Donnerstag, 28. April 2011

Gastbeitrag von jemandem, der ganz sicher NICHT Dr. B.C. ist!

Eingangs:
Ich bin NICHT Dr. B. C., sondern ein völlig anderer!
Ich wiederhole:
Ich bin NICHT Dr. B. C..
Das müßt Ihr mir jetzt einfach glauben!
BITTE! Ich flehe Euch an! Also nochmal`: Ich bin`s NICHT!
Äh.

Hallo

Hier meldet sich wieder Euer wissenschaftlicher Kriegsberichterstatter direkt aus der (geistigen) Big-Brother-Krisenregion mit Exclusive-Special-News.

Trotz massivster Geheimhaltung ist es jetzt endlich durchgesickert:

Big-Brother-Radio arbeitet seit geraumer Zeit unter (asexuellem) Hochdruck an der Errichtung einer neuen modernst eingerichteten High-Tech-Zentrale, um (von dort aus) die Angriffe des (geistigen) Bigbrotherfan-Tiefflieger-Geschwaders NOCH effizienter koordinieren und somit den gesunden Menschenverstand NOCH WEITER in die Knie zwingen zu können.

Dieses (geistige) BB-Fan-Tiefflieger-Geschwader besteht aus völlig neuartigen Hyperschwall-Telefon-Flugzeugtypen, nämlich den sogenannten "Klausianer-Krampf(adern)jets", die sich im Luftkrampf bereits bestens bewährt haben und die ausnahmslos mit Dünnpfiffraketen (in Verbindung mit geistigen Hohlraum-Sprengköpfen, bzw. exhibitionistisch angetriebenen Hohlmantelgeschossen) bestückt sind.
Die Durchschlagskraft dieser Munition ist dermaßen hoch, daß sogar halbgefüllte Mineralwasserflaschen mühelos durchschlagen werden können (wenn die Flaschen aus Plastik sind.).

Weiters:
Der mit Staustrahl(Geschlechts-)Triebwerken ausgerüstete Klausianer-Krampfjet erreicht Geschwindigkeiten bis zu (in-die-Hose-)Mach 3 und ist häufig sogar mit zusätzlichen, besonders abartigen (Po-)Triebwerken ausgestattet, die sogar den (geistigen) Rückwärtsflug (also "von hinten") ermöglichen.

Äh.
Ich bin wohl wieder etwas abgeschweift.
Also wieder zurück in`s Büro, äh zur neuen High-Tech-Big-Brother-Radio-Zentrale:

Obwohl mir aus geheimer Quelle authentische Luftaufnahmen des BBR-Studiokomplexes zugespielt worden sind, kann ich diese Aufnahmen an der hier vorliegenden Stelle leider nicht veröffentlichen, weil dies ja rechtswidrig wäre, und mir daher sofort eine ganze Armada von (international erfahrenen) Rechtsanwälten auf den Hals gehetzt werden würde.
Womöglich würde ich sogar in die Ziel-Erfassung der Klausianer-Krampfjetflotte geraten, was eine latente irreversible (nicht behandelbare) Hirnrissigkeit zur Folge haben könnte.

Nun.
Die mir übermittelten Aufnahmen führten mich dann (in Verbindung mit zeitaufwendig durchgeführten Urheberrechts-Recherchen in den unendlichen Weiten des (H)Inter(n)nets) schlußendlich auf die Startseite von Big-Brother-Radio.
Leider kann ich diese Seite hier aber nicht verlinken, weil dies ja möglicherweise rechtswidrig wäre (Siehe oben.).

Daher schildere ich hier (exklusiv für Euch) unter Todesgefahr, und, äh Lebensgefahr, meine Eindrücke, direkt vom krisengeschüttelten Original-Schauplatz:

Nach eingehendem Studium der neuen BBR-Zentrale war ich zutiefst beeindruckt:
Ein riesiger Gebäudekomplex, weiße (Tarn-)Überdachungen, diverse monumentale Anbauten, Militärfahrzeuge (die als Gärtnereifahrzeuge getarnt sind), ein Strafbereich im Guantanamo-Stil (mit eigenen Legebatterien für weibliche Häftlinge), eine mit Steindekor schwerstgepanzerte Kommandozentrale bestückt mit unzähligen Überwachungs-Schwein-äh-Scheinwerfern, die (wahrscheinlich) mit Hochleistungs-Sparschlampen, äh -lampen bestückt sind. Oder gar Quecksilberdampfschlampen.
Ich war sprachlos.

Doch dann habe ich leider feststellen müssen, daß es sich hier DOCH NICHT um die neue Big-Brother-Radio-Zentrale gehandelt hat, sondern nur um das neue (lappige) Big-Brother-Haus, das hier gerade (wahrscheinlich von (grenzdebilen) RTL2-Mitarbeitern) notdürftig zusammengestümpert wird.

Also recherchierte ich mit äußerster Gründlichkeit weiter und wurde tatsächlich fündig:

DA WAR SIE!!!
DIE neue High-Tech-Big-Brother-Radio-Kommando-Zentrale!!!

Und ich erstarrte in tiefster andächtigster erschrockener Ehrfurcht.
Mein erster Gedanke war:
DAS ist nicht nur ein bloßer Gebäudekomplex, NEIN, sondern HIER handelt es sich eindeutig um die Luftaufnahme eines GEWALTIGEN ARREALS!!!

Nun live vom Schauplatz des Geschehens:

Im Zentrum erkennt man den riesigen Haupt-Gebäudekomplex des Radiokommandos mit einem eigens angebauten großflächigen Jingle-Player-Flugzeug-Hangar, sowie den monumentalen Musik+Jingle-Konsolen-Stützpunkt (möglicherweise für die (geistige) Nahkrampf-Ausbildung der Klausianer-Horden.).
Im Hintergrund ist zudem eine turmhohe schwerstgepanzerte Schwallschutzwand aufgeworfen worden, um feindliche fremd-radiologische Audio-Angriffe von der Nordseite her am Hereinschwallen zu hindern........
Äh.
Bei genauerem Hinsehen mußte ich jetzt leider feststellen, daß es sich hier DOCH NICHT (wie eingangs vermutet) um ein gewaltiges Arreal, sondern nur um die, äh (Luftaufnahme?) einer (lappigen), äh, Tischplatte gehandelt hat.

Äh, ja.
Nun.
Ich, äh, wir...
Ja.
Nun.
Ein wirklich schöner Tisch ist das. Und groß.
Und im Plan ist sogar wirklich alles eingezeichnet:
Das Mischpult ist 18 Zentimeter hoch (Anmerkung: Mein Mischpult ist sogar 24(!!)cm hoch!).
Nun, ja, äh.
Ich möchte da nicht mehr weiter in`s Detail gehen.

ICH BIN ENTTÄUSCHT!!!
:)

Grüße
Dr. B. C., äh nein, ich hab` mich da jetzt nur verschrieben! Ich bin`s NICHT!!!

1 Kommentar:

Himbeertonella hat gesagt…

Na endlich. Unser geheimster Geheimspion, jemand, der ganz sicher nicht Dr. B.C. ist, hat geschrieben. Ich bin entzückt! <3