

(Teil 1)

Ich tue mich derzeit etwas schwer darin, BB11 nicht trotzdem, als schlechteste Staffe anzusehen, obwohl ich Deiner Sichtweise durchaus folgen kann Tonella.

Der Grund:

Zuviel Z-Promi Gedöns, was zwar anfangs vom schlecht durchdachtem Konzept her aufging, jedoch extrem große Konsequenen nach sich zog, als das Feuer das entzündet wurde verlosch, was man wohl zeitlich auf VALs Depri-Phase / Flos Einzug festlegen kann. Danach ging es rückblickend, abgesehen von recht laschen Bemühungen seitens BB, das Kind doch noch in den trockenen Hafen zu bringen, im Grunde konstant bergab, zeitweise einem Erdrutsch nahe. Einzelhöhepunkten gab es zwar Viele, doch täuscht kann dies nicht halbwegs, dass stümperhafte unkonsequente Verhalten verstecken, welches auffällig wie noch in keiner vorangegangenen Staffel war, ganz abgesehen von der in meinen Augen lieblos dahingeschissen sparintensinven Staffel an sich. Gerne wird von den Kosten gesprochen, die Big Brother verursacht, selten aber im Vergleich, was RTL II / Endemol finanziell dem Zuschauer "abknöpfen". Speziell nach der miesen 10. Staffel, die jedoch quotentechnisch für RTL II (sieht man von der Zeit nach Klaus Rauswurf ab) sehr erfolgreich gewesen sein muß, frage ich mich stets, wo die Kohle hingeht die erwirtschaftet wurde, wenn in der Folgestaffel bereits wieder alles billiger daherkommt. Sicherlich finden sich da genug Antworten, die mich als Zuschauer des Formates BIG BROTHER dann aber nicht wirklich interessieren, da ich zu der Masse gehöre, die unterhalten werden möchte und durch Quote zahle. Wie sich der Sender saniert, bzw. neue erfolglose Formate produziert interessiert mich nicht die Bohne. Ich will BB und wie ich finde, zu Recht, in der Qualität ,die ich gewohnt bin. Dafür schaltet man als Zuschauer an und trägt zur Quote bei - dafür verdient man dann auch nicht billig abgespeist zu werden.

Der nächste Punkt sind die Bewohner. Möchtegernstars, Intelligenzbestien, talentfreie Peinlichkeitsakrobaten, Promo-Schlampen und Ballerman-Fremdschäm-Urlauber im BB-Haus, brauche ich nicht wirklich, um mich unterhalten zu fühlen, da sich derartiges überbunte Kuddelmuddel, wie gesehen schnell totläuft, wenn das verweichlichte Pack im Haus feststellt, YES WE CAN....also zurücklehnen, Forderungen stellen, Butler BB erfüllt jeden Wunsch...man muß es nur sagen, singen oder besser noch,..vorheulen.

Ein weiterer Punkt. Die Beschäftigung der Bewohner, Wochenaufgaben, Matches, eine Verarsche für den Zuschauer allgemein, eine Unverschämtheit dem 24 Stunden Livezuschauer gegenüber, auch wenn die TZF das vordergründige Ziel ist (Live / Internet ist zwar ein winziger Bruchteil, aber die Mundpropaganda des Formats schlechthin, die ebenso Berücksichtigung verdient)
Was wurde da nicht alles aufgefahren an Ideen, die schon in Vorgängerstaffeln genutzt wurden, durch die Bank aber stets noch weichgespülter, undurchdachtere geänderte Regelungen, wobei sich BB zusätzlich noch regelmäßig von den Bewohnern verarschen ließ. Die wenig neuen, nennen wir sie gutmeinend "kreativen" Ideen, wurden schnell ad Absurdum geführt, da auch hier selten durchdacht vorgetragen und den Bewohnern im Grunde stets die Möglichkeit auf dem Silbertablett geboten, Regellücken zu nutzen, für die es nicht einmal großer Denkarbeit bedurfte und somit auch nicht beklatschbar war. Faulheit, Frechheit und Bequemlichkeit war da der erste Preis, vor jeder dürftigen Matchbelohnung, was allerdings auf der Gegenseite durch den Alibi-Strafbereich natürlich stets ausgewogen gaherkam.

Aion hat gesagt…

(Teil 2)

Die TZF - eine Tageszusammrnfassung, die so sehr rein auf den Unterhaltungsfaktor abzielt, ohne die Zusammenhänge im Haus, dem Zuschauer im richtigen Verhältnis zu präsentieren, was angesichts eines erwünschten Televonvotings zur Meinungsbildung des Zuschauers nötig wäre, (mag RTL I / Endemol natürlich icht jucken)
hätte Not getan, um det Zufriedenheit aller Zuschauer zumindest einmal "ansatzweise" gerecht zu werden, was wohl auch im Sinne etwaiger Folgestaffeln, bzw. der Quote wäre. Denn das ein unterhaltsamer Cosimo (den ich weiß Gott nicht mag) auf Platz 4 landete und eine stinkfaule, das Spiel nicht spielen wollende, kränkelnde Malle-Urlauberin wie Daggy auf Platz 2 landete, erklärt sich wohl kaum anders, als durch eine TZF, die zuviel wichtige Momente wegließ, was normal zu Emotionen für oder gegen einen Menschen / Bewohner aufkommen läßt.

So plätscherte diese "Pussy-Staffel" also im Grunde eher so dahin und man bekommt das Gefühl von nicht Fisch- und nicht Fleisch und man befriedigt sich mit dem Gefühl "Es war zumindest gut für mein Nervenkostüm", wo aber der Denkfehler liegt, vergleicht man es mit BB10. Was in BB10 noch unterirdisch war, war für den Klaus PRO eben durch Klaus, für den Klaus-Anti zwangsläufig durch Bewohner wie Jessica durchaus recht lange unterhaltsam, nur entwickelte sich alles zu einseitig, was durch die überzogen abartige Art des Strichers zu Tage gefördert wurde, ging positiv, wie negativ über das normale Unterhaltungspotenzial hinaus - Ziel verfehlt 6...setzen.
BB11 - die Promo-Kuschelstaffel der DSDS Singstar-Loser mit Weischheitsgarantie, präsentierte hingegen, auch die unterschiedlichsten Charaktere bringen dann nichts, wenn der Jintergrund fat aller Einzügler nur der ist...zusammen einen schönen Sommer genoießen zu wollen, bei nettem Taschengeld, freier Kost & Logi. Schließlich hat man 3 Monate BB gebucht und der Kunde ist bekanntlich König - also der Bewohner.

Daher letztlich für mich, unterm Strich. BB10 und 11 tuen sich da absolut NICHTS....beide Staffeln waren einfach nur abgrundtief erbärmlich - bewegen sich lediglich in einem gänzlich anderem Emotionsrahmen. Ob man hinterher "Ich kotze"...oder "Neue Staffel ? Mir doch egal" sagt,...wo ist da der Unterschied für das Format ?

Traurig eigentlich.


Was die "Höhepunkte" betrifft...klar Tonella, da hast Du schon mit das Beste aufgetischt :)
Aber wo ist da das "Wöllte-Söllte-Gate" ? =)

Anonym hat gesagt…

Ich fand das Match mit Valencia, Ingrid und der Mumie Ross auch noch super.

Auch als Cosimo das Secret von Ingrid gebuzzert hat und das ganze Trara hinterher im Wohnzimmer war für mich ein Highlight.

Cosimo und Flo im Schlagabtausch.

Ingrid
"Trotzdem wirst du nicht gewinnen."
"Du wirst wieder das Klo von deinem Räpperfreund putzen."

Mei, die Ingrid
Hat sie doch ganz gut gelegen mit ihren Aussagen.

Cosimo, zieh dir schon mal den Putzkittel an.
Bushido erwartet dich ;)

Anonym hat gesagt…

uch ein Highlight
- das über eine Stunde lang gehende wöllte-söllte-gate zwischen dem Deutsch Leistungskursler Steve und Cosi. Hoffen wir für Stuttgart, das der Sumo-Ringer seinen Wetteinsatz, eine Woche als Frau durch die Metropole zu stolzieren, nie einlöst.

Anonym hat gesagt…

auch ein Highlight
- das über eine Stunde lang gehende wöllte-söllte-gate zwischen dem Deutsch Leistungskursler Steve und Cosi. Hoffen wir für Stuttgart, das der Sumo-Ringer seinen Wetteinsatz, eine Woche als Frau durch die Metropole zu stolzieren, nie einlöst.

Anonym hat gesagt…

Eins weiß ich für die nächste Staffel sicher. Daß ich keinen einzigen Cent mehr dafür ausgeben werde. Anrufe sowieso nicht, und den Live Stream werde ich nächstes Mal auch nicht abonnieren, zumal er an hundert Stellen im Internet kostenlos in besserer Qualität angeboten wird, als bei Clipfish.

Schmitt´s hat gesagt…

Mein Highlight in dieser Staffel war ein Satz: "Was ist, wenn Du am 12.09. nicht mehr im Haus bist?"

Wer hätte zu dem Zeitpunkt gedacht, wie recht die Kleene damit behalten söllte!?!

Anonym hat gesagt…

am besten hat mir david seine schauspielerische leistung gefallen lol. für mich bleibt bb11 die schlechteste staffel aller zeiten. einfach weil das ganze konzept beknackt war. bescheuerte geheimnisse treffen auf bescheuerte z-promis die nur am rumzicken sind(bzw waren).ich hoffe bei bb12 gibt es wieder arm und reich.....und bitte keine peinliche z -promis.

Anonym hat gesagt…

Der Rausflug vom hohlen,selbsternannten Staffelgewinner...Ostfrontmitglied Steve.Was ein Schwachkopf.
Und die Heularie von Psychodavid...so was peinliches...hätt mich beinahe fremdgeschämt. David soll sich das Geld für die Schauspielschule wiedergeben lassen...nur cosimo ist drauf reingefallen. Harhar.

Sonst war die Staffel Scheisse. Keine Ideen von BB und nur Z-Promis.

Anonym hat gesagt…

mein absolutes highlight war cosimos 4.platz !
was hat sich das arme kerlchen doch all die wochen abgestrampelt,mit künstlich erzeugtem streit und versuchten glückskeks-weisheiten,um in die herzen der zuschauer zu gelangen.
so menschen wie cosimo,bevölkern bei uns die einkaufszentren,dort rotten sie sich zu ganzen pavianherden zusammen,dort sind sie cool,dort sind sie vermeintlich stars!
aus diesem grund meide ich mittlerweile diese und mache einen großen bogen um das gesocks!
dennoch habe ich für ihn die hoffnung noch nicht aufgegeben und wünsche ihm, mit ein wenig mehr demut durchs leben zu gehen !

kali hat gesagt…

Zusammenfassung der gesamten Staffel BB11 in 3,5 min
http://www.bigbrother.de/cms/front_content.php?video.vid=3653042